Integration bedingungsloser Liebe (2) – Meditation

Transkription von Suzanne Lie (1.2.2016)
Link zur englischen Meditation, zum englischen Download und zur deutschen pdf-Datei.

Meditation:                            Der Regen des Höheren Lichtes

Atme mehrmals langsam und tief ein und aus, um dein Bewusstsein
in die Mitte zu bringen.
Und nun sehe deine Wirklichkeit, wie sie im Augenblick ist.

Fange an mit allen Teilen deines Lebens, die du liebst,
mit allen Personen,
Orten,
Situationen
und Dingen, die du liebst.

Erinnere dich, dass alles in deiner Wirklichkeit Leben hat –
jede Person, jeder Ort, jede Situation und jeder Gegenstand, den du liebst, ist etwas,
was du in deine Wirklichkeit eingeladen hast
als eine Repräsentation deiner Verbindung mit deinem wahren Schöpfer-SELBST.

Fühle diese Lieben deines Lebens in deinem Herzen und lasse zu,
dass diese Energie nach oben in deinen Geist und deine Gedanken fließt
und nach unten durch deinen gesamten Körper
und weiter in den Körper von Gaia, deinem plantaren Selbst.

Halte diese LIEBE fest, während du die Teile deines Lebens betrachtest,
die du transmutieren oder ändern möchtest.

Achte darauf, KEINE Furcht mit diesen deinen Lebensaspekten zu verbinden,
denn das wird deine Fähigkeit, dich mit deinem Schöpfer-SELBST zu verbinden,
unterbrechen.

Erinnere dich: Angst trennt,
aber LIEBE macht weit und vereint.

Indem du so deine Wirklichkeit unter die Lupe nimmst,
erlaube, dass ALLES, was du in deinem Leben LIEBST, sich weiter ausdehnt,
bis es jeden einzelnen Teil deines Lebens einschließt, den du ändern möchtest.

Stelle dir dabei die geliebten Teile deines Lebens wie eine grüne Wiese vor.
Nun sieh die schwierigen Teile deines Lebens wie Löcher in jener Wiese.

Achte darauf, in deinem Prozess auf der bildhaft-symbolischen Ebene zu bleiben,
damit du nicht in Furcht gerätst angesichts der negativen Ladung
deiner „Probleme, die als Löcher in der Wiese symbolisiert sind“.

Wisse einfach, dass es in deiner dreidimensionalen Wirklichkeit
immer Wiesen und Löcher geben wird – Lieben und Ängste.

Nun stelle dir vor, wie von oben ein Regen höheren Lichts
auf deine Wiese kommt.

Sieh, wie das höhere Licht die grasbewachsenen Bereiche ausdehnt,
während es die Löcher kleiner und kleiner werden lässt.

Sende das höhere Licht direkt in die Löcher, während du gleichzeitig
diese Löcher mit bedingungsloser Liebe füllst.

Blicke nun wieder zu dem Regen höheren Lichts hinauf und
sehe zu, wie dieses höhere Licht die Löcher in deiner Wiese füllt
und sie in Lichtteiche transmutiert.

Sende in diese Lichtteiche bedingungslose LIEBE.

Beobachtete, wie die bedingungslose Liebe über den Lichtteichen glitzert.

Stelle dir vor, wie sich das gesamt Feld, einschließlich der Löcher
– die zu Lichtteichen geworden sind –
erhebt, um sich dem Lichtregen anzuschließen.

Blicke noch einmal auf die geliebten Anteile deiner Wirklichkeit
und beobachte, wie das, was du geliebt hast,
das zu heilen scheint, was du einst gefürchtet hast.

Fühle, wie du dir selbst gestattet hast, bedingungslos zu lieben.

Sehe, wie deine bedingungslose Liebe dein Bewusstsein in einen
neuen Ausdruck der Wirklichkeit erweitert hat.

Sende deiner vergangenen Wirklichkeit die bedingungslose Liebe und Dankbarkeit,
die eine große Lehrerin verdient.

Sende dieses Gefühl der Liebe und des Dankens in das, was du loslässt.

Fühle, wie das Senden bedingungsloser Liebe und des Dankens dir dabei hilft,
sämtliche Gewohnheiten von Stress und Angst loszulassen.

Stelle dich an den Rand eines jeden Lichtteiches,
der einst ein niedriger Punkt in deinem Leben war.

Blicke in jenen Teich und sieh, wie sich in ihm die Lektionen widerspiegeln,
die du aus jener Herausforderung gelernt hast.

Bedanke dich für eine gut gelernte Lektion.

Übergebe diese Lektion liebevoll dem Lichtregen.

Suche jeden Lichtteich auf und entferne liebevoll jede „Angst-Verknüpfung“,
die einst mit diesem Bereich deines Lebens verbunden war.

Ersetze nun jene „Angst-Verknüpfung“ durch eine neue „Liebes-Verknüpfung“.

Diese LIEBES-Verknüpfung gestattet dir, deine Lektionen
in Liebe dem Lichtregen zu übergeben.

Wegen dieses „Regens des Höheren Lichts“ wie auch deiner
erweiterten Hingabe, Angst durch Liebe zu ersetzen,
wirst du eines Tages erwachen, und deine alten Probleme sind NUR
die Lehrer geworden, die dich lehrten, wie du die Frequenz deiner Wirklichkeit
anhebst, indem du deine Ängste dem Regen des Höheren Lichts übergibst.

Weitergabe gern, ungekürzt und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: Suzanne Lie www.Multidimensions.com und http://suzanneliephd.blogspot.de/
http://suzanneliephd.blogspot.de/2016/01/integrating-unconditional-love-to-read.html
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog