David Icke über die Gefahr der stillschweigenden Duldung von Macht

Dieses neue Video von David Icke erschien mir so treffend, dass ich es unbedingt weiterleiten wollte. Ich habe nicht recherchiert, ob es schon eine andere deutsche Fassung im Netz gibt, sondern habe es selbst transkribiert und so übersetzt, wie es in der Situation der gesprochenen Umgangssprache (!) stattfand. K.E.

22.5.2020 (überarbeitet) https://www.youtube.com/watch?v=UYexFRUoGww

„Schaut euren Kindern in die Augen“

David: Eure Kinder und Enkel werden in der ihnen von euch aufgezwungenen Welt leben müssen. Genauso ist es mit dem Militär. Kommt alle her und kämpft für euer Land. Und lasst eure Familien in den Kasernen daheim in totaler Scheiße untergebracht sein; denn wir kümmern uns um euch. Es werden Gesetze durchgesetzt, die nicht dem Schutz der Öffentlichkeit dienen, sondern um den Willen eines Kultes durchzusetzen und zu schützen, der Psychopathen den Anschein einer Mutter Theresa gibt.

Was tut ihr! Schaut euren Kindern in die Augen! Schaut euren Enkeln in die Augen! Und dann erzählt mir, dass ihr weiterhin eine faschistischen Tyrannei durchboxt, die diese Kinder genauso umgarnt wie alle anderen. Legt eure Uniform ab und tretet aus dem Dienst aus, und nun sagt mir, was ihr jetzt, wo ihr am eigenen Leib erfahrt, was ihr vorher getan habt, über das empfindet, was ihr vorher angestellt habt. Ihr könnt euch nicht auf die Psychopathen, auf die Trottel in Uniform berufen, doch ihr könnt euch auf die sehr große Anzahl anständiger Menschen verlassen, die ehrlich und besorgt ihren Dienst erfüllen. Was richtet ihr nur mit dem Aufzwingen des Faschismus an!
Hier stehen wir nun.

Brian: Was sollen die anderen, also wir, denn tun? Was ist zu tun?

David: Meine Aufgabe ist es nicht, Leuten zu sagen, was sie zu tun haben. Meine Aufgabe ist es, aufzuzeigen, welche Folgen es hat, wenn ihr auf eurem Allerwertesten sitzt und es zulasst, dass eine Handvoll Psychopathen und Idioten – denn das ist die dahinter stehende Dynamik – eure Zukunft zerstört, euren Lebensunterhalt zerstört, die Zukunft eurer Kinder und die Zukunft eurer Enkel zerstört. Ihr sitzt weiterhin auf eurem Hintern, und das ist ein absoluter Aufhänger: Was habt ihr zu verlieren! Was könnt ihr verlieren! Die meisten Leute haben sowieso alles verloren. Was also habt ihr zu verlieren? Weißt du, – ach, ich sagte das schon einmal in einem Chat vor zwei Wochen – wenn dir ein Heer entgegenkommt und du irgendwohin weglaufen kannst, dann wirst du leicht davonlaufen. „Heer“ steht hier einfach symbolisch für diesen Scheiß-Kult und seine sämtlichen Vertretungen. Doch wenn du in einer Schlucht landest, aus der es nur einen Ausgang gibt, und von dort, wo der Ausgang ist, kommt dir das Heer entgegen, was wirst du dann tun? Du kannst nicht weglaufen.

Wirst du dich also hinstellen und sagen: „Wir haben es nicht! Wir haben es nicht! Möchtet ihr, dass ich dies tue? Soll ich das tun?“ Nun, ich tue das nicht! Denn wenn du nirgendwohin weglaufen kannst, kannst du nirgendwo mehr verlieren. Und weißt du, was dann das Ergebnis dieses „Lockdowns“ ist? Die Menschheit kann nirgendwohin mehr weglaufen, was also wirst du tun? Wirst du nachgeben und dir von der Handvoll Wenigen das antun lassen oder sagen: „Ich habe es nicht“? –

Ich will dir sagen, was ich tue. Ich gehe nach draußen wann immer mir danach ist, nicht wahr, dann, wenn ich es will. Ich gehe nie nah an jemanden heran, denn auch wenn ich sage, dass sie einer monumentalen Lüge aufsitzen, respektiere ich ihr Recht und ihre Überzeugung, dass es so etwas wie eine verrückte Gefahr gebe. Ich nähere mich ihnen also nicht. Ich werde mich, so weit möglich, nicht in die Nähe meines Betriebes begeben. Ich verlasse also mein Haus, sehe niemanden, steige in mein Auto, bin allein, fahre hinaus aufs Land, gehe spazieren, und mir begegnet kein Mensch, niemand ist in meiner Nähe. Dann gehe ich zurück, steige ins Auto und fahre heim, steige aus dem Auto aus und gehe zurück in meine Wohnung. Niemand begegnet mir. Wenn es nach diesen Psychopathen und Idioten geht, darf ich das in England einmal täglich tun.

Nun, ich habe ihnen gesagt, schickt mir eine Uniform, auch wenn es ein Faschingskostüm ist, schickt mir einen dunklen Anzug, und wenn diese mir dann erklären können, warum das, was ich eben beschrieben habe, irgendjemandem Schaden, selbst nach euren lächerlichen Kriterien, zufügen könnte, wenn ich es zehnmal am Tag tue, dann tue ich es nicht mehr. Doch das werden sie niemals können, weil es natürlich absoluter Blödsinn ist. Die Tatsache, dass es Blödsinn ist, die Tatsache, dass du niemandem Schaden zufügst, noch nicht einmal nach ihren lächerlichen Kriterien, wenn du einfach nach draußen gehst und dich von allen fernzuhältst, egal ob du es einmal oder zehnmal am Tag tust, obwohl du nur einmal am Tag nach draußen gehen darfst, sagt dir, worum es in Wirklichkeit geht. Es geht nicht um Gesundheit, es geht um Kontrolle. Diese Kontrollagenda reicht in lächerliche ungeheure Zeiträume zurück und steht nun kurz vor ihrer Erfüllung. Ihre alte und moderne Ausprägung habe ich in allen meinen Büchern ausführlich beschrieben. Dies ist nichts Neues. Es ist nun beim Endspiel angekommen. Eine verschwindend kleine Zahl von Leuten sperrt fast 8 Milliarden, davon 66 Millionen in England einfach ein.

Ich denke, ich sehe da einen Ausweg.

Brian: Was für einen Ausweg, David? Wie können wir auf der Grundlage unseres eigenen Wissens, unserer eigenen Nachforschungen und unseres eigenen Bauchgefühls entscheiden, was richtig ist?

David: Lass‘ es mich einfach so sagen: Wir sind in diesen verflixten Schlamassel geraten, weil wir uns stillschweigend mit der Macht arrangiert haben! Die meiste, nein, die gesamte Macht beruht schlicht und einfach auf unserer Wahrnehmung, sie hätte Macht! 66 Millionen gegen eine Handvoll… Ich glaube nicht, dass sie Macht haben. Wenn wir jedoch in diesen Schlamassel durch die stillschweigende Duldung der Illusion von Macht geraten sind, dann kann die simple Antwort nur darin bestehen, damit aufzuhören. Dann sehen wir, wo die wahre Macht liegt. Und das wird nicht bei den Wenigen sein.

Brian: David, wie ist es für dich zu beobachten, wie alles das, woran du 30 Jahre gearbeitet hast, sich innerhalb von drei Wochen als Erfüllung, Prognose, Wirklichkeit zeigt? Wie fühlt sich das für dich an?

David: (denkt lange nach) Ich nehme mir nicht die Zeit, mich frustriert zu fühlen, denn das erschöpft nur meine Energie. Ich nehme es einfach wie es ist und sehe in jeder Wolke silberne Fäden. All die dreißig Jahre mit ihrem Gelächter, ihrem Lächerlich Machen und ihrer Übergrifflichkeit war ich mir gewahr, Brian, dass es wirklich ein wenig schlimm werden müsse, bevor sich genügend Menschen mit dem Gedanken beschäftigten, dass diese Welt nicht so ist, wie sie dachten, und das sie auch nicht von den von ihnen angenommenen Kräften gelenkt wird. Ich sehe dies nicht einfach als eine Gefahr, was es mit Sicherheit darstellt, sondern ich sehe es als wunderbare Gelegenheit. Einige, auch wenn es natürlich nur wenige waren, haben sich bereit erklärt – sie mussten es nicht, sie taten es freiwillig – Software-Programme zu werden, quasi „Drücke ENTER“-Leute, und sie verleugneten ihre Fähigkeit zum freien Denken. Doch es gibt sehr viele, deren Wahrnehmung der Welt sich in den letzten drei Wochen verändert haben wird. Sie haben vermutlich erkannt, dass sie den Gedanken nicht einfach beiseite schieben können, dass ganz wenige über die Welt bestimmen und sie einem sehr böswilligen Ende zuführen; denn sie beobachten, wie sich das vor ihren Augen entwickelt. In den kommenden Wochen werden wir sehen, welche Auswirkung diese massenhafte Erkenntnis darüber, womit wir es zu tun haben und was diese Welt ist, sich in dem zeigen wird, was die Leute tun und wie sie ihre stillschweigenden Duldung der Macht beenden bzw. der Wahrnehmung der Macht, denn mehr ist es nicht.

Wir befinden uns hier in einer Situation, wo dies der Wendepunkt sein könnte, wenn sich die Menschheit endlich von ihren verflixten Knien erhebt.

Brian: An die sieben Millionen Zuschauer verfolgten unsere letzte Folge, David, und ich bin sicher, dass uns heute mehr als zehn Millionen zuschauen. Es könnte sein, dass unsere letzte Folge von einem Fernsehsender in unserem Land ausgestrahlt und für sie in einer Mainstream-Zeitung mit einer fast Millionenauflage Werbung gemacht wird. Die Leute hören hin, sie schalten sich zu, lässt dich das hoffen?

David: Oh, natürlich. Und dabei geht es nicht um mich, sondern um die Informationen. Es geht um die Erkenntnis der uns hinter den Nebelschleiern umgebenden Wirklichkeit und der Illusionen, die man uns gegeben und erzählt hat, damit wir an sie glauben. Weißt du, bei dem alten Zauberer der gelben Backsteinstraße von Oz schienen sie es mit einer allmächtigen Kraft zu tun zu haben, und als sie hinter den Vorhang schauten, da war es ein alter Macker, der keinerlei Macht besaß.

Diese Kult drückt seine Macht aus, indem er die Zielbevölkerung überredet, dass er Macht besitze. Seine Macht besteht aus unserer stillschweigenden Duldung jener Illusion der Macht. Wir haben jetzt die Gelegenheit, die Verzauberung zu durchbrechen, den über unser Denken gelegten Zauber zu brechen und hinter den Vorhang zu schauen. Was wir dort finden werden ist in keiner Weise mit Macht ausgestattet, sobald wir ihm unsere stillschweigende Duldung verweigern.
Nun, ich wünsche mir, dass es sich dahin entwickelt. Doch ich weiß auch, dass es sich dahin entwickeln kann, denn seit wenigen Wochen wurde dieser Zauber weltweit gebrochen. Gleichzeitig ist diesem Kult die Abdeckung zerbrochen. Er spazierte in den Raum, wo wir ihn sehen können. Und weißt du, was passiert ist? Die verdammte Tür ist hinter ihm zugeschlagen!

Wir befinden uns jetzt in einem anderen Spiel. Und ich sage dir, ich habe diese Leute und diesen Kult  über dreißig Jahre in Vollzeit verfolgt, und ich habe gesehen, was sie treiben, ich habe gesehen, wie sie handeln, und ich habe ihre schwindelerregenden schockierenden Ebenen psychopathischer Störungen gesehen. Und soll ich dir etwas sagen? Ich habe nicht die geringste Angst vor ihnen, denn ich bin mächtiger als sie, und das wissen sie sehr wohl. Ich bin nicht hierhergekommen um zu scheitern und werde das gewiss nicht tun.

Brian: Warum bist du stärker als sie, David, warum?

David: Weil ich über Bewusstseinsebenen verfüge, und alle, die unser Programm schauen, verfügen über dieselben Bewusstseinsebenen, sofern sie sich einfach nur dafür öffnen! Es gehört ihnen, es gehört ihnen rechtens, es ist ihr wahres Selbst! Wohingegen dieser Kult so begrenzt ist in seiner Wahrnehmung und in seiner Fähigkeit, Dinge geschehen zu lassen. Schau, alles, was sie aufgrund ihrer Begrenztheit getan haben, ich sage dir, sie sind so begrenzt, war – als einzige Möglichkeit, um die Menschheit zu kontrollieren -, die Menschheit in eine kleinere Schublade als ihre eigene zu stecken. Ich sah, wie sie das getan haben, und sobald die Menschheit aus der Schublade heraustritt und ihre wahre Identität erkennt, die der Zustand unendlichen Gewahrseins ist, den diese Schwachköpfe verbarrikadierten, dann sind sie in der Schublade und wir sind ein weit über diese Schublade hinausgreifendes Bewusstsein. Dagegen sind sie machtlos. Sie müssen uns in eine kleinere Schublade als ihre eigene stecken, und das taten sie, anders ging es nicht. Sobald wir die Augen öffnen, öffnen wir unseren Verstand und öffnen wir unser Herz. Die Gefängniswände, die Wände der Blase in der wir uns befinden, die Wände der Schublade, wie immer du es nennen willst, lösen sich einfach auf, und wir werden zur wahren Macht, die wir, alle von uns, wirklich sind.

Die Art und Weise, wie sie uns kontrolliert haben, geschah, indem sie jene Ausdehnung unseres wahren Selbst abblockten und uns in einer Blase einschlossen, in der wir alles nur durch unsere fünf Sinne wahrnehmen. Wir identifizieren uns selbst über Etiketten. Wir identifizieren uns selbst über die Geschichten unseres Lebens, über unsere Rasse, unsere Sexualität und das ganze Zeug. Das sind einfach nur Erfahrungen, aber die halten uns in der Blase, wenn wir denken, das seien wir. So befinden wir uns in der Blase und sie sind in einer nur etwas größeren Blase, und so haben sie Kontrolle. Wenn wir die wahre Natur, wer wir sind, erkennen, nämlich Bewusstsein, ewiges grenzenloses erforschendes Bewusstsein, das eine kurze Erfahrung namens Menschsein macht, und wenn wir jene unendliche Schöpferkraft und Macht anzapfen sowie unser Herz öffnen – das Herz zu öffnen heißt nicht einfach nur zu lieben, keine ‚Ich liebe dich, Schatz, ich sah dich unten in der Disco‘-Liebe – ich meine vielmehr wahre Liebe in ihrer unendlichen bedingungslosen Bedeutung -, dann zapft ihr eine Bewusstseinsebene an, die nichts hat von dem, was die wahre Grundlage menschlicher Kontrolle darstellt, sie hat keine Angst.

Ich bin also ein einzigartiger Ausdruck von allem, was ist, war und jemals sein wird. Ich werde für alle Zeiten weiter und weiter forschen, dies ist einfach eine kurze Erfahrung. Was gäbe es zu fürchten? Gar nichts. Und wenn du die Angst verlierst, dann tust du das, von dem du weißt, dass es richtig ist und stellst keine Frage, denn das ist die Angst, die fragt: „Ich weiß, dass ich dies tun muss, doch welche Folgen hat das für mich?“ Die Frage nach den Folgen stellt die Angst, und das führt dazu, dass die Leute nicht das tun, was sie für richtig halten. Wenn du das öffnest und über die Angst hinaus gehst, dann fragst du nicht mehr, welche Folgen etwas hat. Du tust einfach das, was du für richtig hältst. Du musst nämlich etwas wissen, dieser Kult hat davor panische Angst. Er hat panische Angst vor furchtlosen Menschen, denn Angst ist die Währung für ihre Kontrolle. Wenn die Leute keine Angst mehr haben, dann haben sie die Währung ihrer Kontrolle verloren. Deshalb habe ich mehr Macht als sie. Ich sage dir etwas, sie werden von Angst aufgefressen. Und ihre größte Angst, – weil dann alles vorbei ist -, ist, dass die Menschheit für das, was sich wirklich abspielt und dafür, wer wirklich die Kontrolle ausübt, erwacht. Sie können nur kontrollieren, indem ihre Zielbevölkerung darüber in Unkenntnis gehalten wird. Sobald wir es erkennen, ist das Spiel vorbei. Und deshalb habe ich mehr Macht als sie und das wissen sie sehr genau. Alle von uns sind viel mächtiger als sie.

Legt die Angst ab. Hört auf, nach den Folgen zu fragen, und dann seht ihr, wo die wahre Macht liegt. Sie liegt nicht bei diesen Psychopathen.

Brian:  Hm, hm, wie du das so sagst, scheint es so klar und so offenkundig zu sein, und doch lähmt die Angst so viele, weil sie sich mit der Briefmarkensammlermentalität, über die du seit dreißig Jahren sprichst, um all die Folgen sorgen. Und so gibt es alle dieser Gründe, warum sie nicht tun, was sie tun sollten, und das bremst sie dann aus, doch sie sind so nah davor zu sagen: „Was hast du? Es gibt nichts, vor dem ich mich ängstigen sollte, denn ich bin als ein unendliches Wesen in einem unendlichen Bewusstsein hier. Bring es also her, und dann werden wir erkennen, dass sie keine Macht haben.“

David: Stelle ihnen eine Frage, wenn es sein muss. Die Angst wird sie stellen: „Welche Folgen hat es für mich, den Mist nicht länger zu übernehmen?“ O.K. Stelle noch eine andere Frage: „Welche Folgen hat es, wenn ich ihn übernehme?“ Und ich sage dir jetzt, die Folgen, ihn zu übernehmen sind unendlich viel größer als ihn nicht zu übernehmen. Wenn sich die Leute also von ihrer Angst lösen – dazu gehört auch die Angst vor dem Tod, die so viele gefrieren lässt; es gibt keinen Tod, es wird einfach ein Punkt der Aufmerksamkeit verlagert, das bedeutet Tod; er bedeutet unendliches Gewahrsein -, wenn du dich also erst einmal von deiner Angst löst, was kann dich dann aufhalten oder kontrollieren und dir jetzt seinen Willen aufzwängen? Denn das wird durch Angst bewerkstelligt, und wenn du keine Angst hast, dann lässt sich nichts ausrichten. Legt nur los; ihr macht mir keine Angst und wisst ihr was, das wird nie und nimmer gelingen.

Brian: Aus irgendeinem Grund erinnere ich mich plötzlich an eine alte Folge aus Star Treck, David, und zwar aus den allerersten mit William Shatner. Da war diese außerirdische Wesenheit, die das Starship Enterprise terrorisierte. Und sie nährte sich von dem Hass und der Angst der Mannschaft untereinander, und als Captain Kirk dies in der letzten Szene erkannte, da sagte er: „Oh, davon ernähren sie sich“, und alle fingen an zu lachen und wurden fröhlich, und die Wesenheiten verstarben wortwörtlich vor ihren Augen, und sie sahen, dass es winzig kleine, unbedeutende Insekten waren, die davon liefen.

David: Nun, wenn die Leute meine Bücher lesen, in denen ich mich auf eine tiefe Ebene von dem begebe, was hinter dem Kult liegt, dann ist das tatsächlich so dicht an der Wahrheit dessen, was vor sich geht, wenn wir tiefer in tiefere Ebenen einsteigen. Das ist genau, was passiert. Und sofort nach der Angst kommt, dass sie in Herrschende aufteilen müssen. Sie haben also Trennschiede für Rasse, Sexualität, politische Ansichten und das alles, und wenn wir einfach den Frieden finden können, mit anderen im Frieden zu sein, die eine andere Ansicht als wir vertreten, dann werden solche falschen Trennungslinien zusammenbrechen und wir werden anfangen zu sehen, dass es egal ist, ob du Jude, Moslem, Transgender, Schwarzweiß oder was auch immer bist. Dies sind einfach verschiedene Erfahrungen desselben unendlichen Gewahrseinszustandes. Sie sind einfach verschiedene Punkte der Aufmerksamkeit im selben Gewahrseinszustand. Wir sind wir gegenseitig, und der Schlüssel ist, dass du glaubst, was du glauben möchtest. Doch versuche nicht, es irgendjemand anderem überzustülpen.

Mir ist es egal, was die Leute glauben, mir ist es egal, was sie denken oder was ihre Ansichten sind. Es stört mich nur, wenn sie versuchen, das anderen Leuten überzustülpen. Da fangen die Probleme an. Wieso kann ich nicht mit einem Moslem und einem Juden und einem Christen und einem Hindu zusammensitzen und ihre Glaubenssysteme für mich ablehnen, weil ich keins davon abkaufe, und wir haben trotzdem ein freundschaftliches Gespräch, ohne dass es zu einem Konflikt kommen muss, ohne dass wir kämpfen müssen: „Ich bin nicht eurer Auffassung; es ist sehr interessant, was ihr sagt, aber da gibt es einiges, dem ich, ihr wisst schon, ein wenig beipflichte, aber das ganze Glaubenssystem kann ich nicht abkaufen. Doch nichtsdestotrotz lasst uns eine Tasse Tee oder einen Chai trinken. Okay? Schön, euch zu treffen.“ Und das lockere Gespräch geht weiter. Es muss zu keinem Konflikt kommen.

Ein Konflikt und eine trennende Regel entstehen, wenn jeder von den anderen versucht, seinen Glauben den anderen und mir aufzuzwängen. Dann entsteht der Konflikt. Damit wir zusammenkommen, muss als eine der großen Voraussetzungen noch eintreten, dass die Leute ihren Frieden damit schließen, dass andere Leute andere Meinungen haben. Denn wir sind Ausdrücke von allem, was ist, war und jemals sein wird. Was sage ich damit, wenn ich das sage: Wir sind Ausdrücke aller Möglichkeiten, aller Möglichkeiten! Was zum Teufel also tun wir, wenn wir darauf bestehen, das jede und jeder den Sinn des für uns Möglichen teilt. Wir haben es mit der Gesamtheit aller Möglichkeiten zu tun. Wir sollten echte Vielfalt feiern! Nicht die verdammte Illusion davon als Erweckte. Wir sollten die echte Vielfalt feiern und die Einzigartigkeit feiern, die Spontaneität und die verschiedenen Arten und Weisen und die vielen Blickwinkel, Dinge zu betrachten. Das sollten wir feiern, damit wir voneinander lernen.

Doch wenn wir denken: „Ich habe Recht!“, dann ist dies die Mentalität der Erweckten, die von dem einen Prozent sorgfältig koordiniert werden, weshalb übrigens Milliardäre wie Soros sie finanzieren. „Ich habe Recht“, und deshalb ist es erklärtermaßen so, Brian, wenn ich Recht habe und du mir etwas anderes sagst, dann musst du falsch liegen. Und wenn du Unrecht hast, dann gibt es keine Redefreiheit – du liegst falsch! Nicht wahr? Doch wenn wir sagen, dass jede/r ein Recht auf die eigene Meinung hat, jede/r ein Recht auf die eigene Sichtweise hat und dass es niemanden gibt, die/der „all right“, (sinngemäß: ganz recht) ist, und es niemanden gibt, die/der in allem daneben liegt, dann ist es einfach eine Frage der Abstufung. Wenn wir sagen, dass wir damit im Frieden sind, dann können wir unterschiedlicher Meinung sein, wie wir die Welt sehen, und uns miteinander in vollkommener Harmonie befinden.

Denn es ist egal, welche Etiketten, Unterteilungen und Abtrennungslinien in Anwendung sind, um uns auseinanderzubringen. Dieser Kult hat jede und jeden Einzelnen von uns im Visier. Könnt ihr nicht sehen, dass jetzt Hindus eingesperrt werden, Christen eingesperrt werden und Juden eingesperrt werden? Hallo? Lasst dies die Zeit sein, dass wir sehen, was für eine Täuschung und Farce es ist, dass wir uns durch unsere Überzeugungen auseinanderbringen und beherrschen lassen, vor allem durch die Überzeugung: „Ich habe Recht, und deshalb sollte es niemandem möglich sein, eine andere Meinung als meine vertreten!“ So arbeitet dieser Kult. Er spielt diese Gruppen gegeneinander aus und führt sie gegeneinander in den Krieg. Würden sie einfach einmal nach oben schauen, dann hätten sie erkannt, dass es dieselben Hände sind, die alle Fäden zusammenhalten, während wir hier unten kämpfen.

Lasst uns zusammenkommen und erkennen, was sich hier abspielt und wohin das führt. Und lasst uns aufhören, uns auseinanderbringen und beherrschen zu lassen. Wir stecken alle zusammen in der Sache, und wir werden alle zusammen daraus herauskommen.

Brian: Mein Lieblingsteil aus unserem letzten Gespräch vor drei Wochen war ziemlich am Ende, als du sagtest: „Jede/r sollte sich eigene Gedanken machen und genau das tun, was sie/er fühlt. Und das ist das Gegenteil von dem, was jede Person mit einer bestimmten Agenda, jedweder Kult, jedwede Regierung oder jedwede Unternehmung sagt. Sie alle erzählen dir, was du zu tun hast.

David: Stimmt

Brian: Tue dies! Denn dies bedeutet, warum. Und ich habe Recht! Yeah. Und jetzt sagt David Icke zum guten Schluss: „Tue, was dir am Herzen liegt.“

David: Tue, was du fühlst, was richtig ist. Tue, was du weißt, was richtig ist. Und du wirst einen einzigartigen Beitrag leisten, du bist ein einzigartiger Beitrag, um aus dieser Sache herauszukommen. Doch die stillschweigende Duldung ist keine Alternative, denn durch diese stilschweigende Einwilligung sind wir hier hineingeschlittert.

Brian: Diese Woche bekam ich einen Anruf, und die Person fragte: „Wie ist David?“ Ich überlegte, und dann sagte ich: „David ist ein großartiger Mensch.“ Und ich denke, du bist ein großartiger Mensch, David.

David: Das ist sehr freundlich, doch wir sind alle großartig, es ist einfach so, dass die meisten Menschen das vergessen haben, sie glauben, dass sie eine Staffel vor dem Checkout sind, und das kaufen sie, wie beim Discounter. Nein, nein, das ist nur eure Erfahrung. Ihr seid alles, was war und was jemals sein kann, und all die Macht, all die Kreativität, all das Einsichtsvermögen und all das Wissen warten einfach darauf, dass ihr euch dem öffnet und aus der Blase der Illusion der fünf Sinne ausbrecht. Und an diesem Punkt wird sich diese Welt auf eine Weise verändern, die wir uns nicht im entferntesten ausmalen können.

Brian: Ich denke, das ist jetzt genau der Punkt, um uns heute zu verabschieden, David. Wir werden uns die Hände reichen. (geben sich die Hände)

David: (spottet) Wage es nicht, mir Covid 19 zu übertragen, das es nicht gibt!

Brian: Das ist symbolisch. Sei bitte behütet, David, mache weiter so wie bisher. Wenn Leute die gesamte Playlist dieser Dokumente finden wollen, dann geht bitte auf www.davidicke.com. Wer unsere vorangegangenen vier Gespräche anschauen möchte, kann sie über https://londonreal.tv/ aufrufen.
Ich sagte es schon, pass‘ gut auf dich auf. Bitte bringe weiterhin diese Nachrichten heraus.

David: Ich wüsste nicht, was ich sonst tun sollte. Wenn sie mich heraustragen, werde ich sie wohl immer noch verkünden. Niemand kann mir den Mund verbieten.

Brian: Gibt es noch etwas, was du abschließend sagen möchtest?

David: Nun, nur dass dies einfach für uns eine wundervolle Gelegenheit ist, uns den ganzen Blödsinn anzuschauen, wie wir bis hierhin gekommen sind, und zu erkenne, dass wir nichts anderes tun müssen, als einfach alles umzukehren, und wir sind draußen. Siehst du, die Leute fragen nach Lösungen. Wir ertrinken in Lösungen. Lösungen führen zu noch mehr Problemen und so geht es immer weiter.
Der größte Ansatz, ein Problem zu lösen, besteht darin, die Ursache zu entfernen. Du kannst nämlich für ein Problem eine Lösung finden, doch die führt zu etwas anderem, was wieder zu einem Problem führen wird. Du kannst aber auch schauen, warum das Problem aufgetreten ist, und dann die Ursache entfernen. Und wenn du die Ursache eines Problems entfernst, dann muss das Problem verschwinden. Das ist einfach so. Denn wenn die Ursache, die das Problem hervorruft, verschwindet, dann muss auch das Problem verschwinden.

Und wir sind durch die stillschweigende Duldung von Macht, d.h. der Illusion von Macht, dorthin gekommen. Die Lösung ist nun nicht: „Tu dies. Tu jenes. Bekämpfe dieses. Bekämpfe jenes!“, sondern vielmehr: Höre auf, die Illusion der Macht zu dulden. Und höre auf, dir durch die Illusion der Macht sagen zu lassen, was du zu tun hast, wenn du weißt, das ist nicht das, was du tun solltest. Dann hat sich das Problem, das die Illusion der Macht ist, die andere haben, aufgelöst, und die Welt hat sich verändert. Die heutige Welt ist nämlich eine Manifestation der stillschweigenden Duldung von Macht. Das ist alles und es ist niemals mehr so extrem wie zur Zeit. Entfernt diese Ursache, und das Problem verschwindet. Und es wird der Kult sein, der sich in der Schlange um das Toilettenpapier anstellen wird.

Brian: Auf diese Wirklichkeit freue ich mich! David, bis zum nächsten Mal früher oder später, wer weiß.

David: Yeah.

Brian: Ich danke dir sehr. Ja. Und ich danke allen, die zugeschaut haben. Bis zum nächsten Mal. Danke für ein weiteres unglaubliches Gespräch.

David: Cheers (Mach’s gut) Brian, du bist großartig. Du bist ein großartiger Interviewpartner.

Brian: Danke, David.

 

Anm.: Vielleicht möchtet ihr das Gespräch direkt mithören: Das fällt sehr leicht (o.k. nicht alles versteht die Maschine richtig) durch das Einschalten der automatischen Untertitel:

Ein-/Ausschalten der Untertitel
Sorry Nerds, manche Leser/-innen kamen ohne PC auf die Welt…

 

Rückkehr in die Normalität

(überarbeitet am 18.4.2020)

Ich bin offensichtlich nicht die einzige, die auf der einen Seite zunehmend ungeduldig wird und auf der anderen Seite einen langsameren Gang beim Selektieren der sich täglich überschlagenden Nachrichten (natürlich nicht in den MSM) benötigt.

Dass die gegenwärtige Situation wirklich eine globale ist, zeigt der folgende Text aus den USA von Ma HuLiLi, manchen vielleicht von früher bekannt als Lenedra Carroll.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Liebe Normalisierenden,

wenn es Störungen in unserem Leben gibt, sind wir Menschen immer daran interessiert, dass sich die Dinge schnell wieder normalisieren. Wir fragen uns: „Wann wird das vorbei sein? Wann kann ich zur Normalität zurückkehren?“ Wir sind wie Kinder auf einer Autofahrt, die unsere Eltern unablässig fragen: „Sind wir schon da, sind wir schon da? Sind wir angekommen, ist es geschafft, wie lange noch?“

Wir sind sehr daran interessiert, haben aber auch Angst davor, zur Normalität zurückzukehren – wann, wie viel könnte sich geändert haben und was wird alles auf der anderen Seite dieser Erfahrung gleich bleiben? Die Spekulationen und Vorhersagen in diesem Zusammenhang reichen von dem fatalen „alles wird völlig auseinander fallen“ bis hin zu „keine Sorge, es passiert überhaupt nichts, es ist alles eine Verschwörung.“

Da es in diesem Zusammenhang eine so fröhliche Meinungsvielfalt gibt, habe ich mich natürlich eines Tages hingesetzt und abgefragt, wie unsere neue Normalität aussehen könnte. Dabei öffnete sich mir eine interessante Weisheit aus einer ungewohnten Perspektive.

Ich fragte: „Wie wird die neue Normalität aussehen für uns, für jeden einzelnen Menschen und für die Welt?“

Die Antwort war: „Das ist deine Frage.“ Da mir die Hybris fehlt, anzunehmen, dass ich die Antwort für die gesamte Kultur geben sollte – von Gottes Mund zu meinem Ohr, LOL – wurde mir klar, dass die Antwort wie ein Zen-Koan war, der mich aus gängigen Annahmen und Denkmustern herausstoßen sollte.

Eine Antwort wie diese enthält immer viel mehr Informationen als ihre Worte, die unseren Erwartungen nicht gerecht werden. Um an das in ihr verborgene Geschenk zu gelangen, ist es nötig, den Verstand und das Herz zu öffnen und den Intellekt auszuschalten. Zu „wissen“ statt zu verstehen, zu erspüren statt herauszufinden.

Als ich somit in der sinnlichen Erfahrung dieser Aussage saß, begann ich zu sehen, wie vollkommen und entzückend wahr sie war. Sie sagt, dass die Antwort auf die Frage von mir abhängt. Und von euch. Es liegt an uns.

Wir sind die Normalisierenden. Es wird keine Realität festgelegt, nichts wird allgemein und normal gemacht, außer von mir und euch, den großen Normalisierenden. Das ist eine menschliche Fähigkeit. Jede/r, Person für Person, schafft die eigene Normalität und gruppiert sich, bis ein Konsens erreicht ist.

Wenn zum Beispiel eure neue Normalität eine neue Art zu leben ist, in der ihr alles in eurem Leben mit wahrem Licht und mit Liebe erhellt, dann gibt es genug von uns, die diese Wahl zum Teil einer Möglichkeit für andere machen, also zu einer tragfähigen Wahl für die neue Normalität.

Ich fragte, wie die neue Normalität aussehen wird, und bekam meine Frage zurück: „Das ist deine Frage.“ Diese Antwort auf meine Frage enthält mehrere wichtige und befreiende Vorschläge.

1) Schaut am besten, nicht nur auf die anderen, wie die Normalität aussehen wird – sie hängt von uns ab.

2) Wir haben die Macht, die Zukunft zu bestimmen.

3) Dies sollten wir vor jeder Wahl sorgfältig abwägen und durchdenken.

4) Das ist eine großartige Meditation: „Wie möchte ich, soll meine neue Normalität aussehen?

5) Ich sollte entscheiden, wie meine Normalität sein soll. Dahin muss ich kommen.

6) Das ist eine Frage, doch sie hat keine Antwort, sie bietet eine Gelegenheit!

Hier ist mein Vorschlag, dass ich/ihr/wir die neue Normalität nicht einfach automatisch zulassen, denn ich/ihr/wir haben sie nicht gewählt. Vorschlag: Wägt sie sorgfältig ab, wählt mit Bedacht und erfüllt sie aktiv.

Hier ist mein Vorschlag: Wartet nicht einfach ab, und seht zu, wie sich das alles entwickelt und lasst auf diese Weise zu, dass eine ängstliche, verwirrte und uninspirierte Massenkultur zurücktreibt zum Alten oder aus gefährlichem Versehen ins Neue schlingert. Die Weisheit besteht darin, proaktiv und kreativ zu sein und Spaß dabei zu haben.

In was für einer Welt würdet ihr gerne leben, sowohl persönlich als auch global? Zu welchen Gewohnheiten werdet ihr nicht zurückkehren? Was werdet ihr weiterhin anders machen? Wie möchtet ihr eure eigenen Dinge gestalten? Das sind eure Fragen. Meine Fragen.

Was wird eure neue Normalität sein? Es ist aufregend, darüber nachzudenken, die Schiefertafel ist so blank wie nie zuvor, und uns bietet sich die Gelegenheit, neu zu erschaffen. Mache dir eine neue Normalität, liebe Normalisierende, lieber Normalisierender, und mache sie zu einer, die dir wirklich gefällt.

Es wird ein wenig Mut und Anstrengung erfordern, aber wenn ihr jetzt anfangt, könntet ihr, solange ihr nicht arbeiten könnt, eine neue Karriere aufbauen, oder ihr könntet beschließen, in eurem Leben viel mehr Raum zu schaffen, indem ihr während dieser Auszeit so viel vereinfacht, dass ihr frei seid, um … um… nun ja… frei zu sein.

Was ist eure neue Normalität?  Diese Frage macht mich ganz aufgeregt, es ist so eine gute Frage. Ich möchte sie für mich selbst beantworten und anfangen, sie zu leben, aber es fällt mir im Moment etwas schwer, mich darauf zu konzentrieren; denn dieses „Warten-darauf,-dass-es-vorbei-ist-Gefühl“ zehrt an meiner Energie. Vielleicht ist das das erste, was ich über meine neue Normalität bestimmen werde.

Genau jetzt ist meine neue Normalität. In diesem Augenblick. Nicht nachdem es vorbei ist. Dies ist meine neue Normalität, kein Aufschieben mehr. Das fühlt sich wie ein guter Start für mich an. Ich werde kurz und knapp aufschreiben, was meine neue Normalität sein wird, und anfangen, damit zu spielen. Möchtet ihr mich begleiten?

Was wird eure neue Normalität sein? [Ich kann es kaum erwarten zu hören, zu sehen, zu fühlen und zu lernen, was ihr mit der Gelegenheit zu eurer neuen Normalität macht. Anm. d. Übers.: Hier wendet sich Ma HuLiLi nur an ihren Leserkreis!]  Ich denke, wir können alle viel Spaß dabei haben, etwas Neues, etwas Großartiges, etwas viel Besseres als die alte Normalität zu normalisieren.

Lasst uns darauf anstoßen! Kling, kling!

Wisst, dass ich Berge von Liebe und Energie in eure Richtung schicke für alles, was ihr auch immer als eure neue Normalität ins Leben träumt.

Ma HuLiLi

https://www.youtube.com/watch?v=Pjk64htWn8s&feature=emb_logo

Backstage III – und: Laura Eisenhower, Nachricht an die dunklen Kontrolleure

(überarbeitet)

Liebe Weggefährtinnen, liebe Weggefährten,

ich kann nicht zählen, wie oft ich Anlauf genommen habe zu einem neuen Blog – immer, wenn sich ein roter Faden zeigen wollte, purzelten schon wieder neue Ereignisse in unser Zeitgeschehen… Plötzlich entfaltet sich vor unseren Augen rasend schnell – für mich viel zu langsam -, was ich bereits in meinem ersten Backstage-Artikel (Backstage I) andeutete. Vieles davon ist allerdings auch für mich neu oder in seinem wahren Ausmaß schwer zu verarbeiten.1

Wo also anfangen? – Vielleicht damit, dass sich meine Überzeugung immer tiefer festigt, wie wichtig es ist, uns hier auf der „Erde“ in dieser Inkarnation zu „erden“. Mit vollem Gewahrsein und beiden Füßen auf der Erde zu stehen, heißt hinzuschauen, wenn die morschen Kulissen (endlich) einstürzen und sich geerdet, das heißt der Erde/Gaia/dem Planeten zugehörig zu fühlen. Dazu später mehr.

Zeitlos erscheint das Zitat von Magda Wimmer aus Backstage I. Der Link kann leider nicht mehr aufgerufen wurde, weil ihre Seite gehackt worden war:

»Anstatt ihr eigenes Haus zu bauen und an ihrem wahren Zuhause zu arbeiten, halten sich die meisten Menschen momentan jedoch lieber an den Kulissen fest, selbst wenn diese bereits so morsch geworden sind, dass gar keine richtige Theater- und Bühnen-Illusion mehr mit ihnen erzeugt werden kann. Das „Spiel der Götter“ kommt eben gerade an seinem Ende an…«
Magda Wimmer, Kräfte bündeln, (24.10.2017)

Treffender kann die derzeitige Situation tatsächlich nicht beschrieben werden.

Zunächst vielleicht eine kurze Übersicht über die Themenbereiche, mit denen ich mich nach der Narzissmus/Psychopathen-Serie von Wes Penre (Abhandlungen über Narzissmus) übergangslos beschäftigte. – Ich weiß nicht, wie es euch ging, falls ihr sie gelesen habt. Für mich ist die Beschreibung seelenloser ‚Mitwesen‘ um mich herum bis heute ein Augenöffner in vielen Bereichen geblieben, ebenso die kompromisslose klare Abgrenzung/Trennung, sollte sich diese Persönlichkeits­struktur in meinem Umfeld zeigen. Falls es euch interessiert, schaut einmal im Internet in einschlägigen Artikeln deutsch- und englischsprachiger Wirtschaftszeitungen nach – sie kommen ausnahmslos zum gleichen Ergebnis…

Gleich nach Erscheinen im Nov. 19 fiel mir das Buch „Triggered“ (Der Titel passte ja nach dem Wes Penre-Übersetzungs-Marathon, LOL) von Donald Trump Jr. in die Hände, und damit begann meine „Politisierung“. In der Beschreibung der desolaten, zersetzenden und alle gesellschaftlichen Bereiche und vor allem die Schulen und die Universitäten zerstörenden gewaltsamen Aktionen linker Gruppierungen erkannte ich die Deckungsgleichheit mit unserer/meiner Wirklichkeit. Sagte man früher, dass es 7-10 Jahre brauche, bis die amerikanischen Verhältnisse bei uns verankert seien, so ist die Situation jetzt zeitgleich. Willkommen in der Globalisierung.

Ich begann mit einem für mich interessanten Gesellschaftsspiel: Es machte mir Spaß, allen Leuten in meinem Umfeld von meiner Begeisterung über dieses Buch (und meinem Respekt für den Präsidenten) zu erzählen – und dabei genau auf ihren Gesichtsausdruck zu achten! Schnell jedoch wurde aus dem Spiel ernste Betroffenheit, denn ich erkannte, dass ausnahmslos alle in ihrer Einschätzung von Trump von dem in den Medien vermittelten (negativen) Eindruck geprägt waren und – was noch wichtiger war -, auch an dieser Vorstellung festhalten wollten.

Folgerichtig stürzte ich mich in die Berichterstattung der „MSM“ – für mich Mainstream-Print-Medien, da ich bis heute noch nie einen Fernseher besessen habe (daher die viele Zeit für die Übersetzungen, LOL). Zeitgleich begann am 18.12.19 das (von vornherein zum Scheitern verurteilte) Amtsenthebungsverfahren der (linken) demokratischen Partei gegen Präsident Trump. Ich verfolgte sämtliche Zeugenvernehmungen und Anhörungen live, dazu die Berichterstattung der Print- und TV-Medien beider Parteienlager im Land sowie in unseren deutschen MSM. – Natürlich wollte ich auch wissen, wie die gesamte Angelegenheit in den russischen Medien behandelt wurde, also fand ich auch hier drei deutschsprachige russische Quellen…

Dann tauchte „wie“* aus dem Nichts das Corona-Virus / COVID 19 auf und sorgte für eine weltweite Stilllegung des gesellschaftlichen Lebens und der globalen Wirtschaft.

*Diese Unterscheidung muss gemacht werden, weil der Dt. Bundestag bereits am 10.12.2012 eine Risikostudie zu einer Pandemie von Corona veröffentlichte; auch werdet ihr alle inzwischen über die im Oktober 2019 von der Bill&Melinda Gates Stiftung, dem Weltwirtschaftsforum und der John Hopkins Universität durchgeführte Corona-Pandemie-Simulation „Event 201“ informiert sein, in der das heutige Szenario als Generalprobe vorweggenommen wurde. Der neue Name von Corona, nämlich COVID 19 lässt sich auch als Abkürzung lesen für „Certificate of Vaccination ID“, schließlich soll(te) jede/r diesen (Impf-)Schuss erhalten.
Wer noch Fragen zur Berichterstattung in den Medien hat, kennt noch nicht das Strategiepapier des Innenministeriums zur Corona-Pandemie vom 18. März 2020.
Zitat einer nießenden Freundin: „50 Jahre hatte ich im Frühjahr meine Pollenallergie, nun machen mir die Corona-Fachleute Angst, ich könne daran sterben.“

Die geschenkte Zeit der Quarantäne nutzte ich, um tiefer ins Völkerrecht einzusteigen, hatte ich mich doch bisher ausnahmslos nur allgemein mit der Menschheitsgeschichte beschäftigt. Nun also ging es für mich um das unserem Vertragsrecht zugrunde liegende kanonische (römische bzw. vatikanische) Recht, um Völkerrecht, Handelsrecht, Seerecht, um die Templer in der Schweiz und ­den Vatikan und Geheimgesellschaften, um die staatsrechtliche Betrachtung Deutschlands lt. Bundes­verfassungs­gericht 2Bvf 1/73: „Das Deutsche Reich ist nicht untergegangen. Das Deutsche Reich existiert fort, besitzt nach wie vor Rechtsfähigkeit, ist als Gesamtstaat mangels Organe allerdings nicht handlungsfähig. Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht „Rechtsnachfolger“ des Deutschen Reiches.“ Das Grundgesetz hatte noch nie Rechtskraft. Einen Staat „BRD“ gibt es nicht. Die Bevölkerung untersteht immer noch dem Besatzungsrecht, solange kein FRIEDEN geschlossen wird.

Und damit bin ich mit euch im Hier und Jetzt angekommen. Weil ihr mir bis hierher geduldig gefolgt seid, lade ich euch ins Theater ein. Ihr wisst ja, natürlich wieder Backstage – in den für die Zuschauer nicht zugänglichen Bereich hinter die Kulissen. Ihr müsst nicht mitkommen: Wenn ihr Angst habt, die Illusion zu verlieren, könnt ihr euch noch an die Kulissen klammern – solange sie noch halten. Das Problem ist nämlich, dass gar keine richtige Theater- und Bühnen-Illusion mehr mit ihnen erzeugt werden kann. (s.o. M. Wimmer).

Für die ängstlichen, „ver-zweifelten“ Zweifler (was für ein Wortspiel, ich liebe die deutsche Sprache wegen ihrer Treffsicherheit, LOL) hier eine geraffte Darstellung der Szenen, die sich vor euren Corona-gefilterten Augen abspielen: am Freitag, dem 13. März trat die sog. Bundesregierung ab. Fast alle Aktionen ehemaliger Mitglieder erfolgen nur noch 2. Hand (MSM-Meldungen über Äußerungen fast immer derselben Namen oder über technisch schlecht abgespielte „live-Aufzeichnungen“). Merkel gibt keine Anordnungen mehr, sondern nur noch Empfehlungen. So gut wie nie finden sich im Hintergrund die typischen Staatssymbole (z.B. Landesfahnen). Defender 2020 hat über Nacht das Wappen gewechselt und ist jetzt SHAEF, und die U.S. Army Europe in Wiesbaden firmiert als „Regierungsinstitution“. Die Queen trägt keine Krone mehr und durfte dank Corona unauffällig zurücktreten. Der Papst ist offiziell nur noch Bischof von Rom und durfte dank Corona noch einmal eine Predigt vor leeren Rängen halten. Die Fed wurde quasi zur Staatsbank. Am 10. April (4-10-20) beendete Trump seine Pressekonferenz mit den Worten, es sei für ihn eine Ehre gewesen, Präsident des amerikanischen Volkes gewesen zu sein, und er habe eine große Entscheidung vor sich… Was ist geplant? Geheime Pläne werden nie verraten! – Haltet die Kulissen gut fest, damit sie nicht ins Wanken kommen!

So, nun sind wir Backstage. Das „Spiel der Götter“ kommt eben gerade an seinem Ende an. (s.o. M. Wimmer).Jahrzehnte, Jahrhunderte, Jahrtausende haben die Außerirdischen Invasoren auf ein einziges Ziel hingearbeitet, und wenn wir unsere Corona-getönte Brille abnehmen, sehen wir, dass sie kurz davor waren, es zu erreichen, nämlich die Gesamtherrschaft über unseren Planeten und unsere totale Versklavung als ehemalige Menschen. Wie sich das angefühlt hätte, dürfen wir im Moment jeden Tag bei den menschenverachtenden Handlungen und Äußerungen unserer sog. Politiker/innen erleben. (Ausgangssperre, Zwangsimpfung, Social Distancing, Spionage-App auf jedem Handy bzw. als Chip, willkürliche Zwangseinweisung in die Psychiatrie, Abschaffung des Bargeldes, CO2-Steuer, Corona-Steuer, usw.) Wenn wir in Zukunft nur noch auf Socken laufen dürfen, weil die Schuhe Schweißtropfen übertragen könnten, die uns anstecken, dann tun wir das auch. Ein Schelm, der glaubt, das würde nach der Corona-Zeit zurückgenommen.

Das „Spiel der Götter“ kommt eben gerade an seinem Ende an. Doch wir stehen nun Backstage, d.h. wir sind nicht emotional beteiligt wie die Zuschauenden im Saal und dürfen in der Geschichte der Menschheit Zeuge werden, wie sich ein ganzer Planet von seinen dunklen Außerirdischen Besatzern und ihren ihnen in ihrer Schlechtigkeit ebenbürtigen Zuträgern befreit. Das Spiel ist aus. Das ganze große globale Theater wird geschlossen und auf diesem Planeten nicht mehr weder auf noch unter der Erde geduldet. Wenn es ans Aufräumen geht, werden schreckliche Dinge ans Licht kommen. So ist das beim Aufräumen. Freilegen – Anschauen – Entsorgen. Keine Zeit für Kompromisse. Die Verstrickung aller Gesellschaftsschichten und -bereiche – es werden enge Bekannte darunter sein – in unmenschliche satanische Verbrechen an Kindern, doch nicht nur, werden an die Öffentlichkeit kommen. Googelt das Stichwort Adrenochrome, wenn ihr noch nichts darüber gehört habt. Diese Reinigung läuft bereits weltweit hinter dem Schutz von Corona. Damit verbunden ist die Aussicht, dass wir am Ende nicht nur ein ganz neues Geschichtsbild bekommen werden, sondern auch ein neues Weltbild, denn im Inneren unseres Planeten haben die Außerirdischen Invasoren ein zum Teil aus vielen Stockwerken bestehendes Tunnelsystem von der Größe der gesamten Erdoberfläche angelegt. Da also wurde unser Geld zu einem großen Teil freivermauert. Unvorstellbar? Googelt selbst. Für mich ist viel unvorstellbarer, dass unter dem Marmorboden vieler unserer Gotteshäuser regelmäßig genutzte satanische Tempel und Opferstätten existieren. Unterhalb ein riesiges Tunnelsystem, das oberhalb gedeckt wird durch Vernetzungen, die sich wie ein Pilzgeflecht bis in den letzten Winkel der gesamten Erdoberfläche ziehen.
Dazwischen wir als Nützlinge.

Werden wir aufwachen? Werden wir weiterhin Halleluja singen und uns nur dem Schönen und Guten zuwenden, oder machen wir unsere Augen auf, weit auf, und sehen, was vor unseren Augen auf der Erde geschieht! Das „Spiel der Götter“ kommt eben gerade an seinem Ende an. Dieses Mal ist es kein Ende der Vorstellung und alles geht weiter, wenn sich der Vorhang wieder öffnet. Dieses Mal ist es ein ENDE der Welt, wie wir sie kannten. Die neue Welt ist noch nicht da, es ist unsere Aufgabe, sie zu erschaffen. Je besser wir „geerdet“ sind desto fester sind wir verankert, um den Einsturz nicht nur der Kulissen, sondern des ganzen globalen Theaters zu überstehen, wie Bäume, die ihre Krone (lat.: Corona) im Himmel haben und mit ihren Wurzeln tief in die Erde hineinreichen.

Q sagt, es wird eine gute Zeit. Vertraut dem Plan.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ 

1 Aus den in  Backstage I genannten Gründen habe ich wieder auf den Nachweis von Quellen verzichtet: Jede meiner Behauptungen/Schlussfolgerungen lässt sich im Netz finden und bestätigen oder widerlegen – ganz wie ihr es wollt.

Nachhilfe für einen mutigen, unbefangenen neuen Ansatz zur deutschen Geschichte findet ihr unter Hans-Joachim Müller
https://www.youtube.com/channel/UC4j39PjtsYHCYP2W–2uPSQ/videos

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Dem folgenden Artikel von Laura Eisenhower ist nach dem oben Gesagten nichts mehr hinzuzufügen, außer dass wir die Aufgabe/Verantwortung haben, uns aktiv an unserer Befreiung zu beteiligen. In welcher Form, dazu gibt sie uns eine Anregung: Für alle in allen Universen deutlich hörbar verweigern wir unsere Zustimmung zu allen uns untergeschobenen Täuschungen. Diese Ansage kommt im morphischen Feld an, und je mehr sich beteiligen, desto deutlicher wird die Botschaft…

Laura Eisenhower: Nachricht an die dunklen Kontrolleure

10.04.2020
https://www.youtube.com/watch?time_continue=206&v=0g3aEn7eSyI&feature=emb_title
Danke an: https://www.legitim.ch für den Hinweis auf das Original-Video

Transkription und Übersetzung des Videos:

Ich musste dies einfach weiterleiten! Im Namen derer, die ihr Einverständnis verweigern. Solltet ihr einwilligen, dann bete ich, dass ihr wach werdet!

Hallo hier ist Laura Eisenhower. Ich merke einfach, wie heute Abend etwas durchkommen will, und zwar ist es eine Botschaft an Leute wie Bill Gates. Ich könnte eine lange Liste aufzählen der Leute, die ich damit erreichen möchte. Ich spreche zu Mitgliedern der Kabale. Ich spreche zu Leuten, die versuchen eine Neue Welt Ordnung zu installieren. Ich spreche zu denjenigen, die die menschliche Bevölkerung manipulieren und missbrauchen. Ich spreche zu denen, die im Bund mit dämonischen Kräften stehen, die alles unternehmen, um eine weitere Weltherrschaft für euch und für die Versklavung der Menschheit zu etablieren.

Das ist an erster Stelle ein Verstoß gegen den freien Willen und ein Verstoß gegen kosmisches und natürliches Recht. Ja, wir verstehen, dass ihr die die dunkle Rolle spielen müsst, doch ihr seid zu weit gegangen! Dies ist jetzt hier auf dem Planeten die Zeit, in der die Mutterenergie und das planetare Bewusstsein von Mutter Erde die wahre Hoheit haben.

Ihr habt kein Recht, das zu tun, was ihr tut. Wir lehnen das ab, und Millionen von Menschen haben sich jetzt für die vielen Nachforschungen und Erfahrungen geöffnet, die über die Lügen, die Täuschungen und die schlimme Korruption der Kabale aufgedeckt wurden sowie über die Verwicklung in höchst kriminelle Handlungen, die dadurch gedeckt werden, indem ihr andere in kompromittierende Situationen bringt, die dem Bösen nicht im geringsten nahe kommen, das ihr getan habt. Das ist ein Verstoß gegen das kosmische und das natürliche Recht, und dies funktioniert nicht und wird nicht funktionieren. Ihr könnt uns nicht besitzen, ihr könnt uns nicht haben, und ihr könnt uns nicht kontrollieren.

Hier geht es nicht um Verleumdung und üble Nachrede. es geht hier auch nicht um irgendwelche politischen Belange, sondern es geht hier um Verbrechen an der Menschheit. Und das wird nicht akzeptiert. Ich gehöre zur Eisenhower-Familie. Mein Urgroßvater bekleidete acht Jahre lang das Amt des Präsidenten. Er hatte Erfahrungen aus direkten Kontakten mit allen Arten von Außerirdischen; sowohl böswilligen als auch wohlwollenden. Alle möglichen Projekte fanden Eingang in die amerikanische Regierung und infiltrierten fast alle Machtzentren und geheimen Raumfahrtprogramme. Unsere harte Arbeit, unser schwer verdientes Geld und unsere Steuerabgaben haben all diese verschiedenen Projekte und unter falscher Flagge laufenden Machenschaften finanziert, deren Hauptanliegen es war, uns über den Tisch zu ziehen. Tatsache ist jedoch: Es wird nicht funktionieren – seit meiner Kindheit habe ich eine geistige Beziehung zu meinem Urgroßvater auf telepathischer Ebene -, die Menschen werden sich entscheiden, und wir werden einen klaren Standpunkt beziehen: Ihr habt keinerlei Recht an unserem Körper und an unserer Gesundheit. Hier geht es ganz offensichtlich um eine biologische Waffe. Ganz offensichtlich dienen die Impfungen dazu, uns zu überwachen, zu verfolgen und zu kontrollieren.

Ich meine, der Gedanke, ihr würdet damit zu diesem Zeitpunkt ungestraft davonkommen, ist absurd. Die Kräfte kosmischer und natürlicher Gesetze wie auch der Schöpfung stehen dieser gegen das Leben gerichteten Agenda entgegen. Es sind größere Kräfte am Werk, die euch nicht erlauben, so weiterzumachen.

Was jetzt gerade durchkommt, ist wirklich eine Art von Mitleid, dass ihr diese dunkle Rolle so extrem ausspielen wollt, dass ihr buchstäblich in so etwas wie einer karmischen Schlinge, Gott weiß wie lange, stecken bleibt. Es sieht so aus, als brauchtet ihr die Künstliche Intelligenz und den Transhumanismus zur Erhaltung eines Lebenszyklus, in dem ihr mit reptiloiden Wesen zusammenarbeitet und versucht, die menschliche Rasse so zu modifizieren, dass alle zu einer Art Splittergruppe anunnakischer Arbeitssklaven werden.

In der galaktischen Geschichte gibt es viele Informationen über verborgene DNA-Manipulationen und den Versuch, uns von der wahren Quelle zu trennen, dem im Nullpunkt vereinheitlichten Feld, dessen Tore sich jetzt öffnen. Ihr versucht, diese Tore geschlossen zu halten, und das wird nicht funktionieren.

Das heißt, diese Absprachen nutzen im Wesentlichen dunkle Technologien, um unsere Energien zu ernten, denn ihr seid Parasiten und Vampire. Dies sind die Fakten bzw. die mir so weit wie möglich zugänglichen Fakten. Doch alle Informationen liegen offen. Als mein Urgroßvater Präsident wurde – zuvor war er General im 2. Weltkrieg -, gehörte es zu seiner Aufgabe, durch Manipulation und Sperren zu verhindern, dass die Offenlegung und die Wahrheit herauskamen, damit hinter den Kulissen alles weiterlaufen konnte mit dem Schwindel der Fake News, der False Flag Operationen, der Mind Control und der dunklen Technologien, womit wir alle im gesellschaftlichen Bereich manipuliert werden. Dies alles kommt jetzt heraus.

Es tut mir in gewisser Weise leid für euch, doch ich weiß noch nicht einmal, ob sich darin eine Seele befindet. Ich hoffe einfach, dass ihr die Ausmaße eurer Vergehen erkennt. Diese werden nämlich vor einen größeren kosmischen Gerichtshof gebracht. Was immer ihr also hier der menschlichen Rasse anzutun versucht, so gibt es im Hinblick darauf, wer wir sind, unzählige Dimensionen, und es gibt ein viel größeres Bild, dem ihr euch stellen müsst. Indem ihr noch mehr gegen die Souveränität und den freien Willen eines jeden Menschen verstoßt, als ihr es bisher schon getan habt, grabt ihr euch nur noch tiefer in eine Hölle, aus der ihr nicht mehr entweichen könnt.

Ich meine, ich weiß nicht, wie es für euch ausschauen wird. Ich weiß nicht, ob ihr überhaupt menschlich seid. Doch der Knackpunkt ist, dass, wenn ihr versucht, uns von der Quelle und unserem göttlichen Geburtsrecht zu trennen und ihr dies für die gesamte menschliche Rasse ins Auge fasst, dass dies nicht im Sinne der bedingungslos liebenden Quelle der Energie ist, aus der wir alle kommen. Das kommt nur von gefallenen Gruppen, die ihre DNA aufs Spiel gesetzt haben und nun auf die Menschheit als Nahrungsquelle angewiesen sind und jetzt auf die Unschuldigen Jagd machen und ihnen durch Folter und Missbrauch ihre Essenz und ihre Körpersäfte rauben.

Es gibt dort draußen viele von euch, und es wird euch nicht länger möglich sein, davonzukommen. Je mehr ihr versucht, diese dunklen Machenschaften fortzusetzen, desto stärker werden die Botschaften werden. Es kommen dort Dokumentationen heraus und es gibt unzählige Nachrichtenkanäle, und ihr könnt versuchen alles zu zensieren, bis ihr blau im Gesicht werdet, doch es gibt etwas, wozu ihr absolut keinen Zugang habt, egal wie sehr ihr versucht, die menschliche DNA zu manipulieren. Es gibt etwas, wozu ihr keinen Zugang habt, und das ist eine größere Macht als die, die ihr habt. Eure einzige Macht ist Täuschung und Betrug und die menschliche Rasse hinters Licht zu führen. Doch die Menschen wachen rasch auf angesichts des größeren Bildes, das sie nun sehen, wie das alles zusammenhängt. Viele sind dafür bereit, und auf einer kosmischen und galaktischen, und auch irdischen, Ebene befinden wir uns jetzt gerade in einem Zeitfenster, in dem eure Machenschaften zusammenstürzen und die wahre Essenz des Lichtes hereinbricht.

Die Menschen werden sich erinnern, wer sie wirklich sind und sich aus den Netzen und dem Missbrauch, der Nanotechnologie, den Wettermanipulationen, den Chemtrails und von all diesen Schwermetallen befreien, die wir gegen unseren Willen eingeatmet haben.

Niemand hat euch ins Amt gewählt. Niemand hat diese kabbalistischen -, diese Mitglieder der Kabale, diese Angehörigen der Illuminaten gewählt. Wir haben jetzt einen Präsidenten, den viele unterstützen, weil es danach aussieht, dass er ein Präsident ist, der den Menschenhandel beendet. Wir können nur auf das Beste hoffen. Doch solltet ihr nun auf die Idee kommen, dass ihr uns noch ganz schnell einen (Impf-)Schuss in den Arm verpassen könnt, um Eigentum herzustellen, das ihr als Nahrungsquelle nutzen könnt, so ist etwas anderes im Kommen, das eure Fähigkeit, dies umzusetzen, zunichte machen wird. Wir lehnen das nämlich ab. Wir sind souveräne Wesen und dies ist ein Verstoß gegen die Regeln der Schöpfung.

Und diejenigen, die hinübergegangen sind und dieses beobachten, wie auch diejenigen von uns, die multidimensional unterwegs sind, werden sicherstellen, dass ihr keinen Erfolg habt. Heere von Lichtwesen, an die ihr nicht herankommen könnt, werden diese dunklen Machenschaften, die aus den Herzen der Menschen aufsteigen, umlenken. Unser Einheitsbewusstsein wird wachsen, da alle diese Weltkriege versucht haben, uns alle zu spalten und zu beherrschen. All die Infiltrierung und all die Dunkelheit sind für uns ein riesiger Wachstumskatalysator gewesen, und dafür danken wir euch.

Doch mit diesen Missbrauchsvergehen seid ihr entschieden zu weit gegangen. Das ist ein absoluter Verstoß gegen alles. Ihr zerstört das Heiligste, ihr sollet euch schämen. Deshalb habt ihr hier auf der Erde nichts zu melden. Mutter Erde hat die Hoheitsrechte, genau so wie Spirit und die Macht, die wir als Menschen wieder einfordern. Indem sie wächst, werden wir euch und auch alle anderen, die wie ihr der Meinung sind, sie könnten an der menschlichen Rasse herumpfuschen, absolut sicher zur Verantwortung ziehen.

So, das musste ich einfach loswerden.

Ich hoffe, ihr könnt eine Seele, könnt ein Herz finden und ihr könnt euch euren eigenen Störungen zuwenden. Wenn ihr heldenmäßig handeln wollt, dann ist es notwendig, in den Spiegel zu schauen und zu erkennen, dass ihr eine ernsthafte Persönlichkeitsstörung habt. Es ist weit mehr als Narzissmus zu glauben, ihr könntet heute diese Rolle in der Welt spielen, egal wo ihr welche Rolle auch immer für unzählige Lebenszeiten gespielt habt. Was für eine Art von gestörter Persönlichkeit ist das nur! Vielleicht solltet ihr eure Aufmerksamkeit darauf richten, euch selbst einen Schuss mit ätherischen Ölen oder Kräutern zu geben oder in die Natur zu gehen. Wisst ihr eigentlich, wo ihr herkommt? Stammt ihr von der großen Mutter, dem großen Vater, der vereinigten-Feld-Nullpunkt-Energie, der Quelle ab, wie auch immer ihr das benennen wollt? Seid ihr etwa kein Kind davon?! Wer gibt euch das Recht oder die Befugnis, euch mit den anderen Kindern des Schöpfers anzulegen und sie eigenmächtig zu verletzen. Es gibt nichts Schlimmeres als zu manipulieren, zu lügen und die Gesundheit des Planeten und der Menschheit zu schädigen und uns das vorzuenthalten, was uns rechtmäßig zusteht, nämlich unsere vollumfängliche 12- und noch mehr strängige DNA, und zu versuchen, uns von der Energie unserer wahren Quelle abzuschotten sowie die Religionen, die politischen Strukturen, Hollywood, die Pharmaindustrie und was noch alles zu infiltrieren.

Es reicht!

Die Zahl der Wächter-Heere und -Gruppen sowie wohlwollender Wesen ist euch weit überlegen. Die Tore öffnen sich, und es kommen immer mehr herein. Deshalb schlage ich vor, dass ihr hier verschwindet und anfangt, was weiß ich, vielleicht mit eurer karmischen Heilung. Wobei es eventuell nicht möglich ist, Zugang zu der DNA zu bekommen, die ihr in euch aufs Spiel gesetzt hattet. Deshalb habt ihr das Gefühl, ihr hättet keine andere Wahl. Ich hörte, wie Whistleblower sagten, ihr wärt eine vampirische Cyborg-Rasse, und ihr brauchtet uns als Nahrungsquelle.

Im Grunde beruht die falsche Matrix, die ihr alle versucht am Laufen zu halten, auf uns als Nahrungsquelle. Und jetzt sind wir alle als Kollektiv dabei, nach und nach euren Zugriff, wie ihr euch von uns nährt, zu beseitigen, und wir werden ununterbrochen die Lichtkräfte von innen und von außen herbeirufen und mit der Kraft der Natur und des kosmischen und natürlichen Gesetzes daran arbeiten, euch da hinzubringen, wo ihr hingehört. In keinem Gefängnis der Welt gibt es irgendeinen Verbrecher, der noch Schlimmeres getan hat als ihr. Denn hier geht es um Massen-, ich wiederhole, Massenmord, um massive Behinderung und Verstümmelung menschlicher Seelen.

Sollte es überhaupt einen Teil in eurer Agenda geben, der positiv ist, dann kann ich es kaum erwarten, davon zu hören. Doch im Augenblick bin ich völlig und absolut davon überzeugt, dass ihr solch eine dunkle und böse Rolle mit Auswirkungen spielt, die ihr überhaupt nicht verstehen könnt. So wie ihr auch weder die Ebenen von Mitgefühl und Integrität erreichen könnt noch von einem wunderschönen Herzen, wodurch ihr tatsächlich auf die Menschheit schaut und wirklich die Erde ehrt als Wächter, was wir eigentlich alle sein sollten: Schützende und Autoritäten, die inspirierend wirken.

Wir sind nicht euer Experiment. Wir sind souverän, und ihr könnt uns nicht haben.

Auf Wiedersehen.