NEIN sagen lernen

Liebe Weggefährtinnen/-gefährten,

„aller guten Dinge sind drei“, sagt der Volksmund, und so poste ich hier einen Blog mit einem Blog eines Blogs – manche werden also den Text bereits kennen. Doch wie in der Geschichte des ‚hundertsten Affen‘ stelle ich mir vor, dass mit Hilfe eurer Umsetzung des beschriebenen Inhalts die kritische Masse erreicht wird und die Energie in die gewünschte Richtung umschlägt…
Es geht bei den Überlegungen nur darum, dass wir einfach nicht gelernt haben, NEIN zu sagen.
Dazu ein fiktiver Dialog mit meiner neuen WhatsApp-Gruppe:
Ele: „Eigentlich dürften wir ja so eine Gruppe gar nicht gründen, weil uns allen klar sein sollte, wie hinterlistig wir dabei überwacht werden.“ – Frage von mir: „Du hast also Kenntnis von diesen Missständen? Und du verzichtest resigniert auf die technischen Kommunikationshilfen?
Emma: „Es ist unglaublich, was die Leute alles posten, obwohl sie wissen, dass das Netz nicht sicher ist.“ – Frage von mir: „Du weißt also von der totalen Überwachung im Netz?“
Erna: „Mir ist das egal; ich habe nichts zu verheimlichen!“ – Frage von mir: „Du gehst also davon aus, dass alles ‚beobachtet‘ wird?“
Erwin: „Das ist erst der Anfang – wer weiß, was noch alles kommt…“ – Frage von mir: „Du blickst also ein wenig zweifelnd in die Zukunft?“

Solltet ihr  selbst auch nur eine der obigen Fragen mit „Ja“ beantwortet haben, dann habt ihr Gelegenheit, in dem folgenden Text einen neuen Ansatz kennenzulernen. Es ist Zeit, dass wir uns erinnern, dass wir göttliche Wesen mit einem göttlichen Bewusstsein sind: Wenn wir einem Gedanken – nach Möglichkeit mit dem entsprechenden Gefühl – Form geben, dann muss er sich manifestieren!
Ein unbewusster Gedanken manifestiert also unbewusste Ergebnisse – im obigen Beispiel eine Fortsetzung der stillschweigend akzeptierten (!) Überwachungspraktiken. – – – Doch ein bewusster Gedanke manifestiert sich ebenso!! Wir können uns nur ansatzweise die Folgen ausmalen, wenn wir alle ab sofort bei jedem wahrgenommenen Missstand sogleich den Gedanken in den Äther schicken, dass wir NICHT einverstanden sind, also die Ursache für diesen Missstand zurückweisen! und uns gedanklich die von uns erwünschte positive Situation ausmalen/visualisieren.

Für diese radikale Logik braucht es viel Übung und Ausdauer, doch wir werden die gewünschte positive Veränderung erschaffen!

Karla Engemann

DIE IRONIE BEIM ERFORSCHEN DER DUNKLEN KRÄFTE

Veröffentlicht am Februar 28, 2019 von Emmy.X

Dieser Beitrag von Michelle Walling ist von Antares geteilt und auf Transinformation eingestellt worden. In einer lieben E-Mail bin ich auf diesen Beitrag aufmerksam gemacht worden. Und da ich über viele Jahre „Kämpfer für Recht und Gerechtigkeit“ gewesen bin, weiß ich sehr genau, wovon in diesem Beitrag die Rede ist. Denn je mehr ich von den negativen Dingen erkennen konnte, quasi hinter das versteckte Geheimnis gestoßen bin – nehmen wir hier z. B. die Chemtrails, die ja sehr lange Zeit als Verschwörungstheorien galten und von denen sehr viele Menschen noch nie gehört hatten – umso mehr trug ich in und mit meinem wachsenden Verständnis dazu bei, die Schädlichkeit ihrer Wirkung, bzw. nicht weniger schlimm: Das verstärkte Auftreten dieser vertuschten Streifen mit zu manifestieren und somit zu festigen und zu verwirklichen.

Aber bereits damals bin ich darauf Aufmerksam gemacht worden, dass es MEINE EIGENE ENTSCHEIDUNG wäre, welche Wirkung ich diesen Streifen am Himmel geben WOLLTE!!!!!

Das konnte ich da noch nicht glauben, aber darüber erübrigt sich jetzt jedes weitere Wort…   Und wenn man das erst einmal weiß gilt umso mehr:

„Informationen können mit das Ermächtigendste sein, um sich von der Kontrollmatrix loszulösen.“

In Liebe und im Visualisieren von dem, was ich haben möchte…

Emmy

Lieben Dank

 

DIE IRONIE beim ERFORSCHEN DER DUNKLEN KRÄFTE

Veröffentlicht von Antares | Feb 23, 2019

gefunden auf howtoexitthematrix, geschrieben von Michelle Walling, übersetzt von Antares

Ich hatte mit einer Ironie zu kämpfen, die daran lag, dass ich eine Website führe, die das Wesen der Kontrollmatrix aufdeckt, in der wir existieren. Da wir mächtige Schöpfer sind, erschaffen wir jeden Moment dieser Matrix durch das, worauf wir uns fokussieren und was wir beabsichtigen. Dazu sind wir so programmiert worden, unbewusst das zu erschaffen, was wir beobachten, indem wir es zu unserer Wahrheit machen. Für uns alle ist es wichtig zu lernen, wie wir ohne die emotionale Anhaftung an Angst Dinge und Geschehnisse analysieren und unsere Frequenz hin zur Neutralität oder in einen ermächtigten Zustand in den Zustand der Liebe verschieben, um nicht die Kontrollmatrix zu verstärken, während wir sie gleichzeitig aufdecken.

Ein Teil der schwarzen Magie, die die Menschheit kontrolliert und die Menschen in eine fortwährend negative Matrix einbindet, beginnt in der Regel in der Schule. Uns werden Unterrichtsstoffe gelehrt, die wir wieder und wieder nachsprechen und durcharbeiten müssen, um sie uns zu merken, und dann werden wir abgefragt, wie gut wir unser Gehirn programmiert haben, um diese Fakten zu glauben. Die Programmierung wird in der Regel durch unsere Eltern verstärkt, weil sie ebenfalls einer Gehirnwäsche unterzogen und gedanklich kontrolliert wurden. Vor den Zeiten unserer modernen Schulen wurden sogar die Leute, die mit dem Pferdewagen unterwegs waren, durch das Gedankengut des Krieges einer Gehirnwäsche bezüglich ,Teile und Herrsche’ unterzogen, wobei die Gesellschaft sicherstellte, dass viele Menschen in den Salons und/oder Kirchen blieben. Informationen wurden üblicherweise durch die Briefpost und die Zeitungen verbreitet, und die Leute hatten nur sehr geringe Chancen, Informationen zu bekommen, die sie selbst ermächtigen würden.

Informationen können mit das Ermächtigendste sein, um sich von der Kontrollmatrix loszulösen. Die schwarze-Magie-Programmierung kann allerdings in gleicher Weise auf eure Untersuchungen der dunklen Mächte angewendet werden. Einige Leute äußern sich dahingehend, dass die Dunklen vermutlich uns in Übereinstimmung mit dem Universellen Gesetz ganz offen sagen, was sie mit uns tun, da wir einen freien Willen haben und nicht ohne unsere Zustimmung programmiert werden sollten. Es gibt einige wirklich gute Informationen, die von bestimmten Mitgliedern der Kabale durchgesickert sind, und es gibt Tonnen von Filmen, die die Offenlegungen veröffentlichen. Indem sie die Informationen für alle sichtbar offen darlegen, geben wir angeblich unsere Zustimmung, indem wir weiterhin wie Sklaven leben und nichts dagegen unternehmen. Natürlich merken die meisten Menschen nicht, dass sie genau vor ihren Augen direkt auf die Wahrheit blicken. Doch selbst wenn wir die Wahrheit erkennen, was wäre, wenn sie lediglich zu sehen erlaubt ist, um uns weiterhin in jenem Zustand bestehen zu lassen, den sie errichteten? Wir haben nie gelernt, NEIN zu sagen und die Energie zu verschieben, um die unterschwellige Programmierung zu durchbrechen, während wir ihre Methoden der Kontrolle und Folter erforschen.

Um wirklich zu verstehen, worum es mir geht, müssen wir uns klar machen, wie diese auf den Kopf gestellte Matrixkopie erzeugt wird. Lasst uns annehmen, dass die Hälfte der Bevölkerung auf der Erde Wesen der Quelle sind, die diese verkehrte Matrixrealität (zumeist unbewusst) durch ihre Gedanken, ihren Fokus und ihre Intentionen erschaffen. Die meisten sind voller Angst und merken es nicht einmal. In der anderen Hälfte der Bevölkerung gibt es einen kleinen Prozentsatz von negativen Wesen. Der Rest sind NSCs, sogenannte Nicht-Spieler-Figuren, unbeseelte Wesen, oder das, was Dolores Cannon Staffage-Menschen nannte. Sie werden von der Künstlichen Intelligenz kontrolliert, um die Erschaffung eines jeden Moments von einer niedrigeren Schwingung aus zu verstärken und fortbestehen zu lassen, indem die Quellenwesen programmiert werden, die Frequenz niedrig zu halten. Die Geschichte setzt sich in der Matrix fort, da die Quellenwesen vergessen haben, wer sie sind und dass sie ihre eigene Realität erschaffen.

In jedem Augenblick treten wir in Blitzesschnelle mehrmals in die Existenz hinein und wieder heraus. Wenn wir hineintreten, haben wir gerade unseren Körper neu erschaffen und ebenso damit unsere Version der Erdenmatrix, basierend auf dem letzten Moment plus jeder neuen Programmierung, die uns im gegenwärtigen Moment beeinflusst. Das ist das größte aller Geheimnisse, WIR erschaffen diese Matrix. Die negativen Wesen erschaffen gar nichts, sie können lediglich die Matrizen kopieren und die Quelle beeinflussen, auf der Basis von negativem Einfluss und Unwissenheit zu erschaffen.

Die System-Knacker sind die Sternensaaten, die zu dem erwachen, wer sie als Quelle tatsächlich sind; sie kamen hierher, um die Matrix von innen heraus neu zu programmieren. Um dies umzusetzen, ist es wichtig zu lernen, Beobachter/in zu sein, ohne sich zu sehr auf die dunklen Kräfte zu konzentrieren, sodass ihr sie nicht in eure Realität hineinzieht. Es gibt beim Lernen eine Abfolge, die ihr bei der Arbeit für euch selbst anwenden könnt. Sie beinhaltet Spitzen sowie Pausen, die es euch erlauben, die Wahrheit zu verarbeiten. Zuerst stolpert ihr über ein gravierendes Thema und stellt alle möglichen Nachforschungen an, dann entscheidet ihr, dass ihr das nicht in eurer Matrix haben möchtet, und ihr gebt dem Universum gegenüber eine Erklärung ab, dass ihr dem nicht zustimmt. Danach ist es wichtig, alle diese negativen Informationen zu verarbeiten und zu transmutieren, indem ihr eine Pause von den Informationen einlegt und Zeit damit verbringt, eure Schwingung zu erhöhen und euch auf das zu konzentrieren, was ihr auf der Neuen Erde erschaffen wollt.

In der Vergangenheit habe ich mich bei der Untersuchung der negativen Kontrollmatrix so festgebissen, dass dies meine Schwingung senkte. Die Ironie ist, dass ich die Leute einfach wissen lassen wollte, was passiert, also würde ich einen Artikel darüber schreiben (und das Thema unbewusst verstärken). Würden sich dann einige von den Informationen abgewandt haben, dann hätte ich versehentlich ausgerechnet diejenigen verurteilt, die diese Information spirituell umgingen. Jetzt habe ich gelernt, dass wir in der Schwingung feststecken und dieselbe Matrix unablässig aufrechterhalten, die wir hier analysieren, wenn wir nicht die spirituellen ,Umgeher’ hätten, die die höhere Frequenz beibehalten, damit die Matrix-Bereiniger in den Mist hineingehen und ihn aufräumen können. Ich habe es unterlassen, über viele andere dunklere Themen zu schreiben, weil wir alle nicht gelernt haben, wie wir uns aus der Schwingung herausziehen, die durch sie entstanden ist. Es gibt noch so viel mehr dunklen Blödsinn, von dem viele Sternensaaten nie etwas wissen werden. Ein kleiner Prozentsatz von uns wird darüber informiert, und wir werden diesen Teil der Matrix durch unsere Transmutations­fähigkeiten aufwiegen.

Ich bemerkte, dass, wenn ich eine Pause bei meinen Untersuchungen einlegte und etwas las, was mir gefiel, wie Barbara Marciniaks Boten des neuen Morgens, ich wieder aufgeladen und gestärkt wurde. Ich konnte auch hinausgehen in die Natur oder mir eine bestimmte Mahlzeit oder ein Dessert gönnen, bis es mir besser ging. Die Verschiebung der Energie erlaubte mir, das, was ich beim Lesen der schlechten Dinge aufgenommen hatte, zu transmutieren, indem ich mich dann auf etwas konzentrierte, das mich ermutigte und ich etwas tat, was mir Spaß machte. Sobald ich die Energie dessen, was ich untersucht hatte, verschob, indem ich die Energie in meinem Körper verschob, setzte ich die Schaffung dieses Themas in meiner Matrix nicht weiterhin fort. Es ist wichtig, sich eine eigene kleine Flucht zu kreieren, während wir noch vollständig verkörpert sind.

Seither bin ich auch in der Lage, die negative Kontrollmatrix als Beobachterin zu untersuchen, was ganz natürlich geschah, als ich mich innerhalb und außerhalb des „leeren Raums“ befand. Sobald ich einen Zustand der Balance in meiner eigenen Energiearbeit erreicht hatte, war ich „in dieser Welt, aber nicht von ihr“. Dies hielt mich davon ab, die Programmierung des negativen Matrixmaterials zu übernehmen, das ich „beobachtete“, während ich in meine Forschungen hinein und wieder aus ihnen heraus tauchte. Ich fuhr fort mit meinen Erklärungen des Nicht-Einverstandenseins mit dem, was „da draußen“ geschieht. Manchmal verwende ich ein „Ausradieren und Neuschreiben“ in meinem Kopf, wenn ich über etwas Negatives nachdenke, um es zu verstehen, und ich ersetze es durch positive, wiederholte Bekräftigungen dessen, was ich stattdessen haben möchte. Ich habe auch mein Herz geöffnet, sodass ich meine Matrix aus einer Liebesschwingung und nicht aus einer Angstschwingung heraus wiederherstelle. Der letzte Teil der Neuprogrammierung der Matrix beinhaltet, dass ich jetzt viel Zeit damit verbringe, mich auf das zu fokussieren, was ich in meiner Matrix haben möchte. Auf diese Weise trage ich zur Erschaffung der Neuen Erde bei.

Nicht jede/r hat eine Rolle übernommen, die Matrix eingehend zu untersuchen, wobei das Wahrnehmungsvermögen sehr viel mit der Dekodierung der Matrix zu tun hat. Für diejenigen jedoch, die neugierig sind und alles in Frage stellen, ist es unabdingbar zu lernen, wie ihr das, was ihr untersucht, transmutiert. Indem ihr eure Energie verschiebt und eine Pause einlegt, werdet ihr euch nicht in einer negativen Spirale in eurer eigenen Matrix vor Ort verfangen sowie insgesamt zur Erschaffung der Matrix mit all den anderen Quellenschöpferinnen und -schöpfern hier beitragen. Manchmal ist es sogar gut, eine Pause von mehreren Monaten einzulegen, wenn es diese Zeit braucht, um eure Frequenz wieder in einen höheren Zustand oder eine höhere Dimension zu bringen. Stellt sicher, dass ihr Artikel lest oder Videos mit einer Schwingung der Wahrheit anschaut und nicht mit einer angstbasierten oder niedrigen Schwingung. Achtet darauf, wie ihr euch FÜHLT und passt euch dementsprechend an.

Die Matrix, die wir sehen, ist eine holographische Illusion, und sie ist genauso einfach zu de-materialisieren, wie sie zuvor zu erschaffen war. Wir erinnern uns daran, genau das zu tun, jede einzelne Sternensaat. Es braucht nur einen kleinen Prozentsatz von ermächtigten Schöpferwesen in einer Liebesschwingung, um die Mehrheit zu brechen.

© Copyright: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog
Weitergabe ungekürzt und unverändert mit Angabe der o.a. Quellen und nur in Schriftform

Heiliger Zorn

Liebe Weg-Gefährtinnen/-Gefährten,

ich hoffe, viele haben den Ruf von Mutter Erde gehört und schenken ihr einen Teil ihrer schönen Steine/Mineralien mit allen ihren guten Wünschen, ihren Segnungen und ihrer Liebe zurück – wohlgemerkt, nur die Steine, die einfach bei uns herumlagen und keine Aufgabe hatten: die tätigen Steine bleiben bei uns!
Das Jahr 2018 endete auf diesem Blog mit Little Grandmother Kiesha’s Appell, aus dem Ego-Bewusstsein ins Liebe-Bewusstsein zu gehen und ALLES zu tun, um unsere eigenen wie auch die Energien von Mutter Erde und allen ihren Pflanzen, Tieren und Menschen licht- und liebevoller zu machen.
An diesen eindringlichen Text schließt sich nahtlos der neue Blog zum 1. Januar 2019 von Magda Wimmer an. – Vielleicht nehmt ihr euch die Zeit, sowohl den Blog als auch ihre beachtenswerten „Gedanken“ mit offenem Herzen zu lesen. Denn die, die erwacht sind, müssen sich jetzt erinnern!

Schaut euch nach Möglichkeit auch die Ausarbeitung und die absolut für sich sprechende Horoskop-Grafik zur partiellen Sonnenfinsternis am 6.1.18 an, die Christa Heidecke auf ihrem Blog Sternenlichter 2.0 veröffentlicht hat. Manches lässt sich nur noch mit Lyrik in Worte fassen:
Die Krähen schrei’n / Und ziehen schwirren Flugs zur Stadt:
Bald wird es schnei’n, – / Wohl dem, der jetzt noch – Heimat hat!
(Anfang des Gedichtes ‚Vereinsamt‘, Okt. 1844, von Friedrich Nietzsche)


© http://sternenlichter2.blogspot.com/2018/12/die-sonnenfinsternis-am-6-januar-2019.html

Nach dieser Einstimmung möchtet ihr vielleicht bei Magda Wimmer weiterlesen…


»Nur mit dem Herzen werdet ihr wissen! Mit dem Verstand kann man nur glauben. Und ihr glaubt, dass ihr “die Schuldigen” seid, in jeder Hinsicht. Das ist Teil des großen Betrugs, an der Welt und an euch… Ihr versteht daher noch nicht, dass man euch schuldlos bis heute bestraft. Die “Schuldigen” aber sitzen anderswo.

“Man sieht nur mit dem Herzen gut!”, also klar und richtig. Das hat ein berühmter Europäer im vergangenen Jahrhundert den Kindern der Welt nahezubringen versucht, und nicht nur den Kindern. “Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar”, hat er angefügt.

Hört deshalb jetzt auf, alles über diejenigen wissen zu wollen, die den Planeten zerstören… sondern beginnt euch zu ERINNERN, wer ihr seid und was eure wahre Aufgabe ist. Dieses Erinnern muss aus euch selber kommen. Beginnt mit dem Herzen zu schauen und verwandelt dabei das Wissen, das in euren Körperzellen gespeichert ist, in Weisheit.«
Magda Wimmer, Der deutsche Geist
http://inner-resonance.net/2018/12/31/der-deutsche-geist/
Magda Wimmer, Gedanken – 31.12.2018 Sein oder Nicht-Sein – http://inner-resonance.net/gedanken/

Ich wünsche uns ein gesegnetes, behütetes, ermächtigendes und kraftvolles neues Jahr 2019
Karla Engemann