M. Wimmer: Geniale Menschheit

Liebe Leser/innen, 

Der neue Beitrag von Magda Wimmer, Geniale Menschheit, gehört eigentlich hinter Adamus Überlegungen zum Ausgang der US-Wahlen, doch WordPress lässt sich von mir bezüglich der zeitlichen Reihenfolge der Einträge nicht beeinflussen, und so hole ich erst heute den Hinweis nach. Ich denke, uns allen sind ebenfalls diesmal die ungewöhnlich starken Energien des Vollmondes aufgefallen.
Karla Engemann

„… Bis die volle Wahrheit über alles bekannt geworden ist, wird die Menschheit allerdings noch Dinge zur Kenntnis nehmen müssen, die für sie wahrlich schockierend sein werden.

Es wird für sie deshalb jetzt sehr wichtig sein, dass sie sich wieder an ihre Genialität erinnert, mit der sie eigentlich weit im Vorsprung zur sie beherrschenden Elite wäre – wenn sie… nun, wenn sie nur diesen einen Schritt zurücktreten würde und sich davon befreien würde, von „ihren Führern“ auf den bloßen Verstand und auf die sogenannte Vernunft reduziert zu werden. Denn wer nur aus dem Verstand heraus lebt, ist lenkbar, manipulierbar und er wird immer Angst haben.

Die Wahrheit aber ist, dass diejenige Macht, die sich die Herrschaft über die Erde und die Menschen angemaßt hat, uns eigentlich beneidet für die Kraft, die wir haben: nämlich die Kraft des Herzens. Denn sie verbindet uns mit allen Ebenen und macht uns wirklich mächtig.

Ihre Macht aber lebt vom Diebstahl, von Manipulation und Krieg… denn sie haben die Gesetze des Lebens und des Kosmos verachtet und gebrochen. Wir dürfen deshalb jetzt unsere Genialität wieder einfordern und übernehmen. Sie ist Teil unseres Geburtsrechtes…“

Magda Wimmer, Geniale Menschheit, Blog vom 14.11.2016, www.inner-resonance.net/.

In eigener Sache

Unverschämtheit oder Dummheit? – egal

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
durch den Hinweis einer Leserin wurde ich aufmerksam gemacht, dass eine selbsternannte Stimme über […] auf YouTube MEINE von Zingdad autorisierten Übersetzungen ungefragt vertont verbreitet und auch noch die Frechheit besitzt, zu Spenden aufzurufen – und zwar unmittelbar hinter meinem als Quelle genannten Namen: so geht der Betrag auf das private Konto des Sprechers.
(bearbeitet 21.3.2018)

Sehr geehrter […],
Ich fordere Sie hiermit auf, sämtliche Veröffentlichungen meiner Texte zu löschen und zukünftig zu unterlassen. Ich werde gegen Ihr Vorgehen rechtliche Schritte einleiten und bitte alle Leser/innen um sofortige Information über weitere und ähnliche Verstöße.

∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗∗

aus einem Kommentar vom 11.11.16:

„Vorschlag der guten Sache wegen.
Du könntest dich doch mit […] einigen, und die Einnahmen der von ihm eingestellten Videos teilen.
Er macht ja auch offen Reklame für dich. Viele sind einfach lesefaul und hören gerne entspannt die gesprochenen Worte. Und es geht doch um die Verbreitung von Informationen. Ich selbst lese lieber die seeeehr guten Texte von dir und bin dankbar dafür.“

Lieber S.,
ich antworte dir stellvertretend für viele E-Mails, die ich erhalten habe, zunächst von Blogbetreiber(inne)n, denen dasselbe widerfährt, und eben auch von Nutzer(inne)n besagten Video-Kanals.
Erlaube mir, dir meine Sicht darzustellen:
Anlässlich einer liebevollen, dankbaren E-Mail einer Leserin bezüglich der „deutschen Stimme von Adamu“ war ich zunächst irritiert und ging dann der Sache nach, um zu meiner großen Verwunderung sechzehn (!) – nein, sogar siebzehn – Videos herauszufinden, auf denen jemand seit längerem mein/unser Material stiehlt, verfremdet, neu in die Welt setzt und dafür auch noch um „Spenden“ bittet.
Ja, genauso stellt es sich aus nüchterner Betrachtung dar, auch wenn viele in „spirituellen“ Kreisen unter dem Deckmäntelchen der „guten Tat“ jetzt über dieses Verhalten eine Soße des Einheitsbewusstseins gießen, weil „die Stimme des Sprechers doch so sympathisch ist“. Es geht nicht darum, dass ich(!) – das wurde ernsthaft vorgeschlagen – mich mit dem Verursacher in Verbindung setze und einen Konsens finde. Es geht darum, dass hier eine selbstherrliche Stimme ohne jegliche Rücksprache mit mir oder Zingdad über unser Eigentum verfügt, es nach Gutdünken kürzt – als ob Zingdad/Adamu sich nicht die richtigen Gedanken über den Aufbau ihrer Argumentation gemacht hätten… – und das Ganze in einem Format verändert, über dessen Form sich ebenfalls streiten ließe.
Noch einmal:
Nicht die Hörversion ist das Ungeheuerliche – im Gegenteil, wir reden vom „Einssein“ und „Ko-Kreieren“ und sollten unsere Energien zusammentun -, sondern die selbstherrliche Verarbeitung von meinen/Zingdads Texten ohne Absprache, geschweige Genehmigung.
Und wenn ihr Zingdad bisher gefolgt seid, dann wisst ihr außerdem, wie wichtig es für ihn ist, dieses Material kostenlos zur Verfügung zu stellen. Also kann es erst recht nicht darum gehen, „die eingehenden Spenden zu teilen“!
Offenbar entspricht das Internet für manche dem Mainstream-Zeitgeist: 3D-Lebewesen dürfen alles anfassen und mit allem spielen. Allerdings erwarte ich von meinen Leser(inne)n und erklärten Adamu-Fans wie der Video-Stimme, dass sie dann auch umsetzen, was sie von Zingdad/Adamu lernen: (1) Adamu/Zingdad machen keine „Reklame“. Sie verkaufen nicht ihre Meinung, sondern bieten einfach ihre Sichtweise an – und können erwarten, dass das Material respektiert und nicht verändert wird.
(2) Diese Sichtweise zeigt deutlich auf, dass aus energetischer Sicht jemand, der/die mir ungefragt mein Recht auf die selbst bestimmte Verfügung über mein Eigentum stiehlt, keine guten Energien in die Welt setzen kann, abgesehen davon, dass aus geistiger Sicht er/sie damit genau dasselbe für sich erschafft. Deshalb werden Zingdad und ich solche verqueren Konstrukte nicht akzeptieren.
Mehr gibt es für mich in dieser Situation nicht mehr zu erklären und ich werde dazu auch keine weiteren Kommentare mehr veröffentlichen.

überarbeitet am 21.3.2018

Magda Wimmer: Königssohn

… „Es ist unsere Aufgabe jetzt, dass wir das Gitternetz offen halten, welches alles umgeben und erfasst hat. Dazu können wir in unserer Vorstellung ein solches Gitter um unseren Körper herum sehen, das uns einerseits gehalten und einen festen Rahmen, feste Vorstellungen, feste Verhaltensmuster, usw. gegeben und andererseits uns aber auch völlig eingesperrt hat. Verweilen wir vielleicht ein paar Augenblicke, um das noch einmal bis in alle Tiefen zu spüren. Und dann schauen wir zu, wie sich das Gitter oben und unten (an den Polen) öffnet. Welches Gefühl haben wir dabei? Spüren wir schon die neue Freiheit? Und wollen wir uns wirklich darauf einlassen? – Es wird viel Mut brauchen, das Bisherige loszulassen. Ganz in uns selber. In jedem Bereich. In jedem Augenblick. Sind wir dabei?“

Magda Wimmer, Königssohn
http://inner-resonance.net/2016/09/11/konigssohn/

Wir sind der/die/das EINE

Wir sind der/die/das EINE und erschaffen die Neue Erde
Transkription von Suzanne Lie (2.6.2016)
des gleichnamigen (engl.) YouTube-Videos

WeAreTheONEGaia rekalibriert tatsächlich zunehmend ihren dreidimensionalen Ausdruck in ihren vier- und fünfdimensionalen Ausdruck. Um jedoch die Neukalibrierung abzuschließen, muss sie die 3D-Matrix verlassen und ihre sich ständig erweiternden Energiefelder auf ihr angeborenes, innewohnendes multidimensionales Energiefeld übertragen.
Schon immer war Gaia so geplant, dass sie ihre vielen Wirklichkeitsfrequenzen für Myriaden Versionen des Lebens bewohnbar macht. Allerdings verringerte die Angst, die sich auf ihrem Planeten ansammelte ihr multidimensionales Licht so sehr, dass sie ihre Rückkehr in ihren multidimensionalen Planeten nicht ohne Hilfe ihrer vielen Bewohner/innen abschließen kann.

ALLE aus den Tier- und Pflanzenreichen unterstützen sie, doch auch sie stehen unter der Herrschaft des Menschenreiches. Zum Glück bewegt sich das multidimensionale Licht nicht länger durch den Prisma-Filter ihrer unteren vierdimensionalen Astralebene, und so kommt es nicht aufgespalten in sieben getrennte Oktaven, sondern als ein Strom von einheitlichem, multidimensionalem Licht in die dritte Dimension.
Dieses multidimensionale Licht tritt in das Herz und den Geist der Menschheit ein, um sie aus ihrem langen Exil von ihrem multidimensionalen Selbst zu befreien. Indem die Menschheit sich zunehmend an ihr multidimensionales SELBST erinnert, wird sie sich ebenfalls anschließen, Gaia bei ihrer planetaren Transmutation zu unterstützen.

Sobald die Menschen auf Gaia, die sich an ihr wahres multidimensionales Selbst erinnert haben, Lichtportale schaffen, kann die Dunkelheit, die sich in Gaias Aura angesammelt hat, durch dieses multidimensionale Licht, das direkt aus der fünften Dimension strömt, transmutiert werden.

Weil sich der Prozess, in dem das höhere Licht sich durch jenes vierdimensionale Prisma bewegt, zu verlagern beginnt, werden die dritte und vierte Dimension von Gaia EINS.
Daher gibt es nicht länger jenen Filter, der die unterschiedlichen Lichtfrequenzen bricht. Innerhalb dieses JETZT kommt multidimensionales Licht aus der fünften Dimension und will sich mit allem Leben teilen. So erfährt jedes Wesen – ob planetar, galaktisch, universell – und, ja, sogar menschlich – bewusst oder unbewusst dieses Licht.

Früher erlebten wir nur die Fragmentierungen des drei- und vierdimensionalen Lichts, doch nun tritt das Licht ohne diese Aufspaltung in die sieben verschiedenen Oktaven in uns hinein. Ein Chor von bedingungsloser Liebe und Violettem Feuer begleitet dieses multidimensionale Licht.

Die Wesen von Gaia, also nicht nur die Menschen, sondern auch die Wale und Delfine und die Angehörigen der Tier- und Pflanzenreiche, erschaffen ständig Lichttunnel. Diese Lichttunnel sind auch Tunnel der Hoffnung und der bedingungslosen Liebe.

Bedingungslose Liebe ist das Gegenmittel gegen Angst und Dunkelheit.

Da diese Lichttunnel sich aus dem Körper von Gaia heraus öffnen und weit über die dritte Dimension hinausgehen, um das fünfdimensionale Licht und die Liebe zu bündeln, dienen sie auch dazu, eine heilende Kraft gegen die Angst zu schaffen, die unablässig ihre Wirkung zu verstärken versucht.
Von daher beginnen sich diese Angstfrequenzen unter dem Einfluss des multidimensionalen Lichts aufzulösen. Diejenigen, die in der Dunkelheit gelebt und mit ihr regiert haben, fürchten dieses Licht, da sie befürchten es könnte ihr Leben beenden.
Weil sie nicht meditiert und weil sie sich selbst nicht gestattet haben, sich an ihre Träume zu erinnern, haben sie kein Gewahrsein des Lichts und der Liebe, wie sie unmittelbar jenseits der vierdimensionalen unteren Astralebene im Land der Feen und jenseits davon sind.
Deshalb denken diese Verlorenen, dass sie nur in der dreidimensionalen Wirklichkeit leben können und befürchten, dass diese auf ihr Ende zugeht. Eigentlich werden sie von Lichttunneln umgeben, doch ihre Frequenz ist so niedrig, dass sie sie nicht wahrnehmen können.

Diese Lichttunnel wurden von Gaias Angehörigen geöffnet, um die Ganzheit und Einheit von bedingungsloser Liebe und Licht willkommen zu heißen. Deshalb fließen dieses multidimensionale Licht und die Liebe zuerst in die Bereiche hinein, die die Portale geöffnet haben.
Indem das multidimensionale Licht sich durch die Portale in den Kern der Erde bewegt, wird es von Gaia angenommen und verstärkt, so dass sie es an die Oberfläche ALLER ihrer planetarischen Bereiche ausstrahlen kann. Auf diese Weise kann Gaia ihr erweitertes Licht mit ALLEN Wesen auf ALL ihrer Oberfläche teilen.
Da dieses höhere Licht nicht nur aus den höheren Dimensionen strahlt, sondern auch aus dem Kern von Gaia, können auch Wesen, die nicht das Glück haben, in einem Bereich zu leben, in dem es geöffnete Portale gibt, das höhere Licht erfahren.
Auf diese Weise kann jede/r das höhere Licht erfahren, das so großzügig mit Gaia über die Myriaden offener Portale geteilt wurde. Da die Erwachenden beginnen, sich an ihr multidimensionales Selbst zu erinnern, sind sie in der Lage, ihre höheren SELBST-Ausdrücke in den Engel- und galaktischen Welten hereinzurufen.

In der Tat bitten viele um Unterstützung und heißen den Beistand willkommen, den die Arkturianer, Plejadier, Sirianer, Antareaner und Andromedaner allen Angehörigen der Erde wie auch Mutter Gaia senden.

Da Gaia ein Planet von „Ursache und Wirkung“ ist, muss der Prozess der Transmutation der Dunkelheit ins Licht von den Wesen eingeleitet werden, die als erste die Dunkelheit aussandten.
Diese Wesen gibt es nur innerhalb des Menschenreichs, denn die Tier-, Pflanzen- und ätherischen Reiche leben innerhalb der Einheit der Liebe für ihren Planeten. Deshalb sind diejenigen, die ein Erdengefäß tragen, erforderlich, um das Gegenmittel auszusenden. Das ist der Grund, warum viele höhere Wesen eine menschliche Form/Gestalt annahmen, um der Erde beizustehen.
Auch wenn viele von denen, die ein Erdengefäß tragen, vermutlich nicht zu denjenigen gehören, die die Dunkelheit aussandten, übernahmen sie ein Erdengefäß, um dem Planeten zu helfen.

Gaia ist auch ein Planet von Ursache und Wirkung, damit die Dunklen, die die Angst in Gaias Wirklichkeit gepflanzt haben, jene Angst bekommen, um sie zu transmutieren, indem sie sich selbst wie auch andere bedingungslos lieben und sich selbst und den anderen vergeben.
Wenn sie das zu tun in der Lage sind, wenn sie in der Lage sind, die Auswirkungen ihrer Ursache anzunehmen und diese Auswirkungen mit ihrer eigenen bedingungslosen Liebe zu transmutieren, werden sie auch in der Lage sein, sich dem großen Ereignis der planetaren Transmutation anzuschließen. Niemand ist zu dunkel für Vergebung oder zu furchtsam, um in Liebe zu leben.

Diejenigen, die mit ihrem freien Willen wählen, den Planeten bei ihrer (Gaias) Transmutation zu unterstützen, werden ihr Bewusstsein erheblich erweitern. Diese Erweiterung des Bewusstseins erfolgt, weil sie sich entschieden, zu dem großen Ereignis des planetaren Aufstiegs beizutragen.
Daher haben sie die Ursache hervorgebracht von „Wir erschaffen den planetaren Aufstieg“, die die Wirkung erzeugt, „ein Mitglied des planetaren Bewusstseins“ zu sein. Innerhalb dieses erweiterten Bewusstseins können sie Portale erschaffen, die sich weiter öffnen und sich in immer höhere Frequenzen und Dimensionen hineinbewegen.

Diese Lichtportale können immer mehr multidimensionales Licht und bedingungslose Liebe aufnehmen. In der Tat können diese erweiterten Lichtströme sich viel effizienter bewegen:
> hinunter in Gaias Kernkristalle
> von dort vom Kern ausstrahlen auf Gaias gesamte Oberfläche
> in Gaias Aura/Atmosphäre hinein
> über Gaias Aura hinaus
> und in und durch die vierte Dimension

Wenn sich dieses höhere Licht in den Kern von Gaia hineinbewegt und dann hinaus in die drei- und vierdimensionalen zeitgebundenen Wirklichkeiten, befreit das JETZT dieses Lichts die Konzepte von „Vergangenheit und Zukunft“ sowie die Trennung und Begrenzung die durch die drei-/vierdimensionale Zeit geschaffen werden.

Mit dem Loslassen des Konzepts der Trennung vermischen sich die dritten und vierten Dimensionen in das JETZT von Gaias Transmutationsprozess in einen fünfdimensionalen Planeten des höheren Lichts und der bedingungslosen Liebe.
Auf diese Weise wird die Illusion der Trennung zwischen dem Leben, das wahrgenommen wurde als in einer physischen Welt zu leben, und dem Tod, der wahrgenommen wurde als in einer vierdimensionalen Astralwelt zu leben, aufgelöst.
Sobald diese Illusionen aufgelöst werden, werden sie durch das Wissen ersetzt, dass das „Leben“ ewig und der TOD eine dreidimensionale Illusion ist. Sogar die vierte Dimension ist frei von der Illusion des Todes, denn dort gehen die Menschen hin, wenn sie in ihrer  dreidimensionalen Wirklichkeit „gestorben“ sind.
Sobald sie nämlich in der vierten Dimension sind, entdecken sie, dass sie nicht tot sind. Und dann erkennen sie, dass das Leben weit über die ihre physische Verkörperung hinausgeht.

Wenn Gaia sich immer mehr in das fünfdimensionale Bewusstsein ausdehnt, werden diejenigen, die in die Inkarnation zurückkommen, erkennen, dass es zwischen Leben und Tod KEINE Trennung gibt. Sie werden sich erinnern, dass es keine Trennung zwischen der dritten Dimension und der vierten Dimension gibt.
Mit dieser Erinnerung werden sie erkennen, dass alle Trennung eine Illusion der dritten und unteren vierten Dimension ist. Sie werden sich erinnern, dass sie NICHT getrennt von anderen Menschen und nicht getrennt vom Planeten sind.

Dann lernen sogar diejenigen, die sich ursprünglich auf der Erde als Wesen der Dunkelheit inkarnierten, um ein Muster der Macht-über-andere aufrechtzuhalten, dass es KEINE Muster der Macht-über-andere gibt, weil es keine anderen gibt.
Auch wird es keiner jener „dunklen Überredungen“ mehr möglich sein, irgendwelche schädlichen, angstvollen und verletzenden Gedanken auszusenden, weil Gaia immer  schneller in Resonanz mit der fünften Dimension geht und diese Gedanken dann sofort zum Absender zurückkommen.
Dann wird der Absender der Angst und der Dunkelheit sagen: „Warte, das kann ich nicht mehr tun. Ich kann keine Dunkelheit aussenden, weil sie dann sofort wieder zu mir zurückkommt. Diese Dunkelheit schickte mir allerdings jemand anderes. “
Er könnte dann fortfahren: „Warte, wenn ich keine Dunkelheit aussenden kann, dann kann ich die Dunkelheit, die mir gesendet wurde, nun loslassen.“

Könnt ihr euch vorstellen, d.h.: Bitte stellt euch eine Wirklichkeit vor, in der alle diejenigen, die jemals Dunkelheit erlitten, die sie beschmutzte, damit sie Angehörige  der Dunkelheit werden, spontan von dem geheilt wurden, was die Dunkelheit erstmalig in ihnen erschuf.

Erinnert euch, dass alles von Gaia, alles Leben auf Gaia, alles Leben auf allen Planeten und auf allem in der dritten Dimension aus den höheren Lichtfrequenzen stammt und durch Filter gelenkt wurde, die es in verschiedene Oktaven spaltete.
Dann wurden diese Oktaven als getrennt wahrgenommen. Diese Oktaven wurden sogar als einige bessere und einige schlechtere wahrgenommen, worauf sich diese Wahrnehmung, die wirklich ein Urteil war, in den Leuten festsetzte.
Auf diese Weise waren manche Leute gut und manche waren schlecht. Dann brachten die schlechten Menschen andere Menschen dazu, sich schlecht zu fühlen. Aber was wäre, wenn die guten Menschen erkennen würden, dass sie nicht getrennt sind von den schlechten Menschen?
Was wäre, wenn die „guten Menschen“ erkennen würden, dass sie irgendwie die geliebten Menschen sind, die sich irgendwie daran erinnert haben, dass sie EINS sind mit dem Licht und EINS mit der Liebe?
Was wäre, wenn sie ihr Licht und ihre Liebe mit ALL den Menschen teilen würden, die sie früher als schlecht bezeichnet haben?
Was wäre, wenn es keine Trennung gäbe?
Was wäre, wenn diejenigen, die sich selbst als schlecht bezeichnet haben, irgendwie in die Lage kämen, jene Programmierung aufzulösen und das Licht der bedingungslosen Liebe anzunehmen, so dass sie sich bedingungslos verzeihen und bedingungslos selbst annehmen könnten?

Würden sie sich dann erinnern, dass sie EINS sind mit ALLEM Leben? Was für eine herrliche Heilung! Was wäre, wenn die gesamte Menschheit im Licht geheilt und alle Dunkelheit aufgelöst würde?

Ihr, die Angehörigen von Gaia, habt die Fähigkeit, diese Wirklichkeit mit eurer eigenen bedingungslosen Liebe, bedingungslosen Vergebung und der Kraft der eigenen Transmutation mittels des Violetten Feuers zu erschaffen.

Wir senden euch allen, Guten, Schlechten, dazwischen Hängenden und was auch immer für Etiketten ihr leider eurem Gewahrsein des Selbst verpasst habt…
Wir senden euch ALLEN bedingungslose Liebe, indem wir das Violette Feuer lodernd entfachen, entfachen, entfachen.
Seid gesegnet, wir sind der/die/das EINE – den/die/das die vielen Erwachenden ständig erschaffen.

In jenem EINEN wird die Neue Erde geboren.

(engl.) YouTube-Video /vollständige Transkription als pdf-Datei

Weitergabe gern, ungekürzt und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle u. Abb.: Suzanne Lie www.multidimensions.com http://suzanneliephd.blogspot.de/2016/06/we-are-one-channeled-through-sue-lie.html
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

Erzengel Michael: KRIEGER DES LICHTS

Anm. K.E.:
Von Erzengel Michael erhielt ich die erste ‚Führung‘, als ich anfing, Kontakte in höhere Dimensionen zuzulassen. Er betonte auch immer wieder, dass die geistige Welt die Themen anspricht, die unserem Bewusstsein vorherrschend sind. Also hat es mich gefreut, aber nicht verwundert, in seiner jüngsten Botschaft dieselben Informationen nur mit anderen Worten zu lesen, die uns die Arkturianer aus ihrer Sicht auch immer wieder aufzeigen:
> Es gibt keine Trennung.
> Die Sonne/das göttliche Licht scheint für alle.
> Wir dürfen nicht urteilen.
> Wir müssen in der Herzöffnung bleiben.
> Wir müssen uns ERINNERN wer wir wirklich sind.

„KRIEGER DES LICHTS: INITIATIV, LIEBEVOLL DURCHSETZUNGSFÄHIG“
Übermittelt durch Ronna Herman, LM-06-2016

Geliebte Meister/innen, es hat in der Vergangenheit viele von euch gestört oder verwirrt, wenn wir die Begriffe „Friedenskrieger“ und „Krieger des Lichts“  verwenden oder was sonst als militante Terminologie ausgelegt werden könnte. Auch hier gibt es wieder viele verschiedene Interpretationen und verschiedene Facetten der Wahrheit. Seit die Erde und die Menschheit in die Dichte von Trennung und Schmerz gefallen sind, haben wir gewissenhaft für euch und mit euch gekämpft. Wir haben die Schatten der Illusion und die Negativität bekämpft, die durch die Glaubenssätze eures kollektiven Bewusstseins bezüglich Angst, Schuld und Wertlosigkeit erzeugt wurden. Wir haben gekämpft, um euch zu unterstützen, euch mit den vielen Facetten eurer wahren Identität zu verbinden und euch zu helfen, euch daran zu erinnern, wie großartig ihr seid.

Wir haben die Aufträge und Richtlinien gewissenhaft durchgeführt, die uns von unserem/unserer Vater/Mutter Gott und dem Höchsten Schöpfer aufgetragen wurden: „Helft unseren Kindern, zum Licht zurückkehren und ihr göttliches Erbe einzufordern.“ Ja, seit Äonen der Zeit sind wir in einen Kampf zwischen dem Licht des Schöpfers und den Schatten der Menschheit einbezogen gewesen, aber unsere Waffen waren Liebe, Mitgefühl, Verständnis und Beistand, wenn ihr die Täler der Verzweiflung durchquertet und versuchtet, euch auf die Gipfel der Hoffnung und der Erleuchtung zu schwingen.

Wenn ihr euch unseren Bemühungen anschließt, Licht in die Schattenwelt und in die Herzen der Menschheit zu bringen, wenn ihr fest in euren Überzeugungen bleibt, dass sich das Rechte letztlich durchsetzen wird (wohl wissend, dass nur unser/e Vater/Mutter Gott das Gesamtbild und was wirklich das beste Ergebnis ist, kennen); wenn ihr ein Gefühl von Frieden und Freude im Inneren aufrechterhalten könnt und die umfassende Liebe des Schöpfers für ALLE Menschheit ausstrahlt, dann seid ihr wirklich ein Krieger in unseren Legionen des Lichts.

Wir haben viele Male zuvor über die Gesetze von Ursache und Wirkung gesprochen oder dass es für jede Aktion eine Reaktion gibt, was das sogenannte positive oder negative Karma zur Folge hat. Während vieler Zeitalter habt ihr als die Er-Leuchten-den eifrig daran gearbeitet, euer persönliches Karma, das Karma eurer Vorfahren und karmische Rasseneinflüsse ins Gleichgewicht zu bringen, Das war ein wesentlicher Bestandteil des Spiels der Dualität und der Gegensätze – wieder in allen Facetten eures Seins ins Gleichgewicht und in Harmonie zu kommen. Was wird  nun geschehen, wenn die Winde des Krieges, politischer Konflikte und der Zerstörung wie ein dunkler und schwerer Mantel um die Erde wirbeln und alles und jede/n berühren und betreffen? Ihr Lieben, es hängt davon ab, was ihr fühlt und denkt  – was in eurem Kopf und in eurem Herzen ist –, ob ihr fest im Licht steht oder zu den negativen karmischen Gedankenformen beitragt, die in jedem Augenblick ununterbrochen geschaffen werden. Viele von euch sind bewundernswert weit beim Ausgleich eurer karmischen Lebensbilanz gekommen. Lasst es uns jetzt einfach so bezeichnen: eure „Lebensbilanz“, in der ihr eine Plus- und eine Minusspalte habt, und euer Ziel ist es, die negativen in positive Einträge bzw. Energiemuster zu verwandeln.

Es ist Zeit für eine Bestandsaufnahme von dem, was ihr denkt und von der emotionalen Energie, die ihr in diesen von Unruhe und Stress geprägten Tagen auf euren Planeten ausstrahlt. Verdünnt oder verzerrt ihr die Aura der Harmonie, die ihr um euch herum erschaffen habt, indem ihr zulasst, euch in den Wirren der Fehlschöpfungen und der Zerstörung zu verfangen, die zu diesem Zeitpunkt auf dem Planeten Erde stattfinden? Seid ihr in die Szenarien vertieft, die immer und immer wieder über Fernsehen, Radio und Zeitungsmedien präsentiert werden? Habt ihr euch wieder einmal erlaubt, in die Dichte des negativen Umfeldes der Illusion hineingezogen werden? Wenn eure Antwort auf nur eine dieser Fragen ja ist, dann gießt ihr mit eurer Energie Öl auf die chaotischen Schwingungen der Weltlage anstatt eure Liebe/Licht/Macht zu der Liebe/Licht/Macht der Friedensboten auf der ganzen Welt  beizusteuern. Werdet ihr auf der Seite derer stehen, deren größter Wunsch es ist, eine friedliche Lösung zum größten Nutzen aller herbeizuführen oder werdet ihr euch unbeabsichtigt mit jenen zusammentun, die die Trennung, das Leid und die Vorherrschaft fortsetzen möchten?

Damit meinen wir nicht, dass ihr euch nicht informieren solltet, was auf der ganzen Welt geschieht. Aber wir sagen, dass ihr jetzt, wie nie zuvor, euch über das, was geschieht erheben und uns als Beobachter aus einem höheren Blickwinkel begleiten müsst – einem Blickwinkel, von dem aus es keinen richtigen oder falschen Weg gibt, sondern nur verschiedene Schattierungen der Wahrheit und verschiedener Motive – einem Blickwinkel, von dem aus keine Rasse, kein Land und keine Religion weder völlig redlich oder unbescholten ist, noch völlig falsch liegt. Haltet euch vor Augen, dass jede Seele auf der Erde einen Funken des Göttlichen in sich trägt. Ihr müsst im Herzen zentriert und auf euer Höheres Selbst mit einem von Spirit inspirierten Bewusstsein eingestimmt bleiben, damit eure Handlungen und Entscheidungen immer in Übereinstimmung mit dem göttlichen Plan sind. Dann, ihr Lieben, steht ihr in den Reihen der Rechtschaffenen, deren größter Wunsch es ist, die Erde und die Menschheit wieder zu einem wahren Zustand eines friedlichen Zusammenlebens in einem Umfeld zu führen, wo unser Vater/Mutter Gott die oberste Herrschaft haben.

Zugegeben, gibt es diejenigen, die zugestimmt haben, die Rolle eines „Advocatus Diaboli“ zu spielen, jene, die euch eure Schattenseite in ihrer zerstörerischsten Weise zeigen. Andere gibt es, die selbstgerecht behaupten, nur die höchsten, die altruistischsten Motive zu haben; aber wir sehen und kennen die verdeckten Motive hinter den Entscheidungen, die getroffen werden und den Aktionen, die im Namen des Friedens und der Gerechtigkeit eingeleitet werden. Jetzt in diesem Moment wird das Spiel der Dualität auf der Erde in seiner dramatischsten Form ausgespielt und es liegt an euch, ob ihr in die wirbelnde abwärts gerichtete Spirale der Handlung des Massenkarmas hineingezogen werdet, die jetzt stattfindet.

Wir verlangen von euch nicht, dass ihr passiv am Wegrand sitzt und nichts tut. Ihr seid aufgefordert, aufzustehen und euch zählen zu lassen, denn eure dynamische Lebensenergie wird  jetzt so sehr wie noch nie benötigt. Ihr seid viel stärker, als ihr euch, meine tapferen Freunde, vorstellen könnt und ihr werdet eine wichtige Rolle spielen, um in einer sehr beunruhigenden Weltlage eine friedliche Lösung zu erzielen. Die Energie, die ihr von eurem Herzzentrum ausstrahlt, hat einen ebenso großen Einfluss auf das Ergebnis dieses großen Konflikts wie diejenigen, die an der „Front“ stehen. Auch ihr befindet euch sozusagen an der Front, denn ihr habt die Möglichkeit, euch die reine, unmanifestierte Schöpfer-Lichtsubstanz zunutze zu machen und in mächtige Gedankenformen und Handlungen zu gießen, die alle Widrigkeiten überwinden können.

Diese tapferen Seelen, die auf das Schlachtfeld gerufen wurden, egal für welche Seite sie kämpfen, wenn sie es nur mit dem Wunsch nach wahrer Gerechtigkeit für alle und mit Mitgefühl des Geistes für ihre Mitmenschen tun, anstatt zu hassen, anstatt des Wunsches nach Rache oder danach andere zu versklaven oder zu kontrollieren, fungieren als rechtschaffene Krieger und die Mächte des Himmels werden bei ihnen sein. Diejenigen, die heftig protestieren, schreien und für einen Anlass marschieren steuern ihre Energie dem Schmelztiegel des Chaos bei. Sie bieten keine Lösungen oder positive Maßnahmen an, sondern schieben anderen die Schuld zu, protestieren gegen die Handlungen anderer oder erklären oft, dass Nicht-Handeln der einzige Weg sei, Frieden und Harmonie zu erreichen. Das ist eine andere Form auf dem Zaun zu sitzen, d.h. der Unentschlossenheit und keine Stellung zu beziehen. Wir haben euch schon oft gesagt: Es ist Zeit „vom Zaun herunterzusteigen“. Es ist Zeit zu erklären, welcher Seite ihr dienen wollt, dem Licht oder der Schattenseite. Es ist Zeit zu erklären, dass ihr ein Abgesandter des Lichts seid, ein leuchtender Funke des Göttlichen und ein aktiver Mitschöpfer/eine aktive Mitschöpferin der Liebe, der Freude, der Fülle und der Harmonie. Oder seid ihr ein menschliches Wesen, das den einfachen Weg nehmen möchte und den Diktaten der anderen folgt, wobei es einstweilen sein göttliches Geburtsrecht – das Geschenk des freien Willens – beiseitelegt?

„Frieden“ ist in diesen beunruhigenden Zeiten ein häufig verwendeter Begriff und kann auf vielfältige Weise interpretiert werden. Ihr benutzt den Begriff „Geistesfrieden“, was bedeutet, einen ruhigen, beschaulichen Geisteszustand zu haben, der frei von Zwietracht, unharmonischen Gedanken oder psychischen Konflikten ist. Frieden kann eine gegenseitige Vereinbarung zwischen zwei Personen, einer Familie, einer Gruppe, einer Nachbarschaft, Stadt oder Nation bedeuten, welche allen Beteiligten nutzt und die eine ruhige, gelassene und sichere Atmosphäre sowie die rechtmäßigen Ordnung bringt. Frieden kann auch einen Vertrag oder eine Vereinbarung bedeuten, um einen Konflikt zwischen zwei andersdenkenden Fraktionen zu verhindern oder zu stoppen. Ihr könnt als ein friedfertiger Mensch oder ein Pazifist bezeichnet werden, weil es euch in eine friedvolle Umgebung  zieht oder ihr sie fördert. Ihr mögt „den Frieden suchen“ oder versuchen, „den Frieden zu halten“ durch versöhnliche Aktionen oder die Beilegung von Meinungsverschiedenheiten durch Kompromisse. Frieden ist das Endergebnis, wenn Harmonie und Ausgeglichenheit in jeder Situation erreicht sind. Frieden wird niemals über die emotionale Natur oder den Verstand des Egos erreicht, sondern durch die höherschwingenden Energien von Spirit, der immer das größte/beste Ergebnis für ALLE Beteiligten sucht.

In eurer Welt der Dualität und der Gegensätze ist es das höchste Ziel, Harmonie und Ausgeglichenheit in allen Dingen zu suchen; allerdings muss diese Harmonie im Inneren beginnen. Sie muss im Herzen erblühen, indem ihr Spirit erlaubt, hinabzukommen und einmal mehr die Herrschaft innerhalb eures physischen Gefäßes einzunehmen. Dann fangt ihr an, mit euren Augen durch den Filter der Liebe zu sehen und mit euren Ohren gemildert durch Mitgefühl zu hören. Ihr wisst, dass ihr nur um alles, was ihr jemals benötigt, bitten müsst und trachtet nicht länger danach, euch etwas zu nehmen, was einem anderen gehört. Ihr strebt immer nach einer Win-Win-Lösung, und ihr wisst, wenn eine/r verliert, dann verlieren alle. Ihr werdet Vorkämpfer des Lichts und ihr geht sanft, aber mutig, wie ihr das leuchtende ätherische Schwert des göttlichen Willens, der Ehre, der Wahrheit und der Gerechtigkeit tragt. Ihr sprecht eure Wahrheit und lebt eure Wahrheit standhaft mit Integrität und Demut, ihr lehrt durch euer Beispiel und gesteht anderen dasselbe Recht zu. Ihr müsst zuerst den Frieden im Inneren suchen, ihr Lieben, und wenn ihr findet, wonach ihr sucht, dann werdet ihr eine Aura der Ruhe in die Welt hinausstrahlen, wo sie sich mit der Aura der anderen mit einer friedlichen und harmonischen Natur zusammenschließt und vergrößert.

Gemeinsam und in der Kraft könnt ihr alle Widrigkeiten überwinden und ihr könnt die Zellen/Bereiche des Lichts erschaffen und verbessern, die ihr auf der Erde aufbaut wie auch jene innerhalb der fünften Dimension. Und wenn jene Gedankenformen des Lichts ein gewisses Maß an Vergrößerung erreichen, dann werden sie auf wundersame Weise beginnen, sich auf der irdischen Ebene zu manifestieren. Viele eurer Visionen nähern sich diesem Punkt und werden sich scheinbar mühelos manifestieren. Der Feinschliff ist in Arbeit und die Vorbereitungen sind fast abgeschlossen, ihr Lieben; achtet jetzt auf die wundersamen Ergebnisse eurer unerschütterlichen Bemühungen.

Die Unmenschlichkeit der Menschheit untereinander ist seit dem Sturz in die Dichte ein ständiger, nie aufhörender Prozess. Friedliche Koexistenz stand kaum jemals am Ende eines Konflikts. Die zugrunde liegende Absicht war in den meisten Fällen zu erobern, zu ergreifen, und andere zur Unterwerfung zu zwingen ohne jegliche Rücksicht auf das Wohl derjenigen, die in der Mitte gefangen wurden oder die gezwungen wurden zu kämpfen.

Wir haben euch wiederholt erinnert, wie sich die Kluft zwischen dem Licht und den Schatten immer mehr öffnet, fast so, als ob eine Welt voller Schwingungsmuster des Lichts die drei-/vierdimensionalen Welt der Illusion und der Schatten überlagert. Diese Bedingung wird, täglich dramatischer umgrenzt. Es ist zwingend notwendig, dass ihr in jedem Moment wachsam, im Herzen zentriert und von Spirit inspiriert bleibt. Ihr müsst lernen, energetische Grenzen zu setzen und ständig euren Schutzschirm oder die schützende Säule mit dem Schöpfer-Licht zu verstärken. Ihr müsst auf das Flüstern eures Herzens hören, denn dort werden eure engelhaften Führer und Lehrer ihre Weisheitsschätze für euch ablegen, damit ihr euch Zugang dazu verschafft und sie nutzt.

Geht nach innen, meine treuen Begleiter/innen, und erinnert euch, wie wir uns vor so vielen Äonen zusammen in das Universum aufschwangen und neue Galaxien, Welten und Zivilisationen jenseits unserer kühnsten Träume erschufen. Erinnert euch, wie ihr alle  göttliche Substanz des Erschaffens zur Verfügung hattet und dass alles, was ihr tun musstet, war, euren Geist/Verstand dorthin auszurichten und ihm eine Form zu geben. Erinnert euch, dass alles, was ihr tun musstet, war, euch etwas vorstellen und schon erschien es auf wundersame Weise vor euch. Versucht euch an die vielen Formen zu erinnern, die ihr angenommen habt, einige menschlich, aber auch viele verschiedene Formen in einer Vielzahl von Kompositionen, Texturen und besonderen Eigenschaften, aber alle schön und vollkommen in den Augen von unserem/unserer Vater/Mutter Gott.

Es ist wichtig, dass ihr euch erinnert, dass ihr jede Wurzelrasse, die jemals die Erde bevölkert hat, erfahren habt, das heißt, ihr seid jede Farbe gewesen und habt die Eigenschaften jeder Rasse, die jetzt auf eurem Planeten verkörpert ist, geboren. Wir sagen euch, dass ihr ein mit unzähligen Facetten ausgestattetes Wesen seid, das allen Reichtum und die Vielfalt erfahren hat, die diese Erde, dieses Sonnensystem, diese Galaxie und dieses Sub-Universum zu bieten haben. Wie also könnt ihr über eure Brüder und Schwestern urteilen, weil diese in diesem Leben eine andere Hautfarbe haben als ihr – oder weil sie andere Sitten und Glaubensüberzeugungen haben und anders anbeten oder ihren Gott unter einem anderen Namen anrufen? Es wurde gesagt und kann nicht oft genug gesagt werden:

IHR BE-(VER-)URTEILT EUCH NUR SELBST!

Erinnert euch, Geliebte, in diesen Zeiten großer Veränderung könnt ihr einen Unterschied bewirken. Lasst eure Liebe/euer Licht leuchten, sodass es alle sehen. Gestattet uns euch bei der Erfüllung eurer Erdenmission zu unterstützen und euch mit unserer Liebe zu nähren.  Gemeinsam werden wir Erfolg haben.
Ich bin Erzengel Michael.

Weitergabe gern, ungekürzt und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: http://www.ronnastar.com/messages-aam/latest.html
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

Ein kurzer Ausflug NACH HAUSE

Suzanne Lie (11.05.2016)

QuickTripHome
Der Besuch bei eurer galaktischen Familie

Es ist für uns wichtig, dass ihr euch alle an eure multidimensionalen Eigenschaften eures SELBST erinnert, nicht nur während eurer Meditationen oder während ihr an einem Seminar teilnehmt. Es ist für uns wichtig, dass ihr euch an euer SELBST in eurem ALLTAG erinnert, weil diese Transmutation in eurem dreidimensionalen  Leben beginnen wird.
Ihr seid nicht länger durch euren persönlichen Guru oder ein Leben in einem Tempel auf dem Gipfel eines entfernten Berges geschützt. In dieser wichtigen Inkarnation des planetaren Aufstiegs brauchen WIR – eure höheren SELBST-Ausdrücke – euch, damit ihr die  Menschen unterstützt, während sie ihren Alltag leben, ihre Kinder großziehen, in ihren Jobs arbeiten, ihre Rechnungen bezahlen und so tun, als wären sie „bloß Menschen“.
WIR – eure höherdimensionalen SELBST-Ausdrücke treten in euren Alltag, eure alltägliche Routine und eure täglichen Aufgaben. Wie wir schon oft sagten, sind wir,  die Galaktischen und die himmlischen Wesen, IHR/DU. Durch das Erwachen eurer eigenen, persönlichen Kundalinikraft werdet ihr transmutieren/zurückkehren in euer wahres Lichtkörper-SELBST und täglich das DU SEIN, das ihr immer gewesen wart – aber vergaßt!
Daher ist es wichtig, dass ihr euer Bewusstsein zu seinem höchsten Potenzial erweitert, sodass euer Ego unsere Übertragungen nicht behindert wird. Wir unterstützen euch, indem wir euch in eine Meditation führen, um Euer Bewusstsein auf die höheren Dimensionen zu kalibrieren…

Richtet eure Aufmerksamkeit nach innen in den Kern eures Gehirns, den Bereich unter eurer Krone und hinter eurer Stirn…
Fühlt, wie das Licht von Spirit durch eure Zirbeldrüse und in euer Gehirn fließt, so ähnlich wie das Sonnenlicht durch das Schiebedach eures Autos kommt. Vor euch ist euer geistiger Bildschirm für das Dritte Auge. Haltet euer Bewusstsein auf diesem Bereich eurer physischen Form.
Sendet nun eine Wurzel durch euer Gehirn eure Wirbelsäule hinunter und aus euren Füßen hinaus direkt in den zentralen Kern von Lady Gaia. Diese Wurzel wird es euch gestatten, geerdet zu bleiben, wenn wir euch zur Unterstützung von Mutter Erde unterstützen. Nachdem nun eure „Startrampe“ aktiviert ist, unternehmt einen Ausflug in eure Seelenheimat in der fünften Dimension. Fühlt, während eure Göttliche Ergänzung euch umarmt, wie zwei in EINS verschmelzen.

Wieder als EINS zusammen richtet nun eure Aufmerksamkeit auf uns.
Stellt euch vor euch einen Strudel vor.
Seht, wie sich das Wirbeln des Strudels beschleunigt, während ihr euch nähert.

Erkennt eure galaktischen und himmlischen Führer, die euch in den Strudel hinein einladen.

Visualisiert den Torbogen, der zum Strudel führt.

Hebt eure Hände und hinterlasst eure Schwingungsunterschrift auf diesem Torbogen.

Fühlt das aufwallende Glücksgefühl während ihr diese Verbindung herstellt.

JETZT seid ihr der Strudel.
Fühlt wie eure Form formlos geworden ist.

Ihr seid reines Licht. Beobachtet, wie ihr euch in ein Sternenwesen verwandelt.

Ihr kehrt in das Zuhause zurück, das ihr nie verlassen habt.

Allerdings habt ihr vergessen, dass ihr euch auch in eurer höherdimensionalen Wirklichkeit befindet.

Vor langer, langer Zeit in einer weit entfernten Vergangenheit bilokalisiertet ihr euer großes multidimensionales Bewusstsein auf Gaias geliebte Schwester Venus. Ihr reistet interdimensional zur Venus, um euch auf  eure Mission zur Rettung von Gaias planetarem Körper Erde vorzubereiten.
Sobald ihr euer großes multidimensionales Bewusstsein auf die Beschränkungen einer Existenz innerhalb eines dreidimensionalen Gefäßes vorbereitet hattet, hieltet ihr euer Versprechen, Gaias Hilferuf zu erhören, sie vor der Zerstörung zu retten. Atlantis konnte nicht gerettet werden, aber Gaia. Ihre Frequenz allerdings war erheblich niedriger als jemals geplant.

Nun kehrt ihr zu eurem multidimensionalen SELBST zurück, dem EINEN, der/die/das ihr immer gewesen wart. Seht eure galaktische Familie vor euch. Auch die anderen Sternenwesen in eurer Familie treffen ein und es gibt ein „großes Wiedersehen“.

Ihr trefft euch wieder indem ihr eure Energiefelder in einen riesengroßen Sternenlichtausbruch vereint.

Fühlt nun eure physische Form, die diese Botschaft erhält. Erweitert euer Bewusstsein zu diesem DU/IHR. In eurem physischen Körper, euren Gefühlen und Gedanken gibt es viele Veränderungen. Es mag sogar sein, dass ihr mit all den neuen Informationen und genetischen Kodierungen, die in eurem Erdengefäß aktiviert werden, nicht mithalten könnt.
Falls ihr denkt: „Ich bin allein in der dritten Dimension und es kann sein, dass ich nicht überlebe“, können diese Veränderungen beängstigend sein. Falls ihr euch jedoch darauf konzentriert, dass euer dreidimensionales Selbst in eine höhere Schwingung transmutiert wird, werdet ihr die bedingungslose Liebe um euch herum fühlen.
Alle eure körperlichen Abwehrmechanismen gehen in Alarmstellung für eine große Veränderung, die oft als Gefahr wahrgenommen wird. Beruhigt daher bitte euer Erdengefäß, das diese Gefühle NICHT gefährlich sind.
Sagt eurem physischen Körper, dass ihr in euren natürlichen Zustand zurückgeführt werdet. Erinnert euer 3D-Selbst, dass ihr einen Auftrag übernahmt, der es erforderlich machte, ein Erdengefäß zu tragen, das aus denselben Elementen besteht wie der Planet, den ihr gerettet habt.
Dieses Gefäß ist so ähnlich wie ein Mantel, der jetzt zu klein geworden ist, und das Gehirn dieses Gefäßes hat euer wahres multidimensionales SELBST vergessen. Deshalb hat euer 3D-Ausdruck verwirrende Gedanken, angstvolle Gefühle und ungewöhnliche körperliche Empfindungen.
Versichert eurem Erdengefäß-Selbst, dass IHR euch auf einer wichtigen Mission aus eurer galaktischen Heimatwelt befindet. Dankt eurem Erdengefäß für seine Dienste für euch und für seine Bereitschaft sich einer solch großen Veränderung zu unterziehen.
Sagt euren dreidimensionalen Gedanken und Emotionen, dass sie schweigen und die Veränderungen zulassen, die innerhalb der physischen Form stattfinden, die ihr tragt. Beurteilt und verurteilt euch nicht, „nicht genug“ für den Übergang zu tun. Ihr befindet euch jetzt in der Ausbildung. Sobald ihr euch voll und ganz an euer multidimensionales SELBST erinnert und dieses erweiterte SELBST in euer sich erweiterndes „SELBSTgefühl“ integriert habt, werdet ihr aufgerufen zum Dienst anzutreten.
Macht bis dahin weiter mit dem, was ihr tut. Ihr berührt mehr Menschen als euch bewusst ist. Hört auf, in den Wettbewerb zu gehen und euch zu vergleichen und liebt euch selbst dafür, dass ihr genauso seid wie ihr JETZT seid. Um euch bei der Erinnerung an euer angeborenes, innewohnendes multidimensionales Bewusstsein zu unterstützen nehmen wir JETZT euren Geist mit auf eine Reise zurück in eure Heimatwelt:

Stellt euch vor, dass eure galaktische Familie noch einmal um euch herum ist. Fühlt das tiefe Einheitsgefühl. Gibt es hier irgendeinen Wettbewerb oder Vergleich? Nein, ihr seid alle EINS. Ihr seid alle eine individuelle Ausstrahlung aus demselben Stern.
Ihr seid alle aus demselben Licht hervorgekommen und ihr lebt alle in ihm zusammen als EINS. Erfahrt nun das Licht wie es jedes Mitglied eurer Familie zu einem wunderschönen Lichtteppich zusammenwebt. Spürt das Muster, das durch eure kollektiven Selbste geformt wird und seht, wie ihr das Ganze aber auch die/der Einzelne seid.
Dieses Einheitsbewusstsein ist auch auf der lieben Erde möglich, aber auf der lieben Gaia leben ebenfalls viele niedrig schwingende Wesen. Manchmal könnt ihr sie fühlen, doch Gaia muss sie immer auf ihrem Körper tragen.

Erkennt ihr nun, wie sehr Gaia euch braucht?
Versteht ihr, wie ihr Gaia einfach durch das Erinnern, wer ihr seid, unterstützen könnt?

Wenn ihr euch daran erinnert, wer ihr seid und euer multidimensionales SELBST in Gaias Kern erdet, teilt ihr euer multidimensionales Bewusstsein mit ihrem Kern. Indem immer mehr von euch euer multidimensionales Bewusstsein mit Gaia teilen, erschafft ihr eine Treppe aus Licht, die aus dem Herzen von Gaia in die höheren Dimensionen führt.
Mit so viel Dunkelheit und Angst, die auf den Körper der Erde einwirken, dient das Licht eures multidimensionalen Bewusstseins dazu ihren planetaren Körper aus der Mitte heraus zu aktivieren, zu verjüngen und zu heilen. Auch werdet ihr sehen, dass, alle interdimensionalen Reisen mit einer tiefen Erdung beginnen müssen, damit ihr den Weg zu eurem dreidimensionalen Gefäß zurückfinden könnt.
Sobald ihr einmal in den höheren Welten seid, kann es sein, dass ihr nicht mehr zur Erde zurückkehren möchtet, aber eure Verbindung mit Gaias Kern erinnert euch an die Mission, die ihr ausgewählt habt. Auch wenn ihr in den Erdkern reist, könnt ihr dort mit allen Lichtwesen auf die gleiche Weise verschmelzen wie ihr es mit den Mitgliedern eurer galaktischen Familie getan habt. Einige dieser Wesen in Gaias Kern sind menschlich, doch viele sind es nicht.

Weil ihr die 3D -Illusion der Trennung hinter euch gelassen habt, könnt ihr euch mit ihnen sofort in der Einheit des multidimensionalen Bewusstseins zusammenschließen. Fühlt, wie diese Vereinigung eine riesige Merkaba erzeugt, deren Oberfläche halb über Mutter Erde und deren Grund halb in ihren Kern eingebettet ist.
Seht, dass es viele von diesen Merkabas gibt, die rund um den Planeten miteinander verbunden sind. Innerhalb jeder Merkaba ist eine Gruppe von gleichgesinnten multidimensionalen Führungspersönlichkeiten, die allen Wettbewerb und jedes Vergleichen abgelegt haben, um der Mutter in ihrer Stunde der Not beizustehen.

Das ist der Grund, warum ihr alle euch freiwillig, ja freiwillig, gemeldet habt, um in diesem JETZT auf der Erde inkarniert zu sein. Dies ist die kosmische Gelegenheit, auf die ihr euch seit Jahrtausenden vorbereitet habt. ALLE von euch sind JETZT bereit. Jeder/jede, die Nachrichten von ihrem Höheren SELBST empfangen können, sind in der Lage aktiv und bewusst an dem Prozess der planetaren Transformation teilzunehmen.
Es gibt immer noch viele schöne Lichtwesen, die wählten, dass ihr multidimensionales Bewusstsein noch schlummert, während sie diese Arbeit in ihren nächtlichen Körpern tun. Einige dieser lieben Seelen mögen sogar so erscheinen, als gehörten sie der Dunkelheit an. Beurteilt jedoch nicht ihr dreidimensionales Selbst, denn jede/r hat einen eigenen Auftrag.

Diejenigen, die gewählt haben, Dissonanzen aufzuzeigen, sodass sie geheilt werden können, sind in der Tat mutig. In ihren höherschwingenden Selbsten sind auch sie sich ihres Transformationsprozesses gewahr. Sendet diesen Wesen bedingungslose Liebe. Sie haben einen sehr schwierigen Weg gewählt. Sie haben die Verkörperung der Dunkelheit gewählt, damit sie geheilt werden kann.

> ERINNERT euch, ihr Lieben, keine Aufgabe ist zu klein, um behilflich sein. Öffnet euch ALLEM Leben innerhalb eures immer größer werdenden fünfdimensionalen Bewusstseins.

> FÜHLT die Einheit hinter der Absicht des Göttlichen Plans des planetaren Aufstiegs. Seid jene absichtsvolle Einheit. Wisst, dass mit diesem Wissen große Verantwortung einhergeht.

> ÖFFNET euch eurer Verantwortung. Erinnert euch, wer ihr seid!

Jede/r in der  dritten Dimension hat eine Herausforderung, die für alle gleich ist. Diese Herausforderung besteht darin, der ANGST entgegenzutreten! Die „Gesichter der Angst verändern sich in jeder Person, doch ihre Lektion ist dieselbe:

„Behaltet euer Bewusstsein oberhalb der Angst und in der
Schwingung der Liebe.“

Wenn ihr daran denkt,  innerhalb eures fünfdimensionalen Bewusstseins zu leben, dann könnt ihr diese Einheit ständig mit allem Leben teilen. Sobald ihr wieder entdeckt habt, wie es ist, mit eurer Mutter Erde zu verschmelzen, dient Gaia als ein multidimensionaler Computer, der jeden Gedanken, jede Emotion und Handlung jeder Lebensform auf ihrem Planeten speichert.

Diese „Dateien“ können „gelesen“ werden, wenn ihr mit Mutter Gaia verschmelzt…

  • Um mit der Mutter zu verschmelzen, erfahrt ihren Pulsschlag, wie er aus ihrem Herzen aufsteigt und in euer dein Herz eintritt.
  • Seht ihre Natur um euch herum.
  • Hört auf ihre Schöpfungen, den Wind in den Bäume und den Regen auf dem Boden.
  • Riecht das frische Gras und fühlt es unter euren Füßen.
  • Fühlt die warme Sonne und die kühle Brise wie sie euer Gesicht streicheln.
  • Hört den Ozean wenn sich die Wellen am Ufer brechen.
  • Auf diese Weise könnet ihr mit Mutter Erde in Austausch kommen und in ihr verankert werden. Lasst die Myriaden Erinnerungen an eure vielen Besuche und Inkarnation auf der Erde zu.

Geht nun euer multidimensionales Bewusstsein.

Bleibt in Gaias Kern verankert, während sie eure Erinnerung unterstützt indem sie euch mit ihrer bedingungslosen Liebe umgibt.

Verschmelzt mit Gaias bedingungsloser Liebe mit eurem jetzt geöffneten Dritten Auge, sodass ihr bewusst erfahren könnt:

> die Zellen eures eindimensionalen Bewusstseins
> die Organe eures zweidimensionalen Bewusstseins
> den physischen Körper eures dreidimensionalen Bewusstseins
> den Astralkörper eures vierdimensionalen Bewusstseins
> den Lichtkörper eures fünfdimensionalen Bewusstseins
> das Seelenfeuer eures sechsdimensionalen Bewusstseins
> die Überseele eures siebtdimensionalen Bewusstseins
> die galaktischen und himmlischen Wesen und Devas  des acht- bis zehndimensionalen Bewusstseins
> die Elohim, Erzengel und Aufgestiegenen Meister des elf-,  zwölf- und darüber hinausgehenden dimensionalen Bewusstseins

Indem ihr euer Bewusstsein in immer höhere Dimensionen erweitert, verschmelzen die Dimensionen. Deshalb verwischen die achte bis zehnte Dimension in EINS so wie auch die elften, zwölften und darüber hinausgehenden Dimensionen.

Sobald ihr euch vollständig an euer multidimensionales SELBST erinnert, fließen alle Dimensionen zusammen wie Wassertropfen in einem kosmischen Ozean. Innerhalb dieses komischen Meeres erfährt euer multidimensionales Bewusstseins gleichzeitig eure Myriaden Formen als:

Mensch, Wal/Delfin, Galaktisches Wesen, Aufgestiegener Meister, Engel, Erzengel, Deva, Elohim, planetaren Logos, solaren Logos, galaktischen Logos wie auch als Logos der Universen und Multiversen…

Alle diese Realitäten existieren gleichzeitig
innerhalb des JETZT des EINEN.

Die Illusion der Trennung und der Gegensätze existiert nur in der dritten und vierten Dimension. Sobald ihr euch erinnert, wie ihr zu eurem angeborenen, innewohnenden fünfdimensionalen Bewusstsein zurückkehrt, zerschellen alle Illusionen und ihr lebt nur innerhalb der WAHRHEIT!
Die erste Wahrheit, an die ihr euch erinnern werdet, ist, dass ihr Schöpfer/Schöpferin eurer Wirklichkeit seid. Deshalb müsst ihr für euer Leben die absolute Verantwortung übernehmen.

Alles und jede/r, in eurem Leben ist da, weil ihr es so erschaffen habt!

In der fünften Dimension setzt sich jeder Gedanken und jede Emotionen sofort in Erschaffenes in eurer Wirklichkeit um. Jetzt lernt ihr, Bewohner/innen dieser Dimension zu sein. Das erste, was ihr lernen müsst, ist, Meister/in  eines jeden Gedankens und einer jeden Emotion zu sein, die sich in eurem Bewusstsein tummeln.

Wenn ihr Angst habt, dann ist es ein natürlicher Sicherheitsmechanismus, euer Bewusstsein zurück in die vierte oder dritte Dimension herabzusenken, wo das Manifestieren „länger“ braucht. Urteilt nicht über eure Angst. Sie ist eure Freundin. Angst ist die Bremse an eurem Erdengefäß.
Solltet ihr anfangen zu schnell zu gehen und euch „außer Kontrolle“ zu fühlen, dann verspürt ihr Angst. Dann packt eure Bremse und euer Tempo verlangsamt sich oder stoppt. Eure Lektion zu dieser Zeit ist zu lernen, das Angstpedal langsam drücken, sodass ihr nicht mit Wucht auf die Bremse tretet und ins Schleudern kommt.

Macht euch keine Sorgen wegen der Herausforderungen, die vor euch liegen, denn sie sind ein Hinweis darauf, dass sich euer Bewusstsein in die höheren Dimensionen erweitert. Deshalb seid ihr bereit, in die höheren Frequenzen Ihres Lichtdienstes weiterzugehen.

Seid gesegnet, wir eure galaktischen Familienangehörigen, sind bei euch.

(engl.) mp3-Link: Coming Home

Weitergabe gern, ungekürzt und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle u. Abb.: Suzanne Lie www.multidimensions.com http://suzanneliephd.blogspot.de/2016/05/a-quick-trip-home-suzanne-lie.html
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

Die aufsteigende Kundalini und die Krone der Elohim

Die Arkturianer (08.05.2016)

Rising Kundalini

(HINWEIS VON SUE:
Diese Nachricht kam am 10.04.1996 zu mir, doch sie passt  völlig zu unserem jetzigen Leben…)

Während sich euer tägliches Bewusstsein ins fünfdimensionale JETZT erweitert, werdet ihr eure Reise durch die Astralebene bewusst wahrnehmen. Anfangs wird euch diese Reise langsam erscheinen, doch sobald ihr in die höheren Unterebenen der vierdimensionalen astralen Wirklichkeiten eintretet, nimmt sie Fahrt auf.
Wenn ihr dann immer näher an die Schwelle zwischen der vierten und der fünften Dimension kommt, beginnt Zeit – eigentlich das Konzept der Zeit – in und aus eurem Bewusstsein zu gleiten. Während euer Bewusstsein an diese Kreuzung kommt, beginnt sich euer physischer Körper auf eine fremde und unbekannte Weise zu verwandeln.
Diese „Verwandlung“ geschieht, weil eure Kundalini auf Grund eurer höheren Bewusstseinszustände zu erwachen beginnt. Eure Kundalini ist euer angeborener, innewohnender Lichtkörper, der lange Zeit auf das JETZT eurer fünfdimensionalen Bewusstseinsfrequenz gewartet hat.

Während ihr die Gamma-Gehirnwellen eures fünfdimensionalen Bewusstseins bewusst erlebt, beginnt das, was einst solide erschien, hinein und hinaus zu gleiten. Eigentlich ist es euer fünfdimensionales Bewusstsein, das hinein und hinaus gleitet.
Folglich gleiten eure fünfdimensionalen Wahrnehmungen ebenfalls herein und heraus. Indem eure 5D-Gamma-Gehirnwellen aufsteigen und fallen, öffnet und schließt ihr eure Fähigkeit, bewusst die fünfdimensionalen Wirklichkeiten des „JETZT des HIER“ und des „EINEN des multidimensionalen Lichts“ wahrzunehmen.

„Was ist das?“, fragt ihr mit einem Anflug von Angst. Allerdings reicht bereits ein Anflug von Angst aus, euer Bewusstsein in die Vertrautheit eurer dreidimensionalen Welt zurückzuschicken.
„Nein!“ schreit ihr, „Nicht schon wieder!“ Warum geschieht dies immer wieder, sobald ich fühle, wie meine Kundalini meine Wirbelsäule hinaufzusteigen beginnt?
Die Antwort auf diese Frage ist, dass ihr dann, wenn ihr die Kundalini aufsteigen fühlt, das Gefühl habt, nicht mehr die Kontrolle über euer Leben zu haben. NICHT „Kontrolle über euer Leben zu haben“, bedeutet im Grunde, sich nicht in Kontrolle über euer dreidimensionales Leben zu fühlen…
Sich am Steuer eures physischen Lebens zu fühlen, ist ermächtigend und oft wichtig. Aber sobald die Kundalini zu erwachen beginnt, beginnen sich eure Wahrnehmungen neu zu kalibrieren und mehr und mehr bewusste Wahrnehmungen der fünfdimensionalen Wirklichkeit zu erfassen.
Dann genügt nur ein kurzer Blick aus einem fünfdimensionalen Beobachtungstandpunkt  nach unten in eure dreidimensionale Realität, um zu erkennen, dass ihr bereit seid, die Illusionen des „3D-Spiels“ hinter euch zu lassen.

Sobald ihr die Schwelle zur Wirklichkeit eures fünfdimensionalen Lichtkörpers erfahrt, werdet ihr euch zunehmend eures multidimensionalen Bewusstseins bewusst. Dann wird eure dreidimensionale Wirklichkeit nie wieder so sein wie früher.
Der Grund, warum euer physisches Leben nie mehr so sein wird wie bisher, ist, dass ihr euer „Selbstgefühl“ verschoben habt. Ihr fühlt euch nicht mehr als ein „dreidimensionaler Mensch, der die fünfte Dimension besucht“, sondern als ein fünfdimensionaler, der der dritten Dimension einen Besuch abstattet.
Innerhalb der bewussten Wahrnehmung eures fünfdimensionalen Lichtkörper-SELBST erinnert ihr euch bewusst, dass ihr eigentlich ein fünfdimensionales und darüber hinaus reichendes Wesen seid, das sich freiwillig bereit erklärt hat, die dritte Dimension zu besuchen und ein dreidimensionales Erdengefäß zu tragen.
Mit anderen Worten, eure Wahrnehmung der Wirklichkeit hat sich umgekehrt. Zunächst wart ihr eine physische Person, die ein inneres (oft verborgenes) Lichtkörper-SELBST hat. Mit dem Aufsteigen eurer Kundalini schreitet ihr in die Identität, ein multidimensionales Lichtwesen zu sein, das einen physischen Körper trägt.

Im Übrigen seid ihr in dieser großen Zeitepoche, die ewig in Erinnerung bleiben wird, nicht wegen eurem menschlichen Selbst hier auf der Erde. Ihr seid hier auf der Erde für Gaia. Euer Lichtkörper weiß, dass ihr bereits viele Formen in höheren Dimensionen bewohnt, und ihr habt ein Erdengefäß angenommen, um Gaia bei ihrem planetaren Aufstieg zu unterstützen.
Sobald eure Kundalini eure Wirbelsäule hinaufzusteigen beginnt und sich euer „Wahrnehmungswandel“ herein und heraus bewegt, seid IHR nicht länger euer physisches Selbst, das eine innere Kundalini hat, die eines Tages aufsteigen wird.
IHR kehrt zu eurem Lichtkörper-Selbst zurück, das beschlossen hatte, ein physisches Erdengefäß zu tragen, um sich in die dreidimensionale Erde einzuloggen…

Mit dieser Erkenntnis eures wahren SELBST, anstatt zu erleben, wie „eure Kundalini eure physische Wirbelsäule hinaufsteigt“, erfahrt ihr die Kundalini als euren Lichtkörper, der in dem Erdengefäß aktiviert wird, das ihr zu „tragen“ gewählt habt.
Als ihr auf eure dreidimensionale Wirklichkeit begrenzt wart, sah euer Blickwinkel alles Leben außerhalb von EUCH. Als ihr jedoch euer Bewusstsein erweitert habt, sodass euer Höheres SELBST dazu gehörte, schloss euer Blickwinkel euer Höheres SELBST in den höheren Dimensionen mit ein.
Mit diesem Wandel in eurer Wahrnehmung begann euer menschliches Selbst ständig und immer mehr, euer höherdimensionales SELBST wie auch eure höherdimensionale Wirklichkeit als innerhalb von EUCH zu erfahren.

Über Jahrtausende hinweg wurde „modernen, zivilisierten Menschen“ antrainiert zu vergessen, dass sie immer einen inneren Lichtkörper haben, der sich sicher im Inneren ihrer Kundalini innerhalb ihrer Wirbelsäule anschmiegt und darauf wartet, aktiviert werden.
Die meisten „modernen Menschen“ haben jedoch vergessen, dass die „schlafende Schlange“ der Kundalinikraft an der Basis ihrer Wirbelsäule darauf wartet, erweckt zu werden.

Doch was genau ist die Kundalini? Wir möchten die Antwort auf diese Frage langsam geben. Warum teilen wir sie langsam mit euch? Weil diese Informationen als euer Notausgang, euer Sicherheitsfallschirm und eure Startrampe in euer Bewusstsein implantiert wurden, wenn ihr ALL eure Missionen auf der Erde abgeschlossen hättet.
Wir teilen diese Informationen mit euch auch häppchenweise, um euch zu ermutigen, euch zu ERINNERN. Alles, woran ihr euch bezüglich eures SELBST erinnert, ist kraftvoller als das, was euch gelehrt wird. Was euch gelehrt wird, ist möglicherweise zu schwer zu verstehen und ihr könntet es leicht vergessen.
Auch ist es so, dass das, wobei wir euch unterstützen können, euch im Inneren zu erinnern, leichter und vollständiger in eurem alltäglichen Leben ausgedrückt werden kann. Es ist für uns wichtig, dass ihr alle multidimensionalen Eigenschaften eures SELBST nicht nur während eurer Meditationen oder während ihr ein Seminar besucht, erinnert.

Es ist notwendig für uns, dass ihr euch an euer SELBST in eurem ALLTAG erinnert.

Es ist für uns wichtig, dass ihr euch in eurem täglichen Leben erinnert, weil diese Transmutation in eurem dreidimensionalen  Leben beginnen wird. Ihr seid nicht länger durch euren persönlichen Guru oder ein Leben in einem Tempel auf dem Gipfel eines entfernten Berges geschützt.
In dieser wichtigen Inkarnation des planetaren Aufstiegs brauchen WIR – die Arkturianer und eure eigenen höheren SELBST-Ausdrücke – euch, damit ihr die  Menschen unterstützt, während sie ihren Alltag leben, ihre Kinder erziehen, in ihren Jobs arbeiten, ihre Rechnungen bezahlen und so tun, als wären sie „bloß Menschen“.
WIR – eure höherdimensionalen SELBST-Ausdrücke treten in euren Alltag, eure alltägliche Routine und eure täglichen Aufgaben. Wie wir schon oft sagten, sind wir,  die Galaktischen und die himmlischen Wesen, IHR/DU.

Durch das Erwachen eurer eigenen, persönlichen Kundalinikraft werdet ihr transmutieren/zurückkehren in euer wahres Lichtkörper-SELBST. Darüber hinaus  erinnern wir euch, in eurem Alltag das DU zu SEIN, das ihr immer gewesen wart – aber vergaßt!
Wir möchten euch jetzt in ein altes Ritual einführen, das euch hilft, euch an die ungeheuren Kräfte eures multidimensionalen SELBST zu erinnern.

AKTIVIEREN EURER KRONE DER ELOHIM
(Elohim ist ein Begriff der letztendlichen Göttlichkeit)

Indem jede eurer großartigen Auren sich mit eurem größeren Potenzial erweitert, werden sich eure Auren so vollständig überschneiden und vermischen, dass euer Eine-Person-„Sein“ zu einem Synonym dafür wird, ein Planet zu „sein“.
Indem Gaias Hüter des Landes zum Land und Gaias Hüter des Wassers zum Wasser werden, wird sich Gaias Bewusstsein so sehr erweitern, dass sogar ein Planet zu klein sein wird, um ihr Bewusstsein zu halten. Dann wird Gaias planetares „Sein“ sich erweitern und zu einem Sternen-„Sein“ werden.
Indem Gaia zum  Sternenbewusstsein wird, werdet ihr zum Bewusstsein eines Planeten:

Eure kollektiven Gnom-Elementare transmutieren das Land,
Eure kollektiven Undinen- Elementare transmutieren das Wasser,
Eure kollektiven Sylphen-Elementare transmutieren die Luft,
Eure kollektiven Salamander-Elementare transmutieren das Feuer.

Indem eure menschlichen Chakren mit den planetaren Chakren verschmelzen,
verschmilzt euer persönliches Bewusstsein mit dem planetaren Bewusstsein,
da Menschen und Planet HIER sind
innerhalb des fünfdimensionalen EINEN.

Als „Kostümprobe“ für eure Abschlussfeier in die nächste, fünfdimensionale Wirklichkeitsoktave des transmutierenden persönlichen und planetaren Bewusstseins unterstützen wir euch bei der  Aktivierung

Crown-Elohimeurer Krone der Elohim…

ICH / WIR erhalten meine/unsere Krone der Elohim, indem wir Spirit
zur Eingliederung in die gesamte Materie Gaias rufen.

Auf diese Weise können WIR, Personen und Planet,
integrieren:

„Geist in die Materie
NORDEN“
„Geist in die Materie
OSTEN“
„Geist in die Materie
SÜDEN“
„Geist in die Materie
WESTEN“

Durch meine Krone der Elohim
verschmelze ich mein persönliches und mein planetares SELBST.
Sollte es daher irgendeine Dissonanz in Gaias planetarem Körper geben,
dann fühle ich es in meinem persönlichen Chakra, das die Resonanz
des Lichtes aufrechterhält,
das dazu dient, Gaias Geist der Transmutation zu unterstützen.

Durch diese Verschmelzung erkenne ich, dass immer dann, wenn ich eine Dissonanz in meinen Chakren spüre, Gaia mich ruft.

Dissonanz SEHEN oder Disharmonie HÖREN
DANN
verwende ich den entsprechenden Ton oder die entsprechende Farbe eines Edelsteins in meiner Krone der Elohim
(der mit der Frequenz/der Farbe dieses Chakras in meinem Körper in Resonanz ist).
Ich singe
E – LO – HIM

Um die Farbe zu klären und den Ton zu reinigen,
öffne ich das entsprechende PORTAL in meiner Krone und in meinem Chakra.
Ich singe
E – LO – HIM

Indem das Höhere Licht durch diese Portale der Krone und des Chakras FLIESST,
singe ich
E – LO – HIM

Indem das FLIESSEN die Dissonanz beruhigt
und die Farbe rein wird,
singe ich
E – LO – HIM

ICH BIN DAS LICHT
ICH BIN DER TON
ICH BIN die KRONE

Die „Form“ der Krone ist auf meinem Kopf.
Die „Kontrollen“ für die Krone sind in meinem Herzen.

Das Öffnen und Verwenden der Portale meiner Krone der Elohim zum Reinigen und zur Heilung von Gaia erinnern mich:

ICH BIN EIN LICHT-PORTAL
Ich gehe durch mein Leben und
ICH BIN ein Licht-Portal.
Ich erwache jeden Morgen und weiß,
ICH BIN ein Licht-Portal.
Ich schlafe jeden Abend ein mit dem Gedanken
ICH BIN ein Licht-Portal.

Wo MEINE Aufmerksamkeit ist – da BIN ICH auch.

Deshalb richte ich meine Aufmerksamkeit darauf:
ICH BIN das Gefäß, das mit der Neuen Erde schwanger geht.
ICH BIN das Portal, durch das die Neue Erde geboren wird.
Mit jedem Ort, den ich anzuschauen wähle – SEHE ich die Neue Erde.
Mit jedem Ton, den ich zu hören wähle – HÖRE ich die Neue Erde.
Mit jedem Wort, das ich zu sprechen wähle – ERSCHAFFE ich die Neue Erde.
Mit jeder Wahl, die ich treffe – WÄHLE ich die Neue Erde.
Mit jedem Schritt, den ich mache  – VERANKERE ich die Neue Erde.
Mit jedem Gedanken und meinen Emotionen – GESTALTE ich die Neue Erde.
Ich sehe, ich höre, ich erschaffe, ich wähle, ich verankere, ich
gestalte die NEUE ERDE.

Ich weiß,
WENN ICH MICH SELBST HEILE, DANN HEILE ICH MEINEN PLANETEN,
WENN ICH MEIN LICHTKÖRPER WERDE, DANN WIRD GAIA EIN LICHTPLANET.

ICH BIN ein Lichtkörper ~ Gaia ist ein Lichtplanet.
ICH BIN mein persönlicher Lichtkörper.
ICH BIN Gaias planetarer Lichtplanet.

Wir sind EINS innerhalb des JETZT
des HIER der fünfdimensionalen Erde.

Weitergabe gern, ungekürzt und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle u. Abb.: Suzanne Lie www.multidimensions.com
http://suzanneliephd.blogspot.de/2016/05/the-rising-kundalini-crown-of-elohim-by.html
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

Wir sind JETZT hier

Die Arkturianer (5.5.2016)

We are here now„Liebe Suzille, sind wir glücklich dir beim Übertragen deiner Morgenbotschaft in den Computer helfen zu können, sodass du sie besser mit anderen teilen kannst. Zunächst möchten wir mit all den wunderbaren Erwachten sprechen, die diese Nachricht lesen und euch alle daran erinnern, dass „ES DAS JETZT IST“.
„Es gibt viele wichtige Verschiebungen innerhalb eurer Wirklichkeitsfrequenz, auf die ihr so lange gewartet habt. Deshalb sind wir, eure galaktische und Engels-Familie, so sehr erfreut über den Austausch mit unseren Freiwilligen, die ein Erdengefäß annahmen – also mit EUCH – innerhalb dieses JETZT.
„Wenn irgendjemand unter euch Fragen hat bezüglich des Wie und/oder Was ihr freiwillig durch euer Erdengefäß durchgeben (channeln) wolltet, dann freuen wir uns eure Fragen zu beantworten. Wir bitten euch auch, eure Fragen und Antworten mit der wunderbaren mehrdimensionalen Gruppe zu teilen, die ihr innerhalb eurer Zeit/eures Raumes gebildet habt.

„Selbstverständlich befindet ihr euch, wie viele von euch bereits entdeckt haben, alle in dem Prozess euer Bewusstsein über die drei-/ vierdimensionale Raum-Zeit hinaus in euer fünfdimensionales HIER und JETZT zu erweitern.
Seht, ihr Lieben, sobald sich euer  Bewusstsein über die Beschränkungen der drei- und vierdimensionalen Raum-Zeit hinaus erweitert, werdet ihr mit Myriaden Versionen eures multidimensionalen SELBST vollständig verbunden.
Diese Erweiterung des Bewusstseins wächst schneller als ihr möglicherweise erkennen könnt, weil vieles dieser Expansion im Stillen erfolgt. Innerhalb der Stille ist jedes Wesen in der Lage seinen eigenen Kern zu finden, den eigenen SELBST-Ausdruck tief im eigenen Bewusstsein.
Auf diese Weise kann jede/r von euch den eigenen „göttlichen Funken“ finden, der sich sowohl bis in den Kern von Gaia erstreckt als auch über den ganzen Weg bis zu eurer „ersten Empfängnis“ innerhalb der höchsten Dimensionen als ihr in „die Möglichkeit der Individualität“ eintratet.

Es gibt viele Lebensformen, die die Herausforderung der „Individualität“ nicht wählten, weil es ein Weg ist, der ziemlich einsam sein kann. Es ist auch ein Wirklichkeits-Weg, auf dem man sich in den unteren Welten verlieren und für viele Äonen unfähig werden kann, „nach Hause“ zurückzukehren.
Wir, eure höhere Familie, haben Achtung vor eurer Wahl, eine „individuelle“ Form/Gestalt auf dem Planeten anzunehmen. Ihr habt  euch für diese Mission freiwillig gemeldet, weil es eine große Ehre ist, Zeuge/Zeugin beim Aufstieg eines planetaren Wesens zu sein.
Während ihr ein Gefäß tragt, das aus denselben Elementen und Elementaren hergestellt ist wie der Planet, habt ihr die erweiterte Fähigkeit und die evolutionäre Erfahrung, eine Form/Gestalt auf einem transmutierenden Planeten zu halten. Auch seid ihr, da eure Form/Gestalt aus den gleichen Elementaren von Erde, Luft, Feuer und Wasser hergestellt ist wie der Planet, tatsächlich „VOM Planeten gemacht“.
Natürlich seid nicht IHR vom Planeten gemacht, sondern die Erdenform, die IHR tragt, damit IHR behilflich sein könnt und auch die große Ehre habt, an dem Prozess der planetaren Transmutation in die fünfte Dimension und darüber hinaus beteiligt zu sein.

Wir erinnern euch, sobald euer Bewusstsein und damit die Frequenz des Erdengefäßes, das ihr tragt, sich hinein in und heraus aus der fünfdimensionalen Resonanzfrequenz, zu bewegen beginnt, fangt ihr an euch „auszuloggen“ aus der dreidimensionalen Erfahrung der „Zeit“.
Dann „loggt“ ihr euch allmählich in das Konzept des „Lebens im JETZT“ der fünften Dimension und darüber hinaus ein. Eure 3D-„Zeit“ hängt davon ab, wo sich euer Erdengefäß auf dem sich drehenden Planeten Erde befindet.
Tatsächlich ist es so, wenn ihr alle diese Mitteilung sofort hättet lesen sollen, als ihr sie erhieltet, dann würden die meisten von euch sie zu einer anderen Zeit lesen. Demgegenüber lest ihr ALLE sie gleichzeitig innerhalb des JETZT des „KOLLEKTIVEN EINEN“ das euer Einheitsbewusstsein geschaffen hat.
Ihr alle habt einen „Pilotversuch“ für das Einheitsbewusstsein geschaffen, das notwendig sein wird, damit die Menschheit bewusst eine Wirklichkeit schafft, die für den Aufstieg bereit ist.

Wie ihr euch alle bewusst seid, gibt es viele Kräfte der Dunkelheit, die den planetaren Aufstieg NICHT wünschen, weil sie wissen, dass es ihnen nicht möglich sein wird, mit dieser  Wirklichkeitsfrequenz in Resonanz zu gehen.
Deshalb gibt es einen versteckten Kampf zwischen den Kräften des Lichtes und den Kräften der Dunkelheit. Wir sagen „versteckten Kampf“, weil der wahre Grund für die vielen Kriege und die erweiterte Gewalttätigkeit, die innerhalb eures JETZT in Erscheinung treten, dem Geist derjenigen, die an diesen Kämpfen teilnehmen, verborgen ist.
Wir, eure galaktische und Engels-Familie, sind so traurig, dass Gaia so kurz vor ihrem Aufstieg eine derartige Gewalttätigkeit erfahren muss. Aber wie wir schon sagten ist Gaia solch eine liebevolle Mutter Erde, dass sie so viele ihrer Menschenkinder wie möglich in ihre sich erweiternde fünfdimensionale Lebensraumzone mitnehmen möchte.
Innerhalb der multidimensionalen Schichten von Gaias planetarischem Körper gibt es verschiedene Lebensraumzonen. Wenn Gaia in ihren „planetaren fünfdimensionalen Lichtkörper“ aufblitzt, werden nur diejenigen in der Lage sein, mit der Frequenz von Gaias fünfdimensionaler Lebensraumzone in Resonanz zu gehen, die ebenfalls in ihren „fünfdimensionalen Lichtkörper“ aufblitzen können.
Diese fünfdimensionale Lebensraumzone wird oft als die Neue Erde bezeichnet. So wie der „Aufstieg“ der Menschheit ein Aufblitzen in eine fünfdimensionale Lichtkörper-Form sein wird, so wird es auch mit Gaias Aufstieg in ihre Neue Erde sein.

Natürlich besteht bereits die fünfdimensionalen Lichtkörper-Erde wie auch euer menschlicher fünfdimensionale Lichtkörper innerhalb der höheren Wirklichkeitsfrequenzen. Die höchsten Wirklichkeitsfrequenzen existieren innerhalb des JETZT. Sie wurden daher nicht erschaffen oder zerstört. Sie sind unendlich.
Nur wenn diese individuellen (im Fall der Erde menschlichen) Ausdrücke des Bewusstseins eine dichte, dreidimensionale Form/Gestalt erleben wollen, senken sie ihre Resonanz in der Dichte der dritten Dimension.
Sobald ein planetares Wesen oder Wesen, die diesen Planeten bewohnen, eine dreidimensionale Resonanz annehmen, ist es leider sehr schwierig, zu ihrem höherdimensionalen Ausdruck zurückzukehren.
Wie ihr, unsere Freiwilligen auf der dreidimensionalen Erde entdeckt habt, sind die Gegensätze von gut/schlecht, Liebe/Hass, Frieden/Krieg sehr störend. Das Leben in den Herausforderungen einer polarisierten Wirklichkeit, die auf die dritte Dimension begrenzt zu sein scheint, kann großen psychischen und physischen Schaden verursachen.
Doch ihr habt euch glücklicherweise erinnert, dass ihr ebenfalls mehrdimensionale Wesen seid, die AUCH viele höherdimensionale Welten bewohnen. Daher, ihr unsere Lieben, danken wir euch für euer großes Opfer eine Form/Gestalt auf dem aufsteigenden Körper von Gaia angenommen zu haben.

Tatsächlich haben die meisten von euch, um sich auf dieses JETZT vorzubereiten, Myriaden Inkarnationen auf Gaia gehabt. Dieses JETZT ist HIER, und wir, die Angehörigen eurer galaktischen und Engels-Familie sind hier um euch zu sagen:

Vielen Dank, ihr unsere geliebten Freiwilligen,
die Gaia bei ihrem planetaren Aufstieg unterstützen.
Wir sind bei euch in jedem Augenblick eures JETZT!
Ruft uns, denn wir sind JETZT HIER.
Die Arkturianer

(engl.) mp3-Link „Wir sind JETZT hier“

Weitergabe gern, ungekürzt und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle u. Abb.: Suzanne Lie www.multidimensions.com http://suzanneliephd.blogspot.de/2016/05/we-are-here-now-by-arcturians.html
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog