Morgenbotschaft mit den Arkturianern

Die Arkturianer (26.3.2016)

Morgenbotschaft

A:    Guten Morgen Suzille.
S:    Guten Morgen, liebe Arkturianer.
A:    Suzille, bist du bereit, dein nächstes Abenteuer zu beginnen?
S:    Ihr meint das Abenteuer des Lehrgangs?
A:    Nein, eigentlich meinen wir das Abenteuer des Aufstiegs.
S:    Also meint ihr, das Abenteuer des Aufstiegs hängt mit dem Abenteuer des Lehrgangs zusammen?

Absolut! Du könntest sogar sagen, dass der Lehrgang, wie du ihn nennst, ein Probelauf ist. Deshalb haben wir dir gesagt, dass du einen weiteren Lehrgang einrichten solltest.

S:    Sind wir so nah am Aufstiegsprozess?

Nun, Suzille, das hängt davon ab, wie du Aufstieg definierst. Es gibt verschiedene Aufstiegs-Versionen. Es gibt einen emotionalen Aufstieg – das ist der Prozess, Meisterschaft über deine Emotionen bis zu dem Punkt zu erlangen, an dem du keine Lust mehr hast, mit Emotionen auf etwas zu reagieren. KEINE „emotionalen Reaktionen“ bedeutet, dass du über deine Emotionen so weit eine Meisterschaft erlangt hast, dass du die Schöpferin all deiner Emotionen bist.
Mit anderen Worten, du bist deine Emotionen. Damit meinen wir, dass du dir nicht länger gestattest, Emotionen aufzugreifen, die zu einer anderen Person, einem anderen Ort oder einer anderen Situation gehören. Wenn du die Schöpferin deiner Emotionen bist, dann fühlst du die auslösende Quelle jeder Emotion in dir selbst.
Wenn du die Quelle deiner Emotionen kennst, dann kannst du unterscheiden, wenn eine Emotion von einer Person oder einer Situation außerhalb deines Aurakörpers kommt.

Sobald du anfängst, mit deinem Lichtkörper zu reisen, dann hast du keine materielle Form/Gestalt mehr, in er du von anderen getrennt bist. Um deshalb die Informationsquelle auszumachen, musst du den Ausgangspunkt jener Emotion herausfinden. Innerhalb deines JETZT ist es möglich, dass die Quelle von etwas kommt, was „ein anderer Lichtkörper“ genannt werden könnte.
Wir sagen „ein anderer Lichtkörper“, damit dein dreidimensionales Gehirn besser verstehen kann, was wir erklären. Wenn du dich im Lichtkörper befindest, gibt es jedoch kein „Gefühl eines anderen Wesens“. Es ist vielmehr ein Gefühl herein- und hinausfließender Energiefelder.
Wenn das Energiefeld hereinfließt, so wie sich eine Welle auf den Strand ergießt, dann ist die Quelle „ein anderer“ Lichtkörper. Halte dir jedoch vor Augen, dass der Begriff „ein anderer“ Lichtkörper nicht korrekt ist, weil es in der Wirklichkeitsfrequenz, in der du deinen Lichtkörper trägst, keine Trennung gibt.
Wenn wir/du auf der fünften und darüber hinausgehenden Dimensionen mit unseren Erdenfreunden kommunizieren, dann entscheiden wir/du uns oft, eine Form/Gestalt anzunehmen und unseren Lichtkörper mit einem Paket zu umgeben, das von dem Wesen, mit dem wir kommunizieren, getrennt zu sein scheint. Genauso wie du uns vielleicht in deinem Inneren wahrnimmst, wenn du channelst, nehmen wir ständig alles Leben in unserem Inneren wahr.

Du siehst, wir haben kein Äußeres, denn wir existieren im JETZT des EINEN.

Die Zeit, die du brauchst, um unsere Unterhaltungen zu dokumentieren, gibt es für uns nicht. Da wir keine Zeit haben, haben wir auch keine zeitliche Abfolge innerhalb unseres höherdimensionalen Jetzt. Wir sind HIER – JETZT. Wenn du viel von deiner Zeit-Illusion damit verbringst, dich mit uns, den Arkturianern, auszutauschen, dann kann es sein, dass es dir immer schwerer fällt, dich an die dreidimensionalen Zeitabläufe zu gewöhnen.
Wie lassen sich die einzelnen Wassertropfen im Meer identifizieren? Wie lassen sich die einzelnen Luftmoleküle am Himmel identifizieren? Das geht nicht. Du musst das Wasser des Ozeans als EINS mit dem Ozean wahrnehmen, und die Moleküle der Luft am Himmel als EINS mit dem Himmel. Sie sind „das Meer“ oder „der Himmel“.

Wenn du eine unserer Botschaften channelst, dann übersetzt du sie in die Zeit. In deiner Wahrnehmung brauchte es Zeit, um das, was wir in unserem Jetzt mit dir austauschen, auf ein 3D Blatt Papier zu schreiben.
Der Grund, warum wir heute möchten, dass du unsere Botschaft mit der Hand aufschreibst, ist, dass das Schreiben mit der Hand sehr den Tastsinn anspricht, und wenn du die Informationen mit Stift und Papier aufschreibst, kannst du öfter und tiefer in sie hineingleiten.
Wenn du unsere Botschaft eintippst, dann befindet sich „zwischen“ der Botschaft und dem „Du“, das sie empfängt, ein Gerät. Du hast auch kein Gerät, wenn du mit deiner Stimme channelst.

Wenn du zu unseren Schreibern/Schreiberinnen gehörst, dann bitten wir dich, unsere Botschaft mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen. Wir bitten dich darum, diese Botschaften zu teilen, weil es das Jetzt  persönlicher und dann planetarer Meisterschaft, d.h. des Aufsteigens ist. Viele unserer Freiwilligen, die ein Erdengefäß annahmen, sind in das Jetzt ihrer persönlichen und später planetaren Meisterschaft hineingegangen.
In diesem Jetzt des Aufsteigens in eine höhere Frequenz wird Gaia gleichzeitig ihre dreidimensionale physische Form/Gestalt beibehalten. Genauso werden viele unserer Freiwilligen auf der Erde ihre physische Form/Gestalt beibehalten.
Dieses doppelte Selbst des dreidimensionalen physischen  Körpers und des fünfdimensionalen Lichtkörpers wird sich über einen unbestimmten Zeitraum eurer 3D-Zeit fortsetzen. Gaia wie auch alle unserer Freiwilligen bringen dieses Opfer, um denjenigen, die in der dreidimensionalen holografischen Erde feststecken, mehr „Zeit“ zu geben.

Diese Zeit kann ihnen die Möglichkeit bieten, sich aus jenem abgelaufenen Programm auszuklinken und sich in das einzuloggen, was sie als „Neue Erde“ erfahren. Die Neue Erde ist im Grunde eine zeitlose, multidimensionale Erde. Mehr noch, sämtliche zeitgebundenen, physischen Bewohner/innen Gaias sind eigentlich zeitlose, multidimensionale Bewohner/innen.

Die Kontrollen für das physische 3D-Programm erfolgen in Gaias zentralem Kern-Kristall, der von vier Kristall-Eckpfeilern umgeben ist. Über diese Kristalle wird Gaias „Kern-Energiefeld“ mittels der Kristalle im Norden, Osten, Süden und Westen über die gesamte Oberfläche des Planeten verteilt.

Innerhalb des Atma eures menschlichen Hohen Herzens habt ihr auch einen „Kernkristall“ in Form einer lebendigen dreifachen Flamme. Eure interdimensionale Programmierung befindet sich innerhalb der dreifachen Flamme innerhalb eures Atma. Über die dreifache Flamme von Weisheit, Macht und Liebe werden alle interdimensionalen Programme durch euren gesamten Körper verteilt.
Indem ihr immer mehr des multidimensionalen Lichtes in euer Erdengefäß herunterladet und integriert, erfolgt eine multidimensionale Verlagerung in eurem Atma. Diese Verlagerung dient dazu, „euren Atma zu öffnen“. Dann aktiviert euer Atma eure dreifache Flamme.

> Euer Atma ist der Beschützer eurer persönlichen Weisheit, die eure dreifache Flamme in die höhere Frequenz eurer unendlichen Weisheit transmutiert.
> Euer Atma ist der Beschützer eurer persönlichen Macht, die eure dreifache Flamme in die höhere Frequenz eurer unendlichen Macht transmutiert.
> Euer Atma ist der Beschützer eurer persönlichen Liebe, die eure dreifache Flamme in die höhere Frequenz eurer unendlichen Liebe transmutiert.

Diese Transmutationen im Kern eures Hohen Herzens lösen den Beginn des Prozesses eurer Transmutation in den Lichtkörper aus. So wie eure physische Entwicklung in der Gebärmutter eurer Mutter begann, so beginnt eure „Wiedergeburt“ in eurem eigenen Hohen Herzen.
So wie der Körper eurer befruchteten Eizelle, der ersten Vereinigung des Spermas und der Eizelle, sich nach der Befruchtung sehr schnell zu verdoppeln/teilen begann, so dehnt sich euer Lichtkörper sehr schnell in das Jetzt eurer persönlichen Transmutation aus. Dann werdet ihr euch der kollektiven Transmutation eurer unendlichen Lichtkörperfamilie anschließen.
Der Prozess der Transmutation in den Lichtkörper wurde von den Plejadiern im fünften Buch „Durch das Portal“ der Plejadischen Sichtweisen auf den Aufstieg [eine fünfbändige (englische) Buchreihe von Suzanne Lie, K.E.] ausführlich beschrieben. Wir möchten, dass ihr diesen Prozess allein oder als Gruppe durchlauft. Leider können wir uns nicht in einer Hütte hoch oben in den Bergen treffen. Doch ihr werdet alle über eine multidimensionale Vorstellungskraft verfügen.

(Liebe Leser/innen, den vorherigen Absatz habe ich eingefügt, damit ihr den fünften Band zum ermäßigten Preis kaufen könnt, wenn ihr möchtet. Das Angebot ist noch nicht draußen, doch schaut später noch einmal nach. Sue Lie)

Bitte erinnert euch, dass alles, was wir tun, für unsere liebe Mutter Erde und für alle ihre Bewohner/innen ist. Ihr seid bereits multidimensionale Wesen, zu denen ihr im Jetzt des Einen, das ihr wähltet, bevor ihr euer individuelles Erdengefäß annahmt, zurückkehren werdet.
Es ist das Bestreben von uns Arkturianern, euer persönliches Erdengefäß mit dem planetaren Gefäß der Erde zu vereinen. Wir möchten, dass ihr alle wisst, dass wir zutiefst die Opfer zu schätzen wissen, die ihr in eurem Leben erbracht habt, um eure vorrangige Aufmerksamkeit dem Prozess planetaren Aufstiegs zu widmen.

SEID alle gesegnet.
Die Arkturianer

Link zur Tonaufzeichnung dieses schriftlichen Materials.

SEGEN EUCH ALLEN.

Wir laden alle, die nicht im 3D-Leben an dem Lehrgang teilnehmen, ein,
euch im Geiste anzuschließen.
[Ich vermute, Sue Lie spricht hier von dem neuen „Leaders 4 Gaia“-Lehrgang, K.E.]

Weitergabe gern, ungekürzt und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle u. Abb.: Suzanne Lie www.multidimensions.com http://suzanneliephd.blogspot.de/2016/03/morningq-with-arcturians-good-morning.html
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog