Meditation: Bedingungslose Liebe – Chakra 2

Dieses ist für den heutigen Montag die zweite Meditation der Reihe
7 Minuten – 7 Chakras – 7 Wochen
von Suzanne Lie und den Arkturianern. Wie bei der vorherigen Meditation füge ich eine pdf-Datei zum Ausdrucken/Herunterladen bei. Die mp3-Datei in (leichtem) Englisch steht zum Download in der Dropbox.
Die Übersetzung der ausführlichen Erklärungen zum zweiten Chakra folgt später. (K.E.)

Meditation: Bedingungslose Liebe – Chakra 2

Ich konzentriere mich auf mein zweites Chakra zwischen meiner Taille und der Basis meiner Wirbelsäule und fühle ein Aufwallen von Emotionen aus einer lang vergessenen Kindheit und meinem frühen Leben. Ich umfange diese Emotionen mit der Kraft meiner bedingungslosen Liebe, und ich erlaube dieser bedingungslosen Liebe, mir bedingungslos zu vergeben, dass ich dachte, irgendetwas falsch gemacht zu haben, und bedingungslos zu akzeptieren, dass ich jene Episoden meines Lebens in meinen Geburtsplan geschrieben habe.

Ich beobachte, wie dieses Geschenk bedingungsloser Liebe, bedingungsloser Annahme und bedingungsloser Freiheit meinem Inneren Kind erlaubt, in mein wahres multidimensionales SELBST neugeboren zu werden.

Ich kann nun eine Treppe sehen, die sich von meinem tiefen unbewussten Kind-Selbst immer weiter in immer höhere Bewusstseinsdimensionen ausdehnt. Ich beobachte und fühle dieses Licht meines wahren multidimensionalen SELBST, wie es die Treppe herunterfließt in die Tiefen meines zweiten Chakras hinein, um alle Kindheitsprobleme zurückzusetzen und in gut gelernte Lektionen zu verwandeln.

Ich beobachte, wie mein Inneres Kind mit mir meine angeborenen Talente teilt, die im Prozess des Heranwachsens verloren gegangen waren. Indem ich das wahrnehme, fühle ich das Wunder des Lebens durch die Augen der Unschuld und der Hoffnung meines eigenen Inneren Kindes.

„Ich bin frei!“, höre ich mich selbst ausrufen, während ich die Lichttreppe in das Ich emporsteige, das zu sein ich gewählt habe, bevor ich diese Verkörperung annahm. Ich blicke jetzt auf meine Welt durch die Augen der Unschuld und des tiefen inneren Wissens, dass ich durch die höherdimensionalen Frequenzen meines eigenen multidimensionalen SELBST beschützt und geführt bin.

Ich schaue nun nach außen auf die Welt durch die Augen der Unschuld und des tiefen inneren Wissens, dass ich geschützt bin. Ich bin geschützt durch meine eigenen inneren Führer, die ebenfalls die höherdimensionalen Versionen meines eigenen multidimensionalen SELBST sind.

Indem diese höheren Wesen in meinem Gewahrsein bewusst werden, kann ich das höhere Licht und die bedingungslose Liebe fühlen, die mit ihrem Kern im Kern meines inneren Seins in Resonanz sind. Ich fühle, wie dieses höhere Licht und die bedingungslose Liebe mich von Erinnerungen an meine Vergangenheit befreien, die mich belogen haben und mir sagten, ich sei nur ein Mensch, ich sei nicht „gut genug“, nicht intelligent genug oder hübsch genug. Worte, die mich
verletzten und traurig machten.

Ich nehme jedes dieser Worte, die irgendwie in meinem eigenen zweiten Chakra steckengeblieben sind, und ich schicke jedem Wort meine eigene bedingungslose Liebe und sage: „Ich liebe dich, ich liebe mich, wir sind bedingungslose Liebe.“

Bedingungslose Liebe, die frei ist von Bedingungen, die nichts erwartet. Bedingungslose Liebe, die Fehler oder Unfälle oder Reaktionen zulässt. Ich fühle diese bedingungslose Liebe, wie sie sich jetzt in meinem zweiten Chakra niederlässt, mich beruhigt, mich entspannt und mir erlaubt, die Emotionen von Kummer, Schmerz und Ärger loszulassen. Ich fühle, wie diese bedingungslose Liebe mir die Emotionen von Glück, Kreativität, Annahme, Vergebung erlaubt und wie ich mich darüber freue.

Ich fühle, wie „ich“ durch mein eigenes zweites Chakra neugeboren werde. Mein multidimensionales SELBST gebärt sich selbst neu als die neueste und bedingungslos liebende Version von mir. „Ich bin neugeboren“, wiederhole ich. Ich bin das Ich, das ich sein sollte. Jetzt kann ich meine Leben so wie ICH BIN leben.

Und in diesem Leben, in meiner Wiedergeburt dieses Lebens, liebe ich mich aus dem innersten Kern meines Wesens bedingungslos. Ich vergebe mir selbst aus dem innersten Kern meines Wesens bedingungslos und nehme mich selbst aus dem innersten Kern meines Wesens bedingungslos an.

Ich weiß, dass ich aus diesem fruchtbaren Boden meiner eigenen bedingungslosen Liebe, meiner eigenen bedingungslosen Vergebung und meiner eigenen bedingungslosen Annahme meine Neue Erde jetzt erschaffe und weiterhin erschaffen werde. Die Neue Erde, die auf bedingungsloser Liebe gegründet ist.

Weitergabe gern, ungekürzt und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: Awakening with Suzanne Lie
http://suzanneliephd.blogspot.de/2016/01/1-11-16-unconditional-love-for-your.html
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

4 Gedanken zu “Meditation: Bedingungslose Liebe – Chakra 2

  1. Wunderbares geschieht in mir und für mich ist heut der 2. Tag dieser Meditaion. Ich bin innderlich sehr FROH mich genau DARAUF einzulassen und lasse alles geschehen, was geschehen soll…
    JA, ich FÜHLE mich wie wirklich SELBST neugeboren und es ist nicht wirklich in Worte zu fassen…
    Ich genieße es mich dem hinzugeben und bin neugierig wie ein kleines Kind zu schauen was kommt…
    ENDLICH IST ES ZU SEHEN DAS LICHT!!! :)
    Es ist ein Prozeß, den JEDER auf SEINE Art und Weise leben und FÜHLEN „muss“ und es ist schön, die Erfahrungen mit anderen Menschen zu teilen…
    In Dankbarkeit für diese Hilfe, die uns hier ALLEN zur Verfügung gestellt wird, wünsche ich ein entspanntes und doch SEHR lebendiges Wochenende…
    Mögen sich immer mehr Menschen auf das Wunder des Lebens einlassen, mögen erwachen und den Prozeß des Aufstiegs von Gaia auf die für jeden im Lebnsplan bestimmte Art und Weise in bedingungsloser Liebe voranbringen…
    In Dankbarkeit und Liebe
    Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *