Meditation: Bedingungslose Liebe – Chakra 3

Bedingungslose Selbst-Liebe – Chakra 3
Suzanne Lie (18.01.2016)

Seid gesegnet, hier folgt unsere Meditation für euer drittes Chakra.

Richtet euch auf diese Meditation aus, indem ihr einen langsamen, tiefen Atemzug nehmt. Nehmt euch wirklich einen Augenblick Zeit, die Augen zu schließen und
atmet ein — eins, zwei, drei, vier — haltet, haltet das innere Licht.
Atmet langsam aus — eins, zwei, drei, vier fünf, sechs — und lasst alles los.
Fühlt, wie sich euer Solarplexus, euer drittes Chakra, mit dem
Einatmen nach oben ausdehnt und sich mit dem Ausatmen nach unten entspannt.

Das wiederholen wir noch einmal. Einatmen — eins, zwei, drei, vier — den Atem halten, halten, haltet die bedingungslose Liebe, die mit dem Atem fließt.
Und jetzt atmet die bedingungslose Liebe in euer Leben hinein — eins, zwei, drei, vier, fünf, sechs. Und denkt daran, euch zu sagen:
„Ich liebe mich bedingungslos,
ich liebe mich bedingungslos,
ich liebe mich bedingungslos.“

Während ich mich auf mein drittes Chakra konzentriere, nehme ich wahr, dass dies das Chakra meines Solarplexus ist, meines eigenen persönlichen
Sonnensystems meiner inneren Sonne. Und wie ich diese
Kraft in meinem Inneren fühle, erlaube ich jener Kraft,
die bedingungslose Liebe hereinzuholen, die ich nun direkt in meinen Solarplexus schicke – in jenen Bereich, der auch meinen Magen reguliert.

Der Magen ist der Bereich, wo ich das Leben verdaue. UND was ich jetzt verdaue,
was ich weiß, was ich fühle, was ich vielleicht bisher aber noch nicht bemerkt habe,
ist das Höhere Licht, das durch dieses angeborene innere Portal der Solaren Sonne
meines dritten Chakras hereinkommt.
Ich fühle diesen Wirbel, wie er sich mit meiner bedingungslosen Liebe öffnet, indem ich bedingungslose Liebe in diesen Wirbel schicke, und ich fühle,
wie er sich immer mehr öffnet.
Diesen Wirbel verknüpfe ich mit meinem Ego-Selbst, d.h. mit den Gedanken um meinem Alltag, die mir täglich durch den Kopf gehen und die
durch das dritte Chakra beherrscht werden.

Und ich gehe mutig in jenes Portal, in jene interdimensionale Wirklichkeit, in der sich das Gelb, die gelbe Tönung meiner alltäglichen Wirklichkeit des dritten Chakras,
immer mehr von meiner persönlichen Essenz in die
goldene Essenz meiner Seele transmutiert.
Ich fühle diese Kraft in meiner Seele, und
ich öffne jenes Portal, so dass meine Seele in meine täglichen Gedanken kommt.

In meinen täglichen Gedanken kann ich meine eigene innere Kraft fühlen.
Indem ich mich auf meine innere Kraft konzentriere, sammle ich diese Kraft und tränke, vermische und kombiniere sie mit der bedingungslosen Liebe, die ich für mich selbst habe, und die ICH BIN.
Ich erkenne, dass mein drittes Chakra das Konzept von
‚Macht über‘ im Gegensatz zur ‚Macht im Inneren‘ reguliert.

Ich fühle die Botschaften, die Erinnerungen, die Gedanken, die Siege und das Leid, wenn ich mein Leben in Situationen fühle, in denen ich die Erfahrung machte, dass
andere Macht über mich hatten, oder wenn ich erlebte, dass ich Macht in mir selbst  hatte.
Jetzt nehme ich mir viel Zeit, mich an einen Zeitpunkt in meinem Leben zu erinnern, in dem ich das Gefühl hatte, dass jemand anderes über mich Macht hatte, und wie mich das schmerzte oder verletzte und wütend, traurig und/oder ängstliche machte.

Doch nun habe ich gelernt, mich selbst bedingungslos zu lieben, und
ich fühle diese Kraft in mir. Und mit der Kraft in meinem Inneren gehe ich zu jener Person, gehe ich an jenen Ort oder gehe ich in jene Situation, in der ich damals das Gefühl hatte, dass jene Situation oder jene Person Macht über mich hatten.
Ich liebe mich bedingungslos,
ich fühle jene Kraft in mir,
und ich breite jene BEDINGUNGSLOSE LIEBE und KRAFT IM INNEREN
über jene Person, jenen Ort, jene Situation und/oder jenen Gegenstand aus,
die mich einst verletzt haben.

Jetzt weiß ich, dass ich genügend bedingungslose Liebe zu mir selbst habe,
um meine Wunden zu heilen und in meine volle
Kraft in meinem Inneren zu gehen.

Weitergabe gern, ungekürzt und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: Suzanne Lie, www.Multidimensions.com
http://suzanneliephd.blogspot.de/2016/01/unconditional-love-for-your-self-chakra.html
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

11 Gedanken zu “Meditation: Bedingungslose Liebe – Chakra 3

  1. Liebe Karla,
    ich danke Dir ganz herzlich für Deine unermüdliche Arbeit für unsere Mutter Erde und ihre Bewohner. Ich praktiziere die Chakrenmeditationen jetzt jeden Morgen und es fühlt sich sehr gut an. Dabei durchströmt mich Freude und Zuversicht. Zu unseren Sternengeschwistern (Akturianern) spüre ich eine große Resonanz und fühle ihre bedingungslose Liebe zu allen Lebewesen.
    Ganz liebe Grüße an alle Mitwirkenden in dieser spannenden und herausfordernden Zeit

  2. Mit der bedingungslose Liebe Meditation Chakra 3, bei mir kommen alte Verletzungen hoch. Jemand andere ist besser und liebenswert als mich, „misshandlung als Kind bzw. als Frau“ und vor allem dieses Gefühl …man liebt/mag mich nur als sexuelle Objekt. Und da spiegelt sich exakt im Außen, dass ein Mann (ex Freund) mich trotz meinem neuen Selbstbewusstsein wieder als „Sexuelle“ Objekt behandelt/gesehen und ich als Frau wieder so erniedrigt und verletzt gefühlt.
    Als ich mich diese Erniedrigung nicht mehr weiter ertragen kann, sehe und höre ich in meinem inneren, der Berg Kilimandscharo. Mein Kind, mein Kind…spürst Du mich, kannst Du mich hören? Ich sehe einen großen hohen Berg in meinen inneren Augen. (und ja für paar Nanosekunden habe ich gedacht ich „spinne“, aber mein Vertrauen an den 5. Dimension und das galaktische Universum ist stärker).
    Ich höre der Stimme Kilimandscharo noch klarer: Siehst Du mich…Spürst Du meine Standhaftigkeit, meine Große, meine gigantische Höhe, meine Standhaftigkeit? Ja, ich stehe einfach dort mit meiner Standhaftigkeit, mit meiner Höhe und Große. Spüre diese Kraft, meine Kraft….so ist auch die gigantische Große und Kraft in Dir.
    Manche die mich sehen und mich nähern, am Anfang bewundere mich und fühlen sich wohl bei mir anzulehnen. Sie spüren meine Große, Standhaftigkeit und gigantische Kraft und fühlen sich wohl darin. Nach einiger Zeit haben einige versucht mich zu besiegen, mich zu erniedrigen. Sie strampeln einfach über mich, sie „begrabschen“, „bohren“ meine Körper mit dem Ziel mich ausser Kraft gesetzt. Ich (Kilimandscharo) sehe diese Menschen nur, und denke: wie könnt ihr „kleine Kinder“ mich, mit meiner Große und gigantischer Kraft, versucht mich zu erniedrigen, zu besiegen? Ihr seht doch dass ich ein gigantischer Berg bin? Ach ja, ihr Menschen, „ungelernte Kinder“ haben ja das Bedürfnis die Kraft zu messen. Ihr könnte ein kleiner Hügel versucht zu bauen und wenn dieses gelingt, seid ihr so stolz darauf. Aber wenn ihr wieder an mich denkt, an den großen Kilimandscharo, entfacht wieder eure Lust und Neugier, um mich – mit meiner natürlichen Große und Höhe – zu erniedrigen, über mich zu strampeln, zu besiegen.
    Und mein Kind, Du bist selbst der Kilimandscharo, Du bist Teil von mir. Spürst Du meine natürliche Große? Spürst Du meine Standhaftigkeit? JA wir sind eins, wir sind der Kilimandscharo! Wenn jemand dich versucht zu erniedrigen, es ist wegen deiner natürlichen Große und Kraft. Siehst Du die Sonne mit Yin und Yang in meinem Bauch? (ich sah yin yang Symbol als Sonne in der Mitte/Bauch des Bergs Kilimandscharo). Ja, diese Yin und Yang strahlende Sonne ist auch in Dir, mitten in deinem Bauch. Die strahlende Einheit von männliche und weibliche Energie. Spüre diese strahlende Sonne, spüre die Große und Standhaftigkeit von mir. Immer wenn Du dich erniedrigt und angeschlagen fühlst, komm zu Kilimandscharo in Dir. Spüre die Yin und Yang strahlende Sonne in deinem Bauch (Solar Plexus) und spüre und erinnere wie groß, volle Kraft und Standhaft Ich Bin, der Kilimandscharo. Du bist Teil von mir, Du bist der Berg Kilimandscharo, wir sind eins. Ich liebe dich mein Kind, ich liebe dich sehr, dein Kilimandscharo.

    • WOW. Das ist stark. Danke, dass du diese überwältigende Erfahrung geteilt hast!
      Leider weiß ich nicht, wie ich das Foto vom Kilimandscharo hierhin kopiert bekomme, deshalb füge ich es nachträglich in meinem Blog ein! Karla

      • Vielen Dank Liebe Karla. Es ist für mich selber eine interessante neue Erfahrung. Da ich noch nicht in Afrika gewesen (oder doch in meinem früheren Leben vielleicht) habe ich keine Ahnung wie Kilimandscharo aussah. Aber als ich danach die Bilder von Kilimandscharo gesehen habe…wie passt das Bild! Tja was alles in unserem Leben noch verborgen und möchte entdeckt werden. Ich danke Dir für die Übersetzungen alle Meditation-Texte und deine LIEBE. Ich freue mich, dass ich daran teilhabe, sodass die Neue Erde und ihre wunderschöne Energie mehr und mehr sichtbar und spürbar sind. Ja, im Herzen von Gaia wir sind eins bedingungslose Liebe.

        Licht und Liebe, diana

  3. Mich berührten bzw. überwältigten(!), diese Zeilen, dieser Bericht sehr! Hab vielen Dank, liebe Diana, für das Teilen deiner Erfahrung mit uns! Ich empfinde die Chakren Meditationen als eine sehr große Bereicherung für die Schritte, die täglich zu gehen sind. Auch für mich ist gerade das 3. Charkra eine riesen Herausforderung!! Sehr hilfreich wenn ich solche Zeilen, wie diese hier, lesen darf!
    Es gibt mir Mut und stärkt die eigene Innere Kraft!

    2005 schrieb ich ein paar Zeilen auf meine Frage:
    Wer bin ich?
    Ich schau in dein Gesicht, deine Augen, da sehe ich mich!
    Ich bin deine Augen, ihr Weinen und Lachen.
    Schau ich in dein Gesicht, da sehe ich mich.

    Ich bin die Knospe, die Blüte das Meer
    ich bin auch der Baum, das Wasser, das Licht,
    all das, seh ich in deinem Gesicht.

    Ich bin deine Hand, die deine ist meine.
    Unterschiede? Die seh ich da keine!
    Schau ich in dein Gesicht, da sehe ich mich.

    Ich bin das Zwitschen der Vögel, die Sonne, der Wind,
    voller Liebe bin ich, wie ein unschuldiges Kind.
    Schau ich in dein Gesicht, da sehe ich mich.

    Ich bin dein Schatten, ich bin dein Licht,
    ich bin dein du und du mein ich,
    daraus wird ein WIR ohne Trennung vom SEIN.

    ICH BIN das ES IST, das Licht der Ewigkeit!

    Es war das Gesicht meiner Freundin in das ich sah…
    In dem männlichen Gesicht kann ich DAS noch nicht so sehen…
    Ich habe aber tiefstes Vertrauen IN mir, dass es SICH mir zeigen wird! :)

    Die Worte von Dir, liebe Diane helfen mir auf meinem Weg dorthin!
    In Liebe und Dankbarkeit
    Elke

  4. Hallo Ihr Lieben,
    irgendwo hab ich gelesen, warum sich so wenige zu ihren Erfahrungen mit den Chakren-Meditationen hier melden und ob wohl so wenige diese wunderbare Chance überhaupt nutzen, oder so ähnlich.

    Ich hatte nicht unbedingt vor, meine Erfahrungen mit zu teilen, aus verschiedenen Gründen.

    Für mich ist es auch eine wunderbare reichhaltige „Arbeit“, doch empfinde ich sie eher für mich als „Abschluss-Arbeit“.

    Ich mag das ein wenig ER-klären.

    Seit meinem 14 Lebensjahr (ich bin 57 Jahre) arbeite ich daran meine mehrfachen frühkindlichen Traumas (hauptsächlich sexueller Missbrauch) die sich bis ins Jugendalter zogen, aufzuarbeiten, zu heilen, um endlich ein „normales“ Leben führen zu können.

    Dabei musste / habe ich viele Stationen in meinem Leben mit allem drum und drann „ausgekostet“.

    In all den Jahrzehnten habe ich mich Stück für Stück aus dem Schlamm / Dunkel zum LICHT emporgeliebt.
    Und ich bin heute wahrlich glücklich und stolz, was ich ER-reicht habe.

    Dabei war wohl mit das Wichtigste, als ich es geschafft hatte, mich bedingungslos lieben zu können !

    Nun bei der 3.Chakra Meditation „sehe“ ich immer verschiedene Situationen, Personen, Orte, wo ich diese alten Verletzungen (ich war ohnmächtig der Macht anderer ausgeliefert) damal erlebte.
    Und ich kann eben inzwischen mit dem Abstand darauf sehen, weil ich in all den Jahren so viel Therapiearbeit und besonders aber auch Lichtarbeit unentwegt gemacht habe – aus LIEBE ZU MIR !

    Somit ist das jetzt für mich auch noch mal eine gefühlte „Abschluss-Arbeit“ in diesem Sinne.

    Ich wünsche Euch Allen, den Mut und die Liebe zu Euch selbst, in diesen Spiegel zu schauen, diese Heilarbeit anzugehen.
    Denn : WIR SIND LICHTVOLLE WESEN !

    Ich habe vor Jahren auch mal einen Satz für mich geprägt:
    LIEBE HEILT ALLE WUNDEN !
    Und SO IST ES !

    ALLES LIEBE !
    Karin

    • Interessant und SEHR verständlich Deine Sichtweise und Deine Worte, liebe Karin! Dankeschön dafür!
      Interessant dazu auch die (in dem Falle meine!! :) ) „Denkweise“, wenn sich keiner bzw. wenige melden, dass es wenige lesen! Es hat halt einfach nicht JEDER der diese wunderbare Meditaion durchführt, etwas dazu zu „sagen“!
      Möge die LIEBE ermöglichen, viele alte „Päckchen“ oder „Pakete“, die wir alle so noch mit uns schleppen, helfen auszupacken und abzugeben!
      Alles Liebe Elke

      • Liebe Elke, vielen Dank für deine lieben Zeilen.

        Liebe Karin, vielen Dank für deine lieben Worte. Ja, bei mir hat irgendwie die 3. Chakra Meditation hat etwas sehr bewegendes (fließendes) gebracht.

        Ihr Lieben, Ihr Lichtreisende auf Erde, von den vielen Botschaften (vor allem die Arkturianer Botschaften) bin ich mir bewusster geworden, dass wir miteinander verbunden sind, jede mit ihrer Art und Weise, jede mit ihren individuellen Erfahrungsreise-Gepäck. Aber im Herzen wir sind eins, wir tragen alle auf ihre Art und Weise „der Last der Schleier der Vergessenheit“ als wir unsere Erdenreise ausgewählt haben. Und wir begeben sich auf eine gemeinsame Reise um diesen Vergessenheit- Schleier Schicht für Schicht zu öffnen und zurück zu unserem Kern, die bedingungslose Liebe. Für und mit uns, für und mit der Bewohner dieser Erde, für und mit Gaia sowie für und mit unseren gesamten galaktischen Familie zusammen.

        Licht und Liebe, diana

    • Liebe Karin,ich dachte, ich hätte dir schon geantwortet… Ein ganz großer Dank für deinen offenen Beitrag. Unsere Generation ist noch in der ausgehenden Fischezeit mit der „selbstverständlichen“ Übergriffigkeit und ihrem Verschweigen geboren, deren kollektive Auswirkungen ja derzeit hochbrodeln. Hoffentlich ermutigst du viele, sich aus ihrer Opferrolle und vermeintlichen Hilflosigkeit zu heilen! Ich wünsche dir Fülle und Freude.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *