Lichtsprache und die Chakren, Teil 1

Gaia mit den Arkturianern (2.8.2015)

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
ich möchte mehr Informationen verschicken, um Ihnen bei einer tieferen Erfahrung behilflich zu sein, wie Sie Ihr Bewusstsein, Ihre Chakren und Ihren Körper neu kalibrieren. Mit dieser Ausrichtung und Neueinstellung können Ihre Chakren eine ihrer wichtigsten und lange vergessenen Funktionen ausfüllen für die

Lichtsprache und das menschliche Chakren-System.

(Es folgt ein Hinweis von Suzanne Lie auf ihr Webinar vom 6.- 8. Aug. 2105 zu diesem Thema. K.E.)

Ihr Lieben, ICH BIN Gaia und bin hier mit den Arkturianern,
bitte hört unsere vereinte Stimme, denn wir haben unsere Essenz vereint, Gaia und die Arkturianer, damit die Erde und alle planetaren Bewohner/innen auf unserer Reise nach Hause zu unserem wahren SELBST durch den Arkturianischen Korridor kommen.
Wie ihr euch erinnert, ist der Arkturianische Korridor das Portal zwischen der dritten/vierten Dimension in die höheren Welten. Zur Vorbereitung unserer letzten Reise aus der dritten/vierten Dimension durch den Korridor und in unsere wahren Schwingungen habe ich, Gaia, mich mit meiner Essenz an die der Arkturianer angeschlossen.
Das bedeutet, dass ALLE meine Bewohner/innen ebenfalls mit ihrer Essenz an den arkturianischen Gruppen-Geist (mind) angeschlossen sind. Wie ihr wisst, sind viele meiner Menschen noch nicht bewusst zu ihrem höherdimensionalen SELBST erwacht. Deshalb hält das kollektive menschliche Bewusstsein immer noch an der 3D-Matrix fest.
Aus diesem Grund ist die Wirklichkeit um euch herum immer noch an die Muster der Illusion gebunden. Diese Illusionen beginnen jedoch zu schwanken, was bei den „Unerwachten“ große Angst verursacht, weil sie sich in ihrer alten 3D-Wirklichkeit nicht länger sicher fühlen können. Die „Unerwachten“ hängen bewusst an der Vergangenheit, denn ihre Illusionen sagen ihnen, dass diese Zeit sicherer gewesen sei.

Wegen dieses Festhaltens an der Vergangenheit zwingt ihre Angst sie, in der Wirklichkeit zu leben, die zu Ende geht, anstatt der Wirklichkeit entgegenzusehen, die im Entstehen ist. Lasst nicht zu, dass die Angst derjenigen um euch herum euch Anlass gibt, euer liebevolles SELBST anzuzweifeln, das ihr in euch entdeckt habt.
Ihr habt das fünfdimensionale Licht in euer Bewusstsein heruntergeladen und es integriert. Als Ergebnis beginnt ihr, die aufdämmernde neue Wirklichkeit wahrzunehmen. Ich ersuche euch alle dringlich, dass ihr WISST, dass die inneren Botschaften, die ihr erhalten habt, wie auch euer Verlangen nach Veränderung aufgrund eures höheren Bewusstseinszustandes geschehen.
Ich bedaure es sehr, dass dieser Übergang meinen Erwachenden so viel abverlangt. Es entsprach nicht dem göttlichen Plan, dass unsere Rückkehr zum SELBST sich so schwierig gestalten sollte, doch das 3D-Spiel enthielt mehr Herausforderungen, als irgendjemand von uns hätte voraussehen können.

Trotzdem war es immer so, dass die Wenigen die Vielen in neue Wirklichkeiten geführt haben, so dass sich das letzte Kapitel nicht so sehr von den vorhergehenden unterscheiden wird. Kämpft euch voran, meine mutigen neuen Anführer/innen, denn die Arkturianer und ich sind immer bei euch. Die Arkturianer möchten euch nun etwas über den Rücklauffilter sagen.

DIE ARKTURIANER SPRECHEN
Wir sind die Arkturianer und sprechen zu euch durch Gaias und unsere kombinierte Essenz. Wir sind der Meinung, wenn ein Wesen, sei es eine Person, eine Gesellschaft, ein Planet ein Sonnensystem oder eine Galaxie bereit ist, Durchlass durch unseren Korridor in die fünfte Dimension und darüber hinaus zu bekommen, dann ist es das Beste, seine Essenz mit unserer zusammenzuschließen. Auf diese Weise sind wir in ständigem Austausch mit jenen, die „nach Hause aufsteigen“.

Wir möchten euch jetzt etwas über den Rücklauffilter erklären. Denn während all eurer dreidimensionalen Inkarnationen war das Bewusstsein eures Erden-Gefäßes auf das kalibriert, was wir den „Rücklauffilter“ nennen. Dieser Filter diente dazu, die vierte und darüber hinausgehende Dimensionen „auszufiltern“. Von daher konntet ihr nur die dritte und die darunter liegenden Dimensionen wahrnehmen.
Damit sich euer Multidimensionales SELBST in das 3D-Spiel „einloggen“ konnte, musstet ihr euer Bewusstsein durch diesen Rücklauffilter schicken. Indem ihr euch bewusst oder unbewusst mit dem Prozess beschäftigt, euer Erden-Gefäß neu zu kalibrieren, so dass es wieder das Höhere Licht annehmen und integrieren kann, wollen wir euch dabei behilflich sein, den Filter in jedem eurer Chakras auszutauschen, damit ihr die fünfte und darüber hinausgehende Dimensionen hereinfiltern könnt.

Zuerst werdet ihr das höhere Licht in euer Bewusstsein integrieren,
dann werdet ihr das Höhere Licht in eure Chakren integrieren,
dann werdet ihr das Höhere Licht in euren physischen Körper integrieren.

EINTRITT IN DAS 3D-SPIEL
Um euch in dieses Spiel einzuloggen, musstet ihr „den Ich-willige-ein-Knopf drücken“, der besagte:

  1. Ihr seid nun bestrebt, an dem 3D-Spiel der Trennung und Begrenzung teilzunehmen.
  2. Deshalb werdet ihr eine allmähliche Trennung von der vierten und den darüber liegenden Dimensionen erfahren.
  3. Ihr werdet auch einen zunehmenden Eindruck der Trennung von eurem Höheren SELBST wie auch von ALLEN höher schwingenden Wirklichkeiten erfahren.

Ihr wähltet, an diesem ‚Experiment‘ teilzunehmen, weil ihr glaubtet und/oder hofftet, dass diese BEGRENZUNG im Bewusstsein euch zu einer verbesserten Weiterentwicklung anspornen würde. Als ihr jedoch zum ersten Mal euer virtuelles Erden-Gefäß auf diesem Spielbrett betratet, musste ein Rücklauffilter in euer Bewusstsein eingebaut werden.
Dieser Filter hielt automatisch die sechsdimensionale Blaupause eures wahren SELBSTES draußen, eure siebendimensionale Überseele und die höheren Aspekte eures Multidimensionalen SELBSTES.

Im weiteren Verlauf der Zeit, wobei „Zeit“ ein spezielles Phänomen für das 3D-Spiel und in eurem natürlichen Zustand unbekannt war, wurden die fünfte und darüber liegende Dimensionen AUS eurem Bewusstsein herausgefiltert.
Sobald die fünfte und darüber liegende Dimensionen AUS eurem Bewusstsein herausgefiltert waren, waren sie auch AUS euren Wahrnehmungen und folglich AUS eurer Wirklichkeit herausgefiltert. Nach dem Verlust der Lemurischen 5D-Lebenskraft und der Atlantischen 4D-Lebenskraft wurdet ihr auch noch für die vierte Dimension „unbewusst“.
Natürlich gab es immer einige sehr „ungewöhnliche“ Mitmenschen mit einer „zweiten Sicht“, die immer noch in der Lage waren, die vierte Dimension wahrzunehmen. Viele unter euch, die Mitglieder des planetaren Aufstiegsteams sind, gehörten zu dieser kleinen Gruppe.
Ihr konntet es nicht ertragen, in 3D einzutreten ohne eine Erleichterung von den knirschenden Begrenzungen der dritten Dimension. Trotzdem wurde das Herausfiltern der vierten und darüber liegender Dimensionen die wichtigste Regel in der dritten Dimension, vor allem während der dunklen Zeitalter. Sobald ihr wähltet, die Regel zu brechen, wurden viele von euch erheblich bestraft. Deshalb entschieden sich die meisten unter euch, eure Wahrnehmungen freiwillig zu beschränken, um euch und eure Familien zu schützen.

Vor sehr langer „Zeit“, als ihr zuerst in das 3D-Spiel eintratet, glaubtet ihr, das Spiel sei eine gute Erfahrung, und vielleicht war es das am Ende auch. Da ihr jedoch niemals Individualität erfahren hattet, hattet ihr keine Idee, wie einsam es sein würde.
Dazu kam, dass die Matrix, um eine Wirklichkeit zu erschaffen, die nur in Resonanz zu 3D, 2D und 1D stand, extrem polarisiert werden musste. Mit anderen Worten, die Gegensätze zwischen gut/böse, hell/dunkel, männlich/weiblich wurden streng getrennt.

DER VERLUST DER UNSCHULD
Da euer wahres SELBST der Einheit mit der bedingungslosen Liebe im Fluss des EINEN entspross, hattet ihr nie Böses, Hass, Dunkelheit oder Vorurteile erfahren und hattet keine Ahnung, welchen Schaden sie eurer Essenz zufügen konnten.
Ihr wart wie ein unschuldiges Kind, das in einen Furcht erregenden Horrorfilm geht, und wegen eurer Unschuld und Reinheit befleckten die Bilder des Horrorfilms euer Bewusstsein und eure Wahrnehmung der Wirklichkeit.
Auch wenn eine langsame Abnahme in der Resonanz im Verlauf von Jahrtausenden geplant wurde, blieb die 3D-Erfahrung immer noch überwältigend. Deshalb entschieden sich die meisten von euch, dass die Erinnerung an euer wahres SELBST zu schmerzhaft war, und ihr wähltet, es zu vergessen.
Das heißt, bis JETZT. Die lang erwartete Zeit der „Rückkehr zum SELBST“ ist genau dieser Augenblick. Leider lastet die Gewohnheit des 3D-Lebens schwer auf euch. Daraus folgt, dass es außerordentlich schwierig ist, zu eurer vergessenen Wahrheit zu erwachen, und diese Wahrheit täglich zu leben ist noch einmal viel anstrengender.
Außerdem ist die Mehrheit der Personen immer noch „unbewusst“, was ihr wahres SELBST angeht und immer noch tief verwurzelt darin, das Spiel zu „gewinnen“ oder zu „verlieren“. Das Problem ist, wenn ihr aus der Sicht euer Seele/eures SELBSTES gewinnt, dann scheint ihr aus der Sicht eures Egos/Selbstes zu verlieren.
Alle „Spiele“, Auszeichnungen und Errungenschaften, für die euer Ego so SCHWER gearbeitet hat, bedeuten eurer Seele wenig. Da eure Seele nur möchte, dass ihr euch mit ihr verbindet, kann es sein, dass sie euch bittet, eure Myriaden physischer Bindungen aufzugeben und eure Aufmerksamkeit nach innen zu wenden.

SICH VERÄNDERNDES LICHT
Das Licht-„Signal“, das ihr von eurer Sonne empfangt, hat sich vom 3D-Schmalband zum multidimensionalen Breitband weiter entwickelt, so wie euer einwählbarer Internetanschluss sich zum Breitband und Satellitenzugang entwickelt hat. Diese Erweiterung geschieht, weil euer Sonnensystem in das JETZT für die Rückkehr zum persönlichen und planetaren Multidimensionalen SELBST eintritt.
Jede/r von euch ist tatsächlich ein Bestandteil von Gaia. Viele der Bewohner/innen von Planet Erde sind von derselben Galaktischen Überseele wie auch derselben Solaren Überseele. Gaia tritt JETZT in höherfrequente Energiefelder ein, die den Personen und dem Planeten die Gelegenheit bieten, aus dem 3D-Spiel „auszuloggen“ und nach Hause zum Höheren SELBST zu gehen.
Tatsächlich ist der gesamte Planet dabei, sich aus dem 3D-Spiel „auszuloggen“ und in eine höhere Frequenz aufzusteigen. Auch werden, da Gaia und ihre Bewohner/innen in das höhere Licht eintreten, die antiquierten Rücklauffilter anfangen zu bröckeln.
Immer mehr lecken die höheren Frequenzen durch eure alten 3D-Filter und treten in euer Bewusstsein, um immer höhere Gehirnwellen und Bewusstseinszustände zu aktivieren. Dieses Phänomen mag bei denen, die über das, was tatsächlich geschieht, nicht im Bild sind, große Angst auslösen, das ist der Grund, warum wir euch diese Botschaften schicken.

Das Hochrüsten (upgrade) des Lichts, das am sichersten unter dem Schutz bedingungsloser Liebe und des Violetten Feuers empfangen werden kann, lässt sich am besten integrieren, wenn ihr die folgenden Neukalibrierungen vorgenommen habt:

  • zuerst den Filter eures Bewusstseins
  • dann den Filter für jedes Chakra
  • dann den Filter für euer Erden-Gefäß
  • dann den Filter eurer Wahrnehmungen

DER BEWUSSTSEINSFILTER
Euer 3D-Gehirnwellen-Filter kann nur dreidimensionale Wahrnehmungen aufnehmen. Deshalb könnt ihr im Beta-Wellen-Bewusstsein nur bewusst mit/in der dritten Dimension wahrnehmen, interagieren und kommunizieren.
Euer 4D-Gehirnwellen-Filter kann nur drei- und vierdimensionale Wahrnehmungen aufnehmen. Deshalb könnt ihr über diese Alpha-Gehirnwellen nur mittels der Traumsprache wahrnehmen und interagieren.
Theta-Gehirnwellen können euch auf Reisen in die höheren Welten mitnehmen, doch nur geübte Schamanen und Medizinmänner und -frauen können diese Wirklichkeiten wahrnehmen, verstehen und mit ihnen kommunizieren.

Delta- und Gamma-Gehirnwellen sind normalerweise für euer dreidimensionales Gehirn „unbewusst“ und benötigen Jahre der Meditation und des Studiums, bis jemand diese Wirklichkeiten wahrnehmen, verstehen und mit ihnen kommunizieren kann.

Indem sich das höhere Licht das Bewusstsein von immer mehr von Gaias Bewohner/innen erweitert, wird die Wahrnehmung, Interaktion und Kommunikation mit der Lichtsprache zunehmen.
Als die Menschheit nur die begrenzten Frequenzen der dritten und der darunter liegenden Dimensionen benutzte, benötigtet ihr nur Zugang zu 10-15% des Gehirns eures Erden-Gefäßes und etwa 3% eurer DNA. Eure 3D-gebundene Wissenschaftsgemeinschaft betrachtete den Rest eures Gehirns und eurer DNA als „Müll“.
Wir möchten euch sagen, dass die Quelle NICHTS erschaffen würde, was nur mit einer Effizienzrate von 3% arbeitet. Als ihr jedoch NUR in den Beta-Gehirnwellen wirktet, benutztet ihr nur jene 3% eurer DNA und 10-15% eures Gehirns. Da die Personen und der Planet immer mehr des höheren Lichts aufnehmen, wird jedoch diese höhere Lichtfrequenz die 97% (Müll-) „Junk-DNA“ „anknipsen“.

Mit der Neukalibrierung eures Bewusstseins, eurer Chakren und eures Erden-Gefäßes HERAUS AUS der nur dreidimensionalen bewussten Wahrnehmung und IN die Rückkehr zur vollen bewussten multidimensionalen Wahrnehmung werdet ihr in der Lage sein, Lichtsprache wahrzunehmen, Lichtsprache zu verstehen und mit Hilfe der Lichtsprache zu kommunizieren.

WIEDERHOLUNG DER CHAKREN
Chakren sind kleine Wirbel, die auf der Oberfläche eures ätherischen Doppels ruhen. Sie haben die beiden Aufgaben, das Prana aufzunehmen und in den Ätherkörper und den physischen Körper zu verteilen sowie die vierdimensionale Astralwelt mit eurem physischen Körper zu vereinen.

Ihr seid jetzt in dem Prozess, eure Chakren neu zu kalibrieren, so dass sie euch dienen können, die fünf- und die sechsdimensionalen Welten mit eurem physischen Körper zu vereinen.

Chakren sind wie Räder mit einer verschiedenen Anzahl von Speichen: weniger Speichen in den niedrigeren Chakren und eine zunehmend größere Zahl von Speichen in den höheren Chakren. Wenn das Prana in einem rechten Winkel in das Zentrum des Chakras schnellt, dann setzt es eine zweite Kraft in Bewegung.
Diese zweite Kraft streicht mit ihrer typischen Wellenlänge um das Chakra herum und erzeugt eine Wellenbewegung, die die Speichen erfasst und bewirkt, dass sich das Chakra dreht.
Je mehr Prana das Chakra aufnehmen kann, desto schneller kann es sich drehen und desto mehr kann die physische Welt sich an die höheren Dimensionen ankoppeln.
Wenn ihr in der Lage seid, das fünf-/sechsdimensionale Prana zu assimilieren, dann werden eure Chakren sich erheblich schneller drehen. Diese erhöhte Drehung eurer Chakren wird nicht nur euren physischen Körper verändern, sondern jeden Aspekt eures Lebens.

Alle eure Sinne, Wahrnehmungen und möglichen Zustände des Gewahrseins lassen sich in sieben Kategorien unterteilen, die mit jedem der sieben Chakren in Verbindung stehen. Jedes Chakra repräsentiert bestimmte Körperregionen, Gehirnwellen, Dimensionen, Erfahrungen und Bewusstseinszustände.
Spannungen, die ihr in eurer Psyche fühlt, werden über das Chakren-System auch in eurem Körper gefühlt. Umgekehrt werden im Körper gefühlte Spannungen auch in eurer Psyche erfahren. Die Chakren ermöglichen es, dass eure unbewussten und überbewussten Selbste mit eurem bewussten Geist kommunizieren.

EURE FREQUENZ VERÄNDERN
Jedes Chakra schwingt mit einer anderen Frequenz, die auf eure Gehirnwellen eurer unterschiedlichen Bewusstseinszustände reagiert. Gehirnwellen werden, wie alle Wellen, auf zwei Arten gemessen. Die erste ist die Frequenz oder Geschwindigkeit der elektrischen Impulse.
Die Frequenz wird in Zyklen pro Sekunde (cps/Hz) zwischen o,5 bis 38 cps/Hz gemessen.
Die zweite Messung ist die Amplitude (Schwingungsweite), die die Kraft der vom Gehirn erzeugten elektrischen Impulse darstellt. Die Gehirnwellen mit einem nach außen gerichteten Fokus haben eine schnellere Frequenz und geringere Amplitude, während die Gehirnwellen mit einem inneren Fokus eine niedrigere Frequenz und eine höhere Amplitude haben.

Es gibt fünf Kategorien von Gehirnwellen:
Beta-Wellen, vollständig äußerer Fokus, pulsieren zwischen 13 – 39 Hz
Alpha-Wellen, Mischung von innerem und äußerem Fokus,  8 – 12 Hz
Theta-Wellen, vorrangig innerer Fokus, pulsieren zwischen 4 – 7 Hz
Delta-Wellen, vollständig innerer Fokus, pulsieren zwischen 0,5 – 4 Hz
Gamma-Wellen, multidimensionaler Fokus, Ausschläge über 1019 Hz

 Lichgsprache&Chakren1

Ihr könnt in der Abbildung erkennen, wie die Amplitude oder Stärke zunimmt, wenn die Frequenz abnimmt. Wenn euer Multidimensionales SELBST voll in euer Erden-Gefäß integriert ist, dann werdet ihr in der Lage sein, auf eine Kombination aller vier Gehirnwellen zurückzugreifen. Tatsächlich gibt es auch Gehirnwellen mit extrem hohen und niederen Frequenzen, die eurem erweiterten Bewusstsein zugänglich werden, und die euch bei euren interdimensionalen Reisen unterstützen.

Sobald ihr die fünf- und sechsdimensionalen Frequenzen in euer Bewusstsein heruntergeladen habt, müssen eure Chakren neu kalibriert werden, um diese höheren Frequenzen anzunehmen, zu integrieren und in eurem täglichen Leben zu benutzen. Erst wenn eure Chakren die höheren Frequenzen annehmen und integrieren können, können sie langsam und sicher die höheren Frequenzen in euer physisches Erden-Gefäß integrieren.
Da jedes Chakra einen anderen Bereich eures Körpers und eures Bewusstseins beherrscht, kann die Integration des höheren Lichtes in jedes Chakra viele „Transformationssymptome“ in eurem physischen Körper und eurer Alltagswirklichkeit hervorrufen.

Die Gehirnwellen mit dem inneren Fokus, die die langsamste Wellenlänge und die höchste Amplitude haben, sind näher am Scheitel eures Kopfes; und die Gehirnwellen mit dem äußeren Fokus, die die schnellste Wellenlänge mit der niedrigsten Amplitude haben, befinden sich näher an der Basis eurer Wirbelsäule.
Jedes der sieben Chakren befindet sich an einem anderen Platz entlang der Wirbelsäule und hat eine Schnittstelle mit einer entsprechenden endokrinen Drüse und einem Nervengeflecht. Da die endokrinen Drüsen und Nervengeflechte die Kommunikationsknotenpunkte für alle innerkörperlichen Interaktionen sind, unterstützt die Integration des höheren Lichtes in die endokrinen Drüsen und Nervengeflechte in großem Umfang die Integration des höheren Lichtes in euer gesamtes Gefäß.
Jedes Chakra repräsentiert einen Aspekt von euch selbst sowie einen Aspekt eurer dreidimensionalen, polarisierten Wirklichkeit. Da jedes Chakra die fünf-/sechsdimensionale Schwingung eures Bewusstseins integriert, beginnen sich die Gegensätze dieses Chakras in das Einssein zu verschmelzen.

GAIA SPRICHT NOCH EINMAL
Liebe Personen meines Körpers,
indem ich mich immer tiefer in die höheren Dimensionen des Lichts bewege, werden die Energien des fünf-/sechsdimensionalen Lichtes empfangen und heruntergeladen, doch allzu oft werden sie nicht genügend in mein planetares System integriert und können nicht genutzt werden.
Deshalb rufe ich meine Menschen auf, mir bei diesem Prozess zu helfen. Da viele von euch ihre persönlichen Chakren mit meinen planetaren Chakren integriert haben, unterstützt ihr, wenn ihr eure persönlichen Chakren neu kalibriert, mich, eure planetare Mutter, sehr, meine Chakren ebenfalls neu zu kalibrieren.

Seid gesegnet, mögen Personen und Planet als EIN Wesen zu unserem wahren Multidimensionalen SELBST zurückkehren.

Weitergabe nur unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: Awakening with Suzanne Lie: http://suzanneliephd.blogspot.de/
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *