Grenzenlose Potenziale

Die Eklipsen und die Tagundnachtgleiche im September
Von Meredith Murphy, Expect Wonderful, 1. September 2015

Hallo, ihr Kraftvollen,
wir sehen euch als Spiegel unserer eigenen ungeheuren und sich ständig erweiternden Kapazität. Wir sehen, wie ihr in eine größere Lebendigkeit eintretet. Wir sehen, wie ihr mehr Licht in eure verkörperte Erfahrung lasst. Wir sehen beides, wie ihr die Kapazität anwachsen lasst, um das Licht in anderen zu empfangen, egal, wie sich ihre Energie zusammensetzt, und wie ihr weniger hin- und herschwankt im Hinblick darauf, alles zu sein, was ihr seid.
Bravo und Brava!
Das lebendige Licht, das in euren Fokusbereich strömt, hat sich zu dieser Zeit signifikant verändert. Es baut sich in gewisser Weise für die Lichtübertragungen von Helios und Vesta sowie der großen zentralen Sonne auf, die in der gesamten Galaxie zur Unterstützung des sich entfaltenden Plans zugelassen und verfügbar sein werden.
Ihr nehmt zur Kenntnis, das sehen wir, dass es verschiedene Arten gibt zu leben. Unbegrenzte Zeitlinien stehen euch hier und jetzt zur Verfügung; ihr braucht euch keine Gedanken zu machen, welche ihr jetzt auswählen sollt. Ihr könnt einfach wissen, was für euch richtig ist, indem ihr euch an der Fülle eures Seins orientiert. Mit Hilfe eures Göttlichen Selbst wisst ihr, welcher Weg und welche Wahlentscheidungen eurem Höheren Willen dienen, und sogar welcher Fokus der Entwicklung eurem Verkörperungsgemisch am besten bekommt.
Ihr habt eine Menge umgeschichtet und freigesetzt, transformiert und zugelassen, um in den energetischen Zustand zu kommen, den ihr jetzt als euer Leben erfahrt. Selbst angesichts dieser vielen Veränderungen gemahnen wir euch, dass die Möglichkeiten unbegrenzt sind. Die Lichtbögen, die ihr wählen mögt, sind ebenfalls unbegrenzt. So gibt es eine Menge Raum für völlig neue Erfahrungen, und es sind diese neuen Erfahrungen, die euch helfen, äußerst kraftvoll zu sein. Sie halten euch nämlich in Bewegung und ermöglichen euch, euch auf die Gegenwart zu konzentrieren.
Die Eklipsen (die Sonnen- und die Mondfinsternis) in diesem Monat werden euch helfen, euch selbst besser zu kennen. Innerhalb dieses Zeitrahmens erfolgen von der großen zentralen Sonne aus große Übertragungen der Liebe. Helios und Vesta, die empfindenden Energien eurer Sonnenquelle, bilden mit diesen Energien eine Brücke in euren Bereich, indem sie sich mit viel Aufmerksamkeit und Koordination mit dem Empfindungsbewusstsein eurer Erde abstimmen.
Zur Gewöhnung an diese Energien möchten wir euch zuerst ermutigen, klar in eurer Absicht zu sein, euch mit dem planetaren Lichtfeld zu harmonisieren und zu verbinden, in dem ihr zu Hause seid. Indem ihr euch an die ständigen Veränderungen im Feld der Erde gewöhnt, wird es für euch leichter, erweiterte Frequenzen zu empfangen und in Harmonie zu empfangen.
Erweiterte Energien herbeizurufen… Die unermessliche Weite eures Seins heraufzubeschwören, in großem Umfang mit Helios und Vesta zu arbeiten und auch, die direkte Verbindung mit der großen zentralen Sonne herbeizurufen, sollte nicht leichtfertig unternommen werden. Diese Energiefelder sind erstaunlich helle und klare Prachtstraßen, um Zugang zu höheren Bewusstseinsbereichen zu erhalten, und die Klarheit, die sie von Natur aus hervorbringen, kann eine sehr starke Erfahrung sein. Mit planetaren Energien zu arbeiten und die daraus entstehende Resonanz beim Aufbau der Verbindung zu pflegen, kann euch erlauben, den kommenden Monat auf eine ganz andere Art und Weise zu verbringen als ihr möglicherweise früher Verfinsterungszyklen und bedeutsame planetare Zuflüsse eines erweiterten Lichts erfahren habt.
Wie also verbindet ihr euch mit eurem planetaren Feld? Beginnt, indem ihr eure inneren Beziehungen der Anerkennung und der Wertschätzung des Lichtfeldes der Erde pflegt. Erkennt, dass dieses Feld euch bereits kennt und eure Energie und euren Stempel trägt. Dieses Feld zeigt den Weg bei der Integration aufsteigender Energieströme. Sich mit dem Feld erweiterten Lichts, das die Erde ist, zu verbinden und mit ihm unterwegs zu sein, kann eine ungemein unterstützende Methode sein, um euer erleuchtetes Sein zu erreichen.
Euer inneres Licht weiß das, und ihr fühlt euch ganz natürlich zur Natur hingezogen, nach draußen, in die Sonne und in die frische Luft. Sobald ihr erwacht, fühlt ihr euch zunehmend zur Pflanzennahrung hingezogen und zu frischen Nahrungsmitteln, zu vollwertigen Nahrungsmitteln und zu Wasser – zum Trinken wie auch zum Schwimmen, zum Betrachten, zum Berühren und zu jedem erdenklichen Genuss.
Dies sind Seinsweisen, die in eurem menschlichen Design angelegt sind. Es sind natürliche Wege, um sich mit dem Frequenzfeld der Erde zu verbinden und einen Zustand des Wohlbefindens zu pflegen. Das Wohlbefinden wird zum Teil dadurch erzeugt, dass eine zunehmende Harmonie mit der Erde erreicht wird. Wenn ihr in eine zunehmend größere Harmonie mit der Erde kommt, dann erfahrt ihr weniger Widerstand. Alle diese natürlich angelegten Seinswege fördern, dass euch euer Göttliches Selbst mit kosmischen Energien versorgt und euch hilft, euer Gewahrsein zu erhöhen.
Ein weiterer Aspekt der Verbindung mit dem Energiefeld der Erde liegt darin, dass ihr mehr Zugang zu einem inneren Wissen erlangt, auf das ihr euch als Synchronizität, d.h. Göttliches Timing, bezieht. Indem ihr euren Widerstand verringert und eure Beziehung mit dem planetaren Feld harmonisiert, bekommt ihr ganz natürlich ein besseres Zeitgefühl.
Ihr könnt euer Zeitgefühl unterstützen, indem ihr sofort handelt, wenn ihr eine Inspiration bekommt. So zu verfahren, verhilft euch dazu, eurer Inspiration zu vertrauen und auch schneller zu leben. Es kann sein, dass ihr einen Widerstand aufsteigen fühlt, wenn euer Leben sich auf diese Weise bewegt, weil sich die Dinge für euch besser entwickeln. Der Widerstand entsteht, weil die Menschen oft dem Glück und sich verbessernden Umständen misstrauen. So stark seid ihr mit dem Vertrauten verhaftet, dass ihr manchmal etwas Bedrohliches fühlt, wenn ihr Dinge verändert. Selbst wenn ihr Veränderungen zum Besseren erfahrt, fühlt ihr manchmal etwas wie eine Bedrohung! Diesen Widerstand könnt ihr aufgeben, wenn ihr ihn beobachtet, falls ihr wollt. Zum Loslassen gibt es viele Methoden. Meredith verwendet Tapping (oder EFT) oder geht in der Natur spazieren. Ihr könnt auch bewusst euer Feld klären, indem ihr euch vorstellt, wie all diese alten Energien, die ihr nicht länger benötigt, sich herausdrehen.
Zusätzlich zu diesen Vorschlägen gibt es viele andere wirksame Freisetzungs-Methoden, die von Menschen von ihrem ausgedehnteren Selbst „gechannelt“ wurden. Wendet jene an, die euch ansprechen und euch eine wahre Erleichterung geben. Dieses Klären kann durchgeführt werden, ohne zu leiden. Euch stehen jetzt gute Werkzeuge zur Verfügung, die ziemlich schnell und zuverlässig positive Ergebnisse zeigen, und ständig werden mehr geschaffen und miteinander geteilt. Nutzt sie zu eurem Besten.
Die Sedona-Methode, die Arbeit von Byron Katie, Vergebungsarbeit und Meditationen, wie zum Beispiel Achtsamkeit, alle helfen, euer Feld mit geringstem Aufwand zu reinigen. Findet die Technik heraus, die euch anspricht, und haltet sie als eine Ressource. Ihr werdet feststellen, dass ihr mehr Liebe hereinlasst und sich eure Erfahrung viel leichter erhöht, weil sich jetzt euer Widerstand gegen Veränderung weniger einmischt.

Die Energien der Eklipsen und der Tagundnachtgleiche im September verdienen einige besondere Erklärungen. Lasst uns hier ansatzweise ein wenig dazu sagen, damit ihr euch ermächtigt und über die sich im Spiel befindlichen Eigenschaften unterrichtet fühlt, so dass ihr wählen könnt, was sich in eurer Erfahrung zutragen soll.
Die erste Eklipse ist eine Sonnenfinsternis. Sonnenfinsternisse haben einen mächtigen Einfluss auf euer Selbstgefühl. Auch wenn dies nur eine partielle Sonnenfinsternis ist, habt ihr im Grunde immer noch die Möglichkeit, wieder in das Sonnenfeld von Helios und Vesta eingeführt zu werden. Idealerweise wird sich diese Wiederverbindung für euch in einer verbesserten Beziehung zu eurem eigenen planetaren Feld zeigen. Wenn diese planetare Gegenwart erfolgreich hergestellt worden ist, wird sie eine Art von Entriegelung dimensionaler Energien zulassen, die für euch sehr nützlich sein können.
Die Serie oder Ausrichtungsfolge, die jetzt auf der Grundlage der Entwicklung der Aufstiegsenergien der Erde verfügbar ist, ist wie ein fünfstelliger Code. Dabei handelt es sich um eine komplexe Folge von Ausrichtungen, die, sobald sie fertig sind, euch helfen können, vollständiger, freier und mit einer nachhaltigeren Verbindung zu Frequenzen auf kosmischer Ebene zu leben. Tatsächlich kann sie euch in ein stärkeres Gefühl schnipsen, euch mit euren Höheren Selbst zu identifizieren, anstatt mehr damit identifiziert zu sein, ein Mensch zu sein. Diese Beschreibung mag sich etwas dramatisch anhören und vielleicht sogar ein wenig ängstigend. Wir möchten nicht, dass sie so verstanden wird. Wie sich das anfühlen mag – das ist einfach unsere Vermutung, da wir nicht verkörpert sind -, ist wie ein stärkeres Selbstgefühl. Ein tieferes Gefühl, selbstbestimmt zu sein. Eine weiter erreichte Unbedingtheit. Ein Wachsen in eurer Neutralität, das sich sehr befreiend anfühlt. Ihr mögt euch ein bisschen entfesselt fühlen. Dann werdet ihr so viel von diesen Energien fühlen, wie ihr in Resonanz damit seid, und noch einmal, diese Resonanz wird erreicht und unterstützt, indem ihr euch völlig mit eurem planetaren Feld verbindet.
Wenn ihr dieser Eklipse folgt, werdet ihr euch weit ausgedehnt und ein wenig geräumig fühlen. Je nachdem, wieviel Energie ihr zulassen könnt, erfahrt ihr möglicherweise jene Geräumigkeit so, dass ihr nicht länger sicher seid, wer ihr seid oder was ihr wollt. Dies, obwohl ihr euch auf eine scheinbar widersprüchliche Weise mehr selbst fühlt! Lasst zu, dass ihr sehr offen und neugierig darüber seid, was euch in dieser kommenden Zeit und in der, die der Sonnenfinsternis/dem Neumond folgt, interessiert. Lasst euch selbst sehen, wer ihr JETZT seid. Und JETZT. Und JETZT. Wenn möglich, gebt eurem Wissen ein fließendes, sich entfaltendes Gefühl und schiebt Entscheidungen auf, bis sich alles ein wenig gesetzt hat.

Die Tagundnachtgleiche ist eine sehr ausgleichende Ausrichtung. Obwohl dies für euch offenkundig ist, mag die Tiefe dieser besonderen Tagundnachtgleiche euch überraschen. Es gibt Bereiche in eurem Leben, die lange vernachlässigt wurden. Die meisten von euch haben sich eher Bereichen in ihrem Leben zugewandt, in denen ihr euch sicherer fühltet, anstatt jenen, die herausfordernd oder mit Enttäuschungen oder negativen Selbsteinschätzungen verbunden sind. Die unbeachteten Bereiche werden nicht länger unter dem Teppich verborgen bleiben. Solltet ihr Dingen ausgewichen sein, werdet ihr diese während dieser Zeit nicht länger vor eurem Bewusstsein verbergen können. Sollte das der Fall und für euch unangenehm sein, dann ist das umso mehr ein Grund, euch schließlich damit zu beschäftigen und die Energie zu bereinigen, die nach eurer Aufmerksamkeit verlangt. Jetzt wird ein guter Zeitpunkt für die Loslösungs- und Klärungstechniken sein, von denen wir einleitend gesprochen haben. Noch einmal, bereitet euch darauf vor, indem ihr einige findet, die ihr bevorzugt und macht euch mit ihnen vertraut, damit ihr vorbereitet seid. Wenn die Energien anfangen sich zu bewegen und an die Oberfläche zu kommen, dann wird das mit Sicherheit durch die Anlage dieser Tagundnachtgleiche zur Lösung angespornt, und dann werdet ihr zuversichtlich die richtige Handlung wählen.
Angesichts der Stellung der Erde im galaktischen Band und all der Photonenenergie können Anordnungen wie die Tagundnachtgleiche zutiefst klärend sein. Dies kann sich außerordentlich gut anfühlen, wenn es eine Menge Transparenz in eurem Feld gibt, oder aber sehr verwirrend, wenn die Notwendigkeit für emotionale Entrümpelung besteht oder hinsichtlich eurer mentalen Bezugspunkte.
Wenn euer physischer Körper bereits weniger als optimale Vitalität erfährt, dann könnt ihr euch selbst durch diese Zeit hindurch helfen, indem ihr mehr Wasser trinkt und Dinge esst, von denen ihr wisst, dass ihr sie gut verdauen könnt. Solch kleine Anpassungen während dieser Zeit vorzunehmen, ist einfach klug und hilft euch, die Bedürfnisse des Körpers zu erleichtern und euer freudiges Gedeihen zu unterstützen.

Der Eklipsenkreis schießt sich mit einer vollständigen Mondfinsternis und einem Vollmond. Die Energie dieser Ausrichtung wird lange Zeit anhalten. Auch wenn die tatsächliche Verfinsterung nur etwa fünf Stunden dauert, wird die Auswirkung dieser Verfinsterung mindestens noch in den nächsten sieben Jahren spürbar sein.
Wir vermuten, dass ihr zu dieser Zeit zurückblickt und erstaunt seid, die dramatischen Veränderungen zu sehen, die sich seither zugetragen haben. Wenn ihr weiterhin zulasst, euch energetisch zu erhöhen und immer wieder daran zu arbeiten, mehr und mehr in Harmonie mit allem zu kommen, was ihr seid, dann wird jener Rückblick sogar noch erstaunlicher sein. Wir vermuten, dass ihr, unter der Voraussetzung, dass ihr eure Entfaltung zulasst, geschockt sein werdet zu sehen, in welchem Ausmaß ihr gezögert habt, eure Zeit und Energie darauf zu richten, dass ihr lernt, wie ihr euer Gewahrsein zum Erschaffen nutzt.
Um den Lebensweg auf diesem zukunftsgerichteten Grad fortzusetzen, werdet ihr euch im Verlauf der Integration dieser Energien so sehr verändern, dass ihr voll tiefer Liebe und Anerkennung auf euer mutig gelebtes Leben zurückblicken werdet.

Wir schlagen vor, dass ihr euch damit beschäftigt zu lernen, wie ihr Dinge imaginiert und fühlt. Wie wählt ihr, wie ihr lebt, und wie verbringt ihr eure Zeit – pflege ich ein Gefühl des Zulassens? Oder nähre ich ein Gefühl der Angst, der Unruhe, der Ambivalenz, des Neids, der Aggression, der Abneigung oder des Vorwurfs? Die Auswahl zwischen diesen Lebensweisen ist ohne Ende. Sie geschieht von Augenblick zu Augenblick zu Augenblick, und ihr seid oft ruhig, zu müde, um euren Denk-Muskel auf euren Nutzen auszurichten.
Wir möchten dazu Folgendes sagen:

Disziplin ist keine vererbte Qualität. Sie ist auch kein Druckmachen. Sie ist kein Versuch, sich selbst zu motivieren. Disziplin ist schlicht Selbstliebe als praktizierte Handlung. Je mehr ihr euch selbst liebt, desto mehr achtet ihr auf euren Körper, euren Geist und eure Seele. Das ist natürlich.

Pflegt eure liebevolle Beziehung zu euch selbst, und vieles von alldem, worüber wir hier im Einzelnen gesprochen haben, ist damit bereits erfüllt.
Das Licht in euch weiß, dass eine andere Zeit für große Umbrüche und Aktivierungen anbricht und dafür, dass eure DNA sich leichter öffnet, denn das planetare Feld verschiebt sich auf eine Weise, dass diese Bewegung und Schwungkraft reich unterstützt wird.

Euch war es vorbestimmt, als kraftvolle Wesen zu leben, die die höchsten Ebenen ihres Seins reflektieren. Ob das eintritt oder nicht, ist etwas, was nur ihr durch eure verkörperte Zentrierung und Ausrichtung erschaffen könnt. Eure Bereitschaft zu sein, wer ihr wahrhaft seid, und in Anerkennung eures Göttlichen Wesens zu leben, ist die Essenz dieses Weges.
Die Quelle, die ihr seid, kann euch von allen Problemen befreien, von denen ihr vorwegnehmend meint, dass sie auftreten könnten, wenn ihr zulasst, hier offener und freier präsent zu sein. Nur ihr könnt im täglichen Fokus eure Wahl treffen und auf Arten und Weisen leben, die zulassen, dass euer Licht fließt.
Das Wiedereinsetzen dieses Göttlichen Flusses und die Anbindung an das planetare Feld und an Alles, was ihr seid, ist der wichtigste Fokus zu dieser Zeit, um die größtmögliche Erfahrung einer zunehmenden Verkörperung des Lichts zu gewährleisten.
Wir sind hier, um euch zu ermutigen, zu inspirieren und vor allem zu erinnern! – an das erstaunliche Potenzial eures Lebens, an alles, was ihr bereits geschaffen habt, und vor allem an unsere unendliche Liebe und unsere Freude an eurem schönen körperlichen Ausdruck.
Möge dieser Monat für euch zu einer wunderbaren Erfahrung werden, um weiterhin eure erstaunliche Liebesfähigkeit zu entdecken.
Wir sind die galaktischen Drachen

Weitergabe gern und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: http://www.expectwonderfulblog.com/
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

(Wird fortgesetzt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *