Euer NEUES SELBST-Gefühl

Die Arkturianer durch Suzanne Lie (27.4.2016)

NEW sense of Self

Ihr Lieben,
den Aufstieg begleiten viele Initiationen. Weil ihr euch nicht mit eurem persönlichen Aufstieg beschäftigt, sondern für Gaia arbeitet, sind bestimmte Zuteilungen verfügbar. Denn eins ist klar, weil ihr die Bedürfnisse des Planeten vor eure Bedürfnisse gesetzt habt, wird sich euer Bewusstsein erheblich erweitern und deshalb auch der Umfang dessen, was ihr schöpferisch miteinander teilt.
Wir, die Arkturianer, schlagen euch (für diese Zuteilungen) vor, weil sich viele unter euch noch nicht ihre „Zeit“ genommen haben, sich selbst/euer Selbst vorzuschlagen. Wir möchten euch erinnern, dass es in den höheren Frequenzen keinen „Dünkel“ gibt. Tatsächlich waren es die Dunklen, die das Konzept von „Eigendünkel“  erschufen, damit die Menschen nicht ihre eigenen höheren Fähigkeiten verstanden und annahmen.

Wir möchten, dass ihr wisst, dass die Dunkelheit ihren Würgegriff auf die Menschen verliert. Viele in eurer Welt waren sich niemals des dunklen Schattenreiches in ihrem Land bewusst. Das Einzige, was sie kannten, war die Propaganda, die ihnen das Fernsehen und Medien vermittelten.
Die Massen akzeptierten diese Informationen als die „Wahrheit“, weil es normal war, dass die wenigen über die vielen herrschen. Doch wir, die Galaktischen sind jetzt hier, um euch daran zu erinnern, dass es in keinem Land irgendeinen Grund für irgendeine Art von „Herrschaft“ gibt. Die Macht der Gewohnheit ist jedoch für die Menschheit sehr stark, schließlich hat es in den meisten Inkarnationen der Menschheit Herrscher gegeben. Folglich ist das normal und wird erwartet.

Glücklicherweise ist in der fünfdimensionalen Wirklichkeit, zu der ihr erwacht, jede/r ein selbstbestimmtes Wesen und in der Lage, sich selbst zu „lenken“. Auch zieht niemand das Konzept „andere zu lenken“ in Erwägung. Vielmehr gehen alle von einem organisierten System aus, zu dem alle Mitglieder der Gesellschaft ihren Beitrag leisten und miteinander teilen.
Fünfdimensionale Gesellschaften wissen, dass jede/r in dieser und jeder darüber hinausgehenden Wirklichkeitsfrequenz fähig ist, sich selbst zu lenken. Ohne die Gegensätze von hell und dunkel gibt es KEIN Opfer und KEINEN Beherrscher. Statt dessen leben alle in einem Miteinander.

Weil sich jedes Wesen innerhalb seines/ihres eigenen fünfdimensionalen Selbstausdrucks komplett fühlt, besteht nicht das Bedürfnis, anderen etwas wegzunehmen oder Macht über andere zu haben. Jede/r ist in bedingungsloser Liebe verbunden. Wir wissen, dass dieses Konzept für unsere Leute, die viele Inkarnationen damit verbracht haben, in der Beengtheit einer dreidimensionalen Wirklichkeit zu leben, fast unvorstellbar ist.
Tatsächlich glauben viele, deren Bewusstsein immer noch auf die dritte Dimension begrenzt ist, noch an den „TOD“. Sie haben sich noch nicht daran erinnert, dass jemand, der stirbt, zu seinen/ihren höherdimensionalen Selbst-Ausdrücken zurückkehrt. Leider öffnen sie sich meistens, wenn sie sich entscheiden, eine dreidimensionale Inkarnation anzunehmen, dem dreidimensionalen Konzept vom Tod.

Wir möchten euch sagen, dass euer größter Feind nicht die Dunklen sind. Euer größter und vielleicht einziger Feind ist, dass ihr, sobald ihr ein Erdengefäß annehmt, oft euer multidimensionales SELBST vergesst. Wir möchten, dass ihr alle wisst, dass DER wichtigste Schlüssel in eurem Aufstiegsprozess das „Erinnern“ an euer multidimensionales SELBST ist.

In dem ihr, unsere Erdlinge, eure derzeitige Inkarnation fortführt oder eine andere Inkarnation annehmt, werdet ihr eine völlig andere Erde vorfinden. Diejenigen, die während des Anstiegs von Gaias Frequenzrate auf der Erde bleiben, wird es freuen, den ständigen Anstieg der Grundfrequenz der Erde zu erleben.
Tatsächlich ist seit den letzten 2.000 Jahren ein Frequenzanstieg zu verzeichnen, doch die Beschleunigung war so gering und ihr wart alle so damit beschäftigt „ordentlich zu arbeiten“, dass ihr es nicht zur Kenntnis nahmt.
Es gab auch Zeiten, in denen die Erde durch niedrigere Frequenzfelder ging. In diesen Zeitepochen erfreuten sich Zivilisationen einer „Gesellschaft auf dem höchsten Gipfel“, die sich schnell dem „Untergang“ neigte. Im Verlauf dieser Zeiten abnehmender Energiefelder konnten die meisten Menschen ihr Bewusstsein NICHT in höhere Frequenzen erweitern, und manche Gesellschaften wurden total ausgelöscht.
Während dieser Epochen war die Menschheit nicht in der Lage, sich den Planeten als lebendiges Wesen vorzustellen und missachtete in hohem Ausmaß, ermordete sogar, viele von Gaias Ländern, Tieren und anderen Menschen. Diese dunklen Zeiten gehen jedoch auf ihr Ende zu, weil Gaia jetzt durch ein sehr hochfrequentes Energiefeld reist.
Natürlich versuchen die Menschen, die erheblichen Nutzen aus den dunklen Energiefeldern zogen, immer noch, „Macht über“ andere zu haben. Allerdings ist es so, dass trotz der Versuche vieler Dunkler, alles zu tun, was in ihrer Macht steht, um weiterhin ihre „Macht über“ andere zu erhalten, die höheren Energiefelder höheres Licht in jene „einspeisen“, die in der Lage sind, es zu empfangen.

Es ist hauptsächlich in den Epochen, in denen die Erde sich durch kosmische Regionen höheren Lichts bewegt, dass ihr, die Angehörigen der Menschheit, in der Lage seid, das zu erkennen. So wie die Menschen den Einfluss der höheren Lichtfrequenzen wahrnehmen, so geschieht es auch mit dem Planeten.
Mit dem Gewahrsein und Annehmen des höheren Lichts, vor allem wenn es ein bewusstes Annehmen ist, werden die Illusionen, die die Erde während der dunkleren Zeiten beherrschten, enthüllt. Die vorrangige Illusion, die JETZT unter den höheren Lichtfrequenzen „schmilzt“, ist die Illusion, dass eine Person „Macht über“ eine andere Person haben könnte.

Indem diese höheren Lichtfrequenzen in eure Epiphyse (Zirbeldrüse)/euer Scheitelchakra eintreten, erlangt ihr langsam, oder auch schnell, eure multidimensionale Erinnerung zurück. Wenn diese erweiterte Erinnerung in eurem alltäglichen Leben „online“ geht, dann habt ihr die Gelegenheit ein ständig zunehmendes Verständnis von und inniges Zusammensein mit eurem multidimensionalen SELBST zu erlangen.
Diese erweiterte Beziehung mit eurem SELBST gibt euch mehr Mut, denn euer „SELBST“ ist nicht auf das dreidimensionale Erdengefäß begrenzt, das ihr tragt. Mit dieser Freiheit könnt ihr euch bewusst mit dem EINEN der fünften Dimension und darüber hinaus verbinden.
Eure bewusste Verbindung mit der fünften Dimension gestattet euch, euch zu erinnern, dass ihr immer Führung von euren galaktischen Freunden und eurer galaktischen Familie erhalten könnt, die euch ständig bedingungslose Liebe aus den höheren Dimensionen senden. Sobald ihr  diesen Segen aus den höheren Frequenzen bewusst empfangen könnt, unterstützt er euch enorm, euch zu erinnern, „warum ihr diese Verkörperung annahmt“.

Was das Beste ist, sobald ihr eine beständige, ununterbrochene Beziehung mit eurem fünfdimensionalen Selbst aufgebaut habt, erweitert sich euer „SELBST-Gefühl“ über eure physische Welt in eure höherdimensionalen Wirklichkeiten hinein. Sorgt, indem sich euer „SELBST-Gefühl“ ständig erweitert und eure höherdimensionalen Selbste hinzukommen, für eine bewusst fortlaufende Kommunikation mit euren höheren Wirklichkeitsfrequenzen.
Diese persönliche Beziehung mit eurem SELBST ist sehr wohltuend, denn ihr könnt ständig „den höheren Blickwinkel“ von dem erhalten, was sich in eurer dreidimensionalen Wirklichkeit abspielt. Folglich seid ihr weitgehend von den Lügen und den Illusionen befreit, die ständig in eure physische Wirklichkeit ausgesendet werden.
Euer erweitertes SELBST-Gefühl dient als „Gegenmittel“ gegen all diese Lügen und Illusionen, denn eure eigene innere Wahrheit und eure Offenbarungen setzen sich über die Myriaden dreidimensionaler Illusionen und Lügen hinweg. Anfangs mag es so scheinen, als würdet ihr über eurem physischen Selbst schweben oder als würde euch euer physisches Selbst in gewisser Weise behindern.
Ihr mögt sogar vorübergehend verwirrt sein, „welches Selbst ist mein wirkliches Selbst“. Sobald ihr jedoch den Mut und die Selbstverpflichtung habt, über diese höheren Botschaften in eurem alltäglichen Leben zu sprechen, werdet ihr viele andere finden, die ähnliche Erfahrungen haben.
Euer neues SELBST-Gefühl „kehrt zurück“ zu eurer wahren Form als Lichtkörper. Tatsächlich erinnert ihr euch zunehmend mehr an eure fünfdimensionalen Besuche und „Träume“, in denen ihr Lichtkörper SEID! Wenn ihr dann auf die physische Ebene zurückkehrt, erinnert ihr euch, dass ihr euer dreidimensionales Erdengefäß tragt.

Aus unserer höheren Sicht beobachten wir, dass viele von euch fühlen, wie das Kundalini-Feuer in eurer Wirbelsäule aufsteigt, um euch für eure Transmutation in den Lichtkörper vorzubereiten. Dies sendet ein Gefühl der Glückseligkeit und die Vergewisserung, dass ihr viel mehr seid als nur ein physischer Körper, der sich durch eine Welt im Umbruch kämpft.
Immer mehr unter euch erinnern sich, wann und warum ihr euch freiwillig zu eurer „Außenmission“ gemeldet hattet, um den Planeten Erde zu unterstützen. Umgekehrt haben viele Galaktische niemals ein Erdengefäß besessen, aber Gaia von unseren höherdimensionalen Wirklichkeiten aus unterstützt.
Als Gaia noch ein junger Planet war, arbeiteten wir, die Arkturianer, mit den Plejadiern und den Sirianern zusammen, um Gaia in ihren ersten Jahren der menschlichen Besatzung zu unterstützen. Wir verwenden den Ausdruck „Besatzung“, denn die Menschen waren in ihrer Entwicklung auch noch jung. Folglich waren viele von ihnen/euch mehr darauf aus, den Planeten zu „besetzen und zu unterwerfen“ als ihn bedingungslos zu lieben und zu unterstützen.
Aus diesem Grund meldeten sich viele von euch in den höheren Welten, um ein Erdengefäß anzunehmen und Gaia zu unterstützen. Wir senden euch jetzt diese Botschaft, denn wir möchten euch in den aktiven Dienst rufen.

Mit „aktivem Dienst“ meinen wir, dass Gaia bereit ist zu ihrer Rückkehr in ihre höheren Ausdrucks-Frequenzen und SIE braucht eure Unterstützung. Wie unterstützt ihr einen Planeten? Die Antwort lautet, dass ihr Gaia bedingungslose Liebe und Violettes Feuer sendet.
Bedingungslose Liebe ist die heilende Kraft des Universums und kann ALLES Leben heilen. Das Violette Feuer ist die Kraft, die eine Person, einen Ort, einen Gegenstand, einen Planeten und/oder eine Wirklichkeit in eine höhere Oktave der Resonanz transmutiert.
Um jedoch bedingungslose Liebe und das violette Feuer in eure Welt hinauszusenden, müsst ihr sie in euch selbst/euer Selbst  hineinlassen – Chakra für Chakra. Aus diesem Grund verwendeten wir einen ganzen Monat darauf, unsere Erdlinge dabei zu unterstützen, sich selbst bedingungslos zu lieben.

Ihr könnt diesen Prozess nachlesen/wiederholen: 7 Minuten – 7 Chakren – 7 Wochen.

Da dieser Prozess bedingungslos ist, ist er zeitlos und kann in jedem von euch gewählten JETZT erfahren werden. Wenn ihr euch auf diese Weise noch nicht vorbereitet habe, schlagen wir vor, dass ihr das tut.
Bedingungslose Liebe zu euch selbst verleiht euch großen Mut. Sie ist auch sehr hilfreich, euch an euer SELBST zu erinnern sowie an euer inneres Versprechen, mit euren eigenen höheren Selbst-Ausdrücken im JETZT all eure „Zeit“ auf der Erde verbunden zu bleiben.

Seid alle gesegnet,
Wir sind JETZT HIER um euch zu unterstützen, wann immer ihr uns ruft.
Die Arkturianer und eure galaktische Familie

Weitergabe gern, ungekürzt und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle u. Abb.: Suzanne Lie www.multidimensions http://suzanneliephd.blogspot.de/2016/04/your-new-sense-of-self-arcturians.html
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *