Es ist das JETZT

Die Arkturianer (19.05.2015)

Für ALLE von euch, unsere Geerdeten, ist es das JETZT, um in eurem Multidimensionalen SELBST zu SEIN. Wir schlagen deshalb vor, dass ihr eure Erfahrungen dokumentiert und mit anderen teilt, um deren volles Erwachen zu erleichtern. Bitte „dokumentiert“ eure Erfahrungen auf jede Art und Weise, die EUCH am besten entspricht.

Wir bitten euch, euren Prozess mit anderen zu teilen, weil es das JETZT ist für das Loslassen des Schutzes des Vergessens. Ja, verwirrende Eindrücke und Erfahrungen zu vergessen, war oft euer einziger Schutz in Gaias dunklen Zeiten, doch diese Herrschaft der Dunkelheit neigt sich ihrem Ende zu.

Ihr, unsere tapferen Abgesandten für Gaia, musstet euer Licht verbergen. Doch JETZT könnt ihr anfangen, ihr SELBST zu SEIN und eure Mission zu LEBEN. JETZT, wo das Licht heller strahlt als die Dunkelheit, könnt ihr die Illusionen, die ihr über Myriaden von Inkarnationen hinnehmen und durchleben musstet, viel leichter erkennen und folglich loslassen.

Nicht alle entschieden sich nach dem Untergang von Atlantis, zuerst auf die Erde zu gehen, doch nachdem ihr einmal in die 3D-Matrix eingetreten wart, konntet ihr auf jeder beliebigen Zeitlinie, in der eure Unterstützung gebraucht wurde, eine Inkarnation erfahren. In vielen solchen Zeitlinien war die Matrix so von der Dunkelheit verunreinigt, dass ihr euer SELBST völlig vergaßt.

Schlimmer noch, ihr wart in jene Dunkelheit gefallen und glaubtet alles, was die Dunkelheit euch sagte. In anderen Leben bliebt ihr mit eurem SELBST verbunden, wurdet aber oft gefoltert und/oder umgebracht, weil ihr „anders“ wart als die herrschende Dunkelheit.

Diese Leben hinterließen tiefe Narben in eurem Ätherkörper, die ihr in eurer derzeitigen Inkarnation ausgeheilt habt. Das Beste jedoch, um diese Wunden völlig zu heilen, ist es, sich an sie zu erinnern. Für euer dreidimensionales Bewusstsein kann diese Erinnerung ziemlich traumatisch sein. Wenn wir deshalb sehen, dass unsere tapferen Außenposten das Alte klären, um das Neue hereinzubringen, bringen wir sie, während sie „schlafen“, in den Regenrationsraum auf unserem Schiff.

Die meisten von euch behalten keine große Erinnerung an eure Wirklichkeit auf dem Schiff, weil das „Heimweh“ dieser Erinnerung durchaus das Herz brechen könnte. Allerdings ist es für viele von euch, unsere Freiwilligen, das JETZT, um euch an euer Leben auf dem Schiff zu erinnern. Diese Erinnerung wird eure Fähigkeit erleichtern, in einem bewussten, ständigen Kontakt mit eurem DU auf dem Schiff zu sein, das in euer derzeitiges Erdengefäß bi-lokalisiert ist.

Wir sehen, dass bei vielen von euch eure 3D-Köpfe mit der Erinnerung an die Myriaden Ausdrücke eures Multidimensionalen SELBST schwirren. Es ist jedoch die Mission vieler unter euch, die breite Masse darüber zu informieren, dass die Wirklichkeit multidimensional ist und dass jede/r Myriaden von Inkarnationen auf unterschiedlichen Dimensionen, Wirklichkeiten und Zeitlinien hat.

Ihr müsst also eine „lebendige Vorstellungskraft“ haben, um euch an eure eigenen Ausdrücke in anderen Dimensionen und Zeitlinien zu erinnern, die gleichzeitig zu eurem Leben in der physischen Welt ablaufen. Wir greifen dieses Thema auf, weil viele unter euch, unseren Freiwilligen, die Erfahrung machen, dass ihr bewusst parallele Leben oder Leben in anderen und höheren Dimensionen erfahrt.

Ihr fühlt diese „Geschichten“, „Leben“ und „Erinnerungen“ auf verschiedenen Zeitlinien und an verschiedenen Orten, weil ihr „eure Sachen zusammenpackt“ und euch auf die Rückkehr in euer „angestammtes“ Zuhause vorbereitet. Ihr werdet nicht länger auf Gaias 3D Planeten „reinkarnieren“, weil sie ebenfalls zu ihrem Höheren SELBST zurückkehrt.

Liebe freiwilligen Helfer/innen Gaias, wir, eure galaktischen und himmlischen Familien, möchten euch daran erinnern, eine bewusste Verbindung mit euren SELBST -Ausdrücken in höheren Frequenzen aufrecht zu erhalten. Durch diese bewusste Verbindung könnt ihr euch am besten erinnern und auf diese Weise die Mission erfüllen, die ihr vor der Übernahme dieses Körpergefäßes übernommen hattet.

Natürlich habt ihr alle die gemeinsame persönliche und planetare Mission „zum SELBST zurückzukehren“. Damit diese Rückkehr vollständig vonstattengeht, müsst ihr die Zeit verlassen, denn das JETZT befindet sich außerhalb der dreidimensionalen Zeit.

Folglich ist es auch das JETZT, um euer Bewusstsein durch eure persönlichen Portale zu öffnen und zu erweitern, damit ihr euch uns im Arkturianischen Korridor anschließt. Unser Arkturianischer Korridor ist ein Portal, durch das die Myriaden Portale unserer Aufsteigenden sich in Einheit, Sicherheit und Freiheit versammeln können, um sich zu vermischen und eine zusammenhaltende Gruppe zu bilden.

Es ist wichtig, dass unsere Freiwilligen auf diese Weise zusammenkommen, weil euch das Einheitsbewusstsein, das durch diese Zusammenkünfte geschaffen wird, ermöglichen wird, euer persönliches und Gruppenbewusstsein exponentiell zu erweitern. Weil ihr euer persönliches Aufstiegsbewusstsein dem VEREINTEN Energiefeld von Gaias aufsteigender Erde beisteuert, ist es im JETZT von großer Bedeutung, dass ihr „Meister“ eures Energiefeldes werdet.

Weil Gaia, dieses tapfere Wesen, sich entschloss, eine Schule zum Unterweisen von Ursache und Wirkung, Individualität UND freiem Willen zu sein, ist sie ein sehr schwieriger Planet für den Aufstieg. Angesichts der Tatsache, dass sie so tief in der Dunkelheit gefangen war, wird sie, wenn sie aufsteigt, glücklicherweise ihr planetares SELBST in entsprechende höhere Lichtfrequenzen ausdehnen.

Genauso wie ein Trampolinspringer nur so HOCH springen kann, wie er HERUNTER kommt, hat Gaia ihrem Planeten erlaubt, Myriaden von Nachzüglern der Dunkelheit in ihr unermessliches Herz aufzunehmen. Diese Dunklen haben im Geheimen Gaias Planeten über einen längeren „Zeitraum“ beherrscht, als die Menschheit zu wissen ertragen könnte.

Allerdings ist es so, dass ihr, genauso wie Gaia sich entschlossen hat, die Dunkelheit in ihr planetares Herz aufzunehmen, ihr ebenfalls diese Dunkelheit akzeptieren müsst. Mit „Akzeptieren“ meinen wir, dass ihr die Dunkelheit nicht leugnet, denn was ihr leugnet, wird sich nur in euer Unbewusstes verlagern. Alles, was in eurem unbewussten 3D-Gehirn gespeichert ist, könnt ihr nur schwer heilen oder loslassen.

Wie könnt ihr das heilen, was ihr noch nicht einmal kennt? Diese „unbewusste“ Dunkelheit verhält sich wie eine Krankheit, die so lange geleugnet wird, bis es außerordentlich schwierig ist, sie zu heilen. Ihr, unsere tapferen Abgesandten auf der Erde, habt euch freiwillig bereit erklärt, in eine physische Form zu bi-lokalisieren, damit ihr Gaia durch das Erdengefäß, das ihr tragt, vom Inneren ihres planetaren Systems aus unterstützen könnt.

Wir sprechen jetzt zu denen, die erwacht sind, denn diejenigen, die immer noch schlummern, können sich nicht vorstellen, dass sie die Fähigkeit haben, sich der gewaltigen Dunkelheit entgegenzustellen, die Gaia im Geheimen länger beherrscht hat, als viele unter euch sich vorstellen können. Doch wenn ihr euch an eure Inkarnationen in anderen Zeitlinien auf der Erde erinnert, werdet ihr feststellen, dass die Polarität von Licht und Dunkel ein ständiges Thema war.

Nun möchten wir einen genauen Blick auf Gaias Entscheidungen werfen, wie sie allem Leben zu Diensten ist. Diese Entscheidungen bilden die Schulungen, die ihr während euer „Zeit“ auf der Universität Erde durchlauft. Die Themen dieser Schulungen beinhalten, euch zu lehren, wie ihr

(1) euren freien Willen benutzt, um zu …
(2) Polarität in Einheit eingliedert, indem ihr …
(3) die Illusion der Trennung aufgebt.

Mit anderen Worten, Gaia ist eine planetare „Aufstiegsschule“. Ihr, unsere Geliebten, habt es auf euch genommen, in diesem JETZT auf der Erde ein Gefäß zu übernehmen, weil Gaia und ihr planetares Selbst bereit sind, zum wahren multidimensionalen Ausdruck der Erde zurückzukehren.

Über einen längere „Zeit“, als ihr zählen könntet, sind viele Wesen und Zivilisationen zu Gaias planetarem Körper gekommen. Sie kamen zur Erde, um die Gelegenheit zu nutzen, aus dem drei-/vierdimensionalen Rad von Leben-Tod-Leben-Tod aufzusteigen.

Gaia hat genügend Leben und Tode erfahren, und sie ist bereit, selbst aufzusteigen. Allerdings benötigt sie EUCH, dass ihr euren freien Willen benutzt, um euch mit ALLEM Leben zu vereinen, damit ihr alle Gegensätze in Einheit verschmelzt, indem ihr eure Illusion der Trennung aufgebt.

Einer der schwierigsten Bestandteile dieser „Schulung“ ist, die Illusion der Sicherheit loszulassen, die euer freier Wille schuf, indem er euch abtrennte von einem bewussten Wissen, wie sehr die dunklen Gegensätze Gaia beherrscht hatten.

Da „Trennung“ eine Illusion der dritten Dimension ist, senkt der Glaube an Trennung euer Bewusstsein so weit, dass ihr nur die physische Welt wahrzunehmt. In Wahrheit bedeutet Trennung lediglich, dass ihr das nicht wahrnehmen könnt, was dazwischen ist. Und was „dazwischen“ ist, das seid IHR.

Wenn ihr jedoch alle Polarität in Einheit verschmilzt, dann müssen die Polarität der Dunkelheit und die Polarität des Lichtes vereint werden. Wenn ihr euch das Leben derjenigen, die von eurem Planeten aufgestiegen sind, anschaut, dann werdet ihr sehen, dass sie ALLE ihre innere Dunkelheit mit ihrem inneren Licht umfingen.

Diese Aufsteigenden haben in ihrem SELBST die Kraft gefunden, die Einheit mit ALLEM Leben zu fühlen. „Alles Leben“ bedeutet nicht Einheit nur mit dem Leben, das mit dem Licht in Resonanz ist. Es bedeutet nicht Einheit nur mit anderen Lichtwesen. Einheit mit ALLEM Leben bedeutet, dass ihr mit bedingungsloser Liebe ALLES Leben vereint – hell, dunkel und die Schatten von grau dazwischen.

Außerdem gibt es KEIN „dazwischen“, wenn ihr aufsteigt. Dazwischen ist ein drei-/vierdimenionales Konzept, das auf Trennung beruht. Wenn es keine Trennung gibt, dann gibt es keine Individualität. Ihr müsst ebenfalls die Illusion eures „individuellen Selbst“ loslassen, um die Wirklichkeit eures Multidimensionalen SELBST zu umfassen.

Euer multidimensionales SELBST beginnt nicht bei den höheren Frequenzen. Euer Multidimensionales SELBST steht in Resonanz mit allen Frequenzen. IHR seid euer höchstes Licht, und IHR seid eure tiefste Dunkelheit. Wenn ihr nicht eure eigene Dunkelheit umfassen, annehmen, vereinen und bedingungslos lieben könnt, wie könnt ihr die Dunkelheit um euch herum heilen?

Was könnt ihr für „andere“ tun, was ihr nicht für euch selbst tun könnt? Denkt daran, die Dunkelheit ist nichts als eine Frequenz. Auf der einen Seite gibt es diejenigen, die in Resonanz zur tieferdimensionalen Signaturfrequenz der Macht über andere sind, und auf der anderen Seite stehen diejenigen, die aufgestiegen sind, in Resonanz zur höherdimensionalen Signaturfrequenz der Macht in sich.

Es wird bald enthüllt werden, wie tief tatsächlich eure Wirklichkeit in die tiefere Frequenz der „Macht über andere“ gefallen ist. Das wird eintreten, weil ihr, unsere Aufsteigenden, euer Bewusstsein in die höheren Frequenzen ausdehnt.

Sobald ihr erst einmal eure höher dimensionale Wahrnehmung wieder erlangt, werdet ihr die Erdengefäße der Leute lesen, nicht sehen. Ihr werdet sie als Energiefelder sehen und so mit ihnen kommunizieren. Anstelle von „Menschen mit Namen“ werdet ihr „Energiefelder mit Energiesignaturen“ wahrnehmen.

Einzelne Personen können im Lügen sehr geschickt sein, doch Energiefelder können nur die Wahrheit der mit ihnen in Resonanz stehenden Frequenz ausdrücken. Sobald die Illusionen identifiziert und losgelassen sind, bleibt nichts als Wahrheit zurück. Wenn ihr bewusst die Wahrheit von dem wahrnehmt, was auf eurem Planeten geschehen ist, kann es sein, dass euer individuelles Selbst wütend, traurig und/oder ängstlich sein möchte.

Es kann sein, dass euer individuelles Selbst jemandem die Schuld geben möchte, weil ihr euch selbst nicht vergeben könnt, dass ihr nicht wusstet, was wirklich geschah. Wegen dieser Möglichkeit möchten wir euch an die Lebensgeschichten aller Aufgestiegenen erinnern, die auf der Erde gelebt haben.

Diese Tapferen meditierten, litten, dienten anderen und gingen immer und immer wieder in sich, um sich mit ALL ihrer inneren Dunkelheit auseinanderzusetzen. Ihr Geliebten, ihr könnt nur das in eurer Wirklichkeit hinausprojizieren, was ihr in eurem eigenen Inneren findet. Denkt deshalb daran, dass diejenigen, die Dunkelheit nach außen getragen haben, im Inneren nur Dunkelheit finden konnten.

Die Kabale die ihr gefürchtet und gehasst habt, haben jeden Kontakt mit ihrem inneren Licht verloren. Deshalb versuchen sie, es von anderen zu stehlen. Doch Licht kann nicht gestohlen werden. Alle können das Licht frei empfangen, doch es lässt sich nur empfangen von dem, der glaubt, es zu verdienen.

Macht bitte Gebrauch von eurer wunderbaren Vorstellungsgabe und überlegt einmal, wie es sich anfühlen muss, zu glauben, dass ihr das Licht NICHT verdient. Stellt euch vor, wie es sich anfühlen muss, so vom Licht abgeschnitten zu sein, dass ihr glaubt, ihr könntet es euch gegenseitig stehlen.

Die Aufgestiegenen Meister stellten sich nicht einfach der Dunkelheit entgegen, die sie umgab. Zuerst stellten sie sich der Dunkelheit in ihnen selbst. Weil sie ALLE ihre Dunkelheit fanden, heilten, liebten und losließen, hatten sie nur Licht in sich. Mit nichts als Licht in ihrem Inneren brachten sie nichts als reines Licht in ihre Welt.

Das Licht war ein Leuchtturm für alle, die das Licht außerhalb von sich suchten, weil sie es in ihrem Inneren nicht finden konnten. Deshalb versammelten sich viele Menschen um den Aufgestiegenen. Sie wollten das Licht aufnehmen, das die Meister gefunden hatten, indem sie alle ihre innere Dunkelheit losließen.

 

Manche „Schüler“ jedoch konnten ihre innere Dunkelheit nicht loslassen und sannen auf Rache gegen ihren Meister. Dies war dann die Herausforderung für den Meister, gar nichts in ihrem oder außerhalb ihres Gefäßes zuzulassen, was die innere Dunkelheit aktiviert hätte und sie Jahre, Jahrzehnte und Lebenszeiten gekostet hätte, um es wieder loszulassen.

Dann kamen sie zu jener abschließenden Einweihung. Konnten sie, wenn ein Wesen, das in der Dunkelheit gefangen war, sie töten wollte, um ihr Licht auszulöschen, mit bedingungsloser Liebe antworten? Könntet ihr es? Könntest DU es? Könntest du auf Angst und Wut mit bedingungsloser Liebe antworten?

Deine sofortige Antwort lautet wahrscheinlich „Ja“. Doch kannst du diesen Wesen ins Gesicht schauen und sagen: „Ich vergebe dir, denn du weißt nicht, was du tust?“

 

Nutze bitte die verbleibende „Zeit“ in der dritten Dimension, um auf die Dunkelheit in deinem Innern zu schauen, die von dir getrennt zu sein scheint, und erkläre:

„Ich vergebe dir bedingungslos.“

 Weil du ALLE Illusion der Trennung loslässt, schaust du auf die Dunkelheit, die du in deiner Welt wahrnimmst, und erklärst:

„Ich liebe dich bedingungslos.“

Da du dich entschlossen hast, im Einheitsbewusstsein mit allem Leben zu leben, erklärst du

„Mit meinem freien Willen
entschließe ich mich, ALLE Gegensätze in EINHEIT zu verschmelzen
damit ich ALLE Illusionen der Trennung loslassen kann.“

 

Liebe Abgesandte des Lichts und der Liebe, wir verneigen uns vor eurem Mut, nach innen zu schauen, um eure Welt zu verändern.

Seid gesegnet.
Die Arkturianer

Weitergabe nur unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: Awakening with Suzanne Lie: http://suzanneliephd.blogspot.de/
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

Ein Gedanke zu “Es ist das JETZT

  1. Hallo liebe Karla,
    super, dass Du wieder Übersetzungen machst.
    Vielen Dank für Deine Mühe!!
    Ein schönes Wochenende,
    liebe Grüße,
    Antje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *