Energiefelder wahrnehmen

Botschaft der Arkturianer und der Galaktischen Familie (12.3.2015)
Unterhaltungen mit Shawnna
(Mit Shawnna, einer geistesverwandten Freundin, hat Suzanne Lie schon viele Webinare gestaltet. K.E.)

Viele unter euch haben Probleme mit ihrem Gedächtnis. Möglicherweise überlegt ihr, ob das Problem daher kommt, dass ihr zunehmend mehr ins JETZT gleitet, oder ob etwas mit eurem Erden-Gefäß nicht in Ordnung ist. Für viele von euch entstand dieses „Dilemma“ dadurch, dass ihr mit eurem 3D-Gehirn multidimensional denkt.
Euer 3D-Gehirn wurde nicht geschaffen, um multidimensional zu denken. Doch weil euer Bewusstsein sich über die Begrenzungen der physischen Welt ausdehnt, müsst ihr einen „Gang zulegen“ in das multidimensionale Denken eures Multidimensionalen Geistes (mind).
Euer physisches Gehirn wurde kalibriert für die Wahrnehmung drei- und vierdimensionaler Wirklichkeiten, während euer multidimensionaler Geist auf die Wahrnehmung der fünften und darüber hinausgehender Dimensionen kalibriert ist. Mit anderen Worten, ihr müsst euer Bewusstsein auf die höheren Gehirnwellen kalibrieren, um das zu verarbeiten, was sich an den Rändern eurer dreidimensionalen Wahrnehmungen zeigt.
Eure dreidimensionalen Wahrnehmungen wurden bis zum Zerreißen angespannt bei dem Versuch, Frequenzen jenseits der vierten Dimension zu verarbeiten. Folglich kann das kurze Aufblitzen von etwas, was so gerade über dem drei-/vierdimensionalen Sehen oder Hören liegt, nur unterschwellig von eurem 3D-Gehirns aufgenommen werden.
Euer Erden-Gefäß fühlt, dass etwas ganz anders ist, doch es kann nicht bestimmen, was dieses „Etwas“ sein könnte. Alle diese Veränderungen in eurer Wahrnehmung hängen damit zusammen, dass ihr den Übergang von drei-/vierdimensionalen Wahrnehmungen in fünfdimensionale und darüber hinausgehende Wahrnehmungen vollzieht.
Vierdimensionale Wahrnehmungen treten auf, wenn ihr träumt oder wenn ihr mit etwas Angenehmem oder Erfreulichem beschäftigt seid. Mit diesen Wahrnehmungen werdet ihr nach und nach vertraut. Indem ihr euch an diese Reize oder diese Frequenz gewöhnt, wird sie zu eurer „Grund-Frequenz“ der Wahrnehmung.

Dann werdet ihr weitergehen in die fünfdimensionalen Wahrnehmungen. Immer mehr unserer Geerdeten erfahren etwas, das durch ihr Gewahrsein rast, am Rande ihres Wahrnehmungsfeldes flackert, sanft in ihr Gehör flüstert und/oder durch ihren Körper jagt.
Diese kaum wahrnehmbaren Wahrnehmungen nehmen zu, wenn ihr in die fünfdimensionale Wirklichkeit hineingezogen werdet, die euch IMMER umgeben hat. Ja, die fünfdimensionale Wirklichkeit war immer ein Bestandteil eurer Wirklichkeit, da die höheren Frequenzen unendlich innerhalb des JETZT des EINEN exstieren.
Die Dichte von Angst und Wut, die die liebe Gaia für mehr „Zeit“ umgibt, als ihr zählen könntet, beginnt sich endlich zu verziehen, Gaia lässt ihren Planeten nach und nach in immer höhere Frequenzen aufsteigen. Einige ihrer Bewohner/innen werden nicht in der Lage sein, in Übereinstimmung mit ihrer höheren Grundfrequenz zu bleiben, und werden weiterhin in der 3D-Matrix leben.
Diese 3D-Matrx wurde mit einer virtuellen Wirklichkeit ausgestattet, in der Wesen der dritten Dimension auf Gaias Erde leben konnten. Gaia entlässt nun ihre 3D-Matrix, weil sie bereit ist, in ihren fünfdimensionalen Zustand zurückzukehren. Seht ihr, Gaia vermisst ihr Leben in höheren Frequenzen.
Zum Glück gibt es auch eine immer größere werdenden Anzahl von Menschen, die sich an die fünften Dimensionen der Wirklichkeit voller bedingungsloser Liebe und multidimensionalem Licht erinnern und sie vermissen. In diesen Wirklichkeiten gibt es keine „Zeit“. Deshalb gibt es keinen Anfang und kein Ende von Zeit, und auch die Wirklichkeiten haben keinen Anfang und kein Ende.

Das Leben in den höheren Frequenzen existiert im Fluss des JETZT. Weil Gaias Resonanz mit dem fünfdimensionalen JETZT liebäugelt, werden sich immer mehr ihrer Bewohner/innen bewusst des Frequenzwandels in ihrer Wirklichkeit gewahr. Einige setzen diesem Wandel Widerstand entgegen, und das macht sie ängstlich und wütend.
Umgekehrt sind viele unter euch „beinahe“ so weit, zu erkennen, dass sich etwas verändert. Wir sagen „beinahe“, weil ihr wisst, dass etwas anders ist, doch euer 3D-Gehirn hat keine Erklärung dafür, was passiert. Diejenigen, die meditiert haben, haben sich bewusst auf diesen Wandel vorbereitet, indem sie lernten, bewusst höher-dimensionale Bewusstseinszustände zu erfahren.
Wir erinnern euch, dass es viele Arten und Weisen gibt, in denen unsere Geerdeten meditieren können. Falls jemand nicht förmlich meditiert, bedeutet das deshalb noch lange nicht, dass sie/er nicht das Bewusstsein in die höheren Dimensionen ausdehnen kann. Jede Form kreativer Beschäftigung dient automatisch dazu, euer Bewusstsein zu erweitern.
Sobald sich euer Bewusstsein zu erweitern beginnt und eure bewusste Wahrnehmung der fünften Dimension einschließt, fangt ihr an, die Wirklichkeit auf eine Weise zu erfahren, die euer 3D-Gehirn als „Energiefelder“ verarbeitet. Da euer 3D-Gehirn nicht darauf kalibriert ist, die fünfte und darüber hinausgehende Dimensionen wahrzunehmen, kann es eure kurzen fünfdimensionalen Wahrnehmungen nur als „Energiefelder “ interpretieren.
Euer physisches Gehirn kann nur etwas Physisches als „wirklich“ wahrnehmen. Deshalb packt es alle nicht-physischen Wahrnehmungen in das Paket von „Energiefeldern“. Zum Glück beginnen immer mehr von unseren Aufsteigenden, bewusst diese Energiefelder wahrzunehmen. Da diese Energiefelder sich jedoch außerhalb der Illusion der „Zeit“ befinden, erscheinen sie wie ein kurzes Aufleuchten von Energie.

Wir sprechen zu unseren Geerdeten im JETZT, um die Aufsteigenden dabei zu unterstützen, besser zu verstehen, wie sie sich bewusst diesen „Wahrnehmungsblitzen“ zuwenden können. Zu allererst, denkt daran, euch zu erinnern, dass diese Blitze wirklich sind. Euer 3D-Gehirn ist nicht in der Lage, diese Informationen entgegenzunehmen. Denkt deshalb immer daran, euch automatisch mit eurem multidimensionalen Geist (mind) zu verbinden, der euer physisches Gehirn überlichtet.
Euer multidimensionaler Geist steht in Resonanz mit den Frequenzen, die sich genau jenseits eurer vierdimensionalen Aura befinden. Wir benutzen des Ausdruck „jenseits“, damit unsere Aussage für euer 3D-Denken verständlicher wird. Euer fünfdimensionales SELBST ist jedoch nicht „jenseits“ von euch. Euer fünfdimensionales SELBST ist „in“ euch.
Mit dieser Klarstellung möchten wir euch sagen, dass eure „Wahrnehmungsblitze“ tatsächlich in eurem Kern auftauchen, der das Portal zu eurem Multidimensionalen SELBST ist. Was geschieht, ist, dass euer Kern-Selbst, euer Lichtkörper durch die höherfrequenten Energiemuster aktiviert wird, die in die Atmosphäre der Erde eintreten.
Diese „Blitze“ treten in Gaias Atmosphäre ein, die ihre planetare Aura ist, weil die Erde zunehmend mit immer höheren Frequenzen in Resonanz geht. Deshalb wird euer Lichtkörper, der sich schlummernd in der Kundalini in eurer Wirbelsäule befindet, aktiviert.
Sobald der Lichtkörper diesen Aktivierungsvorgang startet, beginnen das 3D-Gehirn und der multidimensionale Geist (mind) zu verschmelzen. Dieses Verschmelzen des 3D-Gehirns und des multidimensionalen Geistes ermöglicht die bewusste Wahrnehmung der Energiefelder.

Ihr, unsere Geerdeten, könnt diesen fantastischen Vorgang beschleunigen, indem ihr euch in Erinnerung ruft, diese zunehmenden Wahrnehmungen, die für euer 3D-Gehirn keine erklärbare Quelle oder Ursache haben, bewusst zu begleiten.
Ihr könnt diesen Vorgang unterstützen, indem ihr euch selbst sagt, dass das, was ihr soeben bewusst wahrzunehmen beginnt, „wirklich“ ist. Dieser Gedanke bildet den Anfang eurer Brücke zwischen eurem 3D-Gehirn und eurem multidimensionalen Geist. Jedes Mal, wenn ihr „über diese Brücke geht“, erschafft ihr neurale Synapsen, die euer Gehirn und euren multidimensionalen Geist über die Wurmlöcher eurer (Müll-)“Junk-DNA“ verbinden.
Suzanne Lie fügt hier einen (englischen) Link ein, in dem sie ziemlich am Ende des Artikels die damaligen Forschungseergebnisse zur Junk-DNA zusammengetragen hat: http://www.multidimensions.com/fulfillment-process/holographic-reality-part-2/

Diese Wurmlöcher sind winzige, multidimensionale Portale zwischen eurem 3D-Gehirn und eurem multidimensionalen Geist. Indem ihr anfangt, die Wirklichkeit durch euren multidimensionalen Geist zu betrachten, werdet ihr die höherfrequenten Energiefelder wahrnehmen, bevor sie in die „Zeit“ der 3D-Matrix getreten sind.
Sobald ihr in der Lage seid zu erkennen, dass diese multidimensionalen Energiefelder mit bedingungsloser Liebe angefüllt sind, könnt ihr euer Gemüt (mind) und euer Herz öffnen, um sie vollständig anzunehmen. Umgekehrt könnt ihr, wenn ihr wahrnehmt, dass ein Energiefeld auf Angst beruhende Emotionen enthält, ihm bedingungslose Liebe senden und es mit dem Violetten Feuer entflammen.
Wenn ihr mit Energiemustern arbeitet, bevor sie sich in eurer physischen Wirklichkeit manifestieren, helft ihr beiden, euch selbst und Gaia, indem ihr mögliche angstvolle Wirklichkeiten klärt. Ebenso könnt ihr, wenn ihr die höherfrequenten Energiemuster erkennt, die ihren Grund in bedingungsloser Liebe und multidimensionalem Licht haben, diese mit vollem Herzen in eure persönliche und planetare Wirklichkeit hereinnehmen.
Sobald ihr diese fünf- und höherdimensionalen Energiemuster in eure Wirklichkeit einlasst, erdet sie bitte im Kern eurer Kundalini wie auch im Kern von Gaia. Auf diese Weise werdet ihr die höherdimensionalen Portale in euer eigenes Bewusstsein hinein öffnen. Ihr werdet auch als die Wächter/innen dieser Portale dienen, indem ihr ihre Energiepakete in dem Kern von Gaias planetarem Gefäß erdet.

Seht ihr, wie SEHR wichtig ihr für den Aufstiegsprozess seid?

Zuerst werdet ihr wahrscheinlich NUR die negativen Energiefelder wahrnehmen, weil euer 3D-Bewusstsein ständig auf der Hut ist vor Problemen. Schließlich werdet ihr euch bei eurem Dienst, am Aufstieg auf der Grundlinie der Energiefelder mitzuarbeiten, wohl fühlen.
Wenn ihr liebt und auf der Ebene eines Energiefeldes transmutiert, dann helft ihr entweder, ein liebevolles Energiefeld in Gaia zu erden, oder ihr transmutiert ein auf Angst gegründetes Energiefeld, bevor es sich manifestiert.
Am Ende werdet ihr euch sicher genug fühlen, die höherdimensionalen Energiepakete in euer persönliches Portal einzulassen. Durch das bewusste Hereinnehmen dieser höherdimensionalen Wirklichkeiten IN euer SELBST beginnt ihr die bewusste Vereinigung mit eurem multidimensionalen SELBST.

Wir hätten gern, dass alle unsere Freiwilligen auf der Erde eine zügige Rückkehr zum SELBST erleben könnten, doch wir wissen, wie stark die „Gehirnwäsche“ während eures JETZT ist. Glücklicherweise können wir euch mitteilen, dass eure galaktische Familie große Fortschritte bei dem Umsiedlungsprozess jener macht, die das Licht nicht in ihr Bewusstsein lassen können oder wollen. Wir sind sehr erfreut, dass ihr, unsere Abgesandten auf der Erde, euch so engagiert eurem Prozess, Gaia und ALLE ihre Geschöpfe zu unterstützen, gewidmet habt.

Indem sich euer Bewusstsein weiterhin ausdehnt, werdet ihr anfangen, immer mehr alternative, parallele oder höherdimensionale Wirklichkeiten wahrzunehmen. Euer multidimensionaler Geist hatte diese Wahrnehmungen immer, doch bis JETZT war er zu sehr abgegrenzt von eurem 3D-Verstand (mind), so dass ihr diese Erfahrungen nicht bewusst wahrnehmen konntet.
Weil sich euer Bewusstsein jetzt in eine höhere Frequenz verschiebt, löst ihr euch von der Illusion von „einer Wirklichkeit zu einer Zeit“. Der Schlüssel zu diesem Ablösungsprozess ist der Begriff „Zeit“. Denkt daran, wenn ihr euch in euer fünfdimensionales Bewusstsein bewegt, dann unterliegen eure Wahrnehmungen nicht länger den 3D-Regeln polarisierter, getrennter Wirklichkeiten.
Weil ihr euch in höhere Wahrnehmungen verlagert, beginnt ihr, im JETZT mehrere Wirklichkeiten wahrzunehmen; und all diese Wahrnehmungen sind auf seltsame Weise verstrickt. Die „seltsame“ Komponente erscheint natürlich nur für euer 3D-Denken, das immer noch durch die alten Konzepte von Trennung, Gegensätzen und Begrenzung eingeschränkt ist.
Sobald euer Bewusstsein multidimensionaler wird, werden eure Wahrnehmungen multidimensional. „Welche Wirklichkeit ist den jetzt die WIRKLICHE WIRKLICHKEIT?“, werdet ihr euch jetzt verwirrt fragen. Die Antwort lautet, dass alle diese Wirklichkeiten innerhalb ihres eigenen Energiefeldes wirklich sind. Falls ihr in das Energiefeld einer bestimmten Wirklichkeit eintreten würdet, würdet ihr die Gedanken, Emotionen, Gedankenformen und Energiefelder jener Wirklichkeit erfahren.
Das werdet ihr allerdings erst wissen, nachdem euer Bewusstsein die Energien jener Wirklichkeit „gelesen“ hat. Die Energiefelder, die jede Wirklichkeit umgeben, wirken wie die menschliche Aura. Das, was im Kern des Menschen ist, wird nach außen auf den Energie-„Bildschirm“ der Aura projiziert. Genauso verhält es sich mit den Energiefeldern, indem sich die Kernenergie jenes Feldes auf der „dimensionalen Membran“ jener Wirklichkeit widerspiegelt.

Täglich werden es mehr Mitglieder der Menschheit, die anfangen, diese multidimensionalen Energiefelder bewusst wahrzunehmen. Alle diese Energiefelder repräsentieren leicht unterschiedliche Resonanzfrequenzen, die ihr wahrnehmen könnt, wenn ihr euch in unterschiedlichen Bewusstseinszuständen befindet.
Wenn ihr sie wahrnehmt, erfahrt ihr sie nur als „Energiefelder“. Doch wenn ihr diese Energiefelder als die Auren jener Wirklichkeiten betrachtet, wird sich euer Bewusstsein zunehmend erweitern, um jenes Konzept aufzunehmen.
Für euer 3D-Gehirn erscheinen diese multidimensionalen Wirklichkeiten dreidimensional zu sein, da das die einzige Art ist, in der euer 3D-Gehirn denken kann. Diese Wirklichkeiten sind jedoch an die die 3D-Matrix geheftet, dehnen aber ihre Wölbung weit, weit über die dritte Dimension hinaus aus.
Höherdimensionale Wirklichkeiten existieren in diesen Wirklichkeitskugeln. Zunächst mögt ihr glauben, dass diese Kugeln „neu“ sind. Sie sind jedoch immer da gewesen, doch eure Wahrnehmungen waren auf die dritte-/vierte Dimension begrenzt. Es ist in diesem JETZT, dass ihr anfangt, euch vorzustellen, was jenseits der Beschränkungen eueres 3D-Gehirns sein könnte.
Erinnert ihr euch, als ihr daran gewöhnt wart, zu glauben, dass nur das, was an die 3D-Matrix geheftet war, wirklich war? Jetzt beginnt ihr zu erkennen, dass das, was an die 3D-Matrix geheftet ist, eine Illusion ist, und dass das, was über die Matrix hinausreicht, die höherdimensionalen Versionen jener Wirklichkeit sind. All diese Wirklichkeiten sind „wirklich“, doch nur für die, die mit dieser Frequenz in Resonanz sind. Ihr werdet nur diejenigen dimensionalen Wirklichkeiten wahrnehmen, für die ihr euer Gemüt geöffnet habt.
Es kann jedoch sein, dass ihr euch in tiefer Meditation, bei einer schöpferischen Arbeit oder sogar bei einem großen Vergnügen befindet, wobei sich euer Bewusstsein in diese höheren Frequenzen ausdehnt, und blitzartig zieht die Matrix wieder eure Aufmerksamkeit auf sich, und ihr seid zurück in der 3D-Matrix. Die Matrix ist wie ein Netz, in das ihr leicht eingebunden werdet, und je mehr ihr strampelt, desto verstrickter werdet ihr.
Wenn ihr euch entspannt eurem Prozess hingeben könnt, denkt daran, dass ihr WAHRE multidimensionale Forschende seid. Es mag sein, dass ihr nicht wisst, wo ihr hingeht, doch folgt eurem inneren Ruf. Dieser Ruf ist der Weckruf, der bedeutet:

ES HAT BEGONNEN.

Weitergabe nur unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: Awakening with Suzanne Lie: http://suzanneliephd.blogspot.de/
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *