Eine Geschichte der Schöpfung (3)

pdf-Datei aller Folgen dieser Reihe

Teil 3
13.10.2013
„Wie ihr wisst, handeln die Atome nicht zufällig, da sie alle vorprogrammiert sind, weil sie von Anfang an unterschiedliche Charakteristika zeigen sollten, und so verhalten sie sich alle auf ihre eigene unverwechselbare Art und Weise. Von Anfang an vorprogrammiert, damit sie die Rollen spielen, die ihnen übertragen wurden. Denn dies ist in der Tat das wahre Geheimnis hinter dem scheinbaren Auftreten von Masse, denn Masse ist nichts anderes als ein schimmernder Dunst von Teilchen, die auf eine solche Art zusammengeflossen und verschmolzen sind, dass sie sich in einen festen Gegenstand anzupassen scheinen. Doch das sind sie nicht, genauso wenig wie ihr, da ihr, da ihr ebenfalls aus verschiedenen Einheiten dieser stets eifrigen Träger von Licht und Energie zusammengesetzt seid, die alle im Gleichklang zusammenarbeiten, um etwas wie „Aisha“ oder „Peter“ oder was auch immer zu formen. Sie sind auch eifrig dabei, Objekte wie „Stein“ oder „Stuhl“ oder „Baum“ und alles, was ihr euch die Mühe macht zu benennen, und noch einiges mehr, zu formen. Und so ist es mit allem, denn nichts ist zufällig, und alles wurde programmiert, auf eine bestimmte Art und Weise zu funktionieren. Ja, es ist tatsächlich der „Gott in der Maschine“, wovon wir hier sprechen, die Kraft hinter den sogenannten Natur-Kräften, die Kraft hinter den sogenannten physikalischen Gesetzen und allem anderen auch. Denn alles geht auf ein Einziges zurück, den einen einzigen Betreiber, wenn ihr so wollt, die lenkende Kraft hinter allem, nämlich die unverwechselbare Stimme der/des Schöpfenden. Und wie ihr wisst, seid ihr ebenfalls ein Teil dieser Stimme, so wie ihr auch ein Erzeugnis von ihr seid. Ihr habt also wieder die Dualität, auf der diese gesamte Schöpfung beruht. Lasst uns also ein wenig fortfahren mit den anderen Seiten dieser Schöpfung. Wie wir sagten, ist alles von einer einzigen Stimme regiert, einer Stimme, die eine unendliche Zahl von Stimmen annehmen wird, da sie in jede einzelne Komponente, genauer jeden Bruchteil von dem, was sie erschaffen hat, heruntergebrochen werden kann. Das könnte sich nach einem Rezept für Chaos anhören, doch es ist in der Tat das einzige Rezept für Schöpfung, das es gibt.
Alles muss nämlich in der Lage sein, mit allem anderen zu kommunizieren, und so ist dies in der Tat ein himmlischer Chor von Stimmen, die sich alle gegenseitig rufen und über ihre Geheimnisse plaudern. Denn in der Schöpfung gibt es keine Geheimnisse, weil jedes einzelne Teilchen, jeder einzelne Bruchteil davon, mitbekommt, was alle anderen tun. Genauso seid ihr das, bzw. die einzelnen winzigen Teilchen, die zusammen das formen, was ihr DU nennt, genauer, euer physisches Gefährt. Denn dieses physische Gefährt, dieser eigentlich greifbare Teil von euch, der von diesen Teilen aus jenem Meer der Möglichkeit geschaffen wurde, alle jene einzelnen Ganzheiten verhalten sich sowohl wie Einzelstücke als auch wie ein zusammenhängendes Objekt. Ihr geht also tatsächlich innerhalb einer Wolke von zielstrebigen Ganzheiten, die sich zu einer Form eines zielstrebigen Wesens zusammentun und verschmelzen, und als solches könnt ihr euch vielleicht einmal über die Tatsache Gedanken machen, dass ihr nicht zu jeder beliebigen Zeit in solche einzelnen Einheiten auseinanderfallt. Nun, lasst uns einfach sagen, dass ihr das in regelmäßigen Abständen tut, doch das gehört an eine andere Stelle, und wir werden sicherlich dieses Thema noch einmal aufgreifen.
Zurück zur Hauptgeschichte, denn wir erörtern hier tatsächlich die Dualität, die Bruchteile, die die Reibung erzeugen, die Bausteine im Vergleich zur/zum Schöpfenden, die Stimme, die das Angebot macht, und die Materie, die das Endergebnis ist. Denn ihr seid in der Tat beides, während ihr innerhalb dieser Materie umhergeht, diesem Körper, diesem Fahrzeug aus Fleisch, und gleichzeitig die Stimme seid, der/die Anbieter/in, der/die eine, der/die das alles hervorgebracht hat. Ihr seht also, ihr seid der gehende, sprechende, lebendige Beweis der Schöpfung, und ihr seid hier, um das dem Rest der Bevölkerung dieser Welt zu zeigen.
Wie wir sagten, seid ihr in der Tat das lebende, atmende Beispiel für diese Dualität, der Dualität, die benötigt wird, um die Reibung zu erzeugen, die zum Erschaffen notwendig ist. Und genauso wie die Muschel das bescheidene Sandkorn braucht, um die Perle zu erzeugen, muss das Gespenst des Bewusstseins sich gegen die so gut wie nicht greifbare Form der Energie reiben, um Masse zu erzeugen. Und so seid ihr beides, ihr seid jene Stimme, das Flüstern, jene hartnäckige Stimme, die sich äußert, um aus dem Meer der Möglichkeit zu werden, doch ihr seid auch das, was aus diesem See der Möglichkeit durch Millionen und Abermillionen gehorsamer Teilchen, die zusammenkommen, um sich selbst zu formen, aber auch um eine Ganzes zu formen, in dem ihr wohnen könnt, erschaffen wird.
Ihr seid also in jeder Beziehung ein wesentlicher und lebendiger Teil dieses Wunders, doch ihr seid auch das Wunder, und ihr seid die-/derjenige, welche/r dieses Wunder geschehen macht. Und nun ist es so weit gekommen, dass ihr gebeten werdet, dieses Geheimnis mit dem Rest der Schöpfer-Götter zu teilen, die unwissentlich neben euch auf diesem Planeten herumlaufen. Denn wie wir zuvor sagten, wurde euch bereits Zugang zu dem Geheimnis gewährt, doch so vielen anderen noch nicht, doch das wird bald sein, und dann wird dies eine ganz neue Wendung nehmen, wenn sie alle noch einmal ganz von vorn anfangen, indem sie sich selbst erschaffen, so wie ihr das getan habt, und dabei diesem ganzen Planeten die Neuschöpfung außerordentlich erleichtern.

Denn wir sagten bereits, dass dies ein großer Zyklus der Schöpfung und Zerstörung, des Zusammenfügens und erneuten Auseinanderreißens ist, und nun naht sich mit unvorstellbarer Geschwindigkeit die Zeit, um alle alten und überholten Modelle vollständig zu demontieren. Das mag dramatisch klingen, und natürlich ist es das auch, doch es ist alles Teil des fortlaufenden Upgradings (Aufwertungsprozesses), dem sich alles, und wir meinen alles unter der Sonne und darüber hinaus, immer wieder unterzieht. Denn hierbei geht es um Entfaltung, Wachstum und Entwicklung durch Lernen, und sobald sich herausstellt, dass dieses „Jahresmodell“ überholt ist, wird es in der Tat durch ein neues mit einem größeren Potenzial ersetzt werden. Und nein, wir meinen das nicht als Massenzerstörung oder ein komplettes Auslöschen einer großen Masse der Menschheit, wir beziehen das schlicht auf jene Teilchen von euch, jene Milliarden und Abermilliarden, die euch allen so gut gedient haben, jetzt aber mit einer zunehmend größeren Geschwindigkeit ausgetauscht werden. Ihr werdet nämlich in der Tat neu, indem ihr von innen nach außen umgearbeitet werdet, Teilchen für Teilchen, Atom für Atom, einzelne Zelle für einzelne Zelle. Denn sie werden nicht nur durch einfache Kopien ihrer selbst ersetzt, nein, sie werden durch weit fortgeschrittenere Kopien ihrer selbst ersetzt, und als solches werdet ihr etwas sehr Neues, etwas, was bisher noch nicht erschaffen wurde. Das heißt, vor unseren – und euren – Augen wandelt ihr euch in eine völlig neue Gattung, und wir beneiden euch um die Chance, bei all dem mittendrin zu sein.
Denn ihr seid diejenigen, die das neue, das unberührte, das noch nicht ausprobierte, das jungfräuliche Territorium darstellen von, wenn ihr so wollt, unzähligen Möglichkeiten. Und ihr seid alle aufgestellt, um euch in jeder Beziehung in dieser absolut neuen energetischen Umgebung zu entfalten, die eingerichtet wurde, um euch als funkelnagelneuen Wesen optimale Lebensbedingungen zu geben. Denn ihr seid bloß die Ersten einer wahren Heerschar neuer Gattungen, 2% Vol. Menschheit, wenn ihr so wollt, diejenigen, die neu angehäuft wurden, damit diese ganze Umgebung neu gestaltet wird. Denn ihr seid hier, um die Friedensspiele auszutragen, die der Welt neues Licht geben werden und sie lehren, aus der Liebe zu leben. Denn daran wart ihr in eurer alten Form nicht gewöhnt. Damals ging es nämlich nur darum, zu lernen, unter einem aufgezwungenen Joch der Angst zu leben, einem Joch, das jetzt so weit abmontiert ist, dass es seine Macht über euch verloren hat.
So laden wir euch alle ein, euch hinzusetzen und mit dem nagelneuen Du wieder verbunden zu werden, denn glaubt uns, es gibt keinen einzigen Teil in euch, der nicht abmontiert und wiederbelebt worden wäre, und zwar auf eine solche Art, dass ihr einige Zeit brauchen werdet, um euch wirklich und wahrhaft frei wieder vollständig zu Hause zu fühlen. Denn erinnert euch, IHR seid es, die Stimme des Bewusstseins, Schöpfer/innen, welche sich selbst ins Sein geflüstert haben, indem sie das Meer der Möglichkeiten baten, euch mit diesem beeindruckenden Gefährt auszustatten, und ihr seid es ebenfalls, die um diese neue Chance gebeten haben, euch mit Hilfe der Ausstattung durch dieses fabrikneue Fahrzeug, in dem ihr das umsetzen könnt, umzuerziehen. Auf diese Weise seid ihr eure eigenen Schöpfer/innen, doch ihr seid auch Gäste des Hauses, und als solche bitten wir euch, euch selbst mit äußerstem Respekt zu behandeln, denn ihr verdient es ganz bestimmt, jeder einzelne kleine Bruchteil von euch.“

Weitergabe nur unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: https://aishanorth.wordpress.com/category/a-history-of-creation/
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *