Ein überraschendes Gespräch mit den Arkturianern

(28.5.2015)

Liebste Suzille, (gemeint ist Suzanne Lie, K.E.)
Deine Resonanz hat sich in eine höhere Frequenz ausgedehnt, doch dein bewusstes Gewahrsein ist jetzt noch nicht in dieses Portal deines Selbst geflossen, weil dein Bewusstsein diese Resonanz noch nicht vollständig eingenommen hat.
Dein höheres Bewusstsein, das in dein Erdengefäß einfließt, und das Bewusstsein, das jetzt in Resonanz mit deinem Erdengefäß ist, haben sich noch nicht vermischt. Was deshalb eintritt, ist, dass du dich ein wenig von der Quelle abgeschnitten fühlst.
Dieses Abgeschnittensein kommt einfach von deinem 3D-Gehirn, das herauszufinden sucht, was los ist. Die Lösung für dieses Problem liegt darin, den Schutz, den du über die Verbindung zu uns, dein Arkturianisches SELBST hast, hereinzuholen.
Du hast uns immer über dir erfahren. Nun bitten wir dich, uns als innerhalb von dir zu erfahren. Du könntest mit deinen Plejadischen SELBST-Ausdrücken anfangen, doch deine ursprüngliche Anbindung in diesem JETZT ist mit uns, den Arkturianern.
Es ist schwer, in menschlicher Sprache zu erklären, was wir sagen, deshalb werden wir symbolisch sprechen. Siehst du die Bilder deiner Plejadischen und Antarianischen Selbste an deiner rechten und deiner linken Seite?
JA
Dann sieh jetzt, dass wir direkt über deinem Kopf sind, über deiner Zirbeldrüse. Siehst du, wie dich die Plejadier und die Antarier beschützen?
JA
Dann sieh jetzt, wie wir direkt über deinem Kronenchakra sind, dich beschützen und mit dir kommunizieren.
DAS SEHE UND FÜHLE ICH.
Kannst du nun fühlen, wie unser Schutz und unsere Informationen direkt durch deine Krone eintreten und durch dich hindurchfließen bis hinein in den Kern von Gaia?
JA
Um uns herum siehst du auch die Engel und die Aufgestiegenen Meister, stimmt’s?
JA, STIMMT.
Gut du hast gerade selbst in deinem Geist (engl. mind: Kopf, Geist, Verstand, Gemüt) herausgefunden – durch das Lesen der Lichtsprache deines Lebens – wie es ist, auf das zu blicken, was du wahrnehmen möchtest, und das zu ignorieren, was dich aufregt, ablenkt oder sonst von deinem Vorhaben abhält.
JETZT, dies ist sehr wichtig, fokussiere dich auf das, was dein Bewusstsein ausdehnt und lasse das los bzw. schaue durch das hindurch, was dein Bewusstsein senkt.
Wir sagen „schaue hindurch“, denn wir möchten, dass du dir jeglicher möglichen Gefahr darüber bewusst bleibst, wo du hingehst, oder eines dunkleren Energiefeldes. Du musst jedoch lernen, von dem Dunklen NICHT abgelenkt zu werden.
Dein Leben hat dich gelehrt, jede Gefahr der Dunkelheit zu erkennen, doch jetzt musst du zur Kenntnis nehmen, dass es sie ohne irgendeine Interaktion gibt außer einem raschen Gedanken an bedingungslose Liebe und die violette Flamme.
JA, DAS HABE ICH GELERNT – AUF DIE HARTE TOUR.
Das stimmt. Doch dieser „harte Weg“ hat dich auch gelehrt, dass täglich Wunder geschehen.
JA, UND DANKE DAFÜR
Es war dein eigener höherer Ausdruck, der dieses Wunder schuf, nicht wir.
JA, WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN MEINEM EIGENEN HÖHEREN SELBST UND EUCH?
Der Unterschied liegt in der ersten Resonanz-Frequenz. Die erste Resonanz-Frequenz deines Kepier-Selbstes ist derzeit auf die fünfte Dimension kalibriert, damit du mehr direkten Kontakt mit dir hast, falls eine physische Intervention notwendig werden sollte.
Wir Arkturianer senken unsere Resonanz nicht mehr in die fünfte Dimension und bleiben auf die achte bis zehnte Dimension fokussiert. Nachdem wir unsere Mission, Gaia zu unterstützen, vollendet haben (gemeint ist die Gruppe der Arkturianer, die „wir“ sind), werden wir einen dringend nötigen „Urlaub“ in den Dimensionen einlegen, die der Menschheit als „Quelle“ bekannt sind.
ARKTURIANER MACHEN URLAUB?
Ja, und wir lachen auch über Witze. Weiterentwickelte Wesen können das Beste von dem genießen, was es heißt, in einer physischen Form zu sein ohne die damit verbundenen Schwierigkeiten, die sie hätten, wenn sie ein Erdengefäß trügen. Wir lieben, lachen und haben sogar das, was ihr Spaß nennen würdet.
WAS! DAS HÄTTE ICH MIR SO NIE VORGESTELLT. DANKE FÜR DIESE INFORMATION.
Wir geben gern jede Auskunft, die ihr haben wollt. Wir sind jedoch durch Gaias Gesetz des freien Willens gehalten, nur die Auskünfte zu geben, nach denen gefragt wird. Wenn allerdings jemand von unseren Geerdeten fragt: „Welche Botschaft habt ihr JETZT für mich?“, so wie du das tust, dann können wir in euer Bewusstsein schauen und sehen, was ihr gerade zu verstehen in der Lage seid.
Unsere Auskünfte für dich sind exponentiell gestiegen. Auch wirst du aufgrund deiner jüngsten Einweihung [Für mehrere Tage versagte plötzlich Sues Stimme komplett.K.E.] JETZT in der Lage sein, sogar höhere Informationsfrequenzen zu empfangen und zu verstehen.
DARAUF BIN ICH SEHR GESPANNT
Du musst nicht „darauf gespannt“ sein. Bleibe einfach im JETZT.
DAS IM JETZT BLEIBEN HAT EINE MENGE NEBENWIRKUNGEN, WIE ZUM BEISPIEL DER VERLUST DES KURZZEITGEDÄCHTNISSES
Ja, das ist eine anfängliche Anpassung, die du nun dadurch verarbeiten kannst, dass du die Energie – in diesem Fall deine Gedanken – durch dein Kronenchakra statt direkt aus deinem Gehirn channelst.
Mit anderen Worten, wenn du beim nächsten Mal etwas vergisst, dann gehe, anstatt in deinem physischen Gehirn zu suchen, sofort auf die „externe Festplatte“ deines multidimensionalen Geistes (engl.: mind).
Denk daran, es war deine externe Festplatte, auf der alles gespeichert war, was du in deinen PC eingegeben hattest. Als deshalb dein PC abstürzte, [Kurz vor dem Stimmverlust gab die Festplatte von Sues PC ihren Geist auf. K.E.]konntest du alles, was du verloren hattest, wieder herstellen.
Jetzt ist dein „Computer“ so voll, dass du deine Informationen auf der Festplatte und in der Cloud speichern musstest, da die Kapazität deiner Festplatte (deines 3D-Gehirns) nicht ausreicht, um all die Kreativität und die Informationen in deinem Geist (mind) zu speichern.
Siehst du, wie dein Leben zu dir in der Lichtsprache spricht?
JA, DANKE. DAS IST EIN GROSSARTIGES BEISPIEL. IHR UNTERSTÜTZT MICH DABEI, ANDEREN EBENSOLCHE EINFACHEN BEISPIELE ZU GEBEN, NICHT WAHR?
Richtig. Du/wir (denn wir sind ein Wesen) sprechen zu DIR (dein Multidimensionales SELBST), damit DU dein Erdengefäß dazu verwenden kannst, unsere Botschaften zu empfangen und weiterzuleiten.
Auf diese Weise können wir mit den Erdengefäßen anderer multidimensionaler Wesen kommunizieren, die auf „Außenmission“ sind und ein Erdengefäß tragen, um Gaia zu unterstützen. Deshalb gibt es so viele „Channels“ für die Arkturianer.
Jedes „individuelle“ Channelmedium (da ihr innerhalb unserer Arkturianischen Essenz alle EINS seid) hat ein individuelles Leben mit individuellen Erfahrungen. Folglich könnt ihr dasselbe mit einer unterschiedlichen Wendung weitersagen, so dass mehr Menschen unsere Botschaften empfangen können.
DANKE, DASS IHR DAS SO DEUTLICH KLAR GESTELLT HABT.
Du wirst lieber versuchen, „klar“ zu sein anstatt „korrekt“. Korrekt ist ein Begriff, der an die Zeit, die Situation, die Kultur und die Persönlichkeit gebunden ist. „Klar“ ist eher wie klares Wasser, durch das man bis auf den Grund eines Teiches schauen kann, oder wie „klare“ Luft, die einen hoch in den Himmel schauen lässt.
Unterschiedliche Menschen werden jedoch unterschiedliche Dinge sehen, weil ihr alle das seht, wonach ihr Ausschau haltet. Mit anderen Worten, es gibt Myriaden von Dingen am Himmel oder in einem tiefen Teich zu sehen, und so werdet ihr nur das sehen, was ihr sehen wollt.
Was ihr NICHT sehen wollt, mag sich zwar auch dort befinden, aber ihr achtet nicht darauf. Deshalb werdet ihr es nicht finden.
DAS IST SO ÄHNLICH, WIE WENN WIR NACH DEM GLÜCK AUSSCHAUU HALTEN, DANN FINDEN WIR ES, DOCH WENN WIR NACH DEM LEID SCHAUEN, DANN FINDEN WIR DAS.
Ja, es ist dasselbe. Auf diese Weise wählt ihr für euch die Wirklichkeit, die ihr wahrnehmen möchtet. Ihr alle seid darin sehr talentiert, während ihr jetzt auf der 3D-Erde lebt, die nur eine Wirklichkeit zu haben scheint.
Wenn ihr allerdings geübter darin werdet, eure Erwartungen zu verändern, dann werdet ihr feststellen, dass ihr das findet, wonach ihr Ausschau haltet. Sofern ihr allerdings NICHT denkt, dass es euch zusteht, das zu finden, wonach ihr schaut, dann werdet ihr es nicht finden!
JA, DAS KANN ICH VERSTEHEN. MIT ANDEREN WORTEN, ICH MUSS DARAN GLAUBEN, DASS ICH VERDIENE, ETWAS ZU ERKENNEN BZW. DASS ES MÖGLICH IST, ETWAS WAHRZUNEHMEN, BEVOR ICH ES SEHEN, HÖREN, FÜHLEN ODER BERÜHREN KANN.
Das klingt sehr einfach, doch wir beobachten, dass Verdienen und Glauben oft das Ergebnis von dem sind, was unsere Geerdeten von außerhalb von sich selbst gelernt haben und nicht aus dem Inneren ihres SELBST. Dieses Problem resultiert daraus, dass Myriaden von Generationen Jahrtausende lang unterwiesen wurden, nach außen statt nach innen zu schauen.
Die Fähigkeit, in euer eigenes Bewusstsein zu schauen, erfordert eine Ebene von SELBSTWERT, der vielen unserer Freiwilligen auf Gaia geraubt wurde. Ihr alle wurdet vor dieser Schwierigkeit gewarnt, bevor ihr euch auf Gaia bi-lokalisiertet.
Bedauerlicherweise war dies mit das Erste, was ihr vergaßt. Ihr vergaßt es, weil man euch anerzogen hatte, auf eure Autoritätsfiguren zu „achten“, selbst wenn euer inneres Selbst euch sagte, es nicht zu tun. Viele unter euch, haben sich diesem Drill viele Jahre widersetzt, unterlagen aber schließlich. Außerhalb eures SELBST nach liebevoller Unterstützung auszuschauen, ist der Formatschlüssel für eine „Macht über andere“-Wirklichkeitsplattform.
DESSEN BIN ICH MIR SEHR BEWUSST. GLÜCKLICHERWEISE HABT IHR MIR IMMER SO VIEL BEDINGUNGSLOSE LIEBE GESCHICKT, DASS ICH NACH EUCH STÄNDIG IM INNEREN AUSSCHAU HIELT. DOCH DIE MEISTE ZEIT MEINES LEBENS KONNTE ICH NIEMANDEM DAVON ERZÄHLEN.
Und JETZT erzählst du es jedem so oft du kannst und auf so viele Arten und Weisen, wie du kannst.
DANKE. DAS IST WIRKLICH EIN KOMPLIMENT.
Wir geben euch keine 3D-Komplimente, doch wir sagen immer die Wahrheit. Allerdings wäre es für dich gefährlich gewesen, unsere Wahrheit zu verbreiten, und so musstest du sie verstecken oder tarnen.
JA, DAS TAT ICH. IST ES JETZT SICHER, DIE WAHRHEIT ZU ERZÄHLEN?
Liebe Freiwillige, die ihr Erdengefäße tragt, Wir beantworten diese Frage für euch alle. Nur IHR werdet wissen, ob es sicher ist oder nicht. Ihr werdet nach innen in euer SELBST gehen müssen, um es herauszufinden.
DANKE, DASS IHR DAS GESAGT HABT. WIR HABEN ALLE UNTERSCHIEDLICHE LEBEN UND UNTERSCHIEDLICHE SITUATIONEN.
Ja, das habt ihr alle, zumindest so lange ihr vorrangig mit eurem drei-/vierdimensionalen Bewusstsein in Resonanz seid. Indem ihr jedoch zunehmend in Resonanz geht mit dem fünfdimensionalen Bewusstsein, werdet ihr mit Leichtigkeit andere mit dieser Resonanzfrequenz erkennen. Bei ihnen seid ihr immer sicher.
Bald wird es nur noch das JETZT geben.
LIEBE ARKTURIANER, WAS BEDEUTET DAS?
Das bedeutet, dass es in dem JETZT kein Bald gibt.
BALD ist ein Bewusstseinszustand.

Seid gesegnet, die Arkturianer

Weitergabe nur unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: Awakening with Suzanne Lie: http://suzanneliephd.blogspot.de/
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *