Die Sicherheit der Liebe – Illusion#2: Kummer

Die Arkturianer (22.11.2015)
Geliebte, wir, die Arkturianer kommen zu euch innerhalb eures JETZT um euch zu eurer sich ständig ausdehnenden Transmutation in immer höhere Bewusstseinsfrequenzen zu gratulieren.
Indem sich euer Bewusstsein in die Frequenz der Wirklichkeit hinein erweitert, die die Schwelle ist, die die vierte mit der fünften Dimension verbindet – dies wird oft als die Regenbogenbrücke bezeichnet – erfahren eure Wahrnehmungen der Wirklichkeit eine quantenmäßige Verschiebung.
Der Grund für diese Verschiebung liegt darin, dass eure fünfdimensionalen Wahrnehmungen mit eurem 3D-Gehirn „online“ gehen. Wenn ihr euch dann auf den Prozess einlasst, euch wieder mit eurem multidimensionalen Geist (mind) zu verbinden, beginnt diese Verschiebung.
Diese Wiederverbindung mit eurem multidimensionalen Geist tritt ein, sobald euer Bewusstsein sich in das höhere Delta- und Gamma-Denken ausweitet. Es kann sein, dass ihr diese Verschiebung in eurem Bewusstsein nicht bemerkt, doch ihr werdet zunehmend die Botschaften wahrnehmen, die ihr aus der fünften Dimension und darüber hinaus erhaltet.
Tatsächlich gehen eure fünfdimensionalen Wahrnehmungen „online“ mit eurem multidimensionalen Geist, der Schnittstelle zwischen den höheren Welten und eurem drei- und vierdimensionalen Denken. Sobald ihr euch dann eures multidimensionalen Geistes gewahr werdet, nehmt ihr eure hereinkommenden Informationen durch die höheren Oktaven eures Multidimensionalen SELBST wahr.

Immer mehr von euch fangen an, in einem multidimensionalen Format zu denken. Der Unterschied zwischen eurem drei-/vierdimensionalen Denken und eurem multidimensionalen Denken liegt in der Zeit. Die Zeit beherrscht eure physische Welt. Wenn ihr liebt, was ihr tut, dann „verfliegt die Zeit“. Wenn ihr etwas tut, was ihr nicht mögt, dann kriecht die Zeit.
In Wirklichkeit ist Zeit eine Illusion der dritten-/vierten Dimension. Vor langer Zeit bedeutete Aufstieg, dass man am Ende seiner physischen Inkarnation bewusst in die höchsten Bereiche der vierten Dimension reiste. Jetzt bedeutet Aufstieg, bewusst über die vierte Dimension hinaus in die fünfte Dimension zu reisen.

Innerhalb dieses JETZT findet ein weltweiter Aufstiegsprozess in die fünfte Dimension statt. An diesem Ereignis könnt ihr jedoch nur teilnehmen, wenn ihr es wahrnehmen könnt. Die Schwierigkeit liegt darin, dass ihr dann, wenn euer Bewusstsein bewusst nur auf die drei- und vierdimensionale Dimension kalibriert ist, ihr nur drei- und vierdimensionale Wirklichkeiten wahrnehmt.
Es gibt kein „gut/schlecht“ oder „richtig/falsch“ bei diesen Entscheidungen bezüglich des Bewusstseins und der Wahrnehmung. Einige Menschen haben kein Interesse an einer bewussten Verbindung mit dem Prozess des planetaren Aufstiegs. Viele von ihnen trugen seit Myriaden Inkarnationen ein Erden-Gefäß und möchten in dem drei-/ vierdimensionalen Format bleiben, an das sie gewöhnt sind.
Mehr und mehr von euch erinnern sich allerdings und setzen sich für ihre Mission ein, beim planetaren Aufstieg mitzuhelfen. Eure erste Herausforderung ist, euer Bewusstsein genügend zu erweitern, so dass ihr in ständiger, bewusster Verbindung mit euren eigenen multidimensionalen SELBST-Ausdrücken sein könnt.
Diese bewusste Verbindung mit euren höher- und höherdimensionalen SELBST-Ausdrücken dient euch als „Jakobs-Leiter“. Diese Leiter mit sich immer weiter ausdehnenden Wirklichkeitsfrequenzen wird euch die Richtung zeigen, wenn es an eurem JETZT ist, euer Erden-Gefäß aufzugeben und nach Hause zurückzukehren.

Tatsächlich ist diese „Jakobs-Leiter“ der Frequenzweg, den ihr erschuft, als ihr euch freiwillig bereit erklärtet, ein Gefäß anzunehmen, um Gaia beim planetaren Aufstieg zu unterstützen. Diejenigen unter euch, die in den späten 1940er- und frühen 50er-Jahren kamen, mussten ihr höheres Licht während vieler Jahrzehnte „verbergen“, bevor ihr offen eure Mission erfüllen konntet.

Die Schwierigkeit war, dass, wenn ihr euer wahres multidimensionales SELBST zu lange „verborgen“ hieltet, ihr anfingt zu vergessen, dass es DU/IHR ist. Zum Glück interagieren die höheren Lichtfrequenzen, die in eurem JETZT in die Erdatmosphäre eintreten, mit den 97% der DNA, die während der meisten eurer irdischen Inkarnationen „abgeschaltet“ waren.
Für die Englisch Sprechenden unter euch gibt Suzanne Lie hier einen Link zu dieser DNA: http://www.multidimensions.com/fulfillment-process/holographic-reality-part-2/

Diese 97% eurer DNA dienen als persönliche Wurmlöcher für das multidimensionale Licht. Das heißt, sie dienen als Kommunikationsstrecke zwischen eurer Frequenz, mit der ihr euer Erden-Gefäß tragt, und eurem wahren, multidimensionalen Bewusstsein, dass nun aktiviert wird.
Die „Verlorenen“, die wussten, dass sie sich nicht in ihre höheren Lichtfrequenzen ausdehnen konnten, mussten ihre Angstkampagnen verstärken, um das Bewusstsein der Massen zu senken. Allerdings erwachen „die Massen“ zunehmend für die Wahrheit ihrer multidimensionalen Natur.
Indem immer mehr unter euch bewusst anerkennen, dass ihr multidimensionale Wesen seid, werden eure angeborenen höheren Wahrnehmungen wie Hellhörigkeit, Hellsichtigkeit und Hellfühligkeit ebenfalls normal werden.
Diese höherdimensionalen Wahrnehmungen versorgen euch mit wichtigen Informationen über eure Umgebung, die weit über die Wahrnehmungen jener hinausgehen, die immer noch Schaden zufügen und herrschen wollen.
Was am wichtigsten ist, eure höheren Wahrnehmungen gestatten euch die Erkenntnis eurer zunehmenden Macht, eure Wirklichkeit mittels der Kraft eurer angeborenen bedingungslosen Liebe und des Violetten Feuers in eine höhere Resonanzfrequenz zu transmutieren.

Indem ihr jede/r einzeln wie auch in Gruppen eure Wirklichkeit bewusst in eine höhere Frequenz transmutiert, bleiben die Streitkräfte der „Macht über andere“ in den niedrigeren astralen Wirklichkeiten zurück, die sie erschaffen haben.
Eure erweiterten Wahrnehmungen werden euch auch erlauben, mögliche Wirklichkeiten aus dem Blickwinkel des fünfdimensionalen JETZT wahrzunehmen, das heißt, „mögliche Wirklichkeiten“ wahrzunehmen, bevor sie eintreten.
Diese mögliche Wirklichkeit könnt ihr dann absichern, indem ihr bedingungslose Liebe und das Violette Feuer in sie hineinsendet, bevor sie eintritt. Durch diesen Beitrag erdet ihr gleichzeitig eine höherdimensionale Version der Wirklichkeit und transmutiert sämtliche Bestrebungen der Verlorenen, sich in den Göttlichen Plan einzumischen.
Auf diese Weise können diejenigen, die in die höheren Frequenzen der Wirklichkeit aufsteigen, dabei helfen, eine sicherere Welt für diejenigen zu erschaffen, die gerade erst ihren Prozess des Erwachens beginnen.
So wie ihr Hüter eurer dreidimensionalen Wirklichkeit wart, als sie eure vorrangige Wirklichkeit war, werdet ihr euer dreidimensionales Wächteramt beibehalten, wenn ihr euer Bewusstsein zurück in das multidimensionale Wesen ausdehnt, das ihr immer gewesen seid.

Mit jedem „Schritt“, den ihr also in die höheren Frequenzen unternehmt, lasst ihr für andere, die euch folgen, eine Spur von „Brotkrumen“ zurück. Es stimmt, dass es immer noch Feinde des Lichts gibt. Diese „Feinde“ nehmen jedoch täglich mehr ab.

Indem ihr Projekte weit jenseits der Reichweite der Verlorenen transmutiert, tragt ihr sehr zu Gaias Aufstiegsprozess bei. Dabei ist es vor allem wichtig, dass euer Schutz und eure Führung zur unvermeidlichen Niederlage der Verlorenen beiträgt. Da Gaia ein Planet des freien Willens ist, werden diejenigen, die der Dunkelheit dienen, zurückgelassen, bis sie sich entscheiden, dem Licht zu dienen.

Mehr noch, da immer mehr Menschen zur Kenntnis nehmen, dass sie multidimensionale Wesen sind, die auf Myriaden Dimensionen Lichtgefäße haben, werden sie auch ihre inneren Kräfte erkennen, wie sie Dunkelheit in Licht transmutieren.

Innerhalb dieses JETZT bewegen sich viele von euch, unseren Lichtarbeitern, durch eure letzten Einweihungen in euer fünfdimensionales Bewusstsein. Diese Einweihungen zeigen sich als Probleme, doch wenn ihr sie als Einweihungen erkennt, dann könnt ihr euch daran erinnern, eure angeborenen multidimensionalen Kräfte der Transmutation und der bedingungslosen Liebe zu nutzen.

Haltet euch bitte vor Augen, dass, wenn ihr zwei Menschen helft, sich an ihre multidimensionale Natur zu erinnern, und diese beiden Menschen es wieder jeder zwei Menschen erzählt, und sich dies von Mensch zu Mensch fortsetzt… denkt nur daran, wieviel Menschen dann die WAHRHHEIT kennen.
Wird die Wahrheit die Menschheit von den Begrenzungen der 3D-Matrix befreien? Sie wird nur diejenigen befreien, die „befreit“ werden möchten. Es gibt noch immer sehr viele Menschen, die nicht bereit sind, sich über eine dreidimensionale Wirklichkeitsmatrix hinauszubewegen.
Gaia traf den Entschluss, ein Planet des freien Willens zu sein, in dem alle ihre Wesen ihre eigenen Entscheidungen treffen konnten. Deshalb können diejenigen, die nicht bereit sind, aufzusteigen, ihre Inkarnationslektionen auf der Erde bis zum JETZT von Gaias Aufstieg fortzusetzen. Innerhalb dieses JETZT können sie wählen, ob sie aufsteigen oder ihre dreidimensionalen Abenteuer auf einem anderen Planeten fortsetzen möchten.

Wie ihr sehen könnt, ist Gaias Blaupause lange Zeit bestochen und beschädigt worden. Diese Korruption war möglich, weil Gaia auch den Entschluss traf, die Möglichkeit anzubieten, ein Leben innerhalb von anscheinenden trennenden Gegensätzen zu führen. Diese Gegensätze, wie z.B. gut und schlecht, sind nur Gegensätze, wenn man das nicht wahrnimmt, was zwischen den Extremen des dreidimensionalen Spektrums in Resonanz ist.
Indem euer Bewusstsein sich weiter in die Frequenzen der fünften Dimension ausdehnt, könnt ihr zum Glück die höherdimensionalen Energiefelder wahrnehmen, die das verbinden, was als „Gegensätze“ wahrgenommen wurde. Anstelle von Gegensätzen werdet ihr dann ein „Spektrum von Licht“ wahrnehmen.
Mit dem Erwachen, das NICHTS GETRENNT IST, erkennt ihr, dass „alles EINS ist“. Wenn „alles Leben EINS ist“, dann kann es keinen Gewinner oder Verlierer geben. Ihr seid das ALLE zusammen. Wenn ihr alle in Einheit verbunden seid, dann kann es untereinander keinen Wettbewerb geben und keine gegenseitige Dominanz – das Konzept der/des Anderen wird gelöscht sein.

Seht ihr, wie sich die dritte Dimension in eine höhere Frequenz von Gaias holographischem Programm verschieben wird und verschiebt? Während bisher die Wirklichkeit der Erde auf der „Trennung von“ beruhte, transmutiert sie jetzt in „Einheit mit“.
Ihr habt alle gesehen, dass die niedrigerfrequenten Wirklichkeiten, wie die dritte und die vierte Dimension, veränderungsresistent sind. Dieser Widerstand gegen Veränderung ist dadurch entstanden, dass viele sich nicht sicher gefühlt haben, denn man muss sich sicher fühlen, um etwas Neues und Fortschrittliches auszuprobieren.
Wie kann man sich sicher fühlen“, wenn man denkt, man sei in einer beängstigenden Welt allein? Sie können es nicht. Tatsächlich fühlen sie oft Kummer.

SCHLEIER ZWEI
„Die Illusion von Kummer“

Die Benommenheit, das helle Licht und das laute Summen waren dieses Mal ein wenig leichter für mich auszuhalten. Es scheint jedoch Ewigkeiten zu dauern, bis ich mich an dieses intensive Licht gewöhnen kann. Nach und nach kann ich den Lichtkreis vor mir sehen und fühle, wie mich Lady Astrea sanft ermahnt, dass ich jetzt an der Reihe bin, in den Kreis zu treten. Wieder kommen die weiblichen Wesen auf mich zu und entfernen einen unsichtbaren Schleier, und dabei höre ich in meinem Inneren die Stimme von Lady Leto, die sagt: „Dieser Schleier ist die Illusion von Kummer“.
„Wenn du dich an deine Lebensträume erinnerst, ist das Thema immer und immer wieder der Verlust der Liebe und der sich daraus ergebende Kummer. Wisse meine Eine, dass Liebe niemals sterben kann. Sie mag sich verändern oder sich in eine höhere Schwingung bewegen, doch sie kann nicht sterben. Sobald einmal die Energie der Liebe auf der Erde geformt wurde, hat sich der/die Schöpfer/in dieser Energie einen lebenslangen Freund/eine lebenslange Freundin gemacht. Denn Schöpfer/innen der Liebe zu sein, ist die höchste Erdenlektion für die gesamte Menschheit.“

Als die Brüder aus Hilarions Klause den Schleier nehmen, höre ich Hilarions Stimme: „Das Energiefeld der Liebe wirkt wie ein Schutzschild. Wenn du ein Meister/eine Meisterin der Energie wirst, dann wirst du in der Lage sein, in jedem Umfeld die Energie der Liebe zu sehen. Die Liebesenergie unterscheidet sich von allen anderen Energiefeldern. Andere Energien verlassen die Aura ihres Schöpfers/ihrer Schöpferin und beginnen, die Wirklichkeiten zu durchqueren, bis sie am Ende wieder dreifach zu ihrem Schöpfer/ihrer Schöpferin zurückkehren.
Natürlich verlässt auch die Liebesenergie ihren Schöpfer/ihre Schöpferin, doch einen kleinen Anteil von sich lässt sie ihm/ihr als Schutz zurück. Das ist so, weil die Liebe sehr verlockend und anziehend ist. Sie schmiegt sich an alles an, mit dem sie in Kontakt kommt. Liebe ist die machtvollste Energiestärke, die auf dem Planeten Erde bekannt ist, wobei die göttliche Liebe die höchste Frequenz von allem hat.“

Dann höre ich die Stimme von Apollo. „Liebe Eine, ich wünsche dir wieder einen guten Morgen. Wie sehr du in diesem Leben gelitten hast! Wie sehr hast du dich ungeliebt und nicht liebenswert empfunden. Der Kummer, den du durch die Illusion vom Verlust der Liebe hattest, war deine schwerste Lektion. Wie du aus deinem individuellen Karma aus anderen Leben weißt, neigtest du dazu, deine Lieben nicht wertzuschätzen, sondern vielmehr deine Energien woandershin auszurichten. Wegen dieses Musters hast du den Verlust der Liebe als karmische Vergeltung ‚gefürchtet‘, und du weißt ja, meine Liebe, ‚Angst ruft etwas herbei‘.
„Wisse jetzt in deinem tiefsten Herzen, dass Liebe niemals sterben kann. Liebe bleibt immer in der Seele des/der Liebenden und der Geliebten. Liebe ist eine Seelenqualität und erhebt sich aus diesem Grund schließlich auf Seelenebene. Selbst wenn das Wesen sterben sollte, macht das nichts, denn die Liebe wird automatisch in den höheren Körper übergeben. Denk daran, dass es keinen wahren Kummer gibt, weil es keine wahre Trennung gibt. Trennung ist die äußerste Illusion, die es ausschließlich auf dem Planeten Erde gibt. Auf der Sonne sind wir alle eins.
„Denke jetzt daran, dass deine Gefühle des Kummers in Wahrheit Heimweh sind. Dieses Heimweh ist eine göttliche Unzufriedenheit. Gestatte, dass dich die göttliche Unzufriedenheit in dein spirituelles Herz führt. Nutze diese Illusion. Fühle den Kummer und trage ihn in dein Herz. Setze ihn zu Füßen des Einsseins, wo deine Seele dir die Stirn abwischen und dein Herz berühren wird. Der/die/das Eine wartet auf dein Geschenk. Das Geben ist dein Schatz.“

Mit Apollos machtvollen Worten fühle ich, wie mich auflöse und weiß, dass ich jetzt zur Erde zurückkehre.

Fragen und Antworten zum Kummer

Wie habt ihr Angst und Kummer in eurem Leben transmutiert?
Wie habt ihr anderen geholfen? Euer Austausch wir anderen helfen…
Seid gesegnet und

Dank im Voraus für eure Kommentare
sue

Weitergabe gern und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: Awakening with Suzanne Lie
http://suzanneliephd.blogspot.de/2015/11/the-safety-of-love-arcturians-and.html
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *