Die Lichtsprache lesen

Die Arkturianer (25.5.2015)

Liebe Arkturianer,
ich bin mit einer Botschaft von euch aufgewacht. Könnt ihr die Botschaft vervollständigen, wenn ich wiederhole, woran ich mich erinnere? Könnt ihr mir auch etwas zu dem Bild sagen, das ich von einem großen Wal mit Flügeln tief im Ozean hatte?

Liebste Suzille,
wir beantworten diese Fragen für dich und für deine Leser/innen. Unsere Botschaft begann mit: „JETZT ist der Umbruch, doch ihr könnt ihn nur wahrnehmen, wenn sich euer Bewusstsein in die fünfte Dimension und darüber hinaus ausdehnt.“ Wir möchten euch unbedingt daran erinnern, dass wir, wenn wir „JETZT“ sagen, NICHT von dem 3D-Jetzt sprechen, in dem es an der „Zeit ist, etwas zu tun“.
Wenn wir JETZT sagen, dann meinen wir: „Es ist das JETZT, in dem ihr die Illusion der Zeit loslasst.“ Innerhalb dieses JETZT könnt ihr den Umbruch wahrnehmen, weil euer Bewusstsein dann auf die fünfte Dimension kalibriert ist.
Die Mächte der Dunkelheit, die seit dem Untergang von Atlantis gegen Gaias Aufstieg gearbeitet haben, haben ihre Schlacht verloren, die Erde zu kontrollieren. Der „Aufräumungs“-Prozess wird jedoch noch einige 3D-Zeit brauchen, um fertig zu werden. Zum Glück öffnen viele unserer Freiwilligen Portale in die fünfte Dimension und halten diese Portale offen.
Diese höhere Lichtfrequenz, die durch diese geöffneten Portale strömt, unterstützt jene, die die Lügen und die Vorherrschaft, die seit den späteren Tagen von Atlantis in Gaias planetarische Form eingedrungen sind, aufräumen.
Wegen dieses höherfrequentigen Lichtes, das in Gaia einströmt, wie auch der gleichzeitigen Bereinigung der Dunkelheit, ist es das JETZT, um sich auf die Frequenzen „zwischen“ euren höheren Bewusstseinszuständen und eurem drei-/vierdimensionalen Bewusstsein zu fokussieren. Auf diese Weise werden euer unbewusstes, bewusstes und überbewusstes Bewusstsein vollständig miteinander verbunden werden.
Mit anderen Worten, ihr werdet euer dreifaches Bewusstsein leben müssen (1) eurer höheren SELBST-Ausdrücke, (2) eures weltlichen Alltagsbewusstseins und (3) eurer Bewusstseinszustände „zwischen“ eurem täglichen Leben und dem höherdimensionalen Bewusstsein eures SELBST in den höheren Regionen.

Das Wal-Wesen, das du in deiner Meditation sahst, steht für dein tiefstes unbewusstes Selbst. Erinnerst du dich, wie dieses großartige Wesen nur mit dir kommunizieren konnte, als du völlig in der Erfahrung aufgingst? Auch daran, wie du, als du den Kontakt mit dem Wal-Wesen, deinem unbewussten Selbst, verloren hattest, dich auf ein kreisförmiges Licht, das einer weiteren Botschaft des „Wals“ vorausging, einlassen und dann darin eintreten musstest.
Wir hören, dass du uns bittest, dich zu erinnern, was dein unbewusstes „Wal-Wesen“ im tiefsten Meer deines Unbewussten dir mitteilte. Wir möchten dir dabei helfen, dich zu erinnern. Blicke jetzt auf die großen Flügel des Wal-Wesens. Natürlich waren die Flügel nicht aus Federn, sondern aus derselben Haut wie der Rest seines Körpers.
Diese Flügel ähneln den Flossen des Wals, die den menschlichen Armen ähneln. Die Flossen des Wals, die sich in riesige Flügel transmutieren, sind ähnlich wie die Arme der Menschheit, die sich in Flügel transmutieren. Wir möchten nun ein wenig mehr zu diesen inneren „bewegten Bildern“ erklären.
Zuvor jedoch erinnern wir dich und deine Leser/innen daran, dass ihr ALLE mehr Botschaften in der Lichtsprache empfangen werdet. Die Lichtsprache hat ihren Ursprung in der fünften und dahinter liegenden Dimensionen. Euer dreidimensionales Gehirn ist nicht darauf kalibriert, die Frequenz dieser Information herunterzuladen, doch es kann die Bilder und Gefühle festhalten.
Lichtsprache hat viel Ähnlichkeit mit der Traumsprache. Wenn deshalb unsere Leute auf der Erde ihre Träume nach dem Erwachen aufschreiben, wird das eine feste Grundlage sein für das Verständnis der Lichtsprache, die bei allen unseren Kornkreisen und Übertragungen dabei ist.
Wir möchten jetzt auf alle Bilder detailliert eingehen, die deine Botschaft begleiteten, die eigentlich eher eine Botschaft durch dich als eine Botschaft für dich ist.
Ein Wal ist ein sanftes und liebevolles Wesen, das niemals irgendjemanden verletzt.
Wale widmen sich ihrer Herde und ihren Kindern.
Sie sind riesengroße Schöpfungen, die KEINE negativen „Fußabdrücke“ auf demKörper von Gaia hinterlassen.
Wasser ist ein Symbol für Emotionen. Das tiefe Meer ist ein Symbol für die Emotionen, die tief in eurem unbewussten Geist (engl. mind: Kopf, Geist, Verstand, Gemüt) sitzen. Bevor du dich mit dem Wal verbunden hast, musstest du unbedingt den höherdimensionalen Lichtkreis mitten in deinem unbewussten Geist sehen. Als nächstes musstest du dich diesem Licht vollkommen überlassen und dich selbst von ALLEN Erwartungen frei machen. Der Wal sagte dir immer wieder: „Lass‘ los. Lass‘ los.“
Sobald du dich mit dem Licht verbunden hattest, wurde es klar, dass der Wal riesige Flügel besaß, wo er vorher verhältnismäßig kleine Flossen hatte. Deine Liebe zu allen Walen erlaubte dir, dich der wässrigen Dunkelheit zu überlassen. Du, Suzille, bist auf Sirius B ein Wal gewesen. Deshalb konntest du den Wal als DICH identifizieren.
Die Botschaft für dich und durch dich lautete folgendermaßen: „Wenn du das Licht in deinem tiefsten Unbewussten finden kannst, dann wirst du in der Lage sein, dich mit einem tiefen Wissen in dir zu verbinden, das du wahrscheinlich geleugnet hast.“ Aus den vielen Jahren, in denen du als Psychotherapeutin gearbeitet hast, hast du dir das Unbewusste als einen Ort vorgestellt, an dem negative Geheimnisse aufgehoben werden.
Dein Traum hat dich erinnert, dass es auch das Unbewusste ist, in dem deine größte Weisheit, Kraft und Liebe, in diesem durch einen riesigen Wal mit Flügeln verkörpert, dich dabei unterstützen können, in einen höheren Ausdruck deines SELBST zu transmutieren.
Natürlich haben wir, die Arkturianer, die obige Botschaft schon viele Male übermittelt. Sie ist jedoch persönlicher und hat eine größere Bedeutung, wenn ihr sie seht, fühlt, darin aufgeht und eine Botschaft tief durch euer eigenes inneres Licht erfahrt. Das innere Licht eines Menschen ist allzu oft in den tiefsten Meeren ihres/seines Gemütes (unbewussten Geistes) verborgen.
Die Menschen wurden alle mit der Absicht indoktriniert, dass sie denken, etwas sei nicht richtig mit ihnen, dass sie besser werden müssten, dass sie an den Pranger gestellt werden müssten, wenn sie etwas „Falsches“ tun oder wenn ihr Körper dicker als der Körper eines Filmstars ist.
Die Fernsehwerbung war ein SEHR erfolgreiches Werkzeug der Kabale, den Selbstwert derer zu senken, die sie sehen. Glücklicherweise werden die Werbespots bald ganz aufhören und sind bereits zunehmend dabei.
Die Menschen ziehen es vor, ihre Unterhaltung über ein Medium zu beziehen, das ohne Werbung ist. Tatsächlich haben die Werbeeinblendungen in großem Umfang „subliminale“ Informationen (nicht bewusst erkennbare Wörter, Sätze und Bilder, K.E.), die vom Zuschauer unbewusst wahrgenommen werden.
Diese subliminalen Informationen durchsetzen eure dreidimensionalen Medien und erzeugen unsichtbare negative Gedankenformen. Weil diese negativen/kontrollierenden Botschaften unterschwellig sind, werden sie oft im unbewussten mind (engl.: Kopf, Geist, Verstand, Gemüt) aufbewahrt.
Auf diese Weise werdet ihr „unbewusst“ gelenkt, das zu tun, was euch die subliminale/unterschwellige Botschaft zu tun aufträgt, „andernfalls“ würdet ihr eure Freunde verlieren, dick werden, unglücklich sein, eure Arbeit verlieren… Die Liste lässt sich unbegrenzt fortsetzen.
Aus diesem Grund erinnern wir euch daran, wie ihr die Lichtsprache lest. Die Lichtsprache übersteigt die Wahrnehmungsfähigkeit eures dreidimensionalen Gehirns. Deshalb wird sie oft in eurem Unbewussten zusammen mit dem aufbewahrt, was ihr unterdrückt habt.
Ja, es stimmt, dass ihr alte negative Erinnerungen unterdrückt habt. Ihr habt jedoch auch unterdrückte Erinnerungen an sehr positive Ereignisse, von denen ihr wisst, dass ihr sie nie anderen erzählen könnt, wie eure vielen Zusammentreffen mit höheren Wesen oder Besuche auf unserem Sternenschiff.
Deshalb kann jemand einen sehr „weisen Wal“ in seinem unbewussten mind entwickeln. Sobald sie/er sich erinnert hat, wie der unbewusste Geist / Körper die Lichtsprache und andere höhere Erfahrungen lesen, hat diese/r sofort ein Gegenmittel gegen die negativen subliminalen Botschaften, die eure dreidimensionale Wirklichkeit zumüllen.
Um die Lichtsprache zu lesen, müsst ihr zuerst erkennen, wie sie sich „anfühlt“, und sie zugleich von anderen symbolischen, nonverbalen Sprachen unterscheiden – wie z.B. von den Werbespots. Viele Werbeeinblendungen zielen drauf, dass ihr euch „nicht gut genug“ fühlt und dass ihr euch „verbessern“ müsst.
Lichtsprache auf der anderen Seite bewirkt, dass ihr euch genauso, wie ihr JETZT seid, geliebt, geehrt und wichtig fühlt. Lichtsprache ist gefüllt mit bedingungsloser Liebe, bedingungslosem Verzeihen, bedingungslosem Annehmen und der Violetten Flamme.
Wenn ihr deshalb die Lichtsprache empfangt, dann fühlt ihr euch glücklich, geehrt, stimmungsmäßig in einem Hochgefühl oder schluchzt vor Freude und Glück. Dieses Schluchzen ist eine Art tiefen Loslassens eurer täglichen negativen Indoktrination. Es ist eine regelrechte Erleichterung: „Ich wusste gar nicht, wie verärgert, durcheinander und einsam ich war, bevor ich mich so großartig fühlte!“
Dieses Loslassen ängstlicher Emotionen, die in eurem Unbewussten aufbewahrt wurden, ist eins der wichtigsten Geschenke der Lichtsprache. Auch wenn euer 3D-Gehirn sie nicht verstehen mag, so FÜHLEN euer Gemüt (unbewusster ‚mind‘) und euer physischer Körper die bedingungslose Liebe und das multidimensionale Licht, die in ALLEN Lichtsprache-Botschaften mitschwingen.
Tatsächlich sind diese Liebe und dieses Licht die Erkennungszeichen, die beweisen, dass es wirklich Lichtsprache ist, die aus den höheren Dimensionen durch dich hindurchströmt. Wir, eure Galaktische Familie, senden euch ständig Lichtsprache-Botschaften.
Suzille hatte den Auftrag erhalten, „Morgen-Botschaften“ herauszugeben*. Der Fluss unserer Botschaften durch ihr Kehlkopfchakra löste jedoch eine Einweihung aus. Eine „Einweihung“ tritt üblicherweise ein, wenn jemand bereit ist, in eine höhere Resonanz zu gleiten, doch vorher der unbewusste Geist noch geklärt werden muss, bevor sie/er die multidimensionale Gabe voll annehmen kann.
*Kurze, ca. 10-minütige Reflexionen in englischer Sprache, auch zum  Downloaden

Unser Channelmedium war nicht in der Lage, unsere Botschaften mündlich zu übertragen, weil sie „ihre Stimme verlor“. In Wirklichkeit verlor sie nicht ihre ganze Stimme. Sie verlor die Töne „zwischen“ den höheren und niedrigeren Frequenzen. Suzilles Kehlkopf konnte beispielsweise die hohen und tiefen Klangfrequenzen ausdrücken, aber nicht die Frequenzen „dazwischen“.
Nach der Morgenmeditation mit dem Wal begann sich ihre Stimme langsam zu erholen, und es gelang ihr für kurze Momente, die „Zwischen“-töne auszudrücken. Von da an „kam ihre Stimme zurück“.
Mit anderen Worten, ihr Körper erhielt die Lichtsprache-Botschaft von „Denk‘ daran, völlig verbunden zu sein, indem du das Bewusstsein deines überbewussten Selbst mit dem Bewusstsein deines unbewussten Selbst zusammenbringst.“
Da die Lichtsprache in euren höchsten SELBST-Ausdrücken entsteht und tief in euer unbewusstes Selbst eindringt, wird sie am besten aufgenommen, wenn ihr euer überbewusstes Selbst völlig mit eurem unbewussten Selbst verbunden habt.
Auf diese Weise könnt ihr euch sogar daran erinnern, wie ihr Lichtsprache-Botschaften mit Hilfe von Ereignissen in eurem Alltag „lest“. Wenn ihr bewusst mit ALLEN Bandbreiten eures Lebens verbunden seid, dann könnt ihr voll mit der gesamten Palette des Lebens auf der Erde verbunden sein.
Indem sich euer Bewusstsein in höhere Lichtfrequenzen ausdehnt, werdet ihr bewusst jede Dunkelheit (die in Wirklichkeit Angst ist) wahrnehmen, die ihr in eurem unbewussten Geist verbarrikadiert habt. Vielleicht verstecktet ihr jene Dunkelheit, Angst, negative Verhaltensweisen und alte Verletzungen in euren unbewussten Geist, weil ihr nicht glaubtet, sie aushalten zu können.
Indem euer inneres Licht heller wird, habt ihr den Mut, die dunklen Geheimnisse, die ihr in eurem unbewussten Selbst versteckt habt, bewusst anzuschauen und zu heilen. Sobald diese Illusion der Dunkelheit geheilt ist, werden eure innere Weisheit, Kraft und Liebe offenbar.
Diese Weisheit, Kraft und Liebe befreien dann das „liebevolle Wal-Wesen von Weisheit und Licht“ in eurem Inneren. Dieses Wesen war immer da, doch ihr verbargt es in eurem Unbewussten, um es vor einer Welt, die dem Wal in euch nicht glauben konnte, zu schützen.
Indem ihr eure Vergangenheit heilt und ehrt, habt ihr genügend Vertrauen in euch selbst, um im JETZT zu leben.
Im JETZT erfüllt ihr den Sinn eurer Inkarnation.
Im JETZT seid ihr frei von vergangenen Enttäuschungen und zukünftigen Ängsten.
Im JETZT seid ihr die beste und höchste Version eures SELBST, das ihr JETZT seid.
Im JETZT müsst ihr euch nicht länger vergleichen mit der/dem, wer ihr einst wart oder wer ihr in Zukunft sein solltet.
Im JETZT könnt ihr euch daran erinnern, euch selbst bedingungslos zu lieben, bedingungslos zu verzeihen und bedingungslos anzunehmen.
Im JETZT seid ihr frei von den Gegensätzen und Illusionen der 3D-Welt und seid in der Lage, das multidimensionale Licht des EINEN zu empfangen, das in euer Leben fließt.
Im JETZT seid ihr ZU HAUSE, und ZUHAUSE ist, wo ihr immer gewesen seid.
Bitte schließt euch uns im JETZT an.
Die Arkturianer

 

Weitergabe nur unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: Awakening with Suzanne Lie: http://suzanneliephd.blogspot.de/
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

 

Es ist mir ganz wichtig, auf die umfangreiche Vorarbeit von Shana hinzuweisen, die von 2008 – 2012 die Durchgaben der Arkturianer zum Erwachen der Menschheit für den Aufstiegsprozess sorgfältig übersetzt hat. Ihr findet die vollständige Textsammlung unter:
http://www.torindiegalaxien.de/arkturia11/arkturi.htm