Innere und äußere Elementare transmutieren

Die Arkturianer (11.4.2016)
Teil 1

Elementals

Die Wirklichkeit beginnt als ein „Traum“. Dann werdet ihr euch des Traums gewahr. Sobald der „Traum“, aus dem schnell Träume werden, sich in das JETZT jeden Augenblicks entfaltet, nehmt ihr sie alle gleichzeitig wahr. Dann existiert jeder Augenblick im JETZT aller Augenblicke.
In der fünften Dimension können wir auf eine Art und Weise miteinander kommunizieren, die sich über die physischen Gesetze hinwegzuheben scheint. So gibt es zum Beispiel eine unendliche Anzahl von Wirklichkeiten, die alle in der Einheit des Kontinuums der Raum-Zeit zusammenlaufen, um eine nahtlose Reihe von Wirklichkeiten zu erschaffen, die sich vermengen und vermischen und doch ihre persönliche Unversehrtheit beibehalten.
Die fünfte Dimension ist noch immer so lebendig wie die drei- und vierdimensionalen Wirklichkeiten, jedoch gibt es zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft keinen Unterschied. Tatsächlich sind die Konzepte von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aus Sicht der fünften Dimension Illusionen, weil sie aus dem Blickwinkel des fünfdimensionalen JETZT  betrachtet werden.
Fast alle Zivilisationen auf unserer Ebene wurden ausgelöscht, bevor sie technologisch reif wurden. Der Grund für die Auslöschung ist, dass es nicht möglich ist, die fortgeschrittene Technologie zum Wohle aller zu nutzen, solange man nicht im alltäglichen Leben „Einheit und Wertschätzung allen Lebens“ leben kann.
Deshalb wurde unserer Familie und unseren geliebten Freunden, die ein menschliches Erdengefäß tragen, unsere galaktische Technologie noch nicht zur Verfügung gestellt. Auch wenn wir wissen, dass unser „Auswärts-Team“ die Technologie zum höchsten Wohl nutzen würde, gibt es noch immer viel zu viele Menschen. die von Gier und der Macht über andere beherrscht werden.
Unsere galaktische Technologie muss als ein Hilfsmittel betrachtet werden, das dazu da ist, allen zu helfen, und NICHT als ein Mittel zum „Geld“ Verdienen oder um „andere“ besser zu kontrollieren und zu beherrschen. In unserer fünfdimensionalen Gesellschaft gibt es KEINE „anderen“, weil wir zwischen uns KEINE „Trennung“ wahrnehmen. Statt dessen nehmen wir wahr, wie sich unsere Auren überlappen und vermischen.

Die Vermischung der Auren macht es uns möglich, auf alle Arten der gesprochenen Sprache zu verzichten. Wenn wir unserem Auswärts-Team channeln, dann sprechen wir mittels Telepathie und gestatten unseren Freunden in der Körperlichkeit, unsere Botschaft vor dem Hintergrund ihrer eigenen Erfahrung zu interpretieren.
Aus diesem Grund gibt es Myriaden Interpretationen zu jeder einzelnen interdimensionalen Botschaft. Diese Situation nutzen wir, indem wir unsere Botschaften aussenden, und jeder auf der Erde, die/der sie empfängt, teilt sie ganz unterschiedlich mit anderen.
Es macht uns Spaß, zu beobachten, wie die Individualität in eurer drei-/vierdimensionalen Welt funktioniert. Wir haben gesehen, dass viele, obwohl sie noch immer in der dritten/vierten Dimension gefangen sind, in der Lage sind, ihr fünfdimensionales Bewusstsein zu finden, anzunehmen und zu integrieren.

Allerdings schlagen wir vor, dass ihr anfangt, euer Verhaftetsein an die Individualität aufzugeben, denn ihr werdet in den höheren Welten nicht körperlich existieren. Seid jedoch unbesorgt, denn die Erfahrung, im Einheitsbewusstsein und in bedingungsloser Liebe  zu leben, schenkt euch die Erfahrung, frei von aller Angst zu sein.
In eurer dreidimensionalen Welt erfahrt ihr bedingungslose Liebe und Befreiung von Angst als Euphorie/Hochstimmung. Leider seid ihr oft von diesen Gefühlen abgetrennt. Ein weiterer „großer Separator“ neben dem „individuellen Bewusstsein“ und der „bedingten Liebe“, der auf eurem Planeten existiert, ist das „Geld“.
Manche haben mehr Geld, als sie ausgeben können, während andere kaum genug Geld haben, um zu überleben. Manche müssen „ihrem Land auf der Tasche liegen“. Auf Kosten des Landes zu leben war einst üblich, ehrenhaft und sehr erfolgreich. Dann sind die Dunklen tief in eure Wirklichkeitsfrequenz eingedrungen, zerstörten weite Landstriche und horteten riesige Geldsummen, während andere buchstäblich verhungerten.

Wir sprechen jedoch jetzt zu euch nicht, um uns über Trennung zu unterhalten, sondern um euch von der Freiheit zu berichten, die ihr erfahrt, sobald diese „Trennungsmittel“ aus eurer Wirklichkeit entfernt sein werden. Das heißt, die Trennung wird nicht aus der dritten Dimension entfernt, vielmehr werdet IHR aus der dritten Dimension entfernt.
Es gibt KEINE fünfdimensionalen Wirklichkeiten, die irgendeine Form von Geld aufweisen. Das ist nicht nötig, weil wir alles, was wir benötigen, mit unserem Bewusstsein manifestieren können. Wir Arkturianer kommen mitten in euren großen Herausforderungen zu euch, um euch in Erinnerung zu rufen, dass es euer persönliches und planetares Ziel ist, dass ihr selbst und der Planet aufsteigen und dass ihr dabei so viele mitnehmt, wie nur eben möglich ist.

Die Anzahl der fünfdimensionalen Wirklichkeiten ist unendlich, denn die fünfte Dimension ist frei von den dreidimensionalen Begrenzungen von Zeit und Raum. Sie ist auch frei von eurer dreidimensionalen Trennung zwischen „unbewusst, bewusst und unterbewusst“.
Wir möchten euch daran erinnern, dass euer „Unbewusstes“ ein machtvolles „Aufstiegs-Instrument“ ist. Tatsächlich kommunizieren wir in der Regel mit eurem Unbewussten. Ihr betrachtet euer Unbewusstes als euer „interdimensionales SELBST“. Euer Unbewusstes ist das DU/IHR, das all die Geheimnisse „kennt“, vor denen sich euer „bewusstes“ Ego verstecken muss, um eine beständige Version der Wirklichkeit aufrecht zu erhalten.
Euer „unbewusstes Selbst“ existiert in der nahen Zukunft, der Gegenwart und der Vergangenheit. Es existiert auch in eurem kollektiven Bewusstsein mit allem Leben. Euer unbewusstes Selbst versteht das Kollektiv auf einer tiefen Ebene, denn es erinnert sich, wie ihr ein kleines Kind wart und alles Leben als Teil eures körperlichen Selbst ansaht.

Euer tiefes, unbewusstes Selbst hat Auswirkungen auf alle Quantengeschehnisse, denn es ist das DU/IHR, das  mit dem Nervennetz von Gaias planetarem Körper verbunden ist. Gaias Nervennetz ist die kristalline Struktur, die ihren planetaren Körper umgibt und sich in ihr ‚Gehirn‘ einliest.
Gaias Gehirn ist der zentrale Kernkristall, der von den vier Eckkristallen umgeben ist, die nach Norden, Osten, Süden und Westen ausgerichtet sind. In eurem JETZT wird Gaias Kernkristall neu kalibriert, um zu Gaias wahrer multidimensionalen Natur zurückzukehren.
(Wird fortgesetzt)

Weitergabe gern, ungekürzt und unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle u. Abb.: Suzanne Lie www.multidimensions.com http://suzanneliephd.blogspot.de/2016/04/transmuting-inner-and-outer-elementals.html
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

Ein Gedanke zu “Innere und äußere Elementare transmutieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *