Der Gamma-Wellen-Lichtkörper

Die Arkturianer und die Galaktische Föderation (29.1.2015)

Heute kommen wir zu euch, um euch dran zu erinnern,, dass WIR EINS sind. „Wir“ umfasst alle unsere Freiwilligen, die sich für das holographische Spiel „Dreidimensionale Erde“ eingeloggt haben. Ihr habt vielleicht einige Filme bei euch im Fernsehen gesehen, in denen die „Griechischen Götter“ auf die „einfachen“ Menschen herunterschauen. Sie haben die Kraft, diese Sterblichen durch ihren bloßen Gedanken zu beeinflussen.
Wie ihr wisst, ist das obige Szenario richtig, doch es ist NICHT richtig, dass IHR „einfache Menschen“ seid. Tatsächlich seid IHR die „Götter“ und überlichtet euren Weg durch das verwirrende Labyrinth der transmutierenden Erde hindurch. Ja, Lady Gaia transmutiert jeden Tag mehr. Haltet jedoch fest, dass Transformation und Transmutation eher unterschiedliche Begriffe sind.

Transformation bedeutet, dass etwas hinzugefügt oder weggenommen wird, um einen Wandel zu erzeugen. Die Frequenz von dem, was transformiert wird, bleibt jedoch dieselbe. Anders ist es bei der Transmutation. Sie erfordert NICHT, dass etwas weggenommen oder hinzugefügt wird, sondern Transmutation hebt die Frequenz der Person, des Ortes, der Situation oder des Dinges an.

Viele von denen, die in das 3D-Spiel eingeloggt sind, sind gefangen, denn sie wollen bei etwas oder jemandem etwas hinzufügen, wegnehmen oder verändern. Diese Art des Denkens hält sie jedoch im Spiel gefangen, weil ihr dreidimensionales Denken nur dreidimensionale Lösungen erzeugen kann.
Eure Rückkehr zum Lichtkörper beginnt damit, dass ihr zu den Gedanken und Emotionen zurückkehrt, die mit der fünften Dimension des JETZT des EINEN in Resonanz stehen. Sobald ihr euch entscheidet, euch von Gedanken zu trennen, die zeitgebunden sind, und von Emotionen darüber, was jemand „anderes“ für euch getan oder nicht getan hat, werdet ihr herausfinden, dass IHR der/die Schöpfer/in eures Lebens seid.
Wenn ihr euch zum Beispiel auf das JETZT EURER Entscheidung, zu denken, zu fühlen und/oder zu antworten, fokussiert, dann seid ihr im JETZT jener Wahl. Wenn ihr müde, überarbeitet und/oder einfach nicht in der Lage seid, eurer Wahl bei den Wahrnehmungen und Reaktionen nachzukommen, dann erkennt diese Tatsache und gebt euch selbst bedingungslose Liebe.

Aufstieg hat nichts mit Perfektion zu tun, sondern mit Liebe und Vergebung. „Perfektion“ ist ein dreidimensionaler Begriff. Das gegenteilige Konzept lautet Makel. Beides, perfekt und mängelbehaftet, beruhen auf Bewertungen und auf polarisierten Gegensätzen.

Wie wird es sich anfühlen, in einer Wirklichkeit zu leben, in der es keine Extreme wie perfekt oder mängelbehaftet gibt? Wie wird es sich anfühlen, in einer Welt zu leben, in der es kein Urteilen und keine Vorstellung von diesen Konzepten gibt?

Zunächst mag es euch nicht auffallen, dass euch das JETZT des EINEN umgibt, denn auch wenn sich euer Bewusstsein erheblich erweitert hat, ist es sehr schwer, die Macht eurer 3D-Gewohnheiten zu brechen. Selbst jetzt sind viele unter euch tatsächlich über die 3D-Matrix hinaus in Resonanz, sind sich dessen aber nur bewusst, wenn sie meditieren oder sich mit sonst einer spirituellen und/oder kreativen Sache befassen. Warum ist das so?
Wie könnt ihr euch in einem höheren Bewusstseinszustand befinden, ohne euch dessen gewahr zu sein? Ganz einfach, ihr stimmt euch nicht auf euer SELBST ein. Ihr blickt aus euch „heraus“ und in die Matrix. Das macht ihr so, will ihr vergessen habt, dass das Portal „aus“ der Matrix „in“ EUCH ist. Ihr, das heißt euer Lichtkörper, ist im Kern eures Körpers im Inneren eurer Kundalini im Inneren eurer Wirbelsäule.
Da sich eure Kundalini in der Regel schlafend in eurem Kern befindet, erkennt ihr nicht eure eigene Transmutationskraft. Folglich schaut ihr nach OBEN in die „Himmel“ und nach AUSSEN auf eine andere Person, Sache oder Örtlichkeit. Euch wurde im 3D-Spiel anerzogen zu glauben, dass IHR „nicht gut genug“ seid. Euch wurde gesagt, dass ihr euch bessern und /oder euch heilen müsst.

Wir sagen zu unserem lieben Außenteam, ihr müsst euch NICHT bessern oder heilen. Ihr müsst euch an euer Multidimensionales SELBST erinnern. So wie ein riesiger Baum Blätter hat, die absterben und vom Baum fallen, so wie ein Rosenstrauch einige Knospen hat, die nicht aufblühen, so gibt es Teile in eurem Leben, die nicht ihr Potenzial erreichen.
Es ist weder schlecht, noch behindert es euch, dass ihr nicht „euer 3D-Potenzial erreicht“, denn dieses Potenzial wurde euch mit einer ziemlichen Wahrscheinlichkeit von einem anderen Menschen oder von der Gesellschaft aufgetragen. Das ist der Grund, weshalb so viele von euch ihr Leben völlig verändern, sobald sie zu ihrem höheren Bewusstsein erwachen.

Sobald sich euer Selbst-Sinn erst einmal von dem Erden-Gefäß, das ihr tragt, zu dem DU erweitert, das in diesem Gefäß wohnt, beginnen alle 3D-Indoktinationen von „gut genug“ zu verschwinden. Wenn ihr die Lebenskraft in dem Körper, den ihr tragt, seid, dann erweitert sich euer Bewusstsein weit über eure physischen Begrenzungen hinaus in das JETZT des EINEN hinein.
Die Stimme, die ihr immer in eurem Herzen gehört habt, seid IHR. Jenes höhere Wesen, von dem ihr geträumt habt, seid IHR. Das Ziel, das in eurer physischen Version eures Selbst unerreichbar war, steht nun in Resonanz mit dem Herzen und dem Geist (engl. mind: Kopf, Geist, Verstand, Gemüt) eures höher dimensionalen SELBSTES.

Sobald ihr erst zu dieser Erkenntnis gekommen seid, dann seid ihr nicht länger in Sorge, was „sie“ denken. Ihr seid vielmehr besorgt, was IHR denkt, tut, habt oder glaubt. Ihr beginnt die anderen als Bewusstseins-Lichter in der 3D-Matrix ihrer menschlichen Form wahrzunehmen.
Mehr noch, eure menschliche Form ist nicht besser als die Form eines Tieres oder einer Pflanze. Sobald ihr erkennt, dass IHR nicht euer Körper seid, sondern dass IHR euren Körper bloß tragt, damit ihr euch in das 3D-Spiel einloggen konntet, werden die anderen Figuren im Spiel auch als Bewusstsein gesehen, das eine Form trägt.

Erinnert ihr euch noch, als ihr nur etwas über eure 3D-Form wusstet und keine Idee hattet von dem Bewusstsein, das sie trug? Eure alte Perspektive war fast so wie der alte Glaube, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums war und die Sonne sich um sie drehte. Jetzt blickt ihr zurück und denkt: „Wie konnten sie nur jemals denken, dass sich die Sonne um die Erde dreht?“

Ihr müsst diese Frage nicht beantworten, denn es gibt keinen Grund, warum ihr euer Leben verkomplizieren solltet, indem ihr versucht, jene zu unterrichten oder zu verändern, die nicht bereit zum Wissen sind. Mehr und mehr WOLLEN aber wissen. Wegen eurer vereinten erweiterten Wahrnehmung wird euer SELBST ihr wahres SELBST erkennen. Wegen eures miteinenader geteilten Gewahrseins werdet ihr WISSEN, dass sie ihr Erden-Gefäß „tragen“. Dann könnt ihr euch austauschen, wie ihr erstmals eure Wahrnehmungen in euren vierdimensionalen Astralkörper ausgedehnt habt.
Ihr könnt euch auch austauchen, wie ihr begannt, euch selbst als euer fünfdimensionales Lichtkörper-Selbst wahrzunehmen. Diese bewussten Wahrnehmungen eures fünfdimensionalen Lichtkörpers werden zunächst mittels eures Gamma-Wellen-Bewusstseins erfahren. Die größte Herausforderung wird es sein, euch in eurem alltäglichen Leben an diese Erfahrung zu erinnern. Deshalb empfehlen wir dringend, dass ihr diese Erfahrung unverzüglich dokumentiert.

Wenn ihr dann noch ihr diese Meditationen mit einer/einem Bekannten beginnt, die/der Fragen stellen kann, zu dem, was ihr erfahren habt, wird das euch dabei unterstützen über das, was sich ereignet hat, zu sprechen. Über eure Erfahrung zu sprechen, bringt sie in euer 3D-Bewusstsein, wo ihr die Worte formuliert.
Auf diese Weise werdet ihr anfangen zu lernen…..euch zu erinnern…..wie ihr es dem Gamma-Wellen-Bewusstsein ermöglicht, in der Weise eine Schnittstelle mit eurer physischen Form zu bilden, dass ihr sie dokumentieren könnt. Ihr werdet eure Erfahrungen in den höheren Frequenzen des EINEN erinnern und teilen. Jedes Mal, wenn ihr eine Gamma-Wellen-Erfahrung habt, werdet ihr euch immer wohler bei den Konzepten fühlen, dass IHR euer Lichtkörper seid und dass eure physische Form eure äußere Schale ist.

So seid ihr also vorangeschritten von dem Glauben, dass IHR eure physische Form seid:

  • zu dem Glauben, dass IHR das vierdimensionale Bewusstsein seid, dass diese Form belebt
  • zu dem Wissen, dass IHR das multidimensionale Bewusstsein seid, das diese Form belebt
  • zu dem Wissen, dass IHR der fünfdimensionale und darüber hinausgehende Lichtkörper seid, der im Kern eurer Wirbelsäule auf seine Aktivierung wartet
  • zu der Erfahrung des Gefühls, euer Lichtkörper zu sein.

Wenn ihr eure Erfahrung habt, ein „Lichtkörper zu sein“, dann werdet ihr darauf achten müssen, dass sich euer physisches Erden-Gefäß an einem sicheren Ort befindet. Es ist auch gut, wenn ihr jemanden habt, der euch dabei hilft, euren Lichtkörper zu erden, indem sie/er euch Fragen zu eurer Erfahrung stellt und sie dokumentiert. Ihr könnt eure Erfahrung auch aufnehmen.
Denkt daran, bei eurer ersten Erfahrung im Lichtkörper wird eure Herausforderung darin bestehen, in jener Erfahrung zu bleiben. Zweifel und Angst werden euer Bewusstsein in die nierdrigeren Gehirnwellen herunterziehen. Andererseits werden euch bedingungslose Liebe und Mitgefühl mit allem Leben euch dabei helfen, in einem Zustand des Gammabewusstseins zu bleiben.

Noch einmal, wir raten dringend, dass ihr jemanden bittet euer Ankerpunkt zu sein. Diese Person kann auch Fragen zu eurer Erfahrung stellen, so dass ihr eine Gedächtnisstütze habt, wie es sich anfühlte und was ihr erfahren habt, während ihr in den höheren Wirklichkeiten unterwegs wart.
Ja, genauso wie euch das Theta-Wellen-Bewusstsein erlaubt, in die Bereiche der höheren vierten Dimension zu reisen, und das Delta-Wellen-Bewusstsein eure Wahrnehmung von euch selbst nach „außerhalb“ eurer physischen Form richtet, so aktiviert das Gamma-Wellen-Bewusstsein euren Lichtkörper, der auch als eure Merkaba bekannt ist. Eure Merkaba ist euer „Streitwagen der Götter“.

In eurem JETZT sind die „Götter“ nicht weit entfernt im „Himmel“ oder irgendeinem „anderen“ Gefilde. Ihr seid ALLE, was innerhalb eures Gamma-Wellen-Bewusstseins als „Götter“ bezeichnet wurde. Jetzt sind diese Informationen durch die Kräfte der Macht über andere unterdrückt worden.
Wenn die „Lakaien“ der Menschheit ihre wahre Macht im Inneren kennen würden, dann würden die Kräfte der Macht über andere „vom Markt gedrängt“. Tatsächlich hat diese „Macht über andere Gruppe“, auch bekannt als die Kabale, die Illuminati und unter vielen anderen Namen, die wir in diesem JETZT nicht offenlegen werden, die letzte Schlacht verloren, vollständige Macht über Gaia zu erlangen.
Wie ihr wahrscheinlich mitbekommen habt, hatten sie eine lange Zeit zur Verfügung durch all die Jahre des Kali Yuga, welches der letzte Zyklus der „dunkelsten Nacht vor der Morgendämmerung“ ist. Diese Morgendämmerung ist JETZT erwacht. Viele schlafen immer noch in den Illusionen der Polarität und unter der Beherrschung durch eine äußere Macht.

Deshalb, ihr unsere Lieben, die ihr freiwillig in eure derzeitige Inkarnation eingetreten seid, um beim Erwachen der Menschheit und der Heilung von Gaia behilflich zu sein, bitten wir euch: „Bitte kommt heraus, kommt heraus, wo immer ihr seid!“ Ihr müsst nicht länger „Verstecken“ mit eurem eigenen höheren SELBST spielen. Es ist das JETZT, ihr/euer SELBST in eurem alltäglichen Leben zu SEIN.

Es mag Tage geben, an denen ihr euch fühlt, als würdet ihr durch das Leben fliegen, und wieder andere Tage, an denen ihr euch fühlt, als würdet ihr durch Schlamm kriechen. Offensichtlich seid ihr in der Lage, höhere Bewusstseinszustände zu halten, wenn ihr fliegt, und scheint in das Beta-Wellen-Bewusstsein zu fallen, wenn ihr kriecht.

Die Berg- und Talfahrt des Lebens in der dritten Dimension kommt langsam zum Stillstand. Ihr wart fröhlich, als die Fahrt euch nach OBEN trug, und angstvoll, als die Fahrt euch nach UNTEN schickte. Doch die Achterbahnfahrt wird ausgemustert wie der gesamte 3D-Vergnügungspark.
In diesen „Park“ war vor langer Zeit in den späteren Jahren von Atlantis Dunkelheit eingedrungen, und diese Dunkelheit war durch die Erschaffung von Myriaden von Kriegen gewachsen, in denen beide Seiten von denselben Dunklen Unterstützung erhielten, aus dem einfachen Grund, ihre Taschen zu füllen. Als dieses Verhalten während der letzten 2000 Jahre eskalierte, begann Gaia, den größten „Schlag“ gegen ihre Gesundheit und ihr Wohlergehen zu erhalten.
Als der Planet durch die Leute, die ihn in Besitz genommen hatten, und zwar durch eine relativ kleine Gruppe dieser Leute, so tief verwundet wurde, erhielt eure Galaktische Familie die Erlaubnis der höheren Mächte, dem Planeten und den Menschen beizustehen, die bedingungslose Liebe und multidimensionales Licht annehmen würden.

Weil die Menschheit es wählt, euer Licht und eure Liebe anzunehmen, haben wir nicht das „Gesetz von Gaias Ebene des freien Willens gebrochen“. Zuerst konnten nur sehr wenige Menschen hören, dass wir sie riefen. Deshalb entschieden sich viele von uns, die Essenz unseres höheren SELBST-Ausdrucks in die menschliche Form von denjenigen einzupflanzen, die den Auftrag, Gaia zu unterstützen, annahmen.
Für unsere Freiwilligen war es extrem schwierig, diesen Prozess nach dem Ende des 2. Weltkrieges zu beginnen. Diese ersten Freiwilligen mussten ihr wahres Selbst geheim halten. Viele, die das Geheimnis nicht wahrten, wurden verletzt oder getötet. Im Verlauf der 3D-Zeit wurden diejenigen, die überlebten, fähig, anderen beim Erwachen behilflich zu sein und dabei, mit ihren eigenen höheren SELBST-Ausdrücken zu kommunizieren.

JETZT fangt ihr an, eure eigenen Arkturianischen Korridore des Aufstiegs zu öffnen und zu betreten. Diese Korridore werden durch euer eigenes Gamma-Wellen-Bewusstsein betreten und erforscht. Bitte erinnert euch, dass es die Kraft der bedingungslosen Liebe und des Mitgefühls mit allem Leben ist, die euch erlaubt, euer Gammabewusstsein zurückzubekommen und zu bewahren.

Im folgenden Blog bieten wir euch eine Aufzeichnung über die Erfahrungen unseres Channelmediums mit dem Gamma-Wellen-Bewusstsein an. Bitte denkt immer daran, Wahrnehmung IST Schöpfung. Wenn ihr deshalb jede/r für sich selbst in die fünfte Dimension und darüber hinaus reist, dann werdet ihr das erfahren, was euer Bewusstsein am besten erkennen und worum es sich am besten kümmern kann.
Deshalb wird jede/r von euch ganz unterschiedliche Erfahrungen machen, weil jede/r unterschiedliche Wahrnehmungen wählen wird. Auf diese Weise werdet ihr Myriaden verschiedene Versionen der fünfdimensionalen Neuen Erde erschaffen. Wir erinnern euch:

IHR SEID SCHÖPFER/IN EURER WIRKLICHKEIT.

Wenn ihr eure bewusste Reise in und durch die höheren Dimensionen antretet, wird jede/r von euch ein eigenes „Puzzle-Teil“ des Lebens in der fünften Dimension und darüber hinaus aufsammeln. Wenn ihr in eure physische Wirklichkeit zurückkehrt, werdet ihr eure „Puzzle-Teile“, die ihr auf eurer interdimensionalen Reise gesammelt habt, dem planetaren Puzzle der „Aufsteigenden Gaia“ hinzufügen.
Dabei ist besonders wichtig, dass ihr euch IMMER erinnert, dass IHR bereits in die höherdimensionalen Ausdrücke eures eigenen Multidimensionalen SELBSTES aufgestiegen seid. Ihr habt keinen Körper angenommen, um euer eigenes spirituelles Wachstum zu fördern. Die Tage der „individuellen“ spirituellen Führer und Heiligen sind seit dem Ende des Fischezeitalters vorbei.

Wir danken euch, dass ihr euch erinnert. Diese Erinnerung ist so entscheidend, damit ihr vor dem Rachen eures Egos eure Klarheit behaltet. Liebt euer Ego bedingungslos und setzt euer Multidimensionales SELBST auf den Fahrersitz eurer Erdmission.

Jetzt stellen wir Suzilles Reise in die fünfte Dimension vor. Bitte denkt daran, dass jede/r von euch das wahrnehmen wird, was in Übereinstimmung mit eurem eigenen „Inkarnationsgrund“ ist. Dann könnt ihr jenes „individuelle Puzzleteil“ zu EINEM großen Puzzle des Planetaren Aufstiegs zusammenführen.

Wir senden euch ALLEN bedingunslose Liebe und bedingungslose Dankbarkeit.
Die Arkturianer, Plejadier und andere Mitglieder der Galaktischen Föderation des Lichts.

Weitergabe nur unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: Awakening with Suzanne Lie: http://suzanneliephd.blogspot.de/
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *