Schwebende Gedankenformen

Bewusstsein und Gehirnwellen, Teil 2 (4.1.2015)

Einleitung
In der letzten Nacht schrieb ich noch lange am Blog über Bewusstsein und Gehirnwellen, Teil 1. Mitten in der Nach erwachte ich dann mit der Botschaft:
Nichts reist allein in der Natur. Alles Leben ist untereinander verbunden.
Diese Botschaft war in meinem Kopf so stark, dass sie mich wach machte und verlangte, dass ich sie notierte, was ich tat.
Früh am Morgen erhielt ich dann:
Wir arbeiten alle auf einer elementalen Ebene. Auf diese Weise erschaffen wir das Neue Jahr*. Die Elementale sind die Grundlage der gesamten Natur. Die Elementale erschaffen die Frequenz der Materie,
– die die Frequenz unserer Gedankenformen ist,
– die die Frequenz unserer Gehirnwellen ist,
– die die Frequenz unseres Bewusstseins ist.

* Ich weiß nicht, was mit dem Neuen Jahr gemeint ist. Ich habe jedoch gefühlt, dass 2015 ein besonderes Jahr sein würde.
Ich möchte JETZT den Text „Schwebende Gedankenformen“ einstellen, den ich irgendwann schrieb (wer weiß in diesen Tagen, was „Zeit“ ist?). Ich habe ihn damals nicht veröffentlicht, da ich das Gefühl hatte, dass er mit einer bestimmten Information eingeleitet werden müsste. Die obige Mitteilung scheint mir zu sagen, dass es JETZT dran ist, diese Durchgabe zu veröffentlichen. (Suzanne Lie)

Nachtrag K.E.: Während ich an der Übersetzung arbeitete, konnte ich über das Internet und den Blog von Heike-Atlantica – http://radio-love-heaven-and-earth.webnode.at/blog/ verfolgen, wie brisant die Gedankenformen im Zusammenhang mit dem Amoklauf in Graz waren/sind. ALLES betrifft uns ALLE im JETZT.

Die Arkturianer
Schwebende Gedankenformen

Schwebende Gedankenformen gleiten durch die Luft, treiben auf dem Wasser, tanzen im Feuer und setzen sich auf der Erde ab. Diese Gedankenformen versuchen, in das 3D-Spiel einzusteigen, als da sind die Gedankenformen der Verlorenen, die eure Welt mit massiven Beeinflussungen von Wut und Angst durchsättigen. Zum Glück gibt es einen immer größer werdenden Anteil liebevoller, multidimensionaler Gedankenformen, die ihr, unser freiwilliges Außenteam, als geerdete Mitglieder auf dem Planeten Erde erzeugt habt.
Um die 3D-Matrix der Erde zu verschieben, muss ein bestimmter Prozentsatz der Erdbewohner bereit sein, das ‚Gegenmittel‘ gegen die wut- und angsterfüllten Gedankenformen zu schaffen. Das Aussenden multidimensionaler Gedankenformen voller bedingungsloser Liebe und multidimensionalen Lichtes erzeugt dieses Gegenmittel.
Natürlich ist es verlockend, der Dunkelheit mit Wut und Angst zu begegnen. Diese Reaktion jedoch „füttert nur das Raubtier“. Dazu können alle ängstlichen Gedankenformen leicht euer dreidimensionales Gehirn manipulieren. Von daher ist es unbedingt wichtig, dass ihr euch mit eurem multidimensionalen Geist (engl. mind: Kopf, Geist, Verstand, Gemüt) verbindet. Euer multidimensionaler Geist kann euer Bewusstsein mit Leichtigkeit über die Reichweite negativer Gedankenformen hinaus erweitern, die nur in den dritten und niedrigsten vierten Dimensionen überleben können.

Leider sind viele Menschen, die einer Gehirnwäsche unterzogen wurden, wie Kinder, die vor ihrem Computer, dem Fernseher und/oder der Zeitung sitzen und bereitwillig die täglichen Berichte der Dunklen aufsaugen. Diese angsterfüllten Nachrichten dringen in ihr Bewusstsein ein und werfen sie in Angst, Wut und Vergeltung.
Ihr, unsere lieben Aufsteigenden, habt die Verantwortung, eure bedingungslose Liebe und die Violette Flamme auf die Gedankenformen der niedrigeren Frequenz zu richten und sie freizulieben und in das Licht zu transmutieren. Bedingungslose Liebe und das Violette Feuer sind eure Werkzeuge zur Transformation des Lebens auf dem Planeten Erde.
Bedingungslose Liebe ist NICHT wie bedingte Liebe. Bedingte Liebe wird leicht durch die Dunkelheit beeinflusst, weil sie etwas bekommen möchte. Bedingte Liebe erzeugt eine Gedankenform der Angst, versteckt in der Illusion der Liebe. Demgegenüber erzeugt bedingungslose Liebe eine Gedankenform selbstloser Liebe umhüllt von multidimensionalem Licht.
Diejenigen, die nur bedingte Liebe empfangen haben, wissen noch nicht einmal, dass es bedingungslose Liebe gibt. Tatsächlich haben sogar viele Menschen die Erfahrung gemacht, dass sogar spirituelle Liebe erfüllt ist von Angst, Zorn und Vergeltung. Zum Glück haben sich viele Mitglieder unserer Galaktischen und Himmlischen Familie in menschliche Formen bi-lokalisiert, um die Menschheit zurückzuführen zu der Botschaft von wahrer, bedingungsloser Liebe und multidimensionalem Licht.

Weil bedingte Liebe oft manipulierend ist und etwas zu BEKOMMEN sucht, kann diese Gedankenform wie Liebe „aussehen“, doch sie fühlt sich wie Wut oder Angst an. Demgegenüber ist bedingungslose Liebe frei von jeder Manipulation, denn die/der Gebende möchte nur etwas GEBEN. Deshalb vermittelt euch diese Gedankenform ein Gefühl der Zuversicht und Bestärkung.
Ihr, unsere Aufgestiegenen, seid zurückgekehrt, um ein Erden-Gefäß zu tragen und das Videospiel für jede Lektion, die in eurer persönlichen Erden-Matrix noch unvollständig ist, aufzurufen. Es gibt auch viele unter euch, die freiwillig ein Erden-Gefäß übernommen haben, um Gaia bei ihrem planetaren Aufstieg zu unterstützen.
Es ist das JETZT, um schließlich diese Videospiel zu „gewinnen“. Sobald ihr anfangt, euer persönliches Videospiel zu gewinnen, erkennt ihr, dass dies ein Einheitsspiel ist, weil ein ganzer Planet zur Transmutation bereit ist – über das 3D-Spiel der bedingten Liebe hinaus und in die fünfdimensionale Wirklichkeit der bedingungslosen Liebe hinein.

Dieses 3D-Videospiel ist zu lange gelaufen, und es wurde mit bedingter Liebe korrumpiert, die die Menschen sehr leicht manipulierbar machte. Aus diesem Grund haben wir, eure galaktische und himmlische Familie, die höheren Ausdrücke eures Multidimensionalen SELBSTES ausgesandt, damit sie sich in dem 3D-Spiel einloggen.
Euer menschliches Selbst ist der „Avatar“ des Videos, und IHR lenkt euren Avatar aus einer höheren Frequenz der Wirklichkeit heraus, damit er das Spiel gewinnt, indem er bedingte Liebe in bedingungslose Liebe transmutiert. Während ihr plötzlich, oder langsam, die bedingungslose Liebe eures Höheren SELBSTES in eure persönliche 3D-Matrix herunterladet, ladet ihr auch die bedingungslose Liebe in die planetare 3D-Matrix.
Derweil ihr also durch den Prozess der Transmutation von bedingter Lieber in die bedingungslose Liebe geht, unterstützt ihr auch den dreidimensionalen Planeten, in einen fünfdimensionalen Planeten zu transmutieren. Der Schlüssel der Transmutation ist bedingungslose Liebe, denn wenn sie die 3D-Matrix füllt, dann transmutiert sie diese Matrix in ihren höheren Ausdruck.
Solange ihr in die 3D-Matrix der Erde eingeloggt seid, seid ihr mit dieser Matrix verhaftet. Das heißt, wenn ihr euer persönliches Energiefeld in seinen höherdimensionalen Ausdruck transmutiert, dann transmutiert ihr Gaias planetares Energiefeld mit. Das ist der Grund, warum wir euch, unsere Freiwilligen, gebeten haben, ein dreidimensionales Erden-Gefäß zu übernehmen.

Ihr seht also, wenn ihr euch in euer persönliches höherdimensionales SELBST ausdehnt, dann erleichtert ihr Gaias Fähigkeit, sich in ihr planetares höherdimensionales SELBST auszudehnen. So wie die dritte Dimension einfach eine zu niedrige Frequenz hat, um bedingungslose Liebe zu halten, so hat die fünfte Dimension eine zu hohe Frequenz, um bedingte Liebe zu anzunehmen.

Es ist auch so, dass die bedingungslose Liebe eures fünfdimensionalen SELBSTES auf andere, die dieses multidimensionale Energiefeld halten können und noch immer ein Erden-Gefäß tragen, wie ein Magnet wirkt. Da diese persönliche und planetare Transmutation langsam die Schwelle in das bewusste Gewahrwerden der Menschheit überschreitet, wird jede/r von euch diese hochfrequentige Überlastung anders erleben. Es liegt an euch, wie ihr eure persönlichen Symptome herausfindet.
Sobald ihr erkennt, wie es sich anfühlt, wenn höhere Dimensionen in euer Erden-Gefäß hereinkommen, könnt ihr viel leichter die Komponenten eurer dreidimensionalen Gedanken, Emotionen, Handlungen, Gewohnheiten und Beeinflussungen identifizieren, die sich dem Herunterladen entgegenstellen. So werdet ihr herausfinden, welche Komponente eures dreidimensionalen Selbstes eure Transmutation abblockt, indem sie euch in eine energetische Überlastung bringt.
Wenn ihr erst einmal euren eigenen inneren Saboteur erkannt habt, dann könnt ihr bedingungslose Liebe zu jeder Komponente eures Selbst schicken, die sich in der dritten Dimension verloren hat. Eurem verletzten Ego bedingungslose Liebe zu schicken, wird euer Bewusstsein über die Frequenzen jener alten Energiemuster hinaus erweitern und eure bisher dreidimensionalen Intentionen nun neu fünfdimensional ausrichten.

Irgendwo im Strudel des 3D-Lebens kann es jedoch sein, dass euer Höheres SELBST verloren geht und euer verwundetes Ego wieder zurück auf den Fahrersitz springt. Das ist nicht schlecht, denn „schlecht“ ist ein 3D-Begriff, aber ihr müsst euch ständig innen um euer Ego kümmern. Euer dreidimensionales Selbst ist im Grunde euer Inneres Kind, denn es war die erste Version eures Multidimensionalen SELBSTES, die in das 3D-Spiel/die 3D-Matrix eintrat.
Ihr verstandet damals noch nicht so viel „Sprache“, doch ihr konntet Gedankenformen viel zuverlässiger lesen als heute als Erwachsene. Leider vergaßen die meisten von euch ihre angeborene Fähigkeit, Gedankenformen zu lesen und in sie hineinzugehen, weil ihr dreidimensionale Schulen besuchen musstet.

Zum Glück habt ihr in euren „vorgeburtlichen Vertrag“ aufgenommen, dass ihr bereit seid, euch über die dreidimensionale Frequenz der Wirklichkeit, in die ihr schließlich hineingingt, hinaus auszudehnen. Wegen dieses „Standortwechsels“ werdet ihr euch erinnern müssen, wer zu SEIN ihr wähltet und was ihr loslassen müsst, um diese Person zu sein.
In anderen irdischen Inkarnationen konntet ihr einfach Komponenten eures Egos einlagern, die sich, solange ihr euch in jener Wirklichkeit befandet, nur sehr schwer ändern ließen. Ihr konntet sie dann in einer anderen Inkarnation „herausholen“ und verändern. Im JETZT dieser Inkarnation ist es allerdings notwendig, dass ihr alle Versionen eures Ego-Selbstes loslasst und/oder heilt, weil sich die gesamte 3D-Matrix in die 5D-Matrix transmutiert.
Ihr könnt diese Transmutation und den Lösungsprozess während einer gewissen „Zeit“spanne ignorieren, doch der Prozess wird schließlich beginnen, egal, ob ihr vorbereitet seid oder nicht. Wenn ihr an eure vielen dreidimensionalen Gewohnheiten, Besitztümer, Bestrebungen und sogar Menschen gebunden bleibt, werdet ihr nicht in der Lage sein, das „LOSzulassen“, was euch an die Illusionen der dritten Dimension bindet.

Ihr werdet bei eurem Aufstieg nichts verlieren, denn das Leben ist multidimensional. Ihr werdet also nur die dreidimensionalen Versionen loslassen, von dem, was ihr loslassen müsst, so dass ihr euer Bewusstsein in die höheren Versionen jener Personen, Orte, Situationen oder Dinge hinein ausdehnen könnt.
Ähnlich wird es sein, wenn ihr anfangt, die höherdimensionalen Wirklichkeiten zu besuchen, während ihr noch in der physischen Welt „lebt“. Ihr werdet dann Schritt für Schritt anfangen, in den höher dimensionalen Versionen der Wirklichkeit zu „leben“, während ihr kurz in die dritte Dimension zurückkehrt, um zu helfen. Ihr werdet diese Wahl treffen, indem ihr die höherdimensionalen Gedankenformen identifiziert, die in eure Wirklichkeit und durch eure Wirklichkeit schweben.
Sobald ihr dann die dreidimensionalen massiven einseitigen Beeinflussungen erlebt, die mit angsterzeugenden Ereignissen ununterbrochen auf euch einprasseln, werdet ihr zunehmend erleben, wie an den Grenzen eures Gewahrseins immer mehr multidimensionale Gedankenformen hereinkommen. Anfangs werdet ihr noch nicht in der Lage sein, sie zu sehen oder zu hören, doch ihr werdet die bedingungslose Liebe fühlen können, in die sie eingebunden sind.

Wenn euer Bewusstsein jedoch auf die dritte Dimension begrenzt ist, könnt ihr die multidimensionalen Gedankenformen noch nicht einmal wahrnehmen. Wenn sich jedoch euer Bewusstsein dahingehend erweitert, dass es höhere Bewusstseinszustände umfasst, dann erweitert sich auch eure Wahrnehmung, so dass ihr höherdimensionale Realitäten umfassen könnt.
Innerhalb eures Planetaren Bewusstseins gibt es KEINE Zeit, weil der gesamte Planet alle möglichen 3D-„Zeitlinien“ einschließt. In dem Moment, wo euer Bewusstsein mit dem gesamten Planeten in Resonanz ist, erweitert sich euer Gewahrsein automatisch und umschließt das Planetarische Bewusstsein.
Mehr noch, sobald ihr beginnt, euch an euer höherdimensionales SELBST zu erinnern, wird sich euer Bewusstsein erweitern und euren galaktischen SELBST-Ausdruck einschließen, der sich freiwillig bereit erklärt hat, euer derzeitiges Erden-Gefäß anzunehmen. Dann wird sich euer Bewusstsein leicht in euer angeborenes Galaktisches Bewusstsein erweitern.

Wenn ihr euch an euer Multidimensionales Selbst erinnert, das genauso ein Mitglied der Galaxie ist, wie euer Erden-Gefäß ein Mitglied der Erde ist, dann wird euer Bewusstsein zu eurem angeborenen Galaktischen Bewusstsein zurückkehren. Innerhalb eures höherdimensionalen Bewusstseins könnt ihr sowohl die kollektiven als auch die individuellen Ausdrücke wahrnehmen, die zusammen euer Ganzes ausmachen.
Während ihr mit einer fünfdimensionalen oder darüber hinausgehenden Wirklichkeit in Resonanz seid, erfahrt ihr die Einheit der Gruppe, während ihr gleichzeitig wählen könnt, die Illusion der Trennung in eine/n Einzelne/n aufzusuchen. Über dieses höhere Bewusstsein könnt ihr sehen, wie sich alle Polaritäten mit dem, was einst dazwischen war, vermischen.
Indem ihr eurem Bewusstsein erlaubt, in dieses „Dazwischen“ einzutreten, werdet ihr eure Stimme der Einheit entdecken, die das Elixier ist, das eure Einheit mit allem kollektiven, planetaren und galaktischen Bewusstsein hervorruft. Wenn ihr diese Stimme in euer Leben hineinsingt, werdet ihr eure Wahrnehmungen über die dreidimensionale Trennung und in die höherdimensionale Einheit eures Multidimensionalen SELBSTES transmutieren.

Euer Multidimensionales SELBST kann leicht die Multidimensionale Matrix wahrnehmen, die genau hinter den Illusionen der 3D-Matrix funkelt.
Könnt ihr die heraufziehenden fünfdimensionalen Gedankenformen sehen, hören, fühlen und bedingungslos in euer Leben hinein lieben?
Könnt ihr erkennen, wie im JETZT eures Alltags immer mehr Veränderungen auftreten?

Gleichzeitig gibt es dreidimensionale Gedankenformen, die euch signalisieren, wieder zu dem zurückzukehren, was bekannt und vertraut ist.
Könnt ihr euch auf das ungewohnte (Bauch-)Gefühl von bedingungsloser Liebe einlassen und darauf vertrauen, dass es in dieser Gedankenform eine höherdimensionale Wirklichkeit gibt?

Wenn ihr diese Wahl trefft, dann werdet ihr euch erinnern, wie ihr die multidimensionale Matrix wahrnehmt, in der jedes Gitternetz der Matrix in bedingungsloser Liebe miteinander verbunden ist. Diese eine Entscheidung, dieses eine Risiko erweitert euer Bewusstsein über die Manipulation der Angst und dehnt es aus in die Erinnerung an eure angeborene Multidimensionale Matrix der Wirklichkeit.

Es gibt unzählige (Leiter-)“Sprossen“ innerhalb dieser Matrix, und auf vielen davon existiert eine Version eures SELBST. Innerhalb dieser Wirklichkeit seid IHR all eure Ausdrücke in ALLEN Frequenzen jeder Wirklichkeit. Deshalb hallt jede Handlung/Aktion und Reaktion eures 3D-Selbst in ALLEN euren Myriaden Selbstausdrücken wider, um wahrgenommen und mittels verschiedener Frequenzen der Wirklichkeit gelebt zu werden.
Alle diese multidimensionalen Versionen der Wirklichkeit wirken in demselben JETZT. Jeder Ausläufer jeder Wirklichkeit läuft ständig über und hinunter in die niedrigeren Dimensionen, um mit der Bewusstseinsfrequenz wahrgenommen zu werden, die zu der jeweiligen Wirklichkeit in Resonanz ist.
Diese Wirklichkeiten werden in der dritten Dimension als „getrennte“ multidimensionale Gedankenformen wahrgenommen. Euer physisches Selbst kann jedoch die Resonanz bedingungsloser Liebe und multidimensionalen Lichtes fühlen, die von diesen multidimensionalen Gedankenformen ausgeht. Wie aber tretet ihr in diese Gedankenformen ein, die Wirklichkeiten darstellen?

Ihr könnt in jede Gedankenform/mögliche Wirklichkeit eintreten, indem ihr euren Bewusstseinszustand mit der Resonanz jener Gedankenform in Einklang bringt.
Mit anderen Worten:

  • Ihr lebt die Wirklichkeit, die mit der Resonanz eures Bewusstseins in Einklang ist,
  • die von euren Gehirnwellen vorgegeben wird,
  • die von eurem Bewusstsein bestimmt werden
  • als Ergebnis eurer Gedanken und Emotionen.

Gleichzeitig gilt:

  • Eure Gedanken und Emotionen erzeugen die Resonanz eures Bewusstseins,
  • was eure Gehirnwellen beeinflusst,
  • die sich auf euren Bewusstseinszustand auswirken,
  • was die Wirklichkeit erschafft, in der ihr lebt.

Denkt daran, alle eure Versionen der Wirklichkeit wirken im demselben JETZT! Doch eure dreidimensionale Wahrnehmung erfährt jede Resonanz als eine verschiedene Wirklichkeit. Zum Glück ist „verschieden“ einfach ein dreidimensionaler Begriff.

Weitergabe nur unverändert mit folgenden Angaben:
Quelle: Awakening with Suzanne Lie: http://suzanneliephd.blogspot.de/
Übersetzung: Karla Engemann www.klang-weg.de/blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *